Morbus Meulengracht Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:


Bitte lesen Sie meine guten Gesundheitstipps unter
http://tinyurl.com/gutegesundheitstipps

Please read my good health tips at
http://tinyurl.com/verygoodhealthtips

Bitte schauen Sie sich auch meine Homepage unter
http://medizinmannsweltverbessererseite.heliohost.org/
an bzw. suchen Sie nach "Medizinmanns Weltverbessererseite". Please also check out my homepage!

Ich bin jederzeit unter der folgenden Emailadresse zu erreichen / you can contact me anytime at
[email protected]


Die im Forum an verschiedenen Stellen enthaltenen, nicht mehr funktionierenden .de.vu Links können folgendermaßen "repariert" werden: http://meulengrachtforum.altervista.org/forum/index.php/topic,1161.msg4069.html#msg4069

Autor Thema: Brauche dringend Hilfe  (Gelesen 2358 mal)

Petra

  • Wild Yam Zugriff
  • Full Member
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 243
    • Profil anzeigen
Brauche dringend Hilfe
« am: 27. Oktober 2007, 17:15:09 »

Hallo, ;)

Kann es sein, daß bei einer schweren Quecksilbervergiftung die Krankheitszeichen wirklich wie ALS aussehen?? Meine Bekannte, 40  Jahre alt, wurde auch auf Myasthenia gravis behandelt, aber absolut keine Wirkung!! Die Ärzte haben sie aufgegeben und die Therapie abgesetzt und sie zum Sterben nach Hause geschickt!!
Sie hat jetzt die Arme gelähmt, schwere Schluckstörungen, kann ihren Kopf nur durch eine Halskrause "aufrecht halten". Ohne Halskrause wäre es für sie gar nicht möglich aufrecht zu sein! Mittlerweile kann sie nicht mehr genügend atmen, deshalb bekommt sie eine Atemmaske. Wegen der Schluckstörung bekommt sie Montag oder Dienstag eine PEG ( "Ernährungssonde durch die Bauchdecke") gelegt. Ich habe ja schon einiges zur Quecksilbervergiftungen gelesen, aber in dieser Form noch nicht.

Sie hat letztes Jahr Oktober ohne Schutz eine Amalgamplombe entfernt bekommen, seitdem fing es an!
Lt. Schwermetalltest schwere Vergiftung! 1 Plombe hat sie noch. Sie hat Angst den Zahn ziehenzulassen. Ich weiß nicht , ob das noch Sinn macht.
Eine kleine Hoffnung habe ich noch.

Kann das solche Ausmaße haben?? Hat sie vielleicht doch noch eine Chance??
Hat evtl irgend jemand ähnliches erlebt??

Viele Grüße Petra
« Letzte Änderung: 27. Oktober 2007, 18:22:33 von Petra »
Gespeichert
Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert.
Albert Einstein

Medizinmann99

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 4.881
  • Bleep.
    • Profil anzeigen
    • Medizinmanns Weltverbessererseite
Re: Brauche dringend Hilfe
« Antwort #1 am: 27. Oktober 2007, 19:32:06 »

Hallo Petra,

ich kann dazu direkt nichts sagen. Ich kann nur sagen daß Vergiftungen bis zum Tod führen können wenn der restliche Organismus ausreichend geschwächt ist...das ist das Wesen der Vergiftung und das Symptombild einer Schwermetallvergiftung scheint mir derart umfassend zu sein, daß ich persönlich auf  dem Gebiet so ziemlich alles für möglich halten würde.

Vielleicht findest Du im www.symptome.ch Forum darauf noch irgendwelche Hinweise ob eine Schwermetallvergiftung so ein Symptombild produzieren kann oder stell die Frage einmal dort. Sehr oft sind das auch Sekundärinfektionen, die einfach durch den extrem geschwächten Körper auftreten...es gibt ja verschiedene Mikroorganismen die im Verdacht stehen Lähmungen auszulösen z. Bsp. bei MS...z. Bsp. Chlamydien.

Es wäre vermutlich sinnvoll wenn sie ihren Frieden mit Gott machen würde und halt gesundheitlich noch tun, was möglich ist, mehr kann man von niemandem verlangen, der Rest liegt in Gottes Hand.

Liebe Grüße

Medizinmann99
« Letzte Änderung: 27. Oktober 2007, 19:35:57 von Medizinmann99 »
Gespeichert
"Die wunderbare Einrichtung und Harmonie des Weltalls kann nur nach dem Plane eines allwissenden und allmächtigen Wesens zustande gekommen sein. Das ist und bleibt meine letzte und höchste Erkenntnis." Isaak Newton

Petra

  • Wild Yam Zugriff
  • Full Member
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 243
    • Profil anzeigen
Re: Brauche dringend Hilfe
« Antwort #2 am: 27. Oktober 2007, 21:00:04 »

Hallo, ;)

Vielen Dank für den Tipp!! Ich habe in dem anderen Forum einen Beitrag geschrieben und hoffe daß jemand ähnliche Erfahrungen hat und wieder gesund geworden ist oder zumindest überlebt hat! ALS kann nicht nachgewiesen werden. Ich hoffe daß sie sich endlich diesen Zahn ziehen läßt und entgiftet, das ist denke ich die letzte Möglichkeit es zu überleben.
Ich denke aber auch wie Du: es liegt in Gottes Hand.

Viele Grüße Petra
Gespeichert
Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert.
Albert Einstein

Petra

  • Wild Yam Zugriff
  • Full Member
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 243
    • Profil anzeigen
Re: Brauche dringend Hilfe
« Antwort #3 am: 27. Oktober 2007, 21:33:26 »

Hallo, ;)

Ich habe prompt schon eine Antwort bekommen!! Es gibt einen Spezialisten in Freiburg Dr Mutter. Er hatte schon Patienten die in die Schweiz an die Sterbehilfe mit ALS verwiesen worden sind, aber es überlebt haben!!
Es müssen alle Zähne gezogen werden, vorallem die in denen Amalgam drin war !!

Vielleicht hat sie doch noch eine kleine Chance!
Es liegt nicht in unserer Hand

Viele Grüße Petra
Gespeichert
Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert.
Albert Einstein

Medizinmann99

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 4.881
  • Bleep.
    • Profil anzeigen
    • Medizinmanns Weltverbessererseite
Re: Brauche dringend Hilfe
« Antwort #4 am: 27. Oktober 2007, 21:37:23 »

Hallo,

ja, leite das mal an sie (oder denjenigen der jetzt ggf. die schicksalsschweren Entscheidungen zu treffen gezwungen ist!) weiter, vielleicht gibt es ja noch eine Chance! Und beten für sie kann ich auch nur dringend anraten! Du könntest auch für sie beten lassen es gibt verschiedene Gebetsgruppen, wo man Gebetsanliegen eintragen kann und wo dann für den Betreffenden gebetet wird! Bzw. kannst auch eine Messe lesen lassen oder Fürbitten lesen lassen! Schaden wirds nicht!

Liebe Grüße

Medizinmann99
Gespeichert
"Die wunderbare Einrichtung und Harmonie des Weltalls kann nur nach dem Plane eines allwissenden und allmächtigen Wesens zustande gekommen sein. Das ist und bleibt meine letzte und höchste Erkenntnis." Isaak Newton
 

Seite erstellt in 0.042 Sekunden mit 25 Abfragen.