Morbus Meulengracht Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:


Bitte lesen Sie meine guten Gesundheitstipps unter
http://tinyurl.com/gutegesundheitstipps

Please read my good health tips at
http://tinyurl.com/verygoodhealthtips

Bitte schauen Sie sich auch meine Homepage unter
http://medizinmannsweltverbessererseite.heliohost.org/
an bzw. suchen Sie nach "Medizinmanns Weltverbessererseite". Please also check out my homepage!

Ich bin jederzeit unter der folgenden Emailadresse zu erreichen / you can contact me anytime at
[email protected]

Die im Forum an verschiedenen Stellen enthaltenen, nicht mehr funktionierenden .de.vu Links - das war ein Weiterleitungsdienst, der leider seinen Betrieb komplett eingestellt hat - können folgendermaßen "repariert" werden: http://meulengrachtforum.altervista.org/forum/index.php/topic,1161.msg4069.html#msg4069

Autor Thema: Keine Karies mehr mit Xylitol/Salivarius Blis K12/Waterpik etc.  (Gelesen 75450 mal)

Medizinmann99

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 8.100
  • Bleep.
    • Profil anzeigen
    • Medizinmanns Weltverbessererseite
Re:Keine Karies mehr mit Xylitol/Salivarius Blis K12/Waterpik etc.
« Antwort #30 am: 18. März 2012, 14:26:46 »

aus einer Email:
==============================================
habe bei www.Natur-Kraeuter.de gerade Beinwellwurzel und Schachtelhalm bestellt, ersteres kostet ca. ein Drittel von dem, was es beim nächst"billigen" Anbieter kostet, und die Ware scheint fast bio zu sein (kommt aus Tschechien)...
==============================================

Gespeichert
"Die wunderbare Einrichtung und Harmonie des Weltalls kann nur nach dem Plane eines allwissenden und allmächtigen Wesens zustande gekommen sein. Das ist und bleibt meine letzte und höchste Erkenntnis." Isaak Newton

Schmid1983

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 29
    • Profil anzeigen
Re:Keine Karies mehr mit Xylitol/Salivarius Blis K12/Waterpik etc.
« Antwort #31 am: 21. Juni 2012, 07:54:09 »

Bei meinem letzten Zahnarztbesuch wurde fast nichts festgestellt: Zahnfleischfleischentzündung mit Blutungen (zu Hause sieht man innerhalb weniger Tage nach dem Zahnarzt nichts mehr), Verdacht auf ein Loch im Zahnzwischenraum oben (da liegt es an meiner Entscheidung, ob man es röngt), zwei untere Zähne (8er auf der gleichen Höhe unten) wurden mit Wurzelbehandlungen und Bohren bzw. Füllungen x-Male behandelt.
Gespeichert

Medizinmann99

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 8.100
  • Bleep.
    • Profil anzeigen
    • Medizinmanns Weltverbessererseite
Re:Keine Karies mehr mit Xylitol/Salivarius Blis K12/Waterpik etc.
« Antwort #32 am: 23. Juni 2012, 12:30:45 »

@Schmid1983
Was heißt das genau, verwendest Du Xylitol, bitte präzisieren :-)
Gespeichert
"Die wunderbare Einrichtung und Harmonie des Weltalls kann nur nach dem Plane eines allwissenden und allmächtigen Wesens zustande gekommen sein. Das ist und bleibt meine letzte und höchste Erkenntnis." Isaak Newton

Schmid1983

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 29
    • Profil anzeigen
Re:Keine Karies mehr mit Xylitol/Salivarius Blis K12/Waterpik etc.
« Antwort #33 am: 23. Juni 2012, 20:38:31 »

@Medizinmann 99
Ich benutze die Lavera Basis Zahncreme nach dem Frühstück und abends wie sonst jeder auch. Zusätzlich 2 Xylinetten pro Tag über den Tag verteilt, meistens nach den Mahlzeiten, teilweise auch nach dem Zähneputzen als Ergänzung. Mit Sicherheit ist das empfindliche Zahnfleisch erblich bedingt, beim Zähneputzen kann ich keine Entzündungen feststellen. Beim Zahnarzt muss ich vor jeder Sitzung bzw. Behandlung eine Mundspullösung nehmen.

