Morbus Meulengracht Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:


Bitte lesen Sie meine guten Gesundheitstipps unter
http://tinyurl.com/gutegesundheitstipps

Please read my good health tips at
http://tinyurl.com/verygoodhealthtips

Bitte schauen Sie sich auch meine Homepage unter
http://medizinmannsweltverbessererseite.heliohost.org/
an bzw. suchen Sie nach "Medizinmanns Weltverbessererseite". Please also check out my homepage!

Ich bin jederzeit unter der folgenden Emailadresse zu erreichen / you can contact me anytime at
[email protected]


Die im Forum an verschiedenen Stellen enthaltenen, nicht mehr funktionierenden .de.vu Links können folgendermaßen "repariert" werden: http://meulengrachtforum.altervista.org/forum/index.php/topic,1161.msg4069.html#msg4069

Autor Thema: Wie wäre es mal mit einer Leberentgiftung mit Bärlapptee  (Gelesen 4520 mal)

MonteVerde

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 3
    • Profil anzeigen
    • MonteVerde-Portal

Hallo
Ich habe mir Eure Sorgen und Ängste gelesen und ich würde zusätzlich zu allen was Ihr  derzeit versucht  einmal eine 14 tägige Teekur mit Bärlapp empfehlen.  Auf meine Portal findet Ihr dazu einen Bericht.

http://www.monteverde-portal.com/50-bringt-eure-leber-mit-baerlapptee-in-schwung.html

Ich lasse mir bei 200g Bärlapp immer noch 100g Löwenzahnblätter  hinzufügen.  Im Frühjahr pflücke ich den Löwenzahn frisch und gebe auf 1 Liter Wasser 4  junge Blätter und 1 Essl. Bärlapp dazu.

Das ist eine natürliche Hilfe  der Leber zu helfen, Gifte auszuschwemmen.

 
Die Kur kann man ohne weiteres alle 3 Monate wiederholen.




Gespeichert
Monte Verde

Wir glauben an das Recht jedes informierten mündigen Menschen, zu entscheiden, was er für den besten Weg hält, seine eigenen Krankheiten zu behandeln.

Medizinmann99

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 4.960
  • Bleep.
    • Profil anzeigen
    • Medizinmanns Weltverbessererseite
Re: Wie wäre es mal mit einer Leberentgiftung mit Bärlapptee
« Antwort #1 am: 13. Juli 2007, 22:24:54 »

Hallo,

danke für diese Information :-)

Daß Löwenzahnblättertee sehr gut sein soll habe ich bereits mehrfach gehört - insbesondere natürlich der ganz frische, selbst gepflückte - aber das mit dem Bärlapp ist mir neu.

Ich denke, ich werde das mal testen, sobald ich dazu komme (derzeit noch einige andere Dinge am Laufen).

Liebe Grüße

Medizinmann99
Gespeichert
"Die wunderbare Einrichtung und Harmonie des Weltalls kann nur nach dem Plane eines allwissenden und allmächtigen Wesens zustande gekommen sein. Das ist und bleibt meine letzte und höchste Erkenntnis." Isaak Newton
 

Seite erstellt in 0.036 Sekunden mit 24 Abfragen.