Morbus Meulengracht Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:


Bitte lesen Sie meine guten Gesundheitstipps unter
http://tinyurl.com/gutegesundheitstipps

Please read my good health tips at
http://tinyurl.com/verygoodhealthtips

Bitte schauen Sie sich auch meine Homepage unter
http://medizinmannsweltverbessererseite.heliohost.org/
an bzw. suchen Sie nach "Medizinmanns Weltverbessererseite". Please also check out my homepage!

Ich bin jederzeit unter der folgenden Emailadresse zu erreichen / you can contact me anytime at
[email protected]


Die im Forum an verschiedenen Stellen enthaltenen, nicht mehr funktionierenden .de.vu Links können folgendermaßen "repariert" werden: http://meulengrachtforum.altervista.org/forum/index.php/topic,1161.msg4069.html#msg4069

Autor Thema: wie werde ich nun die gelben augen los ?  (Gelesen 3196 mal)

rocket

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1
    • Profil anzeigen
wie werde ich nun die gelben augen los ?
« am: 24. August 2006, 20:04:00 »

hallo zusammen ich bin aus dem dem bhc-fenris forum hier raus gestossen da hier die daten ein wenig gebündelter vorliegen.

zu erst einmal ich

24 m (auch niedriges billi ca 2,2-2,7wie medizinman)
habe wenig probleme mit MM bisher gehabt oder weiss nicht ob die probleme die ichhabe auf der krankheit beruhen. nur GELBE AUGEN DIE STÖREN MICH UNHEIMLICH

also geld hab ich auf dem konto ich weiss aber nicht wofür ich es jetzt sinnvoll ausgeben soll.
gibt es den eine staffelung was besser ist und was nicht?

ich dachte ich mach das horvi programm aber hier gibt es so viele sachen kann mir nicht jemand sagen obs was besseres gibt algen oder glutathion und glutathionerzeugende produkte und acc und die anderen 100 sachen . ich hoffe medizinman du kannst helfen

ich hörte du hast schon ein paar sachen ausprobiert sind deine gelben augen sofern du sie hattest verschwunden?
Gespeichert

Medizinmann99

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 4.960
  • Bleep.
    • Profil anzeigen
    • Medizinmanns Weltverbessererseite
Re: wie werde ich nun die gelben augen los ?
« Antwort #1 am: 24. August 2006, 22:23:18 »

Hallo,

willkommen im Forum :-)

Das andere Forum bei Forum Romanum ist nicht das von Fenris, das hat irgendjemand mal erstellt und seither haben wir nichts mehr von demjenigen gehört oder gesehen  :P

Zum MM...die Sortierung im Heilmittelforum habe ich nicht ganz zufällig gestaltet - obwohl ich das glaube ich noch nirgendwo geschrieben habe (lol :-) ) .

Es beginnt mit Leberreinigung weil wenn die Leber zu ist wirken alle Maßnahmen schlecht, da die Leber dann nicht auf optimaler Kapazität arbeiten kann. Auch geht dann die Verdauung nicht richtig usw..
(Hinsichtlich der Leberreinigung muß ich noch selbst zusehen ob ich eine schonendere Variante finde als die von Clark, bis jetzt habe ich auch "nur" die von Clark gemacht aber die ist ein ziemlicher Hammer.) (habe die jetzt auftreiben können es ist die mit Superphos 30, siehe Leberreinigungs-Unterforum)

Danach kommt gleich Schwermetallausleitung weil Schwermetalle alles im Körper durcheinanderbringen und MMler dafür eine Affinität haben, weil sie eben schlechtere Entgifter sind. Dazu gehört auch FACHGERECHTE Amalgamsanierung, falls Du Amalgamplomben haben solltest, d.h. Entfernung mit 3 - fach Schutz um eine Schwermetallvergiftung zu vermeiden.

Dann kommt Bezugsquellen weil ab da kommen verschiedene Mittel.

Als nächstes kommt alles, was direkt das UDP Enzym stärkt, was also "die Wurzel des Problems angeht". D.h. also Stoffe die man prinzipiell in der Phenobarbital Klasse einordnen könnte, nur schwächer und ohne die Nebenwirkungen.

