Morbus Meulengracht Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:


Bitte lesen Sie meine guten Gesundheitstipps unter
http://tinyurl.com/gutegesundheitstipps

Please read my good health tips at
http://tinyurl.com/verygoodhealthtips

Bitte schauen Sie sich auch meine Homepage unter
http://medizinmannsweltverbessererseite.heliohost.org/
an bzw. suchen Sie nach "Medizinmanns Weltverbessererseite". Please also check out my homepage!

Ich bin jederzeit unter der folgenden Emailadresse zu erreichen / you can contact me anytime at
[email protected]


Die im Forum an verschiedenen Stellen enthaltenen, nicht mehr funktionierenden .de.vu Links können folgendermaßen "repariert" werden: http://meulengrachtforum.altervista.org/forum/index.php/topic,1161.msg4069.html#msg4069

Autor Thema: Grundlegende Überlegungen zu MM  (Gelesen 36047 mal)

Medizinmann99

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 4.868
  • Bleep.
    • Profil anzeigen
    • Medizinmanns Weltverbessererseite
Re: Grundlegende Überlegungen zu MM
« Antwort #165 am: 06. Juli 2006, 13:03:27 »

Hallo,

Fenris - sieht so aus als hätten die das Brocco Max Paket nach Australien geschickt, obwohl ich vielfach schriftlich und mündlich darauf hingewiesen habe, daß Austria in Central Europe liegt und nicht in Australien.

Auf der Rechnung steht auf alle Fälle die richtige Adresse (Austria - AT) und meine Sachbearbeiterin hat das auch auf alle Fälle kapiert, daß es nach Österreich muß und nicht nach Australien. 

Ergo hat wahrscheinlich irgendeiner vom Lager die Adresse verändert, weil die einen Haufen Pakete nach Australien schicken.

Mal sehen, wieviel sinnlose Verzögerung das wieder ergibt, bin schon gespannt.

--------------

Update:
Sie haben es glatt nach Australien geschickt ROFL.

Sie machen eine erneute Lieferung die in 5 Werktagen oder so hier ankommen sollte meinen sie (+ blumige Entschuldigungen...).
« Letzte Änderung: 07. Juli 2006, 11:16:47 von Medizinmann99 »
Gespeichert
"Die wunderbare Einrichtung und Harmonie des Weltalls kann nur nach dem Plane eines allwissenden und allmächtigen Wesens zustande gekommen sein. Das ist und bleibt meine letzte und höchste Erkenntnis." Isaak Newton

Medizinmann99

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 4.868
  • Bleep.
    • Profil anzeigen
    • Medizinmanns Weltverbessererseite
Re: Grundlegende Überlegungen zu MM
« Antwort #166 am: 08. Juli 2006, 15:28:59 »

Ach ja noch was Fenris kennst Du eine europäische Quelle für diesen Yin sowieso Tee und wie teuer ist der ungefähr? Wo kann man den am ehesten in einer gescheiten Qualität beziehen? Ich glaube Du hast den ja schon für eine gewisse Zeit versucht...

Update:
Fenris wenn Du dies hier liest bitte melde Dich bei mir. So wies aussieht ist das Paket gekommen...  :)
« Letzte Änderung: 11. Juli 2006, 18:31:44 von Medizinmann99 »
Gespeichert
"Die wunderbare Einrichtung und Harmonie des Weltalls kann nur nach dem Plane eines allwissenden und allmächtigen Wesens zustande gekommen sein. Das ist und bleibt meine letzte und höchste Erkenntnis." Isaak Newton

Medizinmann99

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 4.868
  • Bleep.
    • Profil anzeigen
    • Medizinmanns Weltverbessererseite
Re: Grundlegende Überlegungen zu MM
« Antwort #167 am: 15. Juli 2006, 20:46:26 »

Hallo,

die Irren von Herbs Pro haben offensichtlich das Brocco Max statt in Kapselform irrtümlich in Pulverform geschickt, obwohl die Bestellung auf Kapseln lautete (bei Herbspro kann man Broccomax interessanterweise gar nicht anders als in Kapselform bestellen - selbst wenn man wollte, was das Ganze noch verwunderlicher macht).

