Morbus Meulengracht Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:


Bitte lesen Sie meine guten Gesundheitstipps unter
http://tinyurl.com/gutegesundheitstipps

Please read my good health tips at
http://tinyurl.com/verygoodhealthtips

Bitte schauen Sie sich auch meine Homepage unter
http://medizinmannsweltverbessererseite.heliohost.org/
an bzw. suchen Sie nach "Medizinmanns Weltverbessererseite". Please also check out my homepage!

Ich bin jederzeit unter der folgenden Emailadresse zu erreichen / you can contact me anytime at
[email protected]


Die im Forum an verschiedenen Stellen enthaltenen, nicht mehr funktionierenden .de.vu Links können folgendermaßen "repariert" werden: http://meulengrachtforum.altervista.org/forum/index.php/topic,1161.msg4069.html#msg4069

Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es ihnen alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachten sie, dass sie nur solche Beiträge sehen können, zu denen sie auch Zugriffsrechte haben.

Nachrichten - Obi

Seiten: [1] 2 3 ... 5
1
Danke für die Hinweise, ich werde mich einmal dazu informieren.
Oh ja, die Pharma-Inustrie = Bomben-Geschäft mit der Symptomlinderung, keine Ursachenbekämpfung, sag ich da nur...

2
Hier mal ein paar Infos bei SuperSmart dazu zum durchlesen: http://www.supersmart.com/de--Chelatoren--Heavy-Metals-Detox-750-mg--0498

Aber dort ist es eben sehr teuer und das neue "Pectasol-C" gibt es da nicht.

3
Hallo, bin mal wieder da.

Bin zufällig auf etwas interessantes gestossen:

Man kann mittles modifiziertem Zitrus-Pektin (wird aus Zitronen-Schalen gewonnen) Schwermetalle wie etwa Blei, Quecksilber und Arsen ausleiten. Soweit ich das gelesen habe funktioniert das recht gut.

Ich habe mich informiert, es gibt eine Firma in den USA die vertreibt PectaSol-C, 454 Gramm Pulver einer verbesserten Version des modifiziertem Zitrus-Pektin.
Denn es gibt eine alte Version die heisst PectaSol, die neue, verbesserte Version (die wird besser vom Körper aufgenommen) heisst PectaSol-C.
Kostenpunkt 90 Dollar für einen Monatsvorrat.

So schaut es aus:

Gibt es leider nur in den USA.

Daher meine Frage, wer würde mit mir eine Sammelbestellung von "PectaSol-C" (und nicht das alte "PectaSol") aus USA tätigen?
Ich bin halt in Deutschland wohnhaft, aber man kann das ja dann per Post verschicken.

Wer hat interesse?

4
So, war gestern mal in der Stadt und hab 4 Apotheken und einen Bio-Laden abgeklappert...
Apotheke 1: "Birken-Sprossen-Extrakt"? (Verkäuferin gibt das in den PC ein..., später von mir korrigiert, dass ich "Brokkoli-Sprossen-Extrakt" suche ... oh man) - nix da
Apotheke 2: 3 Händler angerufen, keiner hat Brokkoli-Sprossen-Extrakt
Apotheke 3: (homeopathische) "Was Brokkolis bilden Sprossen?" - auch nix da
Bio-Laden: "Ne, also Brokkoli-Sprossen-Extrakt haben wir nicht und haben keinen Händler - gehen sie doch mal zu Apotheke 4"
Apotheke 4: (geht hinter zum Chef) "Also Brokkoli-Sprossen-Extrakt haben wir nicht, sie sind der erste der das nachfragt" - und wieder mal nix

Fazit: Am kostenkünstigsten und gesündesten ist es wenn man sich Brokkoli-Sprossen in Keim-Gläsern züchtet und verzehrt.
Oder wenn man keine Lust hat, aus Japan diese Supersmart-Pillen direkt beim Großhändler in sehr großen Mengen bestellen, da kommt man denke ich am billigsten davon.

