Morbus Meulengracht Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:


Bitte lesen Sie meine guten Gesundheitstipps unter
http://tinyurl.com/gutegesundheitstipps

Please read my good health tips at
http://tinyurl.com/verygoodhealthtips

Bitte schauen Sie sich auch meine Homepage unter
http://medizinmannsweltverbessererseite.heliohost.org/
an bzw. suchen Sie nach "Medizinmanns Weltverbessererseite". Please also check out my homepage!

Ich bin jederzeit unter der folgenden Emailadresse zu erreichen / you can contact me anytime at
[email protected]


Die im Forum an verschiedenen Stellen enthaltenen, nicht mehr funktionierenden .de.vu Links können folgendermaßen "repariert" werden: http://meulengrachtforum.altervista.org/forum/index.php/topic,1161.msg4069.html#msg4069

Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es ihnen alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachten sie, dass sie nur solche Beiträge sehen können, zu denen sie auch Zugriffsrechte haben.

Nachrichten - iVolle

Seiten: [1]
1
Allgemeines zu Morbus Meulengracht / Kugellzellanämie
« am: 26. Februar 2012, 13:20:14 »
Hallo Leute,

ich möchte mal eine andere Krankheit ansprechen, die nahezu dieselben Symptome, wenn nicht sogar die identischen Symptome aufweist wie MM. Die Kugellzellanämie.

Meine Schwester hatte demletzt eine Untersuchung bei einem Facharzt. Dabei stellte sich heraus, dass das Problem nicht wie angenommen von der Leber ausgeht, sondern von der Milz. Die roten Blutkörperchen haben dabei nicht die "Tellerform" sondern eine "Kugelform" weshalb sie anscheinend in der Milz schwerer abzubauen sind.

Die Symptome sind nahezu identisch. (gelbe Augen etc.). Wie wir wissen ist MM leider nicht heilbar. Was bei der Kugellzellanämie anders ist. Hier kann die Milz entweder komplett, oder zum Teil entfernt werden, wodurch die Krankheit scheinbar geheilt wird.

Ich hatte mich schon etwas gewundert, warum ich hier in diesem Forum der einzige bin, bei dem MM vererbt bedingt war.
Bei den meisten ist sie ja später ausgebrochen.

Bei der Beschreibung der Kugellzellanämie(Blutarmut ugspr.) ist mehrmals die Rede von einer Erbkrankheit.

Ich gehe davon aus, dass meine Krankheit nicht dem MM, sondern der Kugellzellanämie entspricht.

Hat jemand anderes diesbezüglich irgendwelches Wissen oder Erfahrung o.ä.??

2
Mitgliedervorstellung / Volkan stellt sich mal vor
« am: 19. Februar 2012, 15:00:00 »
Hallo liebe Forenmitglieder,

ich verfolge dieses Forum schon eine Weile und finde is toll dass man sich hier untereinander austauschen kann.

Ich bin 21 Jahre alt, oder jung, habe MM seit meiner Geburt. (geerbt von meinem Opa)
Meine 7 Jahre jüngere Schwester hat ebenfalls MM.

Dazu habe ich leider noch die Laktoseintoleranz.

Ich habe dieselben Symptome die hier so oft beschrieben werden:
-gelbe Augen
-gelbliche Haut
-ein "blasses Gesicht" (worauf ich immer wieder angesprochen werde)
-Magenstörung. Vorallem bei Stresssituationen spielt mein Magen verrückt. Reicht dann von Blähungen, über plötzlich auftretenden Durchfall bis Verstopfungen. Durch meine Laktoseintoleranz achte ich natürlich sehr auf meine Nahrung.
-körperliche Belastbarkeit gering. Darum musste ich leider aus dem Basketballverein austreten obwohl ich unglaublich gerne Basketball spiele.  :-\

Ich hoffe, dass ich in diesem Forum Hilfe finden werde. MM ist leider nicht ganz therapierbar.
Lediglich die Symptome können ja gelindert werden.

Ich finde das Thema Broccomax sehr interessant und denke, dass ich das bei mir mal einsetzen und beobachten werde.

Bluttests ist bei mir leider ein riesen Problem. Ich geb iwie einfach kein Blut ab. Erst nach dem 3-4. reinstechen der Nadel wird die Vene getroffen. Danach folgt ein Schwindelgefühl was meist damit endet, dass ich in Ohnmacht falle.

So jetzt habe ich denke ich genug über mich erzählt.  :)

Seiten: [1]

Seite erstellt in 0.042 Sekunden mit 25 Abfragen.