Zunächst hat mich das ziemlich aufgeregt weil ich dieses Herumkasperle mit solchem Pulverzeug hasse, weil es einfach im Vergleich zu Kapseln lästig ist, damit herumzuhantieren und habe mir schon überlegt das Ganze wieder zurückzuschicken etc. mit dem ganzen absurden Zusatzaufwand (Rücksendung, erneutes Bezahlen des Zolls und den ganzen Blödsinn).

Als ich dann aber die Größe des Löffels gesehen habe ist mir aufgefallen, daß das sicherlich mehr als 60 Portionen wie bei den Kapseln sein müssen.

Und als ich dann die Aufkleber gesehen habe war das klar, daß es tatsächlich so ist, obwohl die Inhaltsstoffe pro Meßlöffelchen und pro Kapsel identisch sind. D.h. in Pulverform ist wesentlich mehr Brocco Max enthalten.

Kurz zusammengefasst steht dort:
-------------
In der Kapselform sind lt. Aufkleber 60 Kapseln a 500 mg drin, also 60 x 500 mg =
30.000 mg = 30 Gramm.

Auf der Verpackung des Pulvers steht "50 Gramm".

Auch der Rest auf dem Aufkleber bestätigt das.

Bei den Kapseln steht 1 Kapsel Broccoli Seed extract 500 mg, providing
30 mg sulf. gluc., servings per container 60

Beim Pulver steht 1 scoop (das ist dieser beigelegte kleine Löffel) 535
mg, providing 30 mg sulf. gluc., servings per container 90

Also ist es wieder einmal Zeit für hochkomplexe  ;) mathematische Operationen:

60 Kapseln 17 EUR
90 Kapseln (entspricht Pulverlöffelservings)   x

x = 17/60 * 90 = 25,5 Dollar

Zusätzlich ist beim Pulver die Dosierung höher, d.h. pro Serving 535 mg, das sind 7% mehr.

25,5 Dollar + 7 % = 27,285 Dollar

D.h. das Pulver müßte eigentlich 27,285 Dollar kosten, wenn man es proportional mit dem Kapselverhältnis umrechnet.

Es kostete aber pro Packung nur 17 Dollar, beim einzigen anderen Anbieter den ich gesehen habe 22 Dollar.

Lange Rede kurzer Sinn es sieht sehr danach aus, als wäre das Pulver ERHEBLICH günstiger (wesentlich mehr Inhalt zu nur minimal höherem Preis).

Am günstigsten ist es natürlich wenn man Kapseln bestellt und zum Preis der Kapseln Pulver mit mehr als 60% oder so mehr Inhalt geliefert bekommt, ROFL!  :) Das lasse ich mir gefallen.

Das also nur als Anmerkung an alle, daß das Brocco Max Pulver (müßt ihr natürlich noch nachrechnen beim jeweiligen Verkäufer, wenn ihr hier einen findet, ich habe nur einen außereuropäischen gefunden...alles in Europa oder GB ist viel zu teuer wenn man es umrechnet) wenn der Preis stimmt verhältnismäßig wesentlich günstiger ist.

Übrigens hat es mit dem Zoll wenigstens bei Lieferung nach Österreich keinerlei Probleme gegeben. Die haben zwar das Paket aufgemacht (erkennbar an den schönen Zollaufklebern und auch ca. 20 % Einfuhr USt. und 1 oder 2 Prozent Zollgebühren eingehoben (per Nachnahme)) aber ansonsten hat es keine Probleme gegeben. Natürlich ist das keinerlei Garantie, daß es in Deutschland auch so sein wird...aber ich denke wenn die das einfach so ohne jegliche Rückfragen passieren lassen wirds in Deutschland wohl ähnlich sein.

Jetzt braucht die ganze Geschichte nur noch zu funktionieren und wir müssen eine effektive Dosis finden. Ich denke, daß die relativ hoch sein wird...ich werde jetzt einfach im Monatstakt nach und nach steigern, bis es mir bei den Ohren rauskommt bzw. bis die Kosten zu hoch werden. Zu hohe Kosten sind für mich irgendwo bei 12 Kapseln / Servings am Tag, weil das sind dann so 70 EUR pro Monat.

