Morbus Meulengracht Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:


Bitte lesen Sie meine guten Gesundheitstipps unter
http://tinyurl.com/gutegesundheitstipps

Please read my good health tips at
http://tinyurl.com/verygoodhealthtips

Bitte schauen Sie sich auch meine Homepage unter
http://medizinmannsweltverbessererseite.heliohost.org/
an bzw. suchen Sie nach "Medizinmanns Weltverbessererseite". Please also check out my homepage!

Ich bin jederzeit unter der folgenden Emailadresse zu erreichen / you can contact me anytime at
[email protected]


Die im Forum an verschiedenen Stellen enthaltenen, nicht mehr funktionierenden .de.vu Links können folgendermaßen "repariert" werden: http://meulengrachtforum.altervista.org/forum/index.php/topic,1161.msg4069.html#msg4069

Autor Thema: Zahnsanierung oder Gebiss  (Gelesen 3891 mal)

pipilotta

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3
    • Profil anzeigen
Zahnsanierung oder Gebiss
« am: 17. August 2008, 22:24:30 »

hallo, ich bin neu hier.Hoffe es ist die richtige Rubrik. Leide habe ich eben schon mühevoll einen Text geschrieben, was dann aber mit dem Reinsetzen nicht geklappt hat.Erst mal ein versuch ob ichs jetzt schaffe mit dem Reinsetzen.
Kurzfassung:Habe aggressive Paradonditis, noch & Amalgamplomben, 3 fehlende Zähne, alle Zähne wackeln, sind verklebt, Knochenschwund teilweise mehr als 50%.
wäre ein Gebiss eventuell sinnvoller?
Habe diverse gesundheitliche Probleme und brauche einen Rat.
Wäre dankbar über einen Rat von Dir Medizinmann oder und anderen Wissenden!
Danke pipilotta
Gespeichert

Medizinmann99

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 6.186
  • Bleep.
    • Profil anzeigen
    • Medizinmanns Weltverbessererseite
Re: Zahnsanierung oder Gebiss
« Antwort #1 am: 18. August 2008, 00:33:50 »

Hallo,

die Rubrik passt ganz genau :-)

Zunächst mal lies diesen Thread hier genau:
http://meulengrachtforum.altervista.org/forum/-t633.0.html
und mach Dir schon mal Gedanken drüber.

Ich schreibe morgen nachmittag mehr dazu indem ich diesen Thread hier editiere oder ein neues Posting beginne. Jetzt ist es mir schon zu spät in der Nacht.

Die Editierzeit hier ist unbegrenzt d.h. Du kannst also morgen vormittag gerne noch weitere Anmerkungen usw. schreiben, wenn Du oben noch was vergessen hast oder was ergänzen möchtest. 

Längere Texte solltest  Du grundsätzlich im Word verfassen und dort erst mal unter irgendeinem aussagekräftigen Namen z. Bsp. ForumseintragMeulengrachtForum18082008.doc oder sowas abspeichern. Dann geht der Text auf jeden Fall nicht verloren. Generell Du hättest den Text sicherlich nicht verloren wenn Du den Backbutton des Browsers betätigt hättest. Normalerweise ist ein Simplemachines Forum so ausgelegt daß man mit dem Backbutton immer seinen Text noch wiederkriegt (wenigstens beim Firefox Browser ist das so, hab das schon x-fach getestet). Es gibt Gott sei dank nur einige wenige Forentypen die Texte "fressen" und auch der Backbutton nichts mehr nützt. Übrigens wenn Du eine gute Tastatur brauchst dann nimm die Cherry Evolution Stream Media Corded die kostet einen Pappenstiel und ist absolut top (ich bin auf dem Gebiet selber nämlich sehr empfindlich), ist eine flache Tastatur so wie eine Laptoptastatur und auf dem Ding kann man wie ein Wirbelwind schreiben und das ohne Anstrengung. Hier gibts Erfahrungsberichte zu dem Ding: http://www.ciao.de/Erfahrungsberichte/Cherry_eVolution_Tastatur__2350291

