Morbus Meulengracht Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:


Bitte lesen Sie meine guten Gesundheitstipps unter
http://tinyurl.com/gutegesundheitstipps

Please read my good health tips at
http://tinyurl.com/verygoodhealthtips

Bitte schauen Sie sich auch meine Homepage unter
http://medizinmannsweltverbessererseite.heliohost.org/
an bzw. suchen Sie nach "Medizinmanns Weltverbessererseite". Please also check out my homepage!

Ich bin jederzeit unter der folgenden Emailadresse zu erreichen / you can contact me anytime at
[email protected]


Die im Forum an verschiedenen Stellen enthaltenen, nicht mehr funktionierenden .de.vu Links können folgendermaßen "repariert" werden: http://meulengrachtforum.altervista.org/forum/index.php/topic,1161.msg4069.html#msg4069

Autor Thema: Parasitologe /Bicom Bioresonanzverfahren  (Gelesen 2203 mal)

onkolyc

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 77
    • Profil anzeigen
Parasitologe /Bicom Bioresonanzverfahren
« am: 30. November 2008, 19:18:30 »

Hallo

Ich bin Im Ausland und war gestern bei einer
Parasitologin , welche mir mit Hilfe von Bicom , einem Geraet zur Bioresonanzmessung die richtigen Tabletten angepasst hat .
Das ganze kostete nichts .

sie steckte die Tabletten in eine Elektrode und sah ob sie auf mich wirken wuerden .

Was haltet ihr davon ?

Gespeichert

Medizinmann99

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 6.188
  • Bleep.
    • Profil anzeigen
    • Medizinmanns Weltverbessererseite
Re: Parasitologe /Bicom Bioresonanzverfahren
« Antwort #1 am: 01. Dezember 2008, 02:47:58 »

Hallo,

ich persönlich habe einen guten Eindruck von dem Gerät (ich nehme mal an das Gerät war ein Bicom 2000) und habe damit selber positive Erfahrungen gemacht (Test von Zahnmaterialien). Zumindestens gabs mit den Zahnmaterialien oder den ermittelten alternativen Medikamenten damals bei mir keine Probleme, das war damals als ich mir das (palladiumverseuchte Billig-)Gold aus den Zähnen rausmachen und durch Keramik ersetzen ließ.

Es kommt hier auch auf die Fähigkeiten des Therapeuten an, es gibt viele Fortbildungskurse für das Gerät. Wenigstens wenn man das volle Anwendungsspektrum nutzen will.

Erstaunlich, daß sie nichts verrechnet hat.

Sonst ist das doch die Lieblingsbeschäftigung von Heilpraktikern :-rofl2

Mehr weiß ich nicht über das Gerät.

Liebe Grüße

Medizinmann99
Gespeichert
"Die wunderbare Einrichtung und Harmonie des Weltalls kann nur nach dem Plane eines allwissenden und allmächtigen Wesens zustande gekommen sein. Das ist und bleibt meine letzte und höchste Erkenntnis." Isaak Newton
 

Seite erstellt in 0.032 Sekunden mit 24 Abfragen.