Morbus Meulengracht Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:


Bitte lesen Sie meine guten Gesundheitstipps unter
http://tinyurl.com/gutegesundheitstipps

Please read my good health tips at
http://tinyurl.com/verygoodhealthtips

Bitte schauen Sie sich auch meine Homepage unter
http://medizinmannsweltverbessererseite.heliohost.org/
an bzw. suchen Sie nach "Medizinmanns Weltverbessererseite". Please also check out my homepage!

Ich bin jederzeit unter der folgenden Emailadresse zu erreichen / you can contact me anytime at
[email protected]


Die im Forum an verschiedenen Stellen enthaltenen, nicht mehr funktionierenden .de.vu Links können folgendermaßen "repariert" werden: http://meulengrachtforum.altervista.org/forum/index.php/topic,1161.msg4069.html#msg4069

Autor Thema: Warnung vor CT Strahlungsbelastung  (Gelesen 1886 mal)

Medizinmann99

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 4.965
  • Bleep.
    • Profil anzeigen
    • Medizinmanns Weltverbessererseite
Warnung vor CT Strahlungsbelastung
« am: 11. März 2008, 18:36:59 »

-----------------
6) Warnung vor Computertomographen

Ein bis zwei Untersuchungen mit Strahlenbelastung erhält ein Einwohner in Deutschland im Durchschnitt im Jahr. Pro Jahr verordnen deutsche Ärzte circa 135 Millionen radiologische Untersuchungen. Besonders heikel ist der Einsatz der Computertomografie (CT) Von 1996 bis 2004 hat er um 65 Prozent zugenommen.

Doch was viele nicht wissen: Die Strahlenbelastung durch eine CT ist immens. Wollte man sich das Strahlenpensum einer CT über herkömmliche Röntgenaufnahmen verschaffen, müsste man sich ein Jahr lang drei mal täglich röntgen lassen.
Das ein CT wichtige Daten liefern kann ist klar, doch der Einsatz in dieser Menge ist höchst umstritten, da die Gefahr und Schäden durch diese Bestrahlung enorm sind, und daraus eigentlich nur schlecht aufgelöste Bilder resultieren.

Mehr dazu in „Raum & Zeit“ Nr. 149/2007
------------------

Diese Information habe ich übrigens schon länger, wurde schon mehrfach auf diesen Sachverhalt aufmerksam gemacht.

Man muß hier halt immer abwägen, im Notfall ist es natürlich oft besser ein CT machen zu lassen z. Bsp. nach einem Unfall usw. und einfach auf die Strahlenbelastung "zu scheissen", weil es viel schlimmer wäre wenn man innere Verletzungen hätte die nicht erkannt werden. Man muß da also immer abwägen.

Ansonsten aber, wenn sich ein CT vermeiden läßt, sollte man es vermeiden.

Ein MRT ist im Gegensatz dazu harmlos, da keine Strahlenbelastung produziert wird, sondern nur ein starkes Magnetfeld! Und das ist - soweit wir heute wissen - harmlos.
« Letzte Änderung: 12. März 2008, 21:07:19 von Medizinmann99 »
Gespeichert
"Die wunderbare Einrichtung und Harmonie des Weltalls kann nur nach dem Plane eines allwissenden und allmächtigen Wesens zustande gekommen sein. Das ist und bleibt meine letzte und höchste Erkenntnis." Isaak Newton
 

Seite erstellt in 0.034 Sekunden mit 26 Abfragen.