Ist das präzise genug?
Gespeichert

Medizinmann99

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 8.100
  • Bleep.
    • Profil anzeigen
    • Medizinmanns Weltverbessererseite
Re:Keine Karies mehr mit Xylitol/Salivarius Blis K12/Waterpik etc.
« Antwort #34 am: 24. Juni 2012, 00:10:14 »

Na klar :-)

Mir ist nur aufgefallen daß Du beim ersten Posting nicht hingeschrieben hast, warum der Zahnarzt also fast nichts festgestellt hat. Schließlich wollen die Leser wissen, warum das der Fall ist, d.h. ob Du die Tipps hier befolgst z. Bsp. den Xylitol Tipp oder ob Du ggf. einfach nur so robuste Zähne hast (oder der Zahnarzt weitsichtig ist ;-)).

Ich kanns auch bestätigen, das Xylitol ist eine sehr gute Sache :-) Ich bestelle meins momentan von www.xylitquelle.de . Wenn man sich vor Augen hält was man sich damit an Zahnbehandlungskosten erspart - hui! :-)))

Danke für Deinen Eintrag, liebe Grüße

Medizinmann
Gespeichert
"Die wunderbare Einrichtung und Harmonie des Weltalls kann nur nach dem Plane eines allwissenden und allmächtigen Wesens zustande gekommen sein. Das ist und bleibt meine letzte und höchste Erkenntnis." Isaak Newton

Schmid1983

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 29
    • Profil anzeigen
Re:Keine Karies mehr mit Xylitol/Salivarius Blis K12/Waterpik etc.
« Antwort #35 am: 24. Juni 2012, 10:44:06 »

Eines habe ich vergessen: Vor der letzten Kontrolluntersuchung hat die Assistentin den Zahnstein entfernt, die vorderen Zähne hatten nur ein bisschen Zahnstein, die hinteren Zähne ganz viel. Xylinetten nehme ich schon seit 3 1/2 Monaten, die Lavera Basis Zahncreme seit etwa 3 Jahren.
Gespeichert

Medizinmann99

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 8.100
  • Bleep.
    • Profil anzeigen
    • Medizinmanns Weltverbessererseite
Re:Keine Karies mehr mit Xylitol/Salivarius Blis K12/Waterpik etc.
« Antwort #36 am: 25. Juni 2012, 13:08:22 »

Hallo,

ok...

Gut fürs Zahnfleisch ist auch noch das Ölziehen nach Dr. Karach. Möglicherweise ist hier im Thread ein Link darüber, sonst einfach im Internet mit diesem Suchbegriff
Ölziehen nach Dr. Karach
nachlesen! Was die Xylinetten betrifft...die sind sicherlich leichter zum einnehmen, aber günstiger ist meist das reine Pulver.

Liebe Grüße

Medizinmann
Gespeichert
"Die wunderbare Einrichtung und Harmonie des Weltalls kann nur nach dem Plane eines allwissenden und allmächtigen Wesens zustande gekommen sein. Das ist und bleibt meine letzte und höchste Erkenntnis." Isaak Newton

Medizinmann99

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 8.100
  • Bleep.
    • Profil anzeigen
    • Medizinmanns Weltverbessererseite
Re:Keine Karies mehr mit Xylitol/Salivarius Blis K12/Waterpik etc.
« Antwort #37 am: 09. November 2012, 14:09:51 »

Auch hier ein Artikel über Xylitol, sogar in einer Pharmazeitschrift:
http://anonym.to/?http://www.pharmazeutische-zeitung.de/index.php?id=3724&no_cache=1&sword_list

Bin ja wirklich gespannt wie lange diese Informationen dort stehenbleiben ;-)
Gespeichert
"Die wunderbare Einrichtung und Harmonie des Weltalls kann nur nach dem Plane eines allwissenden und allmächtigen Wesens zustande gekommen sein. Das ist und bleibt meine letzte und höchste Erkenntnis." Isaak Newton

Medizinmann99

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 8.100
  • Bleep.
    • Profil anzeigen
    • Medizinmanns Weltverbessererseite
Re:Keine Karies mehr mit Xylitol/Salivarius Blis K12/Waterpik etc.
« Antwort #38 am: 26. Juni 2014, 10:50:46 »

Hier aus einem Emailrundbrief von www.drclark.com:
========================
Sehr geehrte Leserin, sehr geehrter Leser,
 
Zuerst gleich das Kommerzielle vorweg: Sie finden weiter unten unsere WM-Aktion, welche bis zum letzten Spiel am 13. Juli gültig ist. Und zwar handelt es sich um das beliebte Angebot des Kostenlosen Versandes. Die Schweiz hat es eben in die nächste Runde geschafft, und Deutschland und die USA sind wohl auch gesetzt. Deshalb feiern wir das jetzt mit dem Kostenlosen Versand-Angebot.

