Morbus Meulengracht Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:


Bitte lesen Sie meine guten Gesundheitstipps unter
http://tinyurl.com/gutegesundheitstipps

Please read my good health tips at
http://tinyurl.com/verygoodhealthtips

Bitte schauen Sie sich auch meine Homepage unter
http://medizinmannsweltverbessererseite.heliohost.org/
an bzw. suchen Sie nach "Medizinmanns Weltverbessererseite". Please also check out my homepage!

Ich bin jederzeit unter der folgenden Emailadresse zu erreichen / you can contact me anytime at
[email protected]


Die im Forum an verschiedenen Stellen enthaltenen, nicht mehr funktionierenden .de.vu Links können folgendermaßen "repariert" werden: http://meulengrachtforum.altervista.org/forum/index.php/topic,1161.msg4069.html#msg4069

Autor Thema: Vitamine/Mineralstoffe/Spurenelementen/Enzyme/Fettsäuren - speziell für MMler  (Gelesen 3094 mal)

Medizinmann99

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 4.931
  • Bleep.
    • Profil anzeigen
    • Medizinmanns Weltverbessererseite

Hallo,

ok also angeregt durch Kotulc habe ich mich soeben entschlossen, eine Zusammenstellung von Vitaminen/Mineralstoffen/Spurenelementen/Enzymen und Fettsäuren, dazu Stoffe die auf die Bedürfnisse von MMlern zugeschnitten sind, zu erstellen.

Auf die Arbeit freue ich mich jetzt schon  :-shock

Mein Doktrin dabei ist, möglichst alles was geht aus natürlichen Quellen zu decken, was nicht geht aus "künstlichen Quellen" (welche Dinge mit möglichst "naturidentischen" Verfahren hergestellt sein sollten).


Ok also zunächst die natürlichen Quellen. Kosten immer umgerechnet aufs Monat.

Für MMler halte ich Chlorella Algen aus Indoor Produktion sehr günstig, weil die ein sehr breites Spektrum an Vitaminen/Mineralstoffen/Enzymen/Spurenelementen und glaube auch ein paar Fettsäuren enthalten. Außerdem leiten sie Schwermetalle und generell Gifte aus (wirkt also entgiftend).
1 kg Chlorella Algen ca. 85 EUR (damit kommt man wohl mindestens 3 Monate aus, SCHÄTZE ich) 85/3 = 28 EUR pro Monat

http://www.bluegreen.net/deutsch/produkte/BLUEGREEN/INHALTSSTOFFE/Chlorella%20Alge.htm
Von den Mengen an Vitaminen usw. braucht man sich jedoch keine Wunder erwarten. Ist nur gering (wird meist auf 100 Gramm angegeben).

Weiters Bierhefe, da sehr günstig und enthält sehr viele empfehlenswerte Stoffe insbesondere der B-Vitamin Reihe; 6,75 EUR für 500 Tabletten, nimmt man täglich sagen wir 15 (3 x täglich 5 lt. Empfehlung) = 500/15 = 33,3 also 1 Monat = 6,75 EUR pro Monat

Weiterer Vorteil - wenn man Darmpilze hat dann merkt man das bei Einnahme von Bierhefe GANZ schnell (ROFL!!!!!!).

Man braucht sich aber keine Wunder erwarten - Dosierungen sind gering.

Für das meiste Mineralstoff- und Spurenelemente Zeug bietet (biedert ;-) sich Braunhirse geradezu an. 1 kg kostet vielleicht 5 EUR. 5 TL pro Tag - wie lange kommt man damit aus?? Lange, denke ich. Sagen wir einfach das sind wieder 5 Hämmer (Euros) pro Monat, d.h. 5 EUR pro Monat
Ordentlich (hoch) dosieren.
Finde dummerweise grade keine genauen Angaben der B-Vitamine. Das wäre noch wissenswert.

Im Zusammenhang mit dem u.a. Multivitaminpräparat könnte man theoretisch eine Überdosierung bei den Bs schaffen. Muß das noch ausrechnen.  Ich glaubs aber ehrlich gesagt nicht, man schafft mit Bierhefe und Braunhirse nicht mal die noch fehlende Differenz auf die Paulingschen Dosen soweit ich gesehen habe.

