Morbus Meulengracht Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:


Bitte lesen Sie meine guten Gesundheitstipps unter
http://tinyurl.com/gutegesundheitstipps

Please read my good health tips at
http://tinyurl.com/verygoodhealthtips

Bitte schauen Sie sich auch meine Homepage unter
http://medizinmannsweltverbessererseite.heliohost.org/
an bzw. suchen Sie nach "Medizinmanns Weltverbessererseite". Please also check out my homepage!

Ich bin jederzeit unter der folgenden Emailadresse zu erreichen / you can contact me anytime at
[email protected]


Die im Forum an verschiedenen Stellen enthaltenen, nicht mehr funktionierenden .de.vu Links können folgendermaßen "repariert" werden: http://meulengrachtforum.altervista.org/forum/index.php/topic,1161.msg4069.html#msg4069

Autor Thema: Verkrümmung Nasenscheidewand  (Gelesen 2119 mal)

onkolyc

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 77
    • Profil anzeigen
Verkrümmung Nasenscheidewand
« am: 28. August 2011, 13:50:48 »

Hallo

Ich bin lange zum HNO gegangen und der hat mir immer Antibiotika gegeben.
Jetzt hab ich ihn gefragt wieso das nicht funktioniert und er sagt ,dass ich eine verkrümmung habe ^^

Jedenfalls kann ich fast immer nur spärlich durch ein Nasenloch atmen und frage mich ob ich davon auch Nachts Schweißausbrüche bekomme.

Und ist das normal,dass das verstopfte Nasenloch immer wechselt von links nach rechts
Gespeichert

Medizinmann99

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 4.944
  • Bleep.
    • Profil anzeigen
    • Medizinmanns Weltverbessererseite
Re:Verkrümmung Nasenscheidewand
« Antwort #1 am: 28. August 2011, 17:06:46 »

Hallo,

Du solltest versuchen einen guten HNO Arzt zu finden und der soll sich das ansehen (Zweit- und ggf. Drittmeinung einholen etc.). D.h. also optisch mit einem Endoskop den Nasenbereich erst mal inspizieren und zusätzlich ein MRT vom Kopf / NNH Bereich machen. Das soll dann von einem Spezialisten ausgewertet werden.

Grundsätzlich ist es so daß die lieben Ärzte ständig meist sinnlose Operationen wie die Nasenscheidewandbegradigung oder Nasenmuschelverkleinerung verklopfen wollen. Wenigstens die Nasenscheidewandbegradigung ist in den ALLERMEISTEN Fällen nicht notwendig und die Nasenmuschelverkleinerung vermutlich ebenso nicht. Sinnvoll ist meiner Meinung nach nur, mechanische Blockierungen zu entfernen d.h. also wenn z. Bsp. Nasenpolypen die Nasennebenhöhlenzugänge verlegen. Das sollte erst mal festgestellt werden.

Wenn da nichts festgestellt wird, dann ist die Frage, woran es sonst noch liegen könnte. Daß es an der Nasenscheidewand liegt ist meines Wissens nur in Extremfällen so. Recherchiere darüber mal ausführlich im Internet. Ist das auch im Urlaub so mit der Nasenlochproblematik oder nur daheim? Es könnte genausogut an Schimmelpilzen, zu geringer Luftfeuchtigkeit, Holzschutzmitteln, zu vielen Milchprodukten (= Verschleimung), zu wenig trinken/zu wenig Salz / zu wenig hochwertigem Fett etc. etc. liegen.

Liebe Grüße

Medizinmann99
Gespeichert
"Die wunderbare Einrichtung und Harmonie des Weltalls kann nur nach dem Plane eines allwissenden und allmächtigen Wesens zustande gekommen sein. Das ist und bleibt meine letzte und höchste Erkenntnis." Isaak Newton

onkolyc

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 77
    • Profil anzeigen
Re:Verkrümmung Nasenscheidewand
« Antwort #2 am: 08. Oktober 2011, 21:16:31 »

ich bin nach münchen gezogen und war beim hno und der hat erstmal nen nasenspray und antibiotika gegeben, sagt ist keine op nötig.

in dem spray ist wohl etwas stark wirksames cortison , aber so richtig kann ich immernoch nicht atmen. drecks cortison


ne bin dauernd so , auch wenn ich aufm land bin.

das einzige was kurzfristig half ,war spray mit nachgemachtem efedrin
Gespeichert

Medizinmann99

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 4.944
  • Bleep.
    • Profil anzeigen
    • Medizinmanns Weltverbessererseite
Re:Verkrümmung Nasenscheidewand
« Antwort #3 am: 09. Oktober 2011, 13:09:32 »

Hallo,

hmmm...mit Nasensprays mußt auf alle Fälle vorsichtig sein:
http://meulengracht.de.vu/forum/wichtige-artikel-zu-allg-gesundheitsthemen/vorsicht-mit-nasensprays-t192.0.html

Hast Du schon mal versucht einfach große Mengen Wasser mit Salz zu trinken ob die Nase dann offen bleibt? Außerdem solltest mal einen Meerwasserspray versuchen, bzw. kannst auch mal ein Produkt wie "Sinus Buster" testen.

Weiters könntest Dir mal testhalber eine Nasendusche besorgen (z. Bsp. von Schott, d.h. eine  aus Glas) und einfach mal 1 Liter Salzwasser durch die Nase durchlaufen lassen vor dem Schlafengehen.

Hmm das waren erst mal wieder ein paar Tipps :-)

Liebe Grüße

Medizinmann99

Gespeichert
"Die wunderbare Einrichtung und Harmonie des Weltalls kann nur nach dem Plane eines allwissenden und allmächtigen Wesens zustande gekommen sein. Das ist und bleibt meine letzte und höchste Erkenntnis." Isaak Newton
 

Seite erstellt in 0.038 Sekunden mit 24 Abfragen.