Ich möchte heute einige Infos mit Ihnen teilen zu einem Thema, mit dem ich mich regelmässig beschäftige: wie man geunde Zähne behält. Wenn Sie die Bücher von Dr. Clark gelesen haben, wissen Sie, dass es sich dabei um ein zentrales Anliegen für eine gute Gesundheit handet, denn Leute mit chronischen Beschwerden haben normalerweise schlechte Zähne. Die eigenen Zähne zu behalten, und zwar in gutem Zustand, ist also eine sehr gute Idee. Und so absurd das zuerst klingen mag, wurden inzwischen einige Technologien entwickelt, welche unsere Zähne heilen können, statt sie zu flicken. Das nennt sich dann regenerative Zahnheilkunde.


Vor einer Weile schon berichtete ich über eine Anwendung namens HealOzone, welche Ozon verwendet, um kariöse Stellen zu desinfizieren und es erlauben, dass sich der Zahn remineralisiert (http://www.healozone.de/). Die Zahnärzte, mit denen ich darüber gesprochen habe, gaben an, dass dies nur funktioniere, wenn die Karies nicht sehr weit fortgeschritten sei. Aber es wurden noch nicht viele Studien dazu durchgeführt, vielleicht kann die Technologie ja mehr, als wir jetzt denken. Anscheinend ist jetzt ein neues Gerät herausgekommen, welches noch stärker ist und noch tiefer in den Zahn eindringt.

Eine weitere Option der regenerativen Zahnheilkunde ist jetzt verfügbar geworden: Curodont. Curodont verwendet ein Peptid (Protein), welches eine Matrix in der kariösen Stelle bildet, so dass das Kalziumphosphat im Speichel sie remineralisieren und die kariöse Stelle schliessen kann: http://www.curodont.com/home/.

Ich habe mit einnigen Zahärzten gesprochen, und ihre Einstellung schient die zu sein, dass diese Technologien vor allem für Kinder sind, welche Angst vor dem Bohrer haben. Aber es scheint mir, dass wenn es möglich ist regenerative Zahnheilkunde anzuwenden, es auch gemacht werden sollte. Denn Füllungen führen zu Kronen, und diese dann zu Wurzelkanälen, und diese führen zu Krebs. Ich hoffe also, dass wir noch viel mehr Forschung und Anwendung sehen werden auf diesem Gebiet.

Ich möchte hier noch anfügen, dass wie immer natürlich Prävention besser ist als Heilung. Uns wird gelehrt, dass Zähneputzen und antibakterielle Mundspülungen vor Karies schützen. Und nicht dauernd Zucker zu essen. Und während das alles wahr sein mag, ist der wohl grundlegendste Faktor für gesunde Zähne eine gute Ernährung, mit vielen Mineralstoffen und bestimmten Vitaminen. Dies hat schon der Zahnarzt Dr. Weston Price beschrieben, der eine Verbindung zwischen Ernährung und Zahngesundheit herstellen konnte bei Urvölkern, welche nie die Zähne schrubbten und auch keine antibakteriellen Mundspülungen verwendeten. Kohlenhydrate und Zucker zu reduzieren ist allgemein eine gute Idee, denn davon essen wir eh zu viel. Auch Dr. Clark hat angemerkt, dass eine gesunde Ernährung mit vielen Nährstoffen normalerweise zu gesunden Zähnen führt, selbst wenn jemand nicht besonders fleissig die Zähne putzt.


Natürlich ist es eine gute dee, die Zähne zu putzen, aber nur wenn es richtig gemacht wird -- denn viele Leute zerstören die Zahnhälse und den Schmelz durch zu intensives Schrubben mit zu harten Bürsten und abrasiven Zahnpasten. Eine kleine Umfrage bei einigen Freunden und Verwandten von mir hat zutage gefördert, dass Zähneputzen bei Leuten in ihren 40ern die Häufigste Ursache ist für Zahnzerfall. Zahnärzte haben mir gegenüber angemerkt, dass man immer schnell wisse, ob jemand Links- oder Rechtshänder ist, je nachdem wo die Zahnhälse und der Schmelz am meisten weggeschrubbt sind.