Für die Fettsäurengeschichte ist die Leinöl/Topfen Kombo ideal. Kosten pro Monat?? Ich habe keine Ahnung 2 - 4 EL pro Tag und 1 Liter Leinöl guter Qualität ist gar nicht mal so billig (lol)...naja sagen wir einfach 10 EUR pro Monat.

Damit ist schon mal das MEISTE abgedeckt. Wunder braucht man sich damit noch keine erwarten, das deckt einfach nur einen Teil (nicht einmal den Großteil) des Grundbedarfs.



Damit kommen jetzt noch die Dinge, die man nicht so einfach aus natürlichen Quellen decken kann und die gerade MMler dringend zuführen sollten.

Erst mal das MSM:
2 kg 25 EUR oder so. Auskommen tut man damit ewig. Sagen wir 1 Jahr unterstes Minimum selbst bei sehr hoher Dosierung. 25 / 12 = 2, weiß nicht was, d.h. 2 EUR pro Monat

Selen:
Kostet hier bei uns Unsummen (das finde ich die größte Frechheit), aus den USA kostet es einen "Scheiß" (tschuldigung).
200 mcg 60 Kapseln und bitte nicht lachen, das ist ein Kombipräparat da ist auch 150 mg Broccomax drin (wird wohl nichts schaden), außerdem B2, 60 Kapseln 200 mcg.
Das reicht also 2 Monate (1 Kps pro Tag, NICHT MEHR NEHMEN!) kostet 5,37 Dollar also mit allem Krimskrams sagen wir 6 EUR. D.h. 3 EUR pro Monat.

Dann als nächstes das rühmliche Zink...das soweit ich gesehen habe nur in Braunhirse drin ist und dort - wahrscheinlich - in Minidosis. Brauchen tut man ein bissi was:
http://www.vitamin-info.at/zink.htm


Kann ich mir sparen gibts als Kombipräparat. Eisen, Selen, Zink, d.h. das ganze Zeug an dem der Großteil der Bevölkerung ohnehin massives Defizit hat alles drin. Da ist überhaupt ein Haufen gutes Zeug drin. Auch 300 mg Vitamin C. 1 Kps. pro Tag.

100 Tabletten ca. 13 EUR = 13 /3 = 4,3 EUR pro Monat.

Das sollte echt was bringen, insbesondere sind hier die Bs endlich mal hoch dosiert und nicht immer diese Pipifax-Dosierungen. NICHT MEHR ALS 1 Kapsel PRO TAG NEHMEN (das ist eine Notiz für mich). Das ist sehr sauber dosiert. Mit 1 Kapsel pro Tag ist man schön bei 75 - 100% der von Pauling empfohlenen Dosis bei den meisten Stoffen.

Dann noch ein zusätzliches Vitamin C Präparat zum Entgiften ist für MMler sowieso Pflicht. 1 kg gepuffertes Vitamin C...also 1 Million Milligramm kostet glaube ich 17 EUR (über Lebensmittelfabrik in Form von Natriumaskorbat). Nimmt man täglich 3.000 mg reicht das also für 333 Tage, sagen wir 10 Monate. 17 / 10 = 1,7 EUR pro Monat.

Das war mal das Zeug für "normale Menschen", d.h. was dank den total entwerteten Nahrungsmitteln ohnehin jeder zusätzlich zu sich nehmen sollte.



Jetzt noch ein paar Dinge spezifisch für MMler:

MSM habe ich schon oben erwähnt.

Q10:
300 mg 60 Stück 35 EUR = 17,5 EUR pro Monat (1 pro Tag)

Ginseng:
250 Kapseln 520 mg (mind. 5% Gensenoside) 3 tgl., 250 /3 = 83 Tage, sagen wir 2,5 Monate ; 13 EUR
13 / 2,5 = 5,2 EUR pro Monat

L-Cystein 500 mg:
500 mg 100 Stück 15 EUR = 15/3 = 5 EUR pro Monat
(3 x täglich 1 Kps.)

