Morbus Meulengracht Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:


Bitte lesen Sie meine guten Gesundheitstipps unter
http://tinyurl.com/gutegesundheitstipps

Please read my good health tips at
http://tinyurl.com/verygoodhealthtips

Bitte schauen Sie sich auch meine Homepage unter
http://medizinmannsweltverbessererseite.heliohost.org/
an bzw. suchen Sie nach "Medizinmanns Weltverbessererseite". Please also check out my homepage!

Ich bin jederzeit unter der folgenden Emailadresse zu erreichen / you can contact me anytime at
[email protected]


Die im Forum an verschiedenen Stellen enthaltenen, nicht mehr funktionierenden .de.vu Links können folgendermaßen "repariert" werden: http://meulengrachtforum.altervista.org/forum/index.php/topic,1161.msg4069.html#msg4069

Autor Thema: Ein paar weitere Fragen zu MM ....  (Gelesen 3604 mal)

Manuela

  • Gast
Ein paar weitere Fragen zu MM ....
« am: 05. August 2007, 18:13:17 »

Hallo liebe MMler,

schön, dass es diese Seite gibt. Auf anderen Seiten habe ich nicht so viele interessante Informationen erhalten.

Ich habe sicherlich schon seit über 7 Jahre MM, jedoch wurde der hohe Bilirubin-Wert zuvor immer ignoriert, da der Rest der Blutwerte in Ordnung waren.
Meine Hausärztin ging der Sache dann nach, indem sie die Werte der Galle und der Leber genauer untersuchen ließ -ohne Befund.
Offiziell wurde mir MM erst dieses Jahr beim Internisten bestätigt, der mir aber nur sagte, dass es harmlos ist, mehr nicht.

Im Großen und Ganzen sind die Symptome erträglich, im Verhältnis zu manch anderen Betroffenen, wie ich so gelesen habe.
Wie die meisten von euch, habe ich auch oft Kopfschmerzen, Schwindel, starkes Schwitzen, Schlafschwierigkeiten, hohen Puls, Gliederschmerzen, Müdigkeit, Bauchschmerzen und manchmal Depressionen..... Bisher bin ich aber noch nie richtig gelb geworden.

Die genannten Beschwerden wurden jedoch immer damit begründet, dass ich so dünn bin, bzw. es psychosomatische Beschwerden wären, da nie etwas auffälliges gefunden werden konnte.

Mein Bilirubin-Wert schwankt immer zwischen 2,0 mg/dl und 2,5 mg/dl.

Was eventuell noch zu erwähnen wäre ist, dass ich bislang keine Plomben habe.
An meiner Schilddrüse besitze ich zwar zwei Knoten, die jedoch nicht aktiv sind.

Außerdem haben meine beiden Brüder ebenfalls MM, was schon bekannt war. Ich habe aber nie daran gedacht, dass ich es auch haben könnte. Zudem wusste ich nicht, welche Beschwerden es auslöst, außer, dass man gelb werden kann, was bei mir nie der Fall war, wie erwähnt. Hinzu kommt, dass ich die Einzige von meinen Brüdern bin, die sich mit dem Thema auseinander setzt.


Zum Schluss habe ich noch ein paar Fragen an euch....

1. In vielen Kosmetika, Hygieneartikel, insbesondere Deos, befindet sich Aluminium und andere Chemikalien. Ist irgendjemandem bekannt, ob es Deos gibt, die ohne solche Zusätze hergestellt werden und trotzdem vor starker Transpiration schützen?


2. Die einzigen Leute, die ich mit MM kenne, sind meine beiden Brüder, die auch ziemlich dünn sind wie ich, obwohl wir eigentlich soweit normal essen. Es gibt auch keine Erklärung dafür, warum wir so dünn sind. -Könnte das auch irgendwas mit MM zu tun haben, bzw. seid ihr auch alle so dünn?


3. Thema Schmerzmittel: Welche Medikamente könnte man nehmen, wenn man Schmerzen hat?  (Besonders Menstruationsschmerzen) Da ich gelesen habe, dass Paracetamol, sowie Aspirin nicht sinnvoll sind...


4. Kann MM auch etwas mit Haarausfall zu tun haben, da ich das seit ca. 3 Jahren habe, aber zum Glück keine kahlen Stellen von trage......


Vielen Dank für eure Mühe!