 

Was die antibakteriellen Zahnspülungen betrifft: es ist bekannt, dass man eine gesunde Bakterienflora im Mund haben sollte, in ähnlicher Weise wie dies für den Darm auch der Fall ist. Wenn man Karies hat, ist das ein Zeichen einer destruktiven Bakterienflora, aber die ganzen Bakterien mit einer Mundspülung abzutöten wird wohl keine gesunde Flora wiederherstellen. Xylitolpastillen zu lutschen, welche eine gesunde Flora wiederherstellen sollen, ist da wohl die bessere Idee.


Ich hoffe, Sie finden diese Informationen nützlich, um Ihre eigenen Zähne zu behalten und gesund zu erhalten. Und das ist ein grosser Beitrag zu einer allgemein guten Gesundheit.

 

Freundliche Grüsse,

David P. Amrein

Gründer, Dr. Clark Zentrum
============================
Gespeichert
"Die wunderbare Einrichtung und Harmonie des Weltalls kann nur nach dem Plane eines allwissenden und allmächtigen Wesens zustande gekommen sein. Das ist und bleibt meine letzte und höchste Erkenntnis." Isaak Newton

Medizinmann99

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 8.100
  • Bleep.
    • Profil anzeigen
    • Medizinmanns Weltverbessererseite
Re:Keine Karies mehr mit Xylitol/Salivarius Blis K12/Waterpik etc.
« Antwort #39 am: 26. Juni 2014, 11:01:38 »

Beitrag aus Z-Forum von Basey (Amerikaner, deswegen das etwas hakelige Deutsch)
================
Kaese als praeventativmedizin? -zieht eure eigene schluesse...
 
Mit 14 hatte 2 karies die geplombt worden sind, das wars.
Mit 16 (in den frueh 60'ern) sind wir nach D'land und Europa in urlaub geflogen um die alte Omi in HH zum letzten mal besuchen. Wie wir Paris besuchten war ich neugierig warum viele Franzosen immer ausgerechnet kaese als nachtisch essen. Der kellner erklaerte das die bazillen in kaese die zaehne schuetzen. Ich weiss nicht warum, aber ich hatte ihn geglaubt!
 
Seitdem esse ich immer ein kleines stueck kaese (roquefort, cheddar) nach jeder mahlzeit. Ich hab noch alle zaehne, und beim 2-jaehrlichen besuch zur untersuchung sind die zahnaerzte erstaunt um meine XX jaehrige zaehne im fast rentenalter! Ich putze einmal am tag fruehmorgens die zaehne ohne creme usw. -nur mit wasser beim duschen, meine frau die schon 35 jahre zahnpflegerin war staunt auch!
 
Beide meine eltern hatten immer ewig zahnprobleme, aber meine frau nicht oft da sie nach jede mahlzeit gruendlich mit creme putzt.
 
44 jahre ohne karies!... perfekte zaehne laut die zahnaerzte und meine frau... nach jeder mahlzeit ein kleines stueck kaese... ob dabei was stimmt? Was liegt dahinter?
 
(Verzeihe, ich weiss mein kanakendeutsch nervt aber alte hasen kann mann wohl kaum noch rechtsschreiben beibringen) Wink


--------------------------------------------------------------------------------
Titel: Plombe raus - kann man sich selber helfen?
Beitrag von: AlexP am 15. September 2007, 15:38:17
--------------------------------------------------------------------------------

Zitat von: "basey;7408"
Kaese als praeventativmedizin? -zieht eure eigene schluesse...



Kein Witz.

Käse am Ende einer Mahlzeit ist "das" Vorbeuge-Mittel gegen Karies.

Der Käse versiegelt den Zahn lange genugt, dass die Kariesbakterien nicht mehr an die Zahnoberfläche kommen, gleichzeitig sorgen Mineralien im Käse dafür, dass die gelösten Mineralien wieder in die Zahnoberfläche kommen.