So jetzt bin ich vom Thema abgekommen  :-floet gute Nacht für heut

 :-weg

Medizinmann99
« Letzte Änderung: 18. August 2008, 11:16:33 von Medizinmann99 »
Gespeichert
"Die wunderbare Einrichtung und Harmonie des Weltalls kann nur nach dem Plane eines allwissenden und allmächtigen Wesens zustande gekommen sein. Das ist und bleibt meine letzte und höchste Erkenntnis." Isaak Newton

pipilotta

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3
    • Profil anzeigen
Re: Zahnsanierung oder Gebiss
« Antwort #2 am: 18. August 2008, 13:47:23 »

Hallo Medizinmann,
Vielen Dank für Deine prompte Reaktion, da war ich dann schon ins
Bett spatziert.
Also ich habe leider noch diverse Gesundheitliche Probleme;
HWSsyndrom,KPU, Dancing-dense,oft Verstopfung der Nebenhöhlen, Schildrüsenunterfunktion mit kaltem Knoten, Konzentrationsstörungen,
arthritische Handgelenke,Kopfweh mit gleichzeitigen Zahnschmerzen,
mein Kiefer knackt oft schmerzhaft, als ob er sich ausgehängt hätte.
Letztes Jahr hatte ich eine Lungenentzündung, später Ende des Jahres hatte mich und meine Kinder der Norovirus heimgesucht. Bei mir blieb er hartnäckig, so das ich nach 2 Wochen ins Krankenhaus gehen musste.
Habe lange gebraucht, um wieder annährend auf mein Idealgewicht zu kommen. Habe lange keine Milch vertragen. Im April war ich auf einer Mutter-Kind-Kur, die mir leider nicht viel gebracht hat. Bin zur Zeit immer noch wegen Erschöpfungszustand krank geschrieben.
Himmel ich bin doch erst 40. Ich befürchte es hängt alles mit meinen Zähnen zusammen. Diese sehr aggressive Form von Paradontites, wird sie immer wieder kehren? Ich weiß auch nicht, ob ich all die Zahnsanierungen bezahlen könnte und all das, was noch dazu gehört...alles mit der Ahnung, daß es vielleicht nicht klappt?
Habe den Link gelesen, ich nehme an, Du wolltest insbesondere auf diese bestimmte Art von positiven Bakterien hinweisen!? hört sich gut an. Leider bin ich bei so vielen verschiedenen Informationen immer schnell überfordert.
Aber Du wolltest Dich ja noch mal melden, darüber würde ich mich sehr freuen!
liebe grüsse, Pipilotta
Gespeichert

Medizinmann99

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 6.186
  • Bleep.
    • Profil anzeigen
    • Medizinmanns Weltverbessererseite
Re: Zahnsanierung oder Gebiss
« Antwort #3 am: 18. August 2008, 13:57:30 »

----
Update
Du hast inzwischen geantwortet das untige Posting hat die Antwort aber noch nicht einbezogen aber ich denke meine Konklusio am Ende ist wohl richtig ... das Thema ist sehr umfangreich...das sollten wir alles mündlich besprechen sonst werde ich nicht mehr fertig....schreib mir halt was Da dazu denkst :)
----

Hallo,

hm ok jetzt ist es also Nachmittag  :)

Die "diversen gesundheitlichen Probleme" solltest wohl noch genauer beschreiben das hast Du wohl schon gestern gemacht aber den Text verloren...weil dann kann ich darauf auch noch genauer eingehen.

Was die Zahnprobleme betrifft, ein gutes Forum für diese Dinge ist generell www.symptome.ch (vielleicht kennst Du das schon).

Mein Rat ist daß Du dir den o.a. Thread über die Dinge die hilfreich für die Zahngesundheit sind wie gesagt erst mal durchliest und dann auch entsprechend das alles umsetzt. Wahrscheinlich hast Du dann noch eine Chance die Zahnsituation zu verbessern.