Manuela
Gespeichert

Lovelle

  • Gast
Re: Ein paar weitere Fragen zu MM ....
« Antwort #1 am: 05. August 2007, 23:37:15 »

Hallo
zu 1. Gegenfrage: Warum willst Du keine Deos mit AlCl nehmen? Macht dem MM keine bekannten Probleme.
es gibt alternativ Kristalldeos.
zu2. Bin selber normalgewichtig
zu3. Paracetamol "sollte" man nicht nehmen als MMler- da machts die Dosis. Ass nicht bei Menstruationsbeschwerden.
Eher geeignet Ibuprofen, Naproxen
zu4. Ich weiß nicht wie alt Du bist- liegt eventuell an den Hormonen.
LG Lovelle
Gespeichert

Medizinmann99

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 4.960
  • Bleep.
    • Profil anzeigen
    • Medizinmanns Weltverbessererseite
Re: Ein paar weitere Fragen zu MM ....
« Antwort #2 am: 06. August 2007, 12:56:43 »

1.) Lovelle: Gegenfrage zur Gegenfrage: Warum sollte man so irre sein und sich dieses Alu-Zeug unter die Achseln sprühen (unabhängig vom MM betrachtet)? Daß das Brustkrebsrisiko davon massiv erhöht wird ist ja bekannt siehe Buch "Die Bombe unter der Achselhöhle" neben anderen "netten Wirkungen". Es gibt darüber mehr als genügend Literatur und "eigentlich" auch genügend Hinweise die "darauf hindeuten", daß ein massiver Zusammenhang zwischen der allgemeinen STeigerung bei den Brustkrebsraten, verschiedenen anderen Dingen und diesen Deos besteht. Diese Hinweise werden von der "unabhängigen Wissenschaft" jedoch ignoriert, weil sie zu 100% von der Wirtschaft finanziert wird. Und die Wirtschaft hat an geschäftsschädigenden Erkenntnissen kein Interesse. Weswegen auch der Ausgang von Studien in praktisch allen Fällen im Vorhinein anhand des Auftraggebers vorhergesagt werden kann. Siehe z. Bsp. Mobilfunk, wo jede Studie mit einer gekauften Gegenstudie beantwortet wird, die das Gegenteil aussagt. Wer von Befürwortern oder Gegnern Recht hat, sollte eigentlich der Hausverstand sagen. Dasselbe Prinzip gilt auch für derartige Dinge wie diese Deos, man weiß, daß sie schädlich sind, aber um des lieben Geschäftes willen braucht man das nicht an die große Glocke zu hängen und die Wissenschaft ist williger Erfüllungsgehilfe. 

Man sollte möglichst nur Körperpflegemittel verwenden in denen keine giftigen Chemikalien enthalten sind. Damit scheiden sämtliche im Supermarkt erhältlichen "Körperpflegemittel" von vorneherein aus. Siehe dazu
http://meulengrachtforum.altervista.org/forum/sonstige-gesundheitsthemen-allgemein/-t260.0.html

Es gibt von Druide, leider sehr teuer, schadstofffreie Körperpflegemittel. Zahnpasta kann man von Weleda nehmen (auch nicht wirklich billig) oder selbst mischen. Zur restlichen Körperpflege empfiehlt sich simple Kernseife (herkömmliche Feinseife ist vom PH Wert völlig verkehrt) z. Bsp. Zitronella Kernseife. 

Das ist mal wieder das alte Prinzip - der hochtechnologisch hergestellte Giftmüll, der in größten Mengen produziert wird, kostet sehr wenig, während die guten Sachen, die sehr einfach und mit absolut unbedenklichen Substanzen hergestellt wurden, viel kosten. Der Konsument, der Verrückte, kauft dann natürlich den Giftmüll (den er von vorneherein schon kaufte, denn sonst wäre das Giftzeug von vorneherein nie so billig geworden). Wobei anzumerkenderweise aufgrund der allgemeinen Verarmung, die wieder andere Gründe hat, die Leute auch zunehmend dazu gezwungen sind.

2.) Ich bin trotz normaler Ernährung leicht untergewichtig - und zahlreiche MM Patienten berichten davon daß sie ebenfalls untergewichtig sind. Mein Hausarzt hat MM und ist ebenfalls auf der schmalen Seite sozusagen. MMler die Bodybuilding betreiben berichten ebenso daß es ihnen sehr schwer fällt Gewicht zuzulegen. Also daß MMler generell dünner zu sein scheinen als der Durchschnitt scheint mir recht gut belegt, nach allem was ich darüber in Erfahrung bringen konnte.

3.) Die empfehlenswerte Dosis von Paracetamol ist null, sowohl für Gesunde als auch insbesondere für MMler. Das gilt für die meisten Schmerzmittel. Steht ja auch überall drauf man soll das Zeug nur nehmen wenns nicht anders geht. Das einzige Schmerzmittel das keine Nebenwirkungen hat ist aus rein wirtschaftlichen Gründen verboten (Cannabis aka Hanf). Gegen Menstruationsschmerzen empfehle ich mal Wild Yam zu testen.

