Morbus Meulengracht Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:


Bitte lesen Sie meine guten Gesundheitstipps unter
http://tinyurl.com/gutegesundheitstipps

Please read my good health tips at
http://tinyurl.com/verygoodhealthtips

Bitte schauen Sie sich auch meine Homepage unter
http://medizinmannsweltverbessererseite.heliohost.org/
an bzw. suchen Sie nach "Medizinmanns Weltverbessererseite". Please also check out my homepage!

Ich bin jederzeit unter der folgenden Emailadresse zu erreichen / you can contact me anytime at
[email protected]


Die im Forum an verschiedenen Stellen enthaltenen, nicht mehr funktionierenden .de.vu Links können folgendermaßen "repariert" werden: http://meulengrachtforum.altervista.org/forum/index.php/topic,1161.msg4069.html#msg4069

Autor Thema: Erektionsprobleme durch MM  (Gelesen 2176 mal)

Meilen

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17
    • Profil anzeigen
Erektionsprobleme durch MM
« am: 13. März 2008, 22:02:32 »

Hallo an alle,

gibt es einen Zusammenhang zwischen MM u der männlichen Erektion? Kann MM die Erektion negatiiv oder vllt auch positiv beeinflussen?
 
Glaube bei mir ist es eher negativ leider.

Gruß
Meilen
Gespeichert

Medizinmann99

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 4.887
  • Bleep.
    • Profil anzeigen
    • Medizinmanns Weltverbessererseite
Re: Erektionsprobleme durch MM
« Antwort #1 am: 14. März 2008, 12:13:03 »

Hallo,

daß die Meulengrachtler bei der Potenz (d.h. dem allgemeinen Sexualtrieb, das hat mit der Erektion erst mal nichts zu tun!) generell auf der schwachen Seite sind erinnere ich mich dunkel mal gelesen zu haben...ich denke Fenris hat das gemeint, oder vielleicht habe ich es auch in einem anderen Morbus Meulengracht Board gelesen.

Ich persönlich denke das hat etwas damit zu tun daß die Meulengrachtler meist vom Körpergewicht auf der leichten Seite sind (Stoffwechsel funktioniert nicht optimal, die meisten MMler können kein Gewicht zulegen) und deswegen auch die Muskeln meist nicht richtig gut in Schuß sind, weil der ganze Stoffwechsel nicht so gut funktioniert. Das wirkt sich vermutlich auch auf die Durchblutung aus (NEHME ICH AN), die meisten MMler sind ja eher auf der Seite von Unterzucker und Unterblutdruck.

Zusätzlich kommt hinzu daß Sport (ausgenommen regelmäßiger Sport in Maßen, d.h. in einem ganz bestimmten Umfang) normalerweise den Bilirubinspiegel erheblich anhebt, weswegen viele Meulengrachtler entweder keinen oder nur wenig Sport betreiben, was obiges wieder verschlechtert.

Das alles wirkt sich auch auf sexuelle Aktivitäten aus...außerdem denke ich werden die meisten MMler zustimmen danach (nach sexuellen Aktivitäten) eine erhebliche Energieschwäche zu verspüren und wesentlich gelbere Augen zu haben als davor.
Ich meine, nicht daß das unnormal ist danach wesentlich weniger Energie zu haben das ist von der Natur ja so vorgesehen, aber bei MMlern ist das sicherlich ausgeprägter.

Weiters kommt hinzu daß es den meisten MEulengrachtlern ja eben allgemein an körperlicher Energie fehlt wegen all dieser Dinge (und häufig auch eine leichte Schilddrüsenunterfunktion da ist, meist durch eine Schwermetallbelastung) und der Sexualtrieb scheint mir ist direkt 1:1 mit dem körperlichen Energieniveau verknüpft. (Das leitet sich schon von der allgemeinen Lebenserfahrung ab - wer mal im Krankenhaus war und eine Operation hatte der hat in dieser Zeit nach der Operation sicherlich nicht an "das" gedacht und da war auch kein Bedürfnis danach da.)

Sicherlich gibts noch einige weitere Gründe die das erklären würden warum die Meulengrachtler von der allgemeinen Potenz her vermutlich weniger leistungsfähig sind als der Normalmensch.

Lange Rede kurzer Sinn ich denke das alles wirkt sich auch auf den Beckenbodenmuskel aus und der ist für die Erektion wichtig. Also ich würde mal versuchen gezielt den Beckenbodenmuskel zu trainieren nach Benita Cantieni www.cantienica.com (Tiger FEeling das sinnliche BEckenbodenmuskeltraining (Neuauflage)).

Außerdem könntest Du mal versuchen durchblutungsfördernde Sachen einzunehmen oder aber potenzsteigernde Sachen die sich auch allgemein gut auf die körperliche Konstitution auswirken sollten wie Wild Yam. Über Wild Yam kannst Du dich in einer Kent Depesche ausführlich informieren.

Bzw. könntest Du auch mal versuchen neben dem BEckenbodenmuskeltraining reichlich Sport zu machen das wirkt sich natürlich auf die Durchblutung sehr gut aus.

Daß es ein psychisches Problem sein könnte das glaube ich eher weniger. Wäre aber natürlich auch möglich daß es irgendwas damit zu tun hat.

Soweit meine Gedanken dazu,

liebe Grüße

Medizinmann99
« Letzte Änderung: 14. September 2019, 10:08:27 von Medizinmann99 »
Gespeichert
"Die wunderbare Einrichtung und Harmonie des Weltalls kann nur nach dem Plane eines allwissenden und allmächtigen Wesens zustande gekommen sein. Das ist und bleibt meine letzte und höchste Erkenntnis." Isaak Newton

Meilen

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17
    • Profil anzeigen
Re: Erektionsprobleme durch MM
« Antwort #2 am: 14. März 2008, 13:31:52 »

Danke für Deine sehr ausführliche und informative Antwort :-)
Gespeichert

Medizinmann99

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 4.887
  • Bleep.
    • Profil anzeigen
    • Medizinmanns Weltverbessererseite
Re: Erektionsprobleme durch MM
« Antwort #3 am: 14. März 2008, 13:39:21 »

Bitte :-)

Über das Beckenbodenmuskeltraining gibts übrigens von der Cantieni eine leicht nachzuturnende Übungs DVD, die würde ich Dir empfehlen.

Weil rein schriftlich beschriebene Übungen ... lol ... das ist etwas schwer menschliche Bewegungsabläufe schriftlich zu beschreiben. Ich meine im Buch ist es schon gut gelöst, aber mit einer Übungs DVD ist das viel einfacher, das nachzuvollziehen.
« Letzte Änderung: 14. März 2008, 13:42:55 von Medizinmann99 »
Gespeichert
"Die wunderbare Einrichtung und Harmonie des Weltalls kann nur nach dem Plane eines allwissenden und allmächtigen Wesens zustande gekommen sein. Das ist und bleibt meine letzte und höchste Erkenntnis." Isaak Newton
 

Seite erstellt in 0.041 Sekunden mit 24 Abfragen.