D.h. also
* besorg Dir gute Braunhirse (bio usw. - aus dem Reformhaus z. Bsp.) und nimm das jeden Tag in möglichst hoher Dosierung (angegebene Maximalmenge oder mehr, überdosieren ist dort ja praktisch nicht möglich)
* lies mal die Threads hier über Entsäuerung usw., nimm jeden Tag Dr. Jacobsons Entsäuerungspulver über einen längeren Zeitraum...lies mal hier den Thread:
http://meulengrachtforum.altervista.org/forum/-t216.0.html
Weiters würde ich Dir raten daß Du regelmäßig Entsäuerungsbäder machst und saunieren gehst. Über Entsäuerungsbäder steht glaube ich hier im Forum nichts oder nur wenig (nur eine Minianleitung irgendwo)...im Grunde genommen ists ganz einfach Du schmeißt einfach Natron (günstig über Metro beziehbar) ins Badewasser mehrere Eßlöffel bis der PH Wert auf 8,5 bis 9,2 geht. Kannst mit PH Meßstreifen messen. Ist völlig harmlos, das Wasser ist dann eben leicht basisch. Der Körper entsäuert dann automatisch. Einzige Kontraindikation dagegen sind schwere Nierenprobleme. Viel trinken dabei nicht vergessen (möglichst hochwertiges Wasser).
* Besorg Dir ein gutes -->HOCHDOSIERTES<-- Multivitaminpräparat (in Europa ist mir da nichts bekannt, ich verwende das Multi 1-to-3 von der Firma Jarrow aus Amerika). Ein Multimineralienpräparat wäre für Dich möglicherweise auch noch gut. Da könnte ich Dir was raussuchen. Allerdings wird der Import dann das Hauptproblem, weil ich derzeit nicht vorhabe eine Sammelbestellung zu machen. 
* Nimm KEINE herkömmlichen Zahnpasten mehr sondern zum Zähneputzen ausschließlich entweder Seife (am günstigsten ist www.klar-seifen.de , siehe als Begründung den Zahnpflegethread:
http://meulengrachtforum.altervista.org/forum/wichtige-artikel-zu-allg-gesundheitsthemen/keine-karies-mehr-mit-xylitolsalivarius-blis-k12philips-sonicarewaterpik-etc-t633.0.html
Bzw. als Alternative geht zum Zähneputzen auch sehr gut Xylitol Reinpulver (siehe den Zahnpflegethread). Da ersparst Du dir außerdem einen Haufen Kohle für den künstlichen Chemiedreck weil das mußt dann ja nicht mehr kaufen und mit einem Seifenblock kommst Du ewig aus bzw. das Xylitol ist auch sehr günstig. Auch solltest Du die Sohlegeschichte machen, die im o.a. Thread genannt ist.
* Ölziehen nach Karach würde Dir sicherlich auch sehr gut tun.
* Besorg Dir das Blis K12 und wende es nach Anleitung an.

Wegen der Amalgamplomben, diese müssen KORREKT entfernt werden (unter 3fach Schutz bei einem SPEZIALISTEN (d.h. Sauerstoff per Nasenbeatmung, langsamdrehender, wassergekühlter Bohrer, Kofferdammn, Natriumthiosulfatlösung etc. etc. wies im Thread beschrieben ist). Paß Dir mit den Zahnärzten auf - die meisten davon lügen Dich glatt an wenn Du sie drauf ansprichst und erzählen Dir Märchen, von wegen sie würden irgendetwas von Amalgamsanierung verstehen. Da mußt Du dich selbst informieren darüber und zu 100% selbst sicherstellen, daß das definitiv korrekt vom Zahnarzt durchgeführt wird:
http://meulengrachtforum.altervista.org/forum/wichtige-artikel-zur-schwermetallausleitung-b51.0/
Lies das erst mal alles genau durch, die wichtigsten Dinge sind oben festgepinnt mit dem roten Pin Symbol!

Wegen Deiner spezifischen Frage was besser ist Gebiß oder nicht (ich nehme an das soll heißen Du möchtest die Zähne rausmachen lassen oder sowas?) das kann ich nicht beantworten ich bin kein Zahnmediziner. Diese Frage würde ich im www.symptome.ch Forum stellen.

Generell ist ein schlechter Zahnzustand meist zurückzuführen auf eine Mischung aus allgemeiner Übersäuerung (was einen Mineralstoffmangel mit sich bringt und die Zähne und Knochen entmineralisiert), Schwermetallvergiftung des Mundraumes (Amalgam/Schwermetalltaschen, daraus resultierend Eiter im Kiefer), kaputter Mundflora (bzw. Enzymhemmung durch die gottverdammten Fluorzahnpasten), Mangel an Mineralien (Ernährung! die heutigen Agrarprodukte enthalten kaum noch Vitamine und Mineralstoffe, man kann einen Mangel explizit NICHT damit decken, siehe
http://meulengrachtforum.altervista.org/forum/vitamin-und-mineralstoffverlust-in-lebensmitteln-t25.0.html
bzw. allgemein einem schwachen Immunsystem / schlechtem Gesundheitszustand.