Gruß

5
Jup, werde ich ich mal weiter schauen.
Also ich finde die Preise von Supersmart auch sehr teuer, aber anscheinend zeigen die Pillen im Körper eine Wirkung. Bei Brokkomax liest man, dass es offenbar nicht viel bewirkt(?).
Is echt nervig, nicht genau zu wissen wieviel Sulphoraphan da tatsächlich drin ist.
Die Firma kann ja alles behaupten zu den Mengenangaben (siehe Selen) merken tuts der Kunde eh nicht, er kauft ja nur schön fleißig.
Ich denke am besten ist man da mit selbstgezüchteten Sprossen bedient oder wenn man einen Großhändler findet, der die Pulverform anbietet (Pferdefutter oä.). Weil so schwer denke ich wird es wohl nicht sein ein Extrakt aus Brokkoli-Sprossen zu bekommen.
Mich würde wirklich mal interessieren wie viel ein 100 kg Sack direkt vom Produzenten kosten würde... lol ... der Pillendreher macht ja nix anderes als daraus ein paar Kautabletten zu pressen.
Hm, wie dem auch sei, vielleicht fällt uns ja dazu was ein.

6
Hi Medizinmann99, ah ich merke schon, ihr habt euch da mal richtig reingekniet.
Lol, ja das kenne ich... tja vielleicht ist ja was dran mit dem Spamfilter... hrhr

Aber folgendes:
Ja die Diskussion kenne ich mit dem Selen (wo der eine 10 Pillen am Tag genommen hat), habe sie gestern gelesen. Also ich denke einmal, dass die sich auch hier um 1 Stelle verrechnet haben, ich vermute stark es sind eher 3mg anstatt 30mg.

Wegen dem Phyto-Food:
Man bekommt 300 Gramm Pulver, bei broccomax sind das (60 Kaps x 500mg=30g) nur 30 Gramm.
Ein Esslöffel hat etwa 7,5 Gramm. Man kann ja 2 am Tag nehmen - 2 x 7,5 = 15 Gramm.
In einem Esslöffel Pytho-Food sind 2000mg Brokkoli-Sprossen- und Brokkoli-normal Extrakt enthalten, die zusammen etwa 9mg Sulphoraphan in einem EL aufweisen. Ich finde dass das realistisch klingt.
Also bei 2 EL nimmt man 18mg Sulphoraphan zu sich ein.
D.h. ein Esslöffel entspricht 1 Supersmart-Pille, wobei noch die anderen Pflanzenstoffe dabei sind, die unter Umständen synergetisch bei der Aufnahme wirken könnten.

Dennoch werde ich mich trotzdem mal weiter umschauen.

Gruß
Obi

7
Noch was anderes:
Hab mal bei einem Großhändler angerufen, der Brokkoli-Extrakt in Pulver-Form im Angebot hatte (2% Sulpforaphan), da wurde mit gesagt ich solle mich doch mal bei den Apotheken erkundigen.
Haben Apotheken Brokkoli-Sprossen-Extrakt? Das wäre doch dann praktisch in Pulver-Form?
Hier gibt es ein Kombi-Präperat:
Living Greens Pulver 150g

- Alfalfa-Pulver aus dem Saft ganzer Blätter 500 mg
- Kamut-Pulver aus ganzen Blättern 367,5 mg
- Pulver aus Hafergrassaft 200 mg
- Chlorella-Pulver 150 mg
- Spirulina-Pulver 150 mg
- Brokkoli-Pulver 125 mg
- Spinat-Pulver 112,5 mg
- Kohl-Pulver 112,5 mg
- Gerstensaft-Pulver 100 mg
- Kamut-Pulver aus dem Saft ganzer Blätter 100 mg
- Auszüge aus Reiskleie 100 mg
- Dulse-Pulver 100 mg
- Petersilienpulver 87,5 mg
- Löwenzahn 87,5 mg
- Grünkohl 87,5 mg
- Brokkolisprossen-Pulver 70 mg
- Leinsamen 50 mg.

http://www.power-nahrung.de/product_info.php?products_id=70
Für 35€.
Ich weiß aber nicht ob das ein Extrakt (also konzentriert) ist?



