Morbus Meulengracht Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:


Bitte lesen Sie meine guten Gesundheitstipps unter
http://tinyurl.com/gutegesundheitstipps

Please read my good health tips at
http://tinyurl.com/verygoodhealthtips

Bitte schauen Sie sich auch meine Homepage unter
http://medizinmannsweltverbessererseite.heliohost.org/
an bzw. suchen Sie nach "Medizinmanns Weltverbessererseite". Please also check out my homepage!

Ich bin jederzeit unter der folgenden Emailadresse zu erreichen / you can contact me anytime at
[email protected]


Die im Forum an verschiedenen Stellen enthaltenen, nicht mehr funktionierenden .de.vu Links können folgendermaßen "repariert" werden: http://meulengrachtforum.altervista.org/forum/index.php/topic,1161.msg4069.html#msg4069

Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es ihnen alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachten sie, dass sie nur solche Beiträge sehen können, zu denen sie auch Zugriffsrechte haben.

Themen - *sandra*

Seiten: [1]
1
Hallo!

Wollte meine "Geschichte" hier mal kurz erzählen und hören, was ihr dazu sagt:

Im Spätsommer bin ich etwa 5 Wochen mit einem richtigen Blähbauch durch die Gegend gelaufen und kein Medikament (Enzym Lefax, Imogas, Perenterol) hat irgendwie geholfen...auch Pilze wurde ausgeschlossen.
Dazu kamen halt dann die Verdauungsstörungen und Blähungen...doch nach diesen 5 Wochen verschwand der Blähbauch und alles war wieder in Orndung.

Vor 4 Wochen nun hatte ich wieder einige Verdauungsstörungen und einen leichten Blähbauch.
Da ich zu dieser Zeit im Serologie-Labor gearbeitet habe (stehe kurz vor dem Examen zur MTLA), wollte ich eigentlich nur meinen Röteln-Titer bestimmen lassen, doch uns fiel sofort auf, dass mein Serum sehr ikterisch war...und ab damit in die Klinische Chemie und es kam ein Bilirubin-Wert von 2,35 raus - übrige Leberwerte vollkommen in Ordnung!
Der Laborarzt meinte, ich solle das in 4 Wochen nochmal kontrollieren lassen...gehe morgen wieder zur Blutabnahme.

So, seit etwa eineinhalb Wochen schwitze ich mir nachts was zurecht, dass ich wirklich fast jeden Abend ein neues T-Shirt anziehen muss...
Eine ganz leichte, aber nicht therapierelevante, SD-Unterfunktion habe ich auch und hin und wieder halt diese Verdauungsstörungen.

Ich fühle mich aber sonst ziemlich fit und mir geht´s soweit gut...
Könnte es trotzdem ein MM sein?
Meine Hausärztin, wo icih gestern war, meinte bei dem Biliwert sofort "Das KÖNNTE Morbus Meulengracht sein!" Aber wir testen das Bili halt jetzt nochmal...

Da ich als angehende MTA ja auch medizinisch bewandelt bin und genügend Literatur habe und vieles drüber gelesen habe...KÖNNTE es wirklich sein, doch ihr habt die "Erfahrung"!

Würde mich über Antworten freuen - DANKE schonmal im Voraus!  :)

Seiten: [1]

Seite erstellt in 0.04 Sekunden mit 23 Abfragen.