Morbus Meulengracht Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:


Bitte lesen Sie meine guten Gesundheitstipps unter
http://tinyurl.com/gutegesundheitstipps

Please read my good health tips at
http://tinyurl.com/verygoodhealthtips

Bitte schauen Sie sich auch meine Homepage unter
http://medizinmannsweltverbessererseite.heliohost.org/
an bzw. suchen Sie nach "Medizinmanns Weltverbessererseite". Please also check out my homepage!

Ich bin jederzeit unter der folgenden Emailadresse zu erreichen / you can contact me anytime at
[email protected]


Die im Forum an verschiedenen Stellen enthaltenen, nicht mehr funktionierenden .de.vu Links können folgendermaßen "repariert" werden: http://meulengrachtforum.altervista.org/forum/index.php/topic,1161.msg4069.html#msg4069

Autor Thema: wikipedia  (Gelesen 2712 mal)

letsgetcured

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5
    • Profil anzeigen
wikipedia
« am: 18. Juni 2006, 23:52:48 »

ich denke, man müsste den artikel ein bisschen anpassen.
z.b. stört mich der letzte satz "MM kommt kein krankheitswert z..."
es kommt natürlich auf die definition von "krankheit" an, da das ja
ein relativer begriff ist. doch wenn ich meine symptome, die meines
vaters (auch MM) und die von einigen leuten, die in foren schrieben,
anschaue, so fällt dieser zustand sicherlich unter "krank".

auch wenn man die symptome und ihre auswirkungen mit anderen
krankheiten vergleicht, so kann man MM in schweren fällen devinitv
als krankheit bezeichnen. man muss einfach klar darauf hinweisen, dass
es sehr grosse differenzen in der stärke gibt (von völlig harmlos bis
sehr gravierend). was meint ihr?

auch bei den symptomen könnt man noch was dazufügen.
Gespeichert

fenris

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 142
    • Profil anzeigen
Re: wikipedia
« Antwort #1 am: 19. Juni 2006, 00:07:49 »

bei wiki ist so einiges falsch....
ich wollte da mal änderungen vornehmen, aber dann habe ichs doch gelassen...
durch das forum werden ja genug aufgeklärt

z.b. ist folgendes falsch:
wenn die Bilirubinwerte durch eine autosomal-dominant vererbbare Störung des Bilirubintransports in den Zellen erhöht sind. Krankheitsursache ist eine angeborene Stoffwechselstörung der Leber

der MM wird autosomal-rezessiv vererbt
Gespeichert

Medizinmann99

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 4.879
  • Bleep.
    • Profil anzeigen
    • Medizinmanns Weltverbessererseite
Re: Klopedia
« Antwort #2 am: 19. Juni 2006, 00:35:17 »

Hallo,

deswegen nennen einige Leute es auch Klopedia.

Außerdem dominieren hier - wie praktisch überall im Internet - ausschließlich "übergeordnete Interessen" sage ich jetzt mal so, ähnlich wie das gekaufte Ranking von Google (überhaupt ist Google inzwischen die größte Gefahr fürs Internet, noch schlimmer als die Abmahnwelle, da dort inzwischen offen zensiert wird und nur noch gleichgeschaltete, bezahlte Mainstreamscheiße auf den vorderen Ranks landet, da kann ich ja gleich Fernsehen schauen oder mir Pharmabroschüren durchlesen).

Insoferne dürfte es schwer werden, das dort unterzubringen, da man dort nur Mainstreammeinungen d.h. "nur schulmedizinisch anerkanntes" zulassen wird und es ist nun einmal anerkannt, daß Morbus Meulengracht keine wirkliche Erkrankung ist. Auch wenn wir Betroffenen was anderes sagen. Aber ihr könnt das ja mal editieren versuchen, ich glaube aber nicht daß das lange online stehenbleiben wird.

Liebe Grüße

Medizinmann99

P.S.:
Der betreffende Wikipedia Artikel ist hier:
http://de.wikipedia.org/wiki/Morbus_Meulengracht
« Letzte Änderung: 22. April 2007, 15:36:29 von Medizinmann99 »
Gespeichert
"Die wunderbare Einrichtung und Harmonie des Weltalls kann nur nach dem Plane eines allwissenden und allmächtigen Wesens zustande gekommen sein. Das ist und bleibt meine letzte und höchste Erkenntnis." Isaak Newton

Martina

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4
    • Profil anzeigen
Re: wikipedia
« Antwort #3 am: 29. Januar 2007, 11:05:27 »

Ja ich fand es auch super als ich bei meinem Arzt stand und der original Wortlaut war :" sie haben MM das ist für sie aber völlig wurscht!"
Ich denke mir, nur weil MM keine Krankheit ist (da man sie ja auch nicht heilen kann) kann man doch icht sagen es ist egal und nicht schlimm. Es ist j aschön dass es nicht "schlimm" im Sinne von einer unheilbaren Karnkheit die einen umbringt ist aber die Menschen (da spreche ich aus eigener Erfahrung!) die diese Krankheit haben wissen ganz genau wie unangenehm sie ist! Ich habe ein halbes Jahr gewartet bis ich ein rgebniss hatte ich lag 4 mal im Krankenhaus und wochenlang im Bett und das ist für mich egal?
Ich finde es einfach schade, dass es nicht anerkannt ist, denn somit wird auch icht (ausgenommen von den Menschen die es ereiden!) akzeptiert dass es etwas sehr unangenhmes ist und man hört ständig ...."ach es ist doch nichts schlimmes!"
Ich würde das editieren wenigstens versuchen!
lieber gruß
Martina
Gespeichert
 

Seite erstellt in 0.04 Sekunden mit 24 Abfragen.