Liebe Grüße

Medizinmann
« Letzte Änderung: 15. Juli 2006, 20:56:15 von Medizinmann99 »
Gespeichert
"Die wunderbare Einrichtung und Harmonie des Weltalls kann nur nach dem Plane eines allwissenden und allmächtigen Wesens zustande gekommen sein. Das ist und bleibt meine letzte und höchste Erkenntnis." Isaak Newton

bigmam

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 23
    • Profil anzeigen
Re: Grundlegende Überlegungen zu MM
« Antwort #168 am: 17. Juli 2006, 08:36:25 »

Hi Medizinmann,

das mit dem Broccomax klingt wirklich sehr gut.

Zu der Geschichte mit den Kapseln und dem Pulver: ich habe mal einen sehr interessanten Artikel gelesen, in dem stand, dass die Kapselform nicht vordergründig deswegen "erfunden" wurde, damit die Leut´ es beim Portionieren leichter haben, sondern deswegen, weil die Kapsel eine Verzögerung der Wirkstoffaufnahme bewirkt. Die Frage ist nun: wo muss das Brokkomax hin, um 100% seiner Wirkung zu erzielen?  Damit ist vielleicht der Unterschied in Menge und Gehalt zu erklären - das Pulver muss wohl höher dosiert werden, um den gleichen Wirkungsgrad zu ergeben.

Deinem Geldbeutel zu liebe hoffe ich, ich irre mich! :-(

Ciao - bigmam
Gespeichert

Medizinmann99

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 4.868
  • Bleep.
    • Profil anzeigen
    • Medizinmanns Weltverbessererseite
Re: Grundlegende Überlegungen zu MM
« Antwort #169 am: 17. Juli 2006, 16:32:17 »

Hallo,

hm das habe ich noch nicht bedacht. Allerdings kann ich mir nicht vorstellen, daß diese Kapseln besonders lange "Widerstand" bieten, ich glaube das sind eher die ganz normalen Kapseln die sich im Magen auflösen, daher sollte da kein großer Unterschied sein. Hmmm....

Liebe Grüße

M.
Gespeichert
"Die wunderbare Einrichtung und Harmonie des Weltalls kann nur nach dem Plane eines allwissenden und allmächtigen Wesens zustande gekommen sein. Das ist und bleibt meine letzte und höchste Erkenntnis." Isaak Newton

bigmam

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 23
    • Profil anzeigen
Re: Grundlegende Überlegungen zu MM
« Antwort #170 am: 18. Juli 2006, 22:23:03 »

Ja, eben im Magen sollte es vermutlich landen. Aber das Pulver entfaltet seine Wirkung vielleicht schon eher und es kommt halt nur ein Bruchteil "unten" an, wo´s eigentlich hingehört ... naja, ich will ja nicht kniesepampelig sein, allwahrscheinlich MUSS das Pulver schon eher anfangen zu wirken und ist deswegen viel besser als die Kapseln.   ;D
Gespeichert

Kaprem

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 33
    • Profil anzeigen
Re: Grundlegende Überlegungen zu MM
« Antwort #171 am: 01. August 2006, 16:07:22 »

Hallo,

möchte mich heute auch mal wieder melden.
Habe heute von Supersmart die BroccoMax-Tabl. erhalten.
Lasse mir dann in den nächsten Tagen Blut zur Gluthation- u.Billirubinbestimmung abnehmen.

Die Besellung hat ca. 1 Woche gedauert u. 39,-- € gekostet.
Es sind 60 Kapseln zu 30 mg.

Wie viel Tabl. sollte man f. den Test einnehmen ?
Werde auch nochmal beim Hausarzt nachfragen.

Gruss Kaprem
Gespeichert

Medizinmann99

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 4.868
  • Bleep.
    • Profil anzeigen
    • Medizinmanns Weltverbessererseite
Re: Grundlegende Überlegungen zu MM
« Antwort #172 am: 01. August 2006, 19:58:02 »

Hallo Kaprem,

wir wissen es schlicht nicht. Der einzige der es möglicherweise beantworten könnte wäre Dr. Talalay, oder man müßte nachforschen ob es schon irgendwelche Erfahrungswerte mit der benötigten Dosierung aus anderen MM Communities gibt. Das Problem ist, die anderen Communities sind alle sehr schweigsam, jeder macht sein Ding und sagt den anderen nichts davon. Außerdem total chaotisch, siehe das englische Forum.