4.) Wenn keine Vergiftung vorliegt (meist sind es Schwermetall- oder Chemikalienvergiftungen) liegt Haarausfall meist an MAngelernährung (Vitamin- und Mineralstoffbedarf ist bekanntlich aus der heutigen Industrienahrung unmöglich zu decken), Wasseradern über dem Schlafplatz oder starker Mikrowellenbestrahlung. Natürlich gibt es noch weitere Gründe, das sind aber die gebräuchlichsten.
« Letzte Änderung: 27. Dezember 2007, 14:31:02 von Medizinmann99 »
Gespeichert
"Die wunderbare Einrichtung und Harmonie des Weltalls kann nur nach dem Plane eines allwissenden und allmächtigen Wesens zustande gekommen sein. Das ist und bleibt meine letzte und höchste Erkenntnis." Isaak Newton

souldice

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 5
    • Profil anzeigen
Re: Ein paar weitere Fragen zu MM ....
« Antwort #3 am: 13. August 2007, 11:15:51 »

Kann nur schnell zu 2  etwas sagen:

Ich halte mein Gewicht seitdem ich ausgewachsen bin konstant bei 67-68 kg (bei 1,80 m Körpergröße). Da könnte ich auch noch so viel in mich hineinschaufeln: im Moment ändert sich da nix dran. Früher dachte ich, es sei mein "guter Stoffwechsel", dabei ist es wahrscheinlich eher mein "schlechter MM"  ;) Dazu muss man vielleicht noch anmerken, dass ich nicht den so oft beschriebenen "Appetitmangel" hab (ich esse eigentlich sogar relativ viel...)

Gruß

souldice
Gespeichert

Medizinmann99

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 4.960
  • Bleep.
    • Profil anzeigen
    • Medizinmanns Weltverbessererseite
Re: Ein paar weitere Fragen zu MM ....
« Antwort #4 am: 13. August 2007, 12:44:14 »

Hallo Souldice,

ich bin auch in dieser Gewichtsklasse (festgenagelt, weitgehend unabhängig vom Essenskonsum).

Das scheint mir eine typische MM-Auswirkung zu sein.

Liebe Grüße

Medizinmann99
Gespeichert
"Die wunderbare Einrichtung und Harmonie des Weltalls kann nur nach dem Plane eines allwissenden und allmächtigen Wesens zustande gekommen sein. Das ist und bleibt meine letzte und höchste Erkenntnis." Isaak Newton

MAX

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 66
  • Mach das Beste draus...
    • Profil anzeigen
Re: Ein paar weitere Fragen zu MM ....
« Antwort #5 am: 03. Oktober 2007, 15:04:56 »

Hallo Leute!
Bin 1,80m und wiege seit ein paar Monaten relativ konstant wieder 66kg. Vorher hatte ich es mit Kreatin (erhöht wohl den intrazellulären Wassergehalt) auf fast 75kg geschafft und mich sehr darüber gefreut, da ich seit ca. 3 Jahren Bodybuilding betreibe, aber kaum Fortschritte beim Muskelaufbau zu verzeichnen waren. Durch Schicksalsschlag und 2,5monatige sportliche Zwangspause auf 66kg zurückgefallen. Die schönen Wassermuskeln - alles weg >:(
Egal...
Ciao
MAX
Gespeichert

Medizinmann99

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 4.960
  • Bleep.
    • Profil anzeigen
    • Medizinmanns Weltverbessererseite
Re: Ein paar weitere Fragen zu MM ....
« Antwort #6 am: 03. Oktober 2007, 21:27:55 »

Hallo,

ja solche Beschreibungen wie die Deine habe ich schon oft gelesen und das erinnert mich an mich selbst, ich hatte auch mal eine Phase da wollte ich unbedingt zunehmen...habs auch nicht geschafft...erst mühseligst "hochgefressen" und dann wollte ich nicht mehr...und war schwupps wieder auf meinem "ewigen Normalgewicht" :-gähn

Also mach Dir darüber erst mal keinen Kopf :-)

Liebe Grüße

Medizinmann99
Gespeichert
"Die wunderbare Einrichtung und Harmonie des Weltalls kann nur nach dem Plane eines allwissenden und allmächtigen Wesens zustande gekommen sein. Das ist und bleibt meine letzte und höchste Erkenntnis." Isaak Newton

MAX

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 66
  • Mach das Beste draus...
    • Profil anzeigen
Re: Ein paar weitere Fragen zu MM ....
« Antwort #7 am: 04. Oktober 2007, 10:04:23 »

Hallo Medizinmann99,
nee, darüber mache ich mir keinen Kopf mehr. Da gibt es wirklich wichtigeres und sinnvolleres. Z. B. dieses geniale Forum hier.
Adieu
MAX
Gespeichert
 

Seite erstellt in 0.037 Sekunden mit 24 Abfragen.