Gerade wenn ich etwas Süsses oder Kohlenhydratreiches gegessen habe, esse ich gerne ein Stück Käse hinterher.

cu AlexP
======================
Gespeichert
"Die wunderbare Einrichtung und Harmonie des Weltalls kann nur nach dem Plane eines allwissenden und allmächtigen Wesens zustande gekommen sein. Das ist und bleibt meine letzte und höchste Erkenntnis." Isaak Newton

Medizinmann99

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 8.100
  • Bleep.
    • Profil anzeigen
    • Medizinmanns Weltverbessererseite
Re:Keine Karies mehr mit Xylitol/Salivarius Blis K12/Waterpik etc.
« Antwort #40 am: 13. Oktober 2015, 12:35:52 »

Ich bin heute auf die folgende Seife aufmerksam geworden, teuer, aber offenbar ohne Glyzerin:
http://www.zusatz-stoff.com/shop/pure-olive/
Möglicherweise wäre das also die "ideale Zahnputzseife" :-)
Gespeichert
"Die wunderbare Einrichtung und Harmonie des Weltalls kann nur nach dem Plane eines allwissenden und allmächtigen Wesens zustande gekommen sein. Das ist und bleibt meine letzte und höchste Erkenntnis." Isaak Newton

Medizinmann99

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 8.100
  • Bleep.
    • Profil anzeigen
    • Medizinmanns Weltverbessererseite
Re:Keine Karies mehr mit Xylitol/Salivarius Blis K12/Waterpik etc.
« Antwort #41 am: 09. März 2016, 12:55:03 »

http://www.biokokosöl.de/verwendung/kokosoel-gesundheit/bio-kokosoel-fuer-die-zaehne/

Angeblich habe das Kokosöl "aus Solling" (also wohl der Ölmühle Solling) die beste Qualität, meinte wenigstens ein Nutzer desselbigen :-)
« Letzte Änderung: 10. März 2016, 14:25:01 von Medizinmann99 »
Gespeichert
"Die wunderbare Einrichtung und Harmonie des Weltalls kann nur nach dem Plane eines allwissenden und allmächtigen Wesens zustande gekommen sein. Das ist und bleibt meine letzte und höchste Erkenntnis." Isaak Newton

Medizinmann99

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 8.100
  • Bleep.
    • Profil anzeigen
    • Medizinmanns Weltverbessererseite
Re:Keine Karies mehr mit Xylitol/Salivarius Blis K12/Waterpik etc.
« Antwort #42 am: 25. Dezember 2016, 10:05:51 »

Dieses Buch hier ist möglicherweise gut:
https://www.amazon.de/Zahnarztl%C3%BCgen-Wie-Zahnarzt-krank-behandelt/dp/3839156483/ref=cm_cr_arp_d_product_top?ie=UTF8

Allerdings stimme ich der Fluorid-Empfehlung NICHT zu, aber Xylitol ist auf jeden Fall gut und Chlorhexidin möglicherweise auch, aber da muss ich erst nachforschen.

Dazu hier das Blis K12:
https://www.amazon.de/Now-Foods-Oralbiotic-Blis-Lozenges/dp/B003P7YVTQ/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1482656890&sr=8-1&keywords=blis+k12
und die Rezension hier:
=====================================
Top-Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen
Saprophyten für die Mundflora
Von Dlead am 11. Januar 2015
Verifizierter Kauf
Bakterienkultur zum Aufbau einer geschädigten Mundflora. Ideal bei PARADONTOSE und anschliessender Keimelimination mit Chlorhexidin. Der Saprophyt lässt im Mund keinen Platz für Paradontose und Karieserreger. Siehe auch das Buch "Zahnarztlügen", das zwar ein bißchen polemisch ist, aber den Hintergrund doch gut (und ausschweifend) beschreibt.
=====================================
Das Zeug kann man möglicherweise günstig über die Vereinigten Staaten einführen, aber davor UNBEDINGT beim Zoll anfragen, ob der Import erlaubt ist (unbedingt schriftlich geben lassen), da sonst möglicherweise ein Strafverfahren blüht für Import von "Arzneimitteln" in den EU-Raum ohne Genehmigung. Da alle PAkete vom Zoll geöffnet werden, ist dann der Besteller auf jeden Fall "dran" (das haben wir der lieben EU und ihren Lobbyisten zu verdanken, die inzwischen entsprechende Gesetzgebung verhängt hat...). Es ist also KEINE gute Idee, es "einfach so zu versuchen".