Also ists am Einfachsten mit Trial and Error, Sulphoraphan kann nicht überdosiert werden, sagen die Studien. Außerdem kann ich mir nicht vorstellen an einer Brokkolivergiftung zu sterben :-)  Bald wissen wir Näheres ... Fenris und ich testen die Dosierungsgeschichte auch grade (an uns selbst).

Liebe Grüße

Medizinmann
« Letzte Änderung: 01. August 2006, 20:00:16 von Medizinmann99 »
Gespeichert
"Die wunderbare Einrichtung und Harmonie des Weltalls kann nur nach dem Plane eines allwissenden und allmächtigen Wesens zustande gekommen sein. Das ist und bleibt meine letzte und höchste Erkenntnis." Isaak Newton

Freki

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 7
    • Profil anzeigen
Re: Grundlegende Überlegungen zu MM
« Antwort #173 am: 10. August 2006, 17:46:53 »

Guten Nachmittag!

Hier ein paar Fragen:

An Medizinmann:
Hast du deine Broccomax-Bestellung eigentlich bei Herbspro in den USA getätigt?

An alle:
Wie sieht es im Allgemeinen bei euch aus - besteht die Möglichkeit, bzw. das Interesse an einer großen Sammelbestellung dort, so wie es Medzinmann vor einigen Wochen schonmal vorgeschlagen hat? Da lässt sich im Vergleich mit Supersmart doch einiges sparen...
Gibt es mittlerweile Erfahrungswerte zur Wirksamkeit und Dosis?

Viele Grüße.

Freki
Gespeichert

Medizinmann99

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 4.868
  • Bleep.
    • Profil anzeigen
    • Medizinmanns Weltverbessererseite
Re: Grundlegende Überlegungen zu MM
« Antwort #174 am: 10. August 2006, 18:58:04 »

Hallo,

ja bei Herbs Pro in den USA.

Ich lasse mir in Bälde mal wieder Blut abnehmen um den Bilirubinspiegel zu messen im Vergleich zum letzten Stand bei der letzten Blutabnahme. Sollte sich eine signifikante Reduktion in der Zwischenzeit ergeben haben dann nehme ich mal an daß das dem Brokko Max Pulver zu verdanken ist. Ansonsten könnte man immer noch schließen daß die Dosis die ich nehme zu gering ist und es deswegen nicht wirkte...

Ja ich habe natürlich auch Interesse an Sammelbestellungen, damit wird es günstiger je mehr bestellt wird.  Irgendwann kostet es dann überhaupt nichts mehr <-- lol. Naja das ist wohl eher ein mathematischer Witz :) Blöd ist jetzt nur daß Fenris und ich bereits unsere Brokko max haben, je stolze 6 Stück. Damit kommen wir noch eine Weile aus.

Aber macht ja nichts, wahrscheinlich gibts hier noch weitere Leute die auch bestellen möchten aber noch nicht haben, dann solltest Du Dich mit denen zusammentun. Oder Du wartest einfach noch ab, obs überhaupt was bringt und wie unsere Erfahrungswerte sind...

Liebe Grüße

Medizinmann99
Gespeichert
"Die wunderbare Einrichtung und Harmonie des Weltalls kann nur nach dem Plane eines allwissenden und allmächtigen Wesens zustande gekommen sein. Das ist und bleibt meine letzte und höchste Erkenntnis." Isaak Newton

Kaprem

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 33
    • Profil anzeigen
Re: Grundlegende Überlegungen zu MM
« Antwort #175 am: 13. August 2006, 19:38:16 »

Hallo Freki,

ich bin sicherlich auch an einer Bestellung von Broccomax interessiert.

Habe mich noch mal beim Hausarzt erkundigt. Er meinte, die Einnahme von
Broccomax für den Test sollte über 2 bzw. 3 Monate gehen. Umso länger, umso besser.  Dafür reichen die 60 Kapseln  nicht aus. Ich würde aber Broccomax wirklich gerne weiter als Kapseln u. nicht als Pulver nehmen.
Habe noch  nicht so richtig mitbekommen, was Broccomax aus den USA so kostet.

