Morbus Meulengracht Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:


Bitte lesen Sie meine guten Gesundheitstipps unter
http://tinyurl.com/gutegesundheitstipps

Please read my good health tips at
http://tinyurl.com/verygoodhealthtips

Bitte schauen Sie sich auch meine Homepage unter
http://medizinmannsweltverbessererseite.heliohost.org/
an bzw. suchen Sie nach "Medizinmanns Weltverbessererseite". Please also check out my homepage!

Ich bin jederzeit unter der folgenden Emailadresse zu erreichen / you can contact me anytime at
[email protected]


Die im Forum an verschiedenen Stellen enthaltenen, nicht mehr funktionierenden .de.vu Links können folgendermaßen "repariert" werden: http://meulengrachtforum.altervista.org/forum/index.php/topic,1161.msg4069.html#msg4069

Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es ihnen alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachten sie, dass sie nur solche Beiträge sehen können, zu denen sie auch Zugriffsrechte haben.

Nachrichten - my gift 2 U ;)

Seiten: [1] 2 3
1
Da mir durch dieses Forum damals der Anstoß gegeben wurde vieles zu hinterfragen und besser machen zu können habe ich nun nach 4 Jahren Abwesenheit meinen Login wiederaufgetrieben, denn ich möchte euch an meiner erfreulichen Entdeckung teilhaben lassen.

ICH HABE DAUERHAFT WEISSE AUGEN, mittlerweile über mehrere Monate!

Das habe ich einer netten Pflanze zu verdanken: Moringa (Moringa oleifera)

Ein gehäufter Teelöffel am Tag, untergerührt in irgendeine Speise reicht um Urin und Augenfarbe gut aussehen zu lassen.

Zum einen ist Moringa oleifera die nährstoffreichste Planze der Welt, zum anderen tötet sie Bakterien ab, wodurch in vielen Ländern aus Schmutzwasser Trinkwasser gemacht wird (u.a. Videos bei Youtube von Pro7 Galileo usw) und es gibt Studien die zeigen, dass Moringa die Leber regeneriert, z.B. von Ratten, deren Leber vorher durch Alkohol geschädigt wurde. Ergooglelt euch alles weitere.

Ich hoffe bei euch hat diese Pflanze (gemahlenes Blattpulver) die gleiche Wirkung wie bei mir.

Hoffe ich konnte auf diesem Wege etwas zurückgeben und wünsche euch viel Erfolg!  :-applaud

2
Symptome / Re:Mein kompletter Weg - Hier entsteht mein Tagebuch
« am: 12. Mai 2014, 05:14:04 »
mit Mühe habe ich nun nach 4 Jahren Abwesenheit in diesem Forum meinen Login wiederauftreiben können, denn ich möchte euch an meiner erfreulichen Entdeckung teilhaben lassen, da mir durch dieses Forum damals der Anstoß gegeben wurde vieles zu hinterfragen und besser machen zu können.

ICH HABE DAUERHAFT WEISSE AUGEN, mittlerweile über mehrere Monate!

Das habe ich zum großen Teil einer netten Pflanze zu verdanken: Moringa (Moringa oleifera)

Ein Teelöffel am Tag, untergerührt in irgendeine Speise reicht um Urin und Augenfarbe gut aussehen zu lassen. Ich hoffe bei euch hat diese Pflanze (gemahlenes Blattpulver) die gleiche Wirkung.

Ausserdem verzichte ich so oft es geht auf Gluten in meinen Mahlzeiten ohne mich zwanghaft einzuschränken.

Hoffe ich konnte auf diesem Wege etwas zurückgeben und wünsche euch viel Erfolg!  :-applaud

3
Symptome / Re: Mein kompletter Weg - Hier entsteht mein Tagebuch
« am: 09. Februar 2010, 18:29:30 »
weisse Augen sind's wohl doch nicht... nur um die Pupille herum wieder etwas heller, ansonsten immernoch mit Gelbstich...

4
Symptome / Re: Mein kompletter Weg - Hier entsteht mein Tagebuch
« am: 03. Februar 2010, 22:53:53 »
Habe seit 3 Tagen wieder weisse Augen. Der Hauptgrund wird wahrscheinlich sein, dass ich meinen morgentlichen Nährshake weglasse. Enthalten sind: Milcheiweiß, Soja, Fructose...

