Morbus Meulengracht Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:


Bitte lesen Sie meine guten Gesundheitstipps unter
http://tinyurl.com/gutegesundheitstipps

Please read my good health tips at
http://tinyurl.com/verygoodhealthtips

Bitte schauen Sie sich auch meine Homepage unter
http://medizinmannsweltverbessererseite.heliohost.org/
an bzw. suchen Sie nach "Medizinmanns Weltverbessererseite". Please also check out my homepage!

Ich bin jederzeit unter der folgenden Emailadresse zu erreichen / you can contact me anytime at
[email protected]


Die im Forum an verschiedenen Stellen enthaltenen, nicht mehr funktionierenden .de.vu Links können folgendermaßen "repariert" werden: http://meulengrachtforum.altervista.org/forum/index.php/topic,1161.msg4069.html#msg4069

Autor Thema: Wie wird der Nachweis für MM erbracht?  (Gelesen 10182 mal)

masso

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5
    • Profil anzeigen
Re: Wie wird der Nachweis für MM erbracht?
« Antwort #15 am: 01. Januar 2007, 09:11:22 »

Hallo,

das mit den Amalgamresten ist so eine Sache: Es zwei ganz kleine Knötchen, die man am Röntgenbild sehen kann, beidseits an den Stellen im UK wo sie 8er waren. Sehr oberflächlich, man kann nicht sagen, ob im Zahnfleisch oder im Kiefer. Beim Aufschneiden einer Seite hat die Zahnärztin auch am Knochen herumgekratzt, konnte aber weder im Zahnfleisch noch im Knochen Amalgamreste finden.
Ein nachfolgendes Röntgenbild zeigte erneut die beiden kleinen Knötchen.  ???
Ich habe drei wurzeltote Zähne, mir wurde von mehreren Zahnärzten abgeraten, diese ziehen zu lassen. Werde nun wieder einen anderen Zahnarzt aufsuchen.
Vom dem Kieferausfräsen hab ich echt Schiss, das möchte ich vermeiden. Bisher hat mir auch kein Zahnarzt dazu geraten.

Liebe Grüße,
masso
Gespeichert

Medizinmann99

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 5.796
  • Bleep.
    • Profil anzeigen
    • Medizinmanns Weltverbessererseite
Re: Wie wird der Nachweis für MM erbracht?
« Antwort #16 am: 01. Januar 2007, 12:09:21 »

Vergiß "normale" Zahnärzte. Die haben nicht die geringste Ahnung von so etwas.

Ich kann Dir nur den Rat geben, schick ein aktuelles Panoramaröntgen (OPT) an Herrn Dr. K. nahe München und bitte um Befundung. Er weiß ganz genau welche Zähne drinbleiben können und welche raus müssen. Er sieht auch Eiter im Kiefer und Amalgamreste und kann diese professionell unter 3fach Schutz entfernen.

Das mit dem "Kiefer ausfräsen" hört sich brutal an aber im Grunde wird nur der Kieferknochen an der Stelle abgeschleift, wo sich das Amalgam gesammelt hat und soviel ist das nicht. Die Wunde wird dann austamponiert und mit Prednisolon-Oxytetracyclinaugensalbe von Jenapharm offengehalten (Tamponade mußt selbst alle 2 Tage wechseln), damit alles gut ausheilen kann.
Gespeichert
"Die wunderbare Einrichtung und Harmonie des Weltalls kann nur nach dem Plane eines allwissenden und allmächtigen Wesens zustande gekommen sein. Das ist und bleibt meine letzte und höchste Erkenntnis." Isaak Newton
 

Seite erstellt in 0.031 Sekunden mit 24 Abfragen.