Die Blutabnahme d. Billi-,Leberwerte u. Glutathion erfolgte schon vor fast 2 Wochen. Es sind auch alle Werte bis auf Gluthation soweit da.

Mit der Einnahme von Broccomax wollte ich erst anfangen, wenn ich auch den
Gluthationwert haben.  Lege dann mit dem Hausarzt die Einnahmehöhe fest.

Also mich bitte schon mal vormerken f. die Bestellung.

Gruss Kaprem

Gespeichert

Kaprem

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 33
    • Profil anzeigen
Re: Grundlegende Überlegungen zu MM
« Antwort #176 am: 17. August 2006, 12:14:33 »

Hallo,

meine gesamten Blutwerte vom 3.8.06 sind nun da.

                                            Resultat                                        Norm

Leberwerte: ASAT                0,4                                               < 0,52
                    ALAT                 0,44                                             <0,57


Bilirubin         ges.                20,3                                             <19
                     direkt                2,3                                             <7,0
                     indirekt            18,0                                             <18,8

 
Glutathion                            293mg/l                                     206 - 584


Nehme nun für 3 Monate tägl. 1 Broccomax.



Habe in d. Zeitung einen Bericht gelesen, dass EU zahlreiche Projekte im Bereich d. seltenen Krankheiten fördert. Leider sind alle Berichte nur auf englisch. Vielleicht ist etwas interessantes f. MM dabei. Hier die komplizierte Mail-adresse:
 http://ec.europa.eu/health/ph_threats/non_com/rare_4_de.htm

Weiter wurde noch die Mail-Adresse angegeben:
 www.achse-online.de - Selbsthilfegruppen in Deutschland haben eine Allianz
Achse gegründet.

Gruss Kaprem




Gespeichert

Medizinmann99

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 4.868
  • Bleep.
    • Profil anzeigen
    • Medizinmanns Weltverbessererseite
Re: Grundlegende Überlegungen zu MM
« Antwort #177 am: 23. Oktober 2006, 17:08:23 »

Hallo,

ich bin auf Fenris Rat gerade dabei mir BrokkoliSPROSSEN (d.h. die jungen erst wenige Tage alten "Brokkolis" bzw. "Brokkoli-Babypflanzen") zu besorgen...bin derzeit noch in der "Recherchephase" weil noch nicht klar ist ob ich das hier kriege und zu welchem Preis (bin aber guter Hoffnung).

Mit Brokkomax scheinen wir offensichtlich nicht weiterzukommen, zumindestens berichten mehrere hier daß keine positiven Wirkungen zu verspüren sind (subjektiv) bzw. die Dosierung vermutlich nicht ausreicht.
Muß mich dem anschließen, subjektiv spüre ich bei mir davon auch keine Verbesserung und ich habe inzwischen schon einige Gläser Brokkomax (die von Jarrow Formulas) gegessen.

Mein eigener Bilirubinspiegel gesamt ist zwar um 0,5 mg/dl gefallen (siehe Unterforum Blutwerte, wo ich zwei verschiedene Blutergebnisse von mir im Original eingescannt habe, der Link ist
http://meulengrachtforum.altervista.org/forum/index.php?topic=128.0), ich führe das aber eher auf Glutathion (da habe ich schon vor ein paar Monaten eine Packung gegessen, seither nehme ich kein Glutathion mehr, ist ja leider sehr teuer) und L-Cystein zurück als auf das Brokkomax. Klar abgrenzen kann ich das jetzt natürlich nicht.

Weil wenigstens Kaprem Probleme hat in seiner Region an Brokkolisprossen zu gelangen, nach allem was ich jetzt in Erfahrung gebracht habe von Gemüsehändlern etc. ist z. Bsp. normaler Kossensprohl (oder Kohlsprossen, das kann man aussprechen wie man will ist beides das gleiche) wesentlich leichter zu haben bzw. wesentlich gebräuchlicher.