Wird mein Problem wohl im Eiweißstoffwechsel liegen. Hoffe, dass sich das nach einer Quecksilberausleitung wieder legt.

Man man... schon witzig das Ganze...

5
Symptome / Re: Mein kompletter Weg - Hier entsteht mein Tagebuch
« am: 26. Januar 2010, 19:45:16 »
Hallo mal wieder. Habe das Jahr gut überstanden. Leider nerven mich meine gelben Augen noch ziemlich... Mittlerweile habe ich mich über Morbus Wilson schlau gemacht, da sich mir in der Hinsicht langsam so ein Verdacht aufdrängt...
Symptome die ich noch habe: Gelbe Augen; immer kalte Hände; manchmal merkwürdiges Gefühl im Kopf als wär man nicht ganz da

Werde vom meinem Arzt die Unterlagen zur Leberbiopsie aus dem Krankenhaus anfordern lassen um zu schauen ob nach Kupfer gesucht wurde.
Mein Privatarzt hat sich jetzt wohl auch mit Quecksilberausleitung beschäftigt, bin mal gespannt was er so vorzuschlagen hat.

Bis ich die Möglichkeit habe zum Arzt zu fahren werde ich jetzt jeden Tag Zink einnehmen um zu schauen ob sich was verändert. Zink soll ja zu erhöhter Kupferausscheidung führen.

So, wollte das hier mal für mich festhalten.

Bis demnächst

6
Dieser körpereigene Stoff könnte der Stein der Weisen sein.

Aus Wikipedia:
Aktuelle Ansätze

In China ist die Pflanze „Niuhuang“ (Schisandra chinensis) seit zwei Jahrtausenden für die Heilung von Entzündungen als auch zur Steigerung der Immunabwehr im Einsatz. Einer ihrer Hauptbestandteile ist DCA.

Neuere Ansätze gehen somit davon aus, dass DCA eine zentrale Funktion in der Immunabwehr hat, eventuell als Aktivator der Makrophagen im Tumorgewebe und an Entzündungsherden und sich deshalb in gehäuftem Maße an Krisenherden im Körper aufhalten muss. DCA würde dann ein Immunmodulator für das unspezifische Immunsystem sein. Dafür spricht ihre Eigenschaft im sauren Gewebe (pH < 7,33) durch Selbstassoziation zu einem Tetramer (aus zwei DCA-Molekülen und zwei DCA-Ionen) membrangängig zu werden – z.B. um gezielt enzymatische Vorgänge in Immunzellen zu aktivieren.[3]

Eine Anwendung von DCA als natürliches Immunstimulans sowie zur Heilung von Entzündungen und Wunden wird diskutiert

http://www.immunvitamin.de/index.html
http://www.mmnews.de/index.php/200907093269/Rohstoffe/Uberraschendes-aus-der-Chlorchemie-Kuche.html
http://de.wikipedia.org/wiki/Desoxychols%C3%A4ure

7
Symptome / Re: Mein kompletter Weg - Hier entsteht mein Tagebuch
« am: 11. Juli 2009, 10:53:27 »
Ich: "ja, aber mit Kunstoff hält mein Kiefer länger!"
Darauf er lachend: "ja, da haben Sie auch wieder Recht."

8
Symptome / Re: Mein kompletter Weg - Hier entsteht mein Tagebuch
« am: 09. Juli 2009, 20:42:36 »
War heute nochmal bei meinem hiesigen Zahnarzt um mir die Füllungen etwas glätten zu lassen. Da wollte mir der ZA tatsächlich Amalgam schmackhaft machen weil das ja so lang hält...?!?!?! Es muss wohl an meiner Quecksilberbelastung gelegen haben, dass ich ihm nicht sofort eine reingezogen habe.

---kleine Zeitgenössische Bemerkung---- ;)

9
Symptome / Re: Mein kompletter Weg - Hier entsteht mein Tagebuch
« am: 08. Juli 2009, 17:47:43 »
Alle Füllungen sind raus! Ein Ausflug nach Bayern und nach 7 Stunden Anfahrt waren die 7 Füllungen in 5 Zähnen Geschichte.