Das wären Sulphoraphan, Sulf. Unterstoffe (Sulf. Unterstoffe bedingt, im Moment existiert nur die BEHAUPTUNG daß es gegen MM helfen soll, was in irgendeinem Wissenschaftswälzer stehe, den wir noch nicht zum Studium haben) und Yin Zhi Huang Tee. Im Moment nehme ich persönlich nur Sulphoraphan ein (in Form von Brokkomax) und ich werde das jetzt noch ein paar Monate nehmen und dann einen neuen Bluttest machen lassen.

Danach kommt Horvi, weil damit zumindestens Fenris gute Erfahrung gemacht hat und einige andere MM Betroffene, gemäß Aussagen der Fa. Horvi.

Danach kommen die sekundären Stoffe, die also das Glutathionsystem ankurbeln, also eine Ebene tiefer ansetzen als auf der Ursachenebene. MSM / Selen, dann Vorläuferstoffe Glutathion, Glutathion selbst (schweineteuer), dann Alphaliponsäure. Danach gibts eigentlich keine spezielle Sortierung mehr.

So ungefähr waren meine Gedankengänge dabei.

Im Moment haben wir keine gesicherten Informationen. Es hilft nur experimentieren und Effektivitätsmessung mittels Bluttest nach einer gewissen Einnahmedauer...dann könnten wir mehr sagen.

Von der Wissenschaft und ihren ach so klugen Gelehrten werden wir ja im Stich gelassen. Angesichts der Effektivität der unabhängigen Wissenschaft (sie wird ja nur zu ca. 95% oder mehr von der Wirtschaft finanziert!) hinsichtlich Dingen wie z. Bsp. Krebs ist das fast schon beruhigend  ;D Die Unfähigkeit von der Schulmedizin und der Wissenschaft bei sämtlichen chronischen Erkrankungen muß man ja fast schon als legendär bezeichnen. Immerhin haben die Neunmalklugen jetzt festgestellt, daß die Zunahme bei den Krebserkrankhungen alarmierend sei. Das sind wirklich richtige Leuchten! Als ob das nicht jeder, der sich im entferntesten mit Alternativmedizin beschäftigt nicht vorhersagen hätte können...aber das ist wieder ein anderes Thema.

Also ich rate Dir mach erst mal mehrere Leberreinigungen (Mindestabstand zwischen den einzelnen Leberreinigungen 2 Wochen).

Amalgamplomben fachgerecht rausnehmen lassen (NICHT von irgendeinem Trottelzahnarzt Marke Klempner und raus damit, sonst hast eine Schwermetallvergiftung und die nächsten Jahre wahrscheinlich viel "Spaß" mit 100.000 daraus resultierenden Gesundheitsproblemen, d.h Entfernung nur mit 3-fach Schutz (Sauerstoff, Kofferdamm, Clean-Up-System, langsamdrehender Bohrer, wie hier beschrieben:
http://www.toxcenter.de/artikel/ARLA45.php
).

Hinsichtlich der Schwermetallgeschichten halt Schwermetalltest machen lassen z. Bsp. mit DMSA. Dann falls Werte erhöht ausleiten mit Klinghardt Protokoll bzw. eben mit DMSA, aber hier die ganzen Dinge beachten die man bei DMSA beachten muß (siehe www.toxcenter.de, DMSA Lehrbuchkapitel).

Und ich würde mich vor allem auf das Zeug konzentrieren was wahrscheinlich effektiv ist und nicht viel kostet.

Also Sulphoraphan (Brokkomax) importieren Update November 2006: Wahrscheinlich besser ist Brokkolisprossen selbst anbauen oder organisieren

...auch Chrysin (Bodybuilding Shops, damit hat niemand hier Erfahrungen ich hab das auch noch nicht). MÖGLICHERWEISE sind auch die Unterstoffe effektiv, aber da ist noch kein "Butter bei die Fische". Im Moment existiert nur die Behauptung. Die Unterkategorie habe ich trotzdem schon angelegt.  (Jetzt habe ich grade auch den Hinweis dort eingefügt daß die Information noch nicht geprüft wurde.)