Schleierhaft sind mir in dem Zusammenhang immer noch die Glukosinolatgehalte verschiedener Kohlgemüse (siehe den u.a. Screenshot) bzw. hier:
http://www.med-grenzfragen.at/download/Diplomarbeit_Gundula_Schindlegger.pdf

Fenris kannst Du was dazu sagen, denn nach dieser (seltsamen) Tabelle dort könnte man ja praktisch jedes beliebige "der 08/15" Kohlgemüse (in Sprossenform) zu sich nehmen...???
Das wäre WESENTLICH einfacher zu organisieren (außerdem wahrscheinlich billiger).

Kaprem, Deine Bilirubinwerte die Du am 17.08.2006 (siehe oben) gepostet hast sind wohl in
µmol/l
angegeben.

Ich glaube die meisten hier verwendeten bis jetzt
mg/dl
als Bezugsgröße, wenn sie ihr Bilirubin gesamt, direkt und indirekt angaben. Deswegen war das jetzt für mich etwas verwirrend...aber das ist von Labor zu Labor unterschiedlich, offenbar macht Dein Labor das Ganze eben mit  µmol/l .

Hier eine schöne Aufstellung der Bilirubin - Referenzbereiche:
http://www.med4you.at/laborbefunde/referenzwerte/referenzbereiche_bilirubin.htm

Liebe Grüße

Medizinmann99
« Letzte Änderung: 23. Oktober 2006, 17:47:04 von Medizinmann99 »
Gespeichert
"Die wunderbare Einrichtung und Harmonie des Weltalls kann nur nach dem Plane eines allwissenden und allmächtigen Wesens zustande gekommen sein. Das ist und bleibt meine letzte und höchste Erkenntnis." Isaak Newton

Kaprem

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 33
    • Profil anzeigen
Re: Grundlegende Überlegungen zu MM
« Antwort #178 am: 24. Oktober 2006, 18:00:53 »

Hallo,

stimmt meine Blutwert sind in µmol/l angegeben.

Gruss Kaprem
Gespeichert

Medizinmann99

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 4.868
  • Bleep.
    • Profil anzeigen
    • Medizinmanns Weltverbessererseite
Re: Grundlegende Überlegungen zu MM
« Antwort #179 am: 25. Oktober 2006, 13:04:28 »

Habe jetzt ein bißchen rumtelefoniert wegen den Brokkolisprossen. In Tirol ists kein Problem das zu besorgen. Preis 5,5 EUR pro 200 Gramm. Das sind 0,825 EUR am Tag für 30 Gramm täglich.

Was Deutschland betrifft...mir wurde gesagt es gibt im Großraum München einen Hersteller "Sprossenparadies". ICh habe im Telefonbuch sogar mehrere gefunden, einfach auf www.telefonbuch.de
nach
*sprossen*
suchen.

Da stehen in der Liste - zwischen anderen Firmen - mehrere Züchter von Sprossen.

Nach Deutschland was zu verschicken kostet von Österreich aus zu viel und dauert vor allem zu lange.

Wer es in Deutschland versuchen will kann Euch nur raten Euch in Eurem Großraum durchzutelefonieren (einfach beinhart und beharrlich bleiben, irgendwann findet ihr schon was).

Die Sprossen müssen kühl lagern (Kühlschrank) und verderben sehr schnell. 1 Woche Haltbarkeit wenn man sie im Geschäft kauft sollte es jedoch geben.

D.h. ein Packerl mit 200 Gramm reicht ca. eine Woche, ist also an sich optimal es in diesen Intervallen zu kaufen. Weil danach ist das Zeug eh hin. Also mehr als 210 Gramm auf einmal (7 x 30 Gramm) sollte man sicher nicht auf einmal kaufen.

Fenris - mir wurde von meinem Sprossenzüchter gesagt er könnte theoretisch wenn ich die Samen besorge auch andere Sorten anbauen. Weiß irgendjemand wie die "Superbrokkolisorte" heißt? D.h. wenn möglich eine lateinische Bezeichnung für diese spezielle Züchtung.

Liebe Grüße

Medizinmann99
Gespeichert
"Die wunderbare Einrichtung und Harmonie des Weltalls kann nur nach dem Plane eines allwissenden und allmächtigen Wesens zustande gekommen sein. Das ist und bleibt meine letzte und höchste Erkenntnis." Isaak Newton
 

Seite erstellt in 0.051 Sekunden mit 25 Abfragen.