Dieses Produkt hier könnte auch gut sein:
https://www.amazon.com/NatureWise-Oral-Health-Chewable-Probiotics/dp/B01F6RXKWQ/ref=sr_1_6_a_it?ie=UTF8&qid=1482657561&sr=8-6&keywords=blis+k12
« Letzte Änderung: 27. Dezember 2016, 06:50:49 von Medizinmann99 »
Gespeichert
"Die wunderbare Einrichtung und Harmonie des Weltalls kann nur nach dem Plane eines allwissenden und allmächtigen Wesens zustande gekommen sein. Das ist und bleibt meine letzte und höchste Erkenntnis." Isaak Newton

Medizinmann99

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 8.100
  • Bleep.
    • Profil anzeigen
    • Medizinmanns Weltverbessererseite
Re:Keine Karies mehr mit Xylitol/Salivarius Blis K12/Waterpik etc.
« Antwort #43 am: 25. Dezember 2016, 10:35:55 »

Falls ich es hier noch nicht erwähnt habe, nach jedem Essen SOFORT den Mund mit einem Schluck Wasser den Mund spülen, das spült die Säuren auf den Zähnen weg und verhindert den Großteil der Zahnschäden. Erst ca. 1 Stunde nach dem Essen Zähne putzen, mit ganz geringem Anpreßdruck, da es vollkommen ausreicht, ganz leicht anzudrücken, um die Plaque zu entfernen. Stärker anzudrücken bringt gar nichts, sondern schädigt ggf. nur!
Gespeichert
"Die wunderbare Einrichtung und Harmonie des Weltalls kann nur nach dem Plane eines allwissenden und allmächtigen Wesens zustande gekommen sein. Das ist und bleibt meine letzte und höchste Erkenntnis." Isaak Newton

Medizinmann99

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 8.100
  • Bleep.
    • Profil anzeigen
    • Medizinmanns Weltverbessererseite
Re:Keine Karies mehr mit Xylitol/Salivarius Blis K12/Waterpik etc.
« Antwort #44 am: 27. Dezember 2016, 06:45:06 »

Dieses Buch hier ist allgemein wissenswert:
https://www.amazon.de/Zahnarztl%C3%BCgen-Wie-Zahnarzt-krank-behandelt/dp/3839156483/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1482817383&sr=8-1&keywords=zahnarztl%C3%BCgen
Ich stimme nicht allen dort gegebenen Empfehlungen zu, z. Bsp. bin ich der Meinung, man sollte AUF KEINEN FALL Fluor verwenden. Bringt nix, vergiftet den Körper und macht langfristig die Zähne kaputt. Siehe die Erkenntnisse von Dr. Gerard F. Judd am Anfang dieses Threads.

Xylitol hingegen ist sehr gut und verwende ich selbst auch schon seit Jahren.

Was Chlorhexidin betrifft, siehe
http://www.healingteethnaturally.com/chlorhexidine-mouthwash.html

Vielleicht wäre es sinnvoll, das Chlorhexidin zusätzlich zum Xylitol 1 x pro Woche anzuwenden? Sozusagen 1 x die Woche ein "Reset" und dann weiterhin Xylitol. So sollte man die Kariesbakterien noch effektiver "auf null" halten können :-)
(beim Chlorhexidin allerdings gut aufpassen, nicht länger als 60 Sekunden im Mund behalten. Danach nur ausspucken, nicht schlucken, nicht nachspülen! Am besten nachts, nach dem Zähneputzen, vor dem Schlafengehen benutzen! Beipackzettel gut lesen!)

Von den anderen Mitteln z. Bsp. von Curasept rate ich ab - dort ist entweder Fluor enthalten oder aber Mikroplastik, was meiner Meinung nach ein Umweltverbrechen darstellt. Einfach nur reines, alkoholfreies Chlorhexidin (0,1 oder 0,2 Prozent) ist wohl das Optimum. Wem die 0,2 Prozent zu stark sind, soll das 0,1er probieren. Auf Alkoholfreiheit achten.
Gespeichert
"Die wunderbare Einrichtung und Harmonie des Weltalls kann nur nach dem Plane eines allwissenden und allmächtigen Wesens zustande gekommen sein. Das ist und bleibt meine letzte und höchste Erkenntnis." Isaak Newton
 

Seite erstellt in 0.042 Sekunden mit 23 Abfragen.