Morbus Meulengracht Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:


Bitte lesen Sie meine guten Gesundheitstipps unter
http://tinyurl.com/gutegesundheitstipps

Please read my good health tips at
http://tinyurl.com/verygoodhealthtips

Bitte schauen Sie sich auch meine Homepage unter
http://medizinmannsweltverbessererseite.heliohost.org/
an bzw. suchen Sie nach "Medizinmanns Weltverbessererseite". Please also check out my homepage!

Ich bin jederzeit unter der folgenden Emailadresse zu erreichen / you can contact me anytime at
[email protected]


Die im Forum an verschiedenen Stellen enthaltenen, nicht mehr funktionierenden .de.vu Links können folgendermaßen "repariert" werden: http://meulengrachtforum.altervista.org/forum/index.php/topic,1161.msg4069.html#msg4069

Autor Thema: Allgemeine Gesundheitstips für Meulengracht Betroffene  (Gelesen 14793 mal)

Medizinmann99

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 4.877
  • Bleep.
    • Profil anzeigen
    • Medizinmanns Weltverbessererseite
Re: Allgemeine Gesundheitstips für Meulengracht Betroffene
« Antwort #15 am: 30. Januar 2008, 21:08:07 »

Hallo,

ok erst mal willkommen hier :-)

Ob Sojamargarine etwas weniger schädlich sein mag als normale Margarine, kann ich nicht sagen. Meine Informationen besagen alle - und mit dieser Meinung bin ich ja nicht allein - daß man sich von jeder Art von Margarine generell fernhalten sollte. Über die Wichtigkeit der richtigen Fette für das Herz-Kreislaufsystem, das Verdauungssystem, die Leber usw. usw. hat Frau Dr. Johanna Budwig in ihren Büchern sehr viel geschrieben und am Besten sind hier hochwertige Pflanzenfette. Von schlechten Fetten (und Margarine gehört zu den schlechten Fetten) sollte man sich möglichst zu 100% fernhalten (leider ist das heutzutage nicht mehr so leicht, weil schlechtes Fett (insbesondere Transfette und sonstige raffinierte oder minderwertige Fette) fast überall drin sind (Profitmaximierung, billiges Fett kostet weniger).

Hm das mit dem Natrium da wüßte ich nicht wo ich das geschrieben habe. Verwechselst Du das möglicherweise mit Glutamat? Überdosieren kann man natürlich alles, selbst Wasser (das nennt sich dann ertrinken ;-)).

Man sollte auch keine fluoridhältigen Zahnpasten geschweige denn sonst irgendwelche Dinge aufnehmen in denen Fluorid enthalten ist. Den Zähnen bringt es nichts (im Gegenteil) und es ist langfristig eine Vergiftungsquelle. Zur Fluorid "Story" kannst Du im allgemeinen Teil von meinem Forum nachlesen da steht die ganze Geschichte über diesen Stoff. Als Alternative kannst Du mit reinem Natron (Natriumhydrogencarbonat (chemisch betrachtet) aka Speisesoda aka Backsoda, ist alles dasselbe) zähneputzen (funktioniert gut, ich machs so) oder aber, wem das zu "heftig" ist , eben "Bio-Zahnpasten" kaufen z. Bsp. von Weleda (oder sonstige) oder sich selbst Zahnpasta aus unbedenklichen Stoffen mischen (wüßte da momentan aber keine Rezepte müßtest im Internet nachforschen). Im Supermarkt gibts normalerweise keine Zahnpasten die man empfehlen kann. Außer sie haben zufällig ein paar WELEDAs. Die sind aber teuer... (was ich persönlich nicht richtig finde, das ist eben das alte Dilemma das Giftzeug wird massenproduziert und ist billig (und die Leute kaufen es) und die guten Sachen werden nicht massenproduziert und sind teuer (und die Leute verschmähen es). Als nächstes stellt sich dann die Frage was war zuerst der Auslöser daß es sich so verhält...LOL ;-) Da sind dann wohl die Väter oder Großväter schuld, die mit Beginn der Chemie- und Plastikwelle begeistert dieses Zeug kauften...

Die Clark Parasitenkur funktioniert sicher, ist aber recht teuer (gemäß meinen letzten Informationen). Es gibt auch alternative Methoden die ich im Parasitenentfernungsboard beschrieben habe die wesentlich günstiger sind und die ebensogut funktionieren sollten.
Auch die Leberreinigung ist eine sehr gute Sache, habe ich auch schon mehrfach gemacht und bringt wirklich was, insbesondere wenn die Leber in schlechtem Zustand ist. Zusätzlich wäre sicher ein Beck Zapper noch eine gute Sache (ist eine Einmalinvestition), grade wenn die Vermutung besteht, daß Parasitenbelastung bei den eigenen Gesundheitsproblemen eine Rolle spielt.  Parasitenkur 1 oder 2 mal im Jahr und Leberreinigung 2 x im Jahr (oder öfter) sind sicher eine gute Sache. Bei der Leberreinigung gibts noch die alternative Methode (die habe ich aber noch nie versucht) die wesentlich schonender sein soll (und sicherlich ist, sagt schon die Logik). Die alternative Methode ist aber teurer weil man sich die Mittel erst bestellen muß und diese teurer sind als die Standardmittel.

Lies Dich hier einfach durchs Forum, nicht nur durch die Morbus Meulengracht Sektion sondern auch durch die allgemeine Sektion es stehen überall wichtige Informationen und dann versuch die Sachen durch und schau, was Dir am meisten bringt.

Liebe Grüße

Medizinmann99
« Letzte Änderung: 30. Januar 2008, 21:13:11 von Medizinmann99 »
Gespeichert
"Die wunderbare Einrichtung und Harmonie des Weltalls kann nur nach dem Plane eines allwissenden und allmächtigen Wesens zustande gekommen sein. Das ist und bleibt meine letzte und höchste Erkenntnis." Isaak Newton

Medizinmann99

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 4.877
  • Bleep.
    • Profil anzeigen
    • Medizinmanns Weltverbessererseite
Gespeichert
"Die wunderbare Einrichtung und Harmonie des Weltalls kann nur nach dem Plane eines allwissenden und allmächtigen Wesens zustande gekommen sein. Das ist und bleibt meine letzte und höchste Erkenntnis." Isaak Newton
 

Seite erstellt in 0.039 Sekunden mit 24 Abfragen.