Habe jetzt ein verändertes Körpergefühl. Etwas eigenartig und auf jeden Fall -klarer-. Als nächstes werde ich nach Cuttler ausleiten.
Bis demnächst!  :-byebye

10
Symptome / Re: Mein kompletter Weg - Hier entsteht mein Tagebuch
« am: 06. April 2009, 20:54:59 »
Der angebliche super Zahnarzt hat sich als Reinfall entpuppt. Alle 5 Füllungen wollte er mit einmal rausbohren, ohne Kofferdam, ohne langsamere Bohrer. Eine Ausleitung würde er auch nicht empfehlen aber mir gerne 2500€ berechnen für 5 mal Porzellan. NEIN DANKE!
Den absoluten Hammer hat er sich bei der Frau meines Freundes geleistet: in 5 Stunden Vollnarkose wollte er 13!!! Füllungen entfernen!
Nein, dann hat die Suche nach einem guten Zahnarzt wohl doch noch kein Ende...

Mir gehts übrigens besten, bis auf kalte Hände.

Bis demnächst

11
Symptome / Re: Mein kompletter Weg - Hier entsteht mein Tagebuch
« am: 12. März 2009, 18:21:08 »
So, der Zahnarzt der mir empfohlen wurde (aus der sehr schlechten Auswahl in meiner Region) hat nicht wirklich viel Ahnung bzw. meines Erachtens nur Halbwissen über das Thema. Allein die Frage: "mit Kofferdamm oder ohne?" hat mir schon gereicht. Daraufhin fragte ich ihn wegen Schnellläuferbohrern anstatt Turbinenbohrern worauf er meinte: "sowas hab ich gar nicht". Im Anschluss daran sprach ich beim Einpacken noch den extra großen Absauger an worauf ich keine Antwort mehr vernahm. So, Termine werden wieder abgesagt.

Eine gute Nachricht hab ich aber:
Ich hab jetzt einen absoluten Spezialisten bzgl. Amalgamsanierung gefunden, der sogar seine Doktorarbeit über Quecksilberintoxikation geschrieben hat. Ist zwar mehr als 2 Autostunden entfernt aber ihr wisst schon...

12
Symptome / Re: Mein kompletter Weg - Hier entsteht mein Tagebuch
« am: 09. März 2009, 21:05:02 »
Ein ganz großes Dank an dich. Denke mal du bist eindeutig der Schuldige, wenn es mir wieder richitg gut geht :)




...Morgenstund hat Volt im Mund

13
Symptome / Re: Mein kompletter Weg - Hier entsteht mein Tagebuch
« am: 08. März 2009, 23:20:14 »
Seit 01.03. schlafe ich und meine Mutter nur noch schlecht. Habe kurz darauf erfahren das ca. 500m (wenn nicht sogar weniger) ein D-Netz Mobilfunkmast in Betrieb genommen wurde. Habe jetzt selbst im Keller vollen Empfang.

Kann nur hoffen, das sich meine Beschwerden nach Enfernung meiner Mundbatterie und der Schwermetallausleitung bessern.

14
Symptome / Re: Mein kompletter Weg - Hier entsteht mein Tagebuch
« am: 04. März 2009, 23:11:36 »
Es waren nur die Blaubeeren ;)

Die Ursache dafür, warum die Schwarzwalnusstinktur so einfährt ist auch gefunden: Sie ist ein Histaminliberator und ich habe ja bekanntlich eine Histaminintoleranz.

15
Symptome / Re: Mein kompletter Weg - Hier entsteht mein Tagebuch
« am: 02. März 2009, 21:38:56 »
Habe gestern mal probiert was meine Histaminintoleranz, die ja nur kineosologisch festgestellt wurde so treibt. Habe eine Käsepizza gegessen. 15min nach dem Essen folgten dann Kopfschmerzen und mittelschwere Müdigkeit. Das ganze hatte sich nach 15min wieder eingepegelt. Heute früh gings mir dann leider nicht gut. Habe aber die ersten 3 Stunden des Tages einfach durchgehalten und danach hatten sich die Symptome auch erledigt. Leider gabs dann gerade ebend pechschwarzen Stuhl und ich hoffe, dass der nur vom Blaubeerkuchen am Wochenende kam. Habe gestern Morgen auch 7 Wermutkapseln nehmen müssen. Ich hatte nach der Pizza und heute früh B6 und Vitamin C eingenommen.

Seiten: [1] 2 3

Seite erstellt in 0.056 Sekunden mit 24 Abfragen.