Morbus Meulengracht Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:


Bitte lesen Sie meine guten Gesundheitstipps unter
http://tinyurl.com/gutegesundheitstipps

Please read my good health tips at
http://tinyurl.com/verygoodhealthtips

Bitte schauen Sie sich auch meine Homepage unter
http://medizinmannsweltverbessererseite.heliohost.org/
an bzw. suchen Sie nach "Medizinmanns Weltverbessererseite". Please also check out my homepage!

Ich bin jederzeit unter der folgenden Emailadresse zu erreichen / you can contact me anytime at
[email protected]


Die im Forum an verschiedenen Stellen enthaltenen, nicht mehr funktionierenden .de.vu Links können folgendermaßen "repariert" werden: http://meulengrachtforum.altervista.org/forum/index.php/topic,1161.msg4069.html#msg4069

Autor Thema: S-Acetylglutathion (wunder?)  (Gelesen 2635 mal)

onkolyc

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 77
    • Profil anzeigen
S-Acetylglutathion (wunder?)
« am: 16. Oktober 2008, 15:05:38 »

http://www.cysticus.de/glutathion.htm

Hab herausgefunden , dass es doch ein Glutathion geben soll , welches wirklich den Weg in die Zelle findet !

Seht euch mal den Artikel an


Ich glaube jedenfalls , dass alles mit diesem Scheiss enzym zusammenhängt .

Es ist schon komisch , dass bei meinem Vater genau dieses Enzym blockiert oder eingeschränkt wird und ich MM und die ganzen Entgiftungsprobleme habe ...

Hyperthyreose
Ne überstandene Endokarditis
Diese ungesunden Pickel , auch Furunkel oder Abszesse genannt ^^
Durchsichtige Fingernägel
und alle Wohlbefindensstörungen könnten wirklich gebessert werden .

Ich hoffe , dass ich nicht zuviel in dieses Mittel reininterpretiere
Gespeichert

Medizinmann99

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 4.939
  • Bleep.
    • Profil anzeigen
    • Medizinmanns Weltverbessererseite
Re: S-Acetylglutathion (wunder?)
« Antwort #1 am: 16. Oktober 2008, 22:35:05 »

Hallo,

das Mittel ist nach allen Informationen die ich darüber habe sicher gut.

Leider auch sehr teuer. Hier stehen schon ein paar Infos darüber:
http://meulengrachtforum.altervista.org/forum/glutathion/sammelthread-glutathion-t8.0.html

Wenn Du das Geld dafür hast würd ichs versuchen und sehen, ob es Dir was bringt.

Generell würde ich mich wenn ich Du wäre primär auf alle Entgiftungssachen konzentrieren - Leberreinigung, Tsetsis Reinigung, MSM, Vorläuferstoffe von Glutathion, Glutathion ggf. selbst (wenns Dir leisten kannst), gutes Wasser, gutes Salz, hochwertiges Pflanzenöl usw. usw.. Ich denke damit hast viel höhere Chancen die Aknegeschichten wegzukriegen als mit diesen nicht ursächlich wirkenden Schulmedizin-Bomben die Du in einem Parallelthread beschrieben hast (die langfristig sicher erhebliche Nebenwirkungen haben). Für die externen Leser mit Schulmedizinbomben meine ich natürlich nicht das Glutathion, das ist harmlos, aber das Mittel das Onkolyc in einem Parallelthread zur Behandlung von Akne erwähnt hat.

Liebe Grüße

Medizinmann99
Gespeichert
"Die wunderbare Einrichtung und Harmonie des Weltalls kann nur nach dem Plane eines allwissenden und allmächtigen Wesens zustande gekommen sein. Das ist und bleibt meine letzte und höchste Erkenntnis." Isaak Newton

onkolyc

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 77
    • Profil anzeigen
Re: S-Acetylglutathion (wunder?)
« Antwort #2 am: 17. Oktober 2008, 04:24:37 »

ich schau noch dass ich die aknebombe nehme , bis ich mir das spezielle glutathion leisten kann , so circa einen monat

habe auch noch etwas über kollodiales silber gefunden , soll anscheinend auch Gold für den Körper sein ,was hälst du davon
« Letzte Änderung: 17. Oktober 2008, 08:32:54 von onkolyc »
Gespeichert

Medizinmann99

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 4.939
  • Bleep.
    • Profil anzeigen
    • Medizinmanns Weltverbessererseite
Re: S-Acetylglutathion (wunder?)
« Antwort #3 am: 17. Oktober 2008, 12:18:50 »

Hallo,

kolloidales Silber ist innerlich angewandt immer dann gut wenn es sich um eine mikrobielle Infektion oder etwas in der Art handelt. Auch kann man es äußerlich bei Hautleiden fast jeder Art anwenden.

Ich tippe bei Dir aber eher auf eine allgemeine Giftüberlastung, daher habe ich kolloidales Silber nicht genannt. Du kannst es aber natürlich auch versuchen.

Leider wird mit kolloidalem Silber sehr viel betrogen und das meiste "kolloidale" Silber das man am Markt kriegt und auch viele Kolloidalsilbergeneratoren (z. Bsp. die, die mit Leitungswasser (ROFL!!) arbeiten) sind Betrug.

Man sollte sich über das Mittel davor genau informieren, wie man es herstellt und worauf man dabei achten muß. Ein gutes Buch dafür ist Josef Pies / Uwe Reinelt "Kolloidales Silber". Das sollte man davor unbedingt gelesen haben, bevor man sich daran macht, Kolloidalsilber selbst herzustellen.

Kolloidales Silber am Markt zu kaufen davon würde ich abraten, man kauft da meist extrem überteuerte Lösungen die aus irgendetwas bestehen, nur meist nicht aus kolloidalem Silber im eigentlichen Sinne. Der Nachteil von solchen Lösungen ist ferner, neben den meist exorbitanten Kosten (die Betrüger streben nach maximalem Gewinn und wissen, daß die meisten Leute denken, wenn es so viel kostet, muß es ja gut sein), daß man sich damit theoretisch bei Anwendung in sehr großen Dosen über Jahre eine Argyrie (irreversible Blauverfärbung der Haut am ganzen Körper) einhandeln kann, weil falsch hergestelltes "kolloidales" Silber meist Silbernitratanteile enthält.

Daher ist es wichtig, das korrekt herzustellen.

Liebe Grüße

Medizinmann99
Gespeichert
"Die wunderbare Einrichtung und Harmonie des Weltalls kann nur nach dem Plane eines allwissenden und allmächtigen Wesens zustande gekommen sein. Das ist und bleibt meine letzte und höchste Erkenntnis." Isaak Newton
 

Seite erstellt in 0.046 Sekunden mit 24 Abfragen.