Morbus Meulengracht Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:


Bitte lesen Sie meine guten Gesundheitstipps unter
http://tinyurl.com/gutegesundheitstipps

Please read my good health tips at
http://tinyurl.com/verygoodhealthtips

Bitte schauen Sie sich auch meine Homepage unter
http://medizinmannsweltverbessererseite.heliohost.org/
an bzw. suchen Sie nach "Medizinmanns Weltverbessererseite". Please also check out my homepage!

Ich bin jederzeit unter der folgenden Emailadresse zu erreichen / you can contact me anytime at
[email protected]


Die im Forum an verschiedenen Stellen enthaltenen, nicht mehr funktionierenden .de.vu Links können folgendermaßen "repariert" werden: http://meulengrachtforum.altervista.org/forum/index.php/topic,1161.msg4069.html#msg4069

Autor Thema: Stimulation für IVF - und Meulengracht  (Gelesen 2289 mal)

pamamaroo

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4
    • Profil anzeigen
Stimulation für IVF - und Meulengracht
« am: 08. Mai 2007, 08:32:29 »

Hallo!

Ich hoffe einfach mal, vielleicht hier eine Antwort zu bekommen...

Nun, zuerstmal zu meiner Person: Ich habe MM - nun auch endlich mal genetisch nachgewiesen. Welcher Typ, das kann ich jetzt allerdings trotzdem nicht sagen.
Jedenfalls habe ich recht hohe Bilirubinwerte um das 6 bis 12-fache erhöht.

Aus anderen Gründen muss ich nun leider eine Künstliche Befruchtung machen lassen. Ich habe nun einen Zyklus mit Puregon stimuliert (damals mit langem Protokoll, also Downreguliertung mit Decapeptyl). Dabei hat sich nur eine Eizelle gebildet, für eine kB natürlich viel zu wenig, also wurde der Zyklus abgebrochen.
Daraufhin habe ich im nächsten Zyklus mit dem kurzen Protokoll begonnen, also Menogon (sogar ziemlich hoch dosiert) ab dem 1. Zyklustag. Nun stimuliere ich seit knapp 2 Wochen und es tut sich wieder nichts.

Da alle meine Hormonwerte super sind, Schilddrüse ist gut eingestellt... fällt mir nur noch die Meulengracht ein. Der Arzt meinte natürlich, damit kann das nichts zu tun haben, aber wie oft habe ich das schon gehört...  >:(

Ich hoffe nun, in diesem Forum jemanden zu finden, der vielleicht ähnliche Erfahrung gemacht hat, um die Gründe zumindest einzugrenzen, warum die Stimulation bei mir nicht wirkt.

LG
pamamaroo :-dontknow
Gespeichert

Medizinmann99

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 4.670
  • Bleep.
    • Profil anzeigen
    • Medizinmanns Weltverbessererseite
Re: Stimulation für IVF - und Meulengracht
« Antwort #1 am: 09. Mai 2007, 02:57:39 »

Hallo,

darüber kann ich kaum etwas sagen. Es kann jeden nur erdenklichen Grund haben ... dank der heutigen "modernen Zivilisation" ist im Hinblick auf Infertitlität eigentlich fast alles möglich.

Oftmals ist es ein Schutzmechanismus des Körpers, z. Bsp. bei Vergiftungen oder Mangelernährung (heutzutage kann man aus dem Industriefraß ja seinen Vitaminbedarf längst nicht mehr decken, auch wenn die im Fernsehen (Fernsehen bildet!) was anderes sagen).
Z. Bsp. wegen dieser 2 Gründe fällt auch die Spermienqualität ins Bodenlose. 

Da bleibt Dir nichts anderes übrig als recherchieren, recherchieren, recherchieren...hier im Forum steht ja schon einiges. Ärzte klären auf alle Fälle nicht mal die einfachsten Dinge (Vergiftungen z. Bsp.) diagnostisch ab, geschweige denn sonst irgendetwas. Die klären nur das ab, was aus ihrer (höchst ignoranten) Sicht direkt mit dem Problem in Zusammenhang stehen könnte. Ursachen, die nicht 08/15 sind, werden vollkommen außer Acht gelassen (u.a. weil die kranke Kasse das so will im deutschen Sparefroh-Gesundheitswesen denn Untersuchungen sind teuer also macht man möglichst wenig oder möglichst billige (bzw. bei Schwermetalltests nicht aussagekräftige Pseudo-Schwermetalltests).

Du mußt da einfach geplant vorgehen. Hast z. Bsp. schon einmal einen Schwermetalltest gemacht? Schon mal auf Borreliose getestet? Schon mal einen Mikronährstoffstatus machen lassen? Schon mal einen ausführlichen Bluttest machen lassen? Umfassende Schilddrüsendiagnostik? Hattest Du mal ein Schleudertrauma? Allergiests/Nahrungsmittelunverträglichkeiten/H2-Atemtest? Innenraumluft-Schadstoffmessung? Glutathionspiegel? Leichengifte im Speichel (Zahnherde)? Hast Du Amalgamplomben/Goldplomben/wurzelbehandelte Zähne/sonstiges Metall im Mund? Was ist mit EMF/HF Feldern in der Wohnung/Schlafzimmer? WLAN? DECT Telefon? Benutzt Du viel Handies? Wie schauts mit der Verdauung aus?