Ich würde Dir raten ein aktuelles OPT (Zahnpanoramaröntgen) wenn möglich digital (weils einfacher ist, sonst halt einfach postalisch als Röntgenbild-Original) zum Dr. K. in Germering bei München zur Befundung zu schicken und Dir mal anhören, was der dazu sagt. Normalerweise erkennt der die meisten Störungen im Kiefer (Eiter, Amalgamtaschen, Entzündungen usw.) und kann Dir sagen, welche Zähne rausmüssen und welche nicht (Gesundheit ist wichtiger als die Zähne, früher war das den meisten Zahnärzten bekannt, heutzutage ist es genau umgekehrt, heute gilt Zahnerhalt über alles, auch wenn man dabei die Gesundheit ruiniert). Eiterzähne / Metalltaschen im Kiefer sollten ausgefräst werden (ggf. auch DMSA Direkteinspritzung, solange noch Amalgamplomben vorhanden sind ist das aber natürlich VERBOTEN) und anschließend mit mit Antibiotika ausgelegten Mullstreifen ausgelegt werden, damit das sauber abheilen kann. Über letzteres d.h. über das Ausfräsen gehen die Meinungen übrigens weit auseinander. Ich habs bei mir bei einigen wurzelbehandelten Zähnen machen lassen und das war eine hervorragende Entscheidung, wie ich im Nachhinein klar feststellen kann. Die Dinger waren vereitert (kein Wunder bei dem Chemikaliencocktail der dort eingefüllt wird) und der Knochen daher schon angefault, sowas muß raus, inklusive dem ganzen Matsch der da drin ist und dann muß die Wunde offengehalten werden mittels den Antibiotikastreifen (die werden dann im 2 Tagesabstand wenn ich das richtig in Erinnerung habe gewechselt oder Du wechselst sie selbst, ich hab mir die selbst gewechselt, mußt halt alles selbst steril machen mit hochprozentigem Alkohol) und die Diagnose vom Dr. K. war ganz genau richtig.

Wegen dem Knochenschwund ich würde erst mal sehen ob sich das möglicherweise noch mit den obigen Maßnahmen bessert.

Generell hast Du vermutlich eine Schwermetallvergiftung die bereits besteht. Das sollte getestet werden mittels DMSA Schwermetalltest und anschließender Laborauswertung. Man kann den soweit ich weiß auch bei noch vorhandenen Amalgamplomben durchführen ist aber nicht empfehlenswert. Auch die sonstigen Kontraindikationen beachten! Die genaue Vorgehensweise habe ich hier beschrieben:
http://meulengrachtforum.altervista.org/forum//dmsa-schwermetallmobilisations-test-t125.0.html
Das mußt Du alles selbst veranlassen und einen Arzt suchen der das genau nach Vorschrift macht. Die meisten Ärzte (Hausnummer 99,999%) haben davon nicht die geringste Ahnung. Manche davon verklopfen aber ganz gerne völlig sinnlose "Schwermetalltests" (man könnte auch Wohlfühltests dazu sagen, weil die fast nie ein Ergebnis erbringen, lol, so ein Zufall! Dann muß auch die kranke Kasse nichts bezahlen, und, wer hätte das gedacht, genau diese Sinnlostests werden dann auch folgerichtig von der kranken Kasse bezahlt). Ich sags nur dazu weils wichtig zu wissen ist.

Die Schwermetallvergiftung muß auf alle Fälle als erstes weg, weil die blockiert zuverlässig alle Maßnahmen, die zu einer Gesundheitsverbesserung führen könnten.

Hmm ich könnte jetzt noch Romane schreiben, was man betreffend der allgemeinen Gesundheit sonst noch alles tun und abklären könnte und das meiste davon wäre für Dich wahrscheinlich auch noch wichtig, aber da werde ich nicht mehr fertig....außerdem ist das erst mal reine Spekulation weil Du über deine sonstigen Gesundheitsprobleme noch nichts geschrieben hast. Am Besten wärs ich würde Dir das alles telefonisch (per Internettelefonie) erklären...am Besten über Skype. Das ist ungefähr so einfach wie telefonieren. Besorg Dir halt ein Headset um 10 EUR oder so (= Wegwerfheadset weil das wird nach ein paar Monaten definitiv kaputt sein, ROFL, so ist wenigstens meine Erfahrung mit den Dingern) und dann erkläre ich Dir das alles mündlich.

