Morbus Meulengracht Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:


Bitte lesen Sie meine guten Gesundheitstipps unter
http://tinyurl.com/gutegesundheitstipps

Please read my good health tips at
http://tinyurl.com/verygoodhealthtips

Bitte schauen Sie sich auch meine Homepage unter
http://medizinmannsweltverbessererseite.heliohost.org/
an bzw. suchen Sie nach "Medizinmanns Weltverbessererseite". Please also check out my homepage!

Ich bin jederzeit unter der folgenden Emailadresse zu erreichen / you can contact me anytime at
[email protected]


Die im Forum an verschiedenen Stellen enthaltenen, nicht mehr funktionierenden .de.vu Links können folgendermaßen "repariert" werden: http://meulengrachtforum.altervista.org/forum/index.php/topic,1161.msg4069.html#msg4069

Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es ihnen alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachten sie, dass sie nur solche Beiträge sehen können, zu denen sie auch Zugriffsrechte haben.

Nachrichten - MAX

Seiten: 1 2 [3]
31
Hallo!
Nachdem ich innerhalb von 2 Wochen 2 Bluttests mit jeweils erhöhtem Bili hatte (2,2 und 1,49, wobei beim zweiten Test - auf mein Drängen - in dir.: 0,1 und indirekt:1,39 unterschieden wurde) und ich vorher gar nichts davon wusste, weil es bisher noch nie bestimmt wurde (bin 36er-Berliner) wollte ich ja nun durch den Gentest Sicherheit haben. Habe zuerst meine Hausärztin gefragt. Sie will sich erkundigen. In der Zwischenzeit bei ca 5 oder 6 anderen Ärzten/Internisten/Allgemeinmedizinern nachgefragt. So etwas hat noch nie einer machen lassen und die schienen auch überhaupt kein Interesse daran zu haben, mir weiterhelfen zu wollen.
Ich habe also 2 Tage später wieder meine Hausärztin angerufen, die es ja auch noch nie hat durchführen lassen und sie hatte noch nicht die Zeit, das mit dem Labor zu klären.
Beim nächsten Telefonat mit ihr hatte sie aber die Info vom Labor und es kostet 250 €. Nur, dass ich schon mal Bescheid weiß, falls es die Kasse nicht übernimmt. Mein Einwand, dass, wenn sie es als medizinisch notwendig begründet, die Kasse die Kosten bestimmt übernehmen wird, schien sie zu überzeugen.
Jedenfalls vorhin 1 Röhrchen Blut abgegeben und in knapp 2 Wochen ist Auswertung.
Bis dann...
MAX

32
Mögliche Ursachen... / Re: Schwermetalle und Morbus Meulengracht
« am: 04. Oktober 2007, 14:36:48 »
Hallo!
Klingt schon mal gut, zumal ich vor der Verkeimung natürlich auch Schiss habe und den Filter jeden Tag zu benutzen wird kein Problem werden.
Schönen Tag noch und bis bald...
Gruß
MAX

33
Mögliche Ursachen... / Re: Schwermetalle und Morbus Meulengracht
« am: 04. Oktober 2007, 10:18:01 »
Guten Morgen, Medizinmann99!
Edelstahl ist also okay. Gut, endlich mal etwas, durch Zufall, nicht schief gelaufen. ;)
Sag mal, beim Stöbern hier irgendwo habe ich mitbekommen, dass Du Dir Dein Wasser von einer Quelle besorgst, oder? Ich habe auch schon versucht, auf die dort in dem Thread erwähnte Site zuzugreifen, aber gesperrt, wegen der Abmahnanwälte. Dazu erübrigt sich ja wohl jedes weitere Wort.
Als Alternative kommt ja noch eine Osmoseanlage in Frage.
Hast Du damit Erfahrungen?
Kriegt man die unter eine Spüle in den Spülschrank und ist das sicher.
Ich habe nur eine Mietwohnung, die kann ich nicht fluten.
Liebe Grüße
MAX

34
Symptomlinderung und Hilfreiches / Re: Der Mr. 0815 Thread :-)
« am: 04. Oktober 2007, 10:09:43 »
Hi!
Klingt logisch.
Schade, dass einem die Ärzte diese Arbeit nicht abnehmen, dafür sollten die ja eigentlich ihren Eid geschworen haben.
Klar ist jeder für sich selbst verantwortlich, aber wenn die Blutwerte nicht so top sind, könnten die doch mal der Ursache auf den Grund gehen.
Nur meine Meinung...
Bis dann.
MAX

35
Hallo Medizinmann99,
nee, darüber mache ich mir keinen Kopf mehr. Da gibt es wirklich wichtigeres und sinnvolleres. Z. B. dieses geniale Forum hier.
Adieu
MAX

36
Symptomlinderung und Hilfreiches / Re: Der Mr. 0815 Thread :-)
« am: 03. Oktober 2007, 19:09:09 »
Hallo Medizinmann99!
Was würdest Du mir raten zu machen, wenn bei meinen bisherigen Bluttests die Lymphozyten immer an der oberen Grenze sind?
Danke.
Grüße
MAX

37
Mögliche Ursachen... / Re: Schwermetalle und Morbus Meulengracht
« am: 03. Oktober 2007, 18:06:03 »
Hallo mal wieder,
habe des öfteren gelesen, dass Alutöpfe nicht so gut sein sollen zum Kochenusw. Wahrscheinlich betrifft das auch Edelstahl, Aluguss usw. Leuchtet ja auch ein. Was nehmt ihr? Die alten verbeulten Emailletöpfe? Wo gibts Alternativen?
LG
MAX

38
Hallo Medizinmann99!
Du schreibst etwas weiter oben, dass Du günstige Bezugsquellen für Q10 und Ginseng kennst.
Kannst Du sie uns nennen?
Danke.
Grüße
MAX
P.S.: Ich habe bisher immer Q10 beim Kräuterhaus Sanct Bernhard bestellt und das Pulver aus den Gelatinekapseln rausgeholt. Aber vor kurzem habe ich auf der Seite von Dr. U. Strunz gelesen, dass er noch nie einen Q10-Mangel getestet hat.

39
Hallo Leute!
Bin 1,80m und wiege seit ein paar Monaten relativ konstant wieder 66kg. Vorher hatte ich es mit Kreatin (erhöht wohl den intrazellulären Wassergehalt) auf fast 75kg geschafft und mich sehr darüber gefreut, da ich seit ca. 3 Jahren Bodybuilding betreibe, aber kaum Fortschritte beim Muskelaufbau zu verzeichnen waren. Durch Schicksalsschlag und 2,5monatige sportliche Zwangspause auf 66kg zurückgefallen. Die schönen Wassermuskeln - alles weg >:(
Egal...
Ciao
MAX

Seiten: 1 2 [3]

Seite erstellt in 0.051 Sekunden mit 24 Abfragen.