Habe noch was gefunden!
Phyto-Food
300 g Pulver

Brokkoli Extrakt (Spross; Pulver) 1000 mg
(5,5 mg Sulforaphane)
Brokkoli Pulver Konzentrat (22:1) 1000 mg
(3,5 mg Sulforaphane)
Kohl (gefriertrocknetes Blatt; Pulver) 500 mg
Tomaten (Pulver) (2,1 mg Lycopene) 1500 mg
Karotten (Pulver) 1500 mg
Petersilie (Blatt; Pulver) 2000 mg
http://www.newfoodinc.com/drucken/226/phyto-food.htm

58€
Ab 3 Stück Sammelbestellung 55,5 Euro



Oder:
Brokkoli Extrakt 4 % Glucosinolate ( Brokkoli ist die bekannteste Quelle für Sulphoraphanglucosinolat,eine Substanz,die wichtige Enzyme für die Entgiftung des Körpers aktiviert.)
Brokkoli Pulver
http://www.amarelo24.de

8
Habe gerade noch einen Anbieter gefunden:
Supplementa Brokkoli Extrakt, 5mg Sulphoraphan, was realistisch klingt:
http://www.supplementa.com/produktverzeichnis/768.html

9
P.S. also eines erscheint mir komisch, zum einen wird bei Broccomax behauptet, dass eine Tablette 30mg Sulphoraphan enthalten soll, was wirklich sehr viel ist.
Denn das fast doppelt so teure Brokkoli-Präparat von Smart hat pro Tablette 10mg, was 2 % entspricht, und auf der Smart-Seite wird behauptet, dass es die höchste Konzentration überhaupt sei.
Wie kann man den als Endabnehmer sicher gehen, ob da wirklich etwas drin ist?
Habe in einigen Beiträgen gelesen, dass die von Smart bessere Wirkung zeigen als von Broccomax.
Ich vermute einmal dass pro Tablette in BroccoMax nicht 30mg sondern 2 bis höchstens 5mg Sulphorafan enthalten sind.
Würde aber gerne ein Analyse-Blatt zu Brocco-Max sehen, weil 30mg klingt schon unglaubwürdig.

Gruß

10
Vielen Dank für die Infos!
Naja, sieht so aus als ob ich da persönlich erscheinen muss.
Kann man sich denn eigentlich etwas aus USA bestellen ohne zum Zoll zu müssen?

Gruß

11
BrokkoMax gibts in Deutschland zu bestellen:
http://www.vanverde.com/product_info.php/info/p1355_BrokkoMax.html
Für knapp 30 Euro.

Kann mir mal jemand erklären wie das mit dem bestellen aus USA funktioniert?
Wäre euch sehr dankbar dafür!

Gruß
Obi

12
Also, ich habe mir jetzt aus dem Reformhaus Brokkolisamen geholt.
Die Frage ist, wie man die jetzt am besten aufzieht?
Jedenfalls habe ich gestern ca. 30g dieser Samen 6 Std. einweichen lassen und seit dem liegen sie im Glas. Aber irgendwie sprießt da nichts?  :-\
Hm also brauchen tut man
- Licht
- Wärme (Zimmertemperatur)
- 2 mal am Tag etwas bewässern, oder?

Gibt es da nicht irgendwelche Aufzuchtgeräte, die das optimal machen?

13
Also ich werde mich mal jetzt ausklingen, und bedanke mich bei fenris und medizinmann für die ganzen wertvollen und interessanten Auskünfte. Ich denke diese Sprossen zu züchsten wird kein Problem sein (und dann eventuell auf Brot batschen etc.).

Also gute Nacht noch und man liest sich!!


@Medizinmann

Kannst ja die Brokkoli-relevanten Beiträge umbewegen.

14
@fenris
Also eigentlich optimal. Mal sehen vielleicht wird morgen gleich bestellt.

Aber warum wird ne Strumpfhose darübergespannt?


@Medizinmann99

Hehe, naja 3 erprobte Kandidaten hätten wir dann schon :D


Man, ich hab mich damals echt gewundert, dass es da wirklich nichts gibt ... und er dann ach dass ist nicht schlimm das hat man halt ... na danke

15
ich teste gerade enen automatischen sprouter....
mein bilispiegel lag bei 2,2 und war früher immer über 4,7 bis zu 5,5....
Jap genau die Werte (ab 4 aufwärts) habe ich ...


Müsste aber mal wieder einen test machen lassen.

Seiten: [1] 2 3 ... 5

Seite erstellt in 0.066 Sekunden mit 24 Abfragen.