Wenn Du glaubst, Du könntest das dem Arzt überlassen oder das wäre "Aufgabe des Arztes", das festzustellen, dann hast Du beim deutschen Gesundheitswesen was nicht richtig verstanden. Es hat nie jemand gesagt, daß der Arzt dazu da wäre, die Leute gesund zu machen.

Da muß doch irgendwas im Busch sein bei Dir. Sonst wäre auch Dein Bilirubinspiegel nicht so überproportional hoch (außer Du hättest eine besondere Entgiftungsschwäche (z. Bsp. genetisch bedingt) plus dazu den Meulengracht. Ist doch fast sicher eine Vergiftung wenigstens involviert möchte ich meinen, das haben die MMler ja äußerst gerne.

Wurde schon irgendwas davon jemals abgeklärt von den werten Herren Ärzten?

Bei den Heilpraktikern schauts übrigens nicht viel besser aus. Fast unmöglich einen Heilpraktiker zu finden der was versteht und Fachkompetenz hat. Allerdings sind die meisten Heilpraktiker dafür im Honorarnotenschreiben für wirkungslose Pseudotherapien exorbitant gut, da flattern die hundert Euro Scheine nur so daß es eine "Freude" ist.

Nur damit Du gewarnt bist.

Etc. da mußt Dich einfach selbst informieren und auf die Hinterfüße stellen, denn von sich aus tun die werten Herren (und ggf. Damen) überhaupt gar nichts.
Schon gar nicht ausführliche bzw. erweiterte Diagnostik machen. Als Kassenpatient ist man ohnehin das Allerletzte. Da ists oftmals nötig x-mal erst mal den Arzt zu wechseln, wenn er sich weigert Diagnostik zu machen oder ein arroganter Betonkopf ist. Etc.

Man kann es drehen und wenden wie man will, man muß sich selbst informieren und sein eigener Experte werden sonst kommt man gesundheitlich zu gar nichts. Das ist wenigstens mein Fazit der letzten Jahre.

Medizinmann99

P.S.:
Ich persönlich stehe übrigens auf dem Standpunkt daß wenn eine Frau infertil ist daß man sich dann erst mal umfassend und grundlegend (das tun Mediziner leider niemals) über den Gesundheitszustand derselbigen Gedanken machen sollte bevor man mit künstlichen Mitteln irgendwie eine Schwangerschaft zu induzieren sucht - und zwar weil man das Kind aus meiner Sicht einem überproportionalen Risiko von Schäden aussetzt, denn es hat üblicherweise einen Grund warum eine Frau infertil ist.
« Letzte Änderung: 09. Mai 2007, 03:14:17 von Medizinmann99 »
Gespeichert
"Die wunderbare Einrichtung und Harmonie des Weltalls kann nur nach dem Plane eines allwissenden und allmächtigen Wesens zustande gekommen sein. Das ist und bleibt meine letzte und höchste Erkenntnis." Isaak Newton

pamamaroo

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4
    • Profil anzeigen
Re: Stimulation für IVF - und Meulengracht
« Antwort #2 am: 09. Mai 2007, 06:56:02 »

Vielen Dank für die sehr umfassende Antwort.

Nun, ICH bin im grunde nicht infertil. Dass wir kB anstreben hat allein den Grund, weil die Spermienqualität meines Mannes zu wünschen übrig lässt.

Dass man hier etwas machen kann im Hinblick auf Entgiftungen etc. pp. ist mir klar, nur ist hier die Zeitfrage ein ganz entscheidender Aspekt, da ich bereits 35 Jahre bin und die Chancen, überhaupt einmal schwanger zu werden auch dadurch rapide abnehmen.

Ich war bereits beim Heilpraktiker, und auch der konnte bei mir nichts feststellen in Richtung Vergiftungen o. ä. Wobei ich gleich dazu erwähnen möchte, dass dieser Heilpraktiker bei der ersten Sitzung überhaupt keine Rechnung gestellt hat, und fortan nur auf mehrmaliges Nachfragen von mir, so dass ich hier mit Sicherheit sagen kann, dass es sich um einen sehr, sehr korrekten Menschen handelt, der seinen Beruf wirklich als BERUFUNG sieht.

Naja, vielleicht gehe ich nochmals dort hin, bin nämlich mit den Nerven langasm ziemlich am Ende.  :'(

LG
pamamaroo
Gespeichert
 

Seite erstellt in 0.036 Sekunden mit 24 Abfragen.