So das wars erst mal,

liebe Grüße Dir,

Medizinmann99
« Letzte Änderung: 29. Mai 2009, 16:06:05 von Medizinmann99 »
Gespeichert
"Die wunderbare Einrichtung und Harmonie des Weltalls kann nur nach dem Plane eines allwissenden und allmächtigen Wesens zustande gekommen sein. Das ist und bleibt meine letzte und höchste Erkenntnis." Isaak Newton

pipilotta

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3
    • Profil anzeigen
Re: Zahnsanierung oder Gebiss
« Antwort #4 am: 18. August 2008, 22:26:14 »

Hallo Medizinmann,
vielen Dank erst mal für Deine ausführliche Antwort.
habe mir so einiges aufgeschrieben. wie ich das verstanden habe, ist auch dieses blis k12 weiterhin zu empfehlen!? Per Internettelefonie telefonieren, gerne, bloß da stellen sich bei mir schon die Nackenhaare auf ,vor lauter Unwissenheit.
  ??? :-ooh
Tja, bisher habe ich noch keinen zahnarzt gefunden, der hier in Hamburg mit diesem 3fach-Schutz arbeitet.
Der Name des Arztes K irgendwo in Süddeutschland? wie bekomme ich die Adresse wegen der Röntgenaufnahme?
schöne Grüsse pipilotta
Gespeichert

Medizinmann99

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 6.186
  • Bleep.
    • Profil anzeigen
    • Medizinmanns Weltverbessererseite
Re: Zahnsanierung oder Gebiss
« Antwort #5 am: 18. August 2008, 22:45:37 »

Hallo,

nun ich hab das K12 hier bei mir liegen, nur noch nicht getestet. Es sieht auf alle Fälle sehr danach aus als wäre das empfehlenswert. Grade bei gestörter Mundflora.

Die Adresse von dem Zahnarzt habe ich Dir schon geschickt per privater Nachricht. Du brauchst nur ganz nach oben zu scrollen dort steht "Hallo Pipilotta, Sie haben XXX Nachrichten". Klick auf das XXX Nachrichten (das ist nämlich ein Link, erkennbar an der braunen Farbe), dann bist Du im privaten Nachrichtensystem und dort kannst dann meine Nachricht lesen.

Das Skype ist ein sehr einfach zu bedienendes Programm (im Grunde trottelsicher alles menügeführt und selbsterklärend). Erst mal mußt Du es runterladen von hier:
http://www.skype.com/intl/de/download/skype/windows/downloading/
Das ist die deutsche Version.

Dann legst Du einen Account an (daran kommst glaube ich gar nicht vorbei) mit Skype Benutzername und Passwort. Mit dem bist Du weltweit erreichbar über das Skype.

Anschließend hängst das Headset bei Deiner Soundkarte an (Mikro in den Mikrofonslot, Kopfhörer in den Kopfhörerslot)...wie das genau geht sollte in der Anleitung von dem Headset stehen. Oder Du läßt es dir direkt beim Kauf von dem Computerfippsi dort erklären, wo man was reinstopfen muß. Notfalls mit Trial und Error versuchen. Ein günstiges Headset da muß ich noch einen Kollegen fragen dann kann ich Dir was empfehlen. Die meisten Billigheadsets sind nämlich absoluter Schrott und fallen nach kürzester Zeit auseinander oder haben Wackelkontakte.

Dann machst Du einen Testanruf bei dem Skype Echo Server. Wenn Du dich dann selbst quasseln hören kannst, dann passt das. Dann brauchst nur noch die Lautstärken usw. gescheit einzustellen und voila, schon können wir telefonieren. Also eine Sache von 3 Minuten normalerweise ;-)

Liebe Grüße

Medizinmann99
Gespeichert
"Die wunderbare Einrichtung und Harmonie des Weltalls kann nur nach dem Plane eines allwissenden und allmächtigen Wesens zustande gekommen sein. Das ist und bleibt meine letzte und höchste Erkenntnis." Isaak Newton
 

Seite erstellt in 0.051 Sekunden mit 24 Abfragen.