Mit dem Yin Zhi Huang Tee haben wenigstens die Asiaten offenbar schon Erfahrung, soll helfen man muß es aber lange einnehmen, bis eine Wirkung eintritt, wohl mindestens 6 Monate. Das dürfte also "der Tee" für MMler sein. Den gibts auch in Kapselform, denn der Geschmack des Tees ist "gewöhnungsbedürftig"  ;D

Ich muß mir den selbst auch noch besorgen und werde das wohl bald mal tun. Ich weiß noch nicht von woher muß wohl auch wieder importiert werden vermute ich stark. Ich kenne noch keine europäischen Quellen. WEnn Du ihn Dir besorgst bitte das hier mitteilen inklusive Bezugsquellen. Update: Konnte Rezept dafür auftreiben kriegt man wohl in fast jeder größeren Apotheke, siehe Unterforum Heilmittel, Yin Zhi Huang Tee.

Alles weitere sind sekundäre Mittel, die einen gewissen Effekt haben können oder auch nicht.

Horvi räume ich einen guten Effekt ein aufgrund der guten Erfahrungswerte die andere damit hatten. Du kannst Horvi also versuchen, bitte dann davon berichten ob es Dir etwas gebracht hat! Richtig sinnvoll ist Horvi aber wohl erst nach einer Schwermetallentgiftung.

Ich denke eine Kombo Sulphoraphan / Chrysin (Anmerkung Medizinmann Dez. 06: Chrysin hat sich vorerst erledigt, Resorptionsrate zu niedrig), ggf. + die Unterstoffe + Yin Zhi Huang Tee sollte effektiv sein.

Gut wäre auch MSM weil das das ganze Glutathionsystem ankurbelt (außerdem ist MSM bei www.makana.de sehr günstig und 1 A Qualität).

Ich würde das aber mit Bluttest absichern lassen, die gelben Augen verändern sich individuell auch nach Tagesform. Daran kann man wenig ablesen.

Du könntest auch versuchen alle 3 Glutathion - Vorläuferstoffe hochdosiert einzunehmen es gibt wenigstens einen im englischen Board der damit Erfolg hatte und seiner Aussage gemäß die gelben Aussagen wegbrachte.

Zzz...könnte jetzt hier wohl noch ewig weiterschreiben.

Berichte uns einfach davon was Du davon versucht hast möglichst abgesichert mit Bluttests, damit alle hier davon profitieren können. Mehrere Leute nehmen zur Zeit immerhin Sulphoraphan...inklusive Bluttests. Wir werden also über diesen Stoff bald mehr wissen, ob er gegen MM hilft...

Liebe Grüße

Medizinmann99
« Letzte Änderung: 21. Juni 2007, 11:18:33 von Medizinmann99 »
Gespeichert
"Die wunderbare Einrichtung und Harmonie des Weltalls kann nur nach dem Plane eines allwissenden und allmächtigen Wesens zustande gekommen sein. Das ist und bleibt meine letzte und höchste Erkenntnis." Isaak Newton

Medizinmann99

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 4.960
  • Bleep.
    • Profil anzeigen
    • Medizinmanns Weltverbessererseite
Re: wie werde ich nun die gelben augen los ?
« Antwort #2 am: 25. August 2006, 01:30:40 »

Hallo,

habe gerade im englischen Board über Clofibrate gelesen. Offenbar funktioniert diese Substanz tatsächlich...die könntest Du auch versuchen:
http://meulengrachtforum.altervista.org/forum/index.php?topic=91.0

Habs grade im Heilmittelboard eingefügt. Fraglich ist nur ob ein Risiko dabei ist oder nicht...

Auf alle Fälle eine weitere Hoffnung bei MM  :)

Liebe Grüße

Medizinmann99

« Letzte Änderung: 24. September 2006, 16:30:21 von Medizinmann99 »
Gespeichert
"Die wunderbare Einrichtung und Harmonie des Weltalls kann nur nach dem Plane eines allwissenden und allmächtigen Wesens zustande gekommen sein. Das ist und bleibt meine letzte und höchste Erkenntnis." Isaak Newton
 

Seite erstellt in 0.041 Sekunden mit 24 Abfragen.