Alphaliponsäure:
Dazu gleich Alphaliponsäure um das Glutathion ordentlich und den Glutathionspiegel anzuheben...15 EUR pro Monat. (600 Milligramm 120 Kapseln ca. 30 EUR. )




Soderla und das wars schon, um nicht in Bankrott zu gehen jetzt also die hübsche Summe was das kostet pro Monat:
100,45 verdammt gut angelegte Euros pro Monat, weil diese Mischung sollte "gut einfahren" und energiemäßig wirklich was bringen vor allem dank Q10 (sehr hoch dosiert) und Ginseng (ebenso schön hoch dosiert), weiters vor allem wegen der dadurch bewirkten Anhebung des Glutathionspiegels und wegen dem hochdosierten B-Vitamin Multivitaminpräparat.

Vom Preis her - wenn man bedenkt, daß ein EINZIGES "universelles" (und, lol!, das ist längst nicht universell) Produkt wie DailyBio Basics, Juice Plus, Cellagon etc. pro Monat ALLEIN schon 70 EUR kosten... ist das o.a. für das Preisleistungsverhältnis der Megaoberknaller.

Es gäbe noch einige weitere Dinge die noch zusätzlich deutlich was bringen sollten (für Leute mit großer Brieftasche):

Yin Zhi Huang in Kapselform. Das ist ja eines der wenigen - eigentlich das einzige - von dem man ziemlich definitiv weiß (besser dokumentiert als bei Brokkomax soweit ich das sehen kann), daß es über einen längeren Zeitraum hochdosiert genommen UGT1A1 spezifisch wirkt.

Das ist aber leider verdammt teuer, 2 x täglich 4 Kapseln = 8 Kapseln täglich
80 Kps. 17 EUR, d.h. man kommt 10 Tage aus mit 1 Schachtel. 3 Pro Monat = 3 x 17 EUR = sagen wir 50 EUR pro Monat extra.

Der Tee ist übrigens auch nicht viel billiger, urgrauslich zum trinken, man braucht sagen wir lockere 45 Minuten um ihn zuzubereiten (30 Minuten kochen), 2 x täglich, selbst mischen (sonst wesentlich teurer), kurz: zeitlich und finanziell aufwendig. Da kommt man mit den o.a. 50 EUR wohl billiger weg.


Dann könnte man noch Horvi Enzyme dazunehmen, da "brennt man auch" ordentlich ab. Sagen wir noch mal 50 EUR extra pro Monat (mag das jetzt nicht ausrechnen danke), d.h. für 2 Präparate (nukleo 13 und x44) und nicht für die empfohlenen 4.

Natürlich ist für MMler generell Glutathion reduziert und magensäurestabil auch sehr empfehlenswert weil die meisten MMler sind ja hypermiese Entgifter. LOL - das ist auch ein bissi teuer. 100 EUR pro Monat extra.

Dazu gleich Alphaliponsäure um das Glutathion ordentlich zu recyceln...15 EUR pro Monat. Hmmmmmmmmmmm...ist gar nicht mal so teuer. 600 Milligramm 120 Kapseln ca. 30 EUR.

Könnte man noch oben dazuschreiben!! So das schreibe ich jetzt oben dazu.

So dazugeschrieben. Hmmmmmmm....mit allem obigen (für Leute mit großen Brieftaschen) wären wir dann auf 300 EUR. Sonst 100.

Da ist aber dann - wie gesagt - nicht nur das MM spezifische Zeug drin, sondern überhaupt die gesamte Vitamin/Mineralstoff/Spurenelement und Fettsäureversorgung. D.h. das ganze Zeug, um das man sich als "Normaler" ohnehin selbst zu kümmern hat oder hätte (sollte). Die meisten Leute sterben ja ganz genau daran, daß sie eben kein Vitamin C extra einnehmen und auch sonst keins der obigen Sachen. Das bringt das Gefäßsystem (außerdem auch die Zähne! Was wieder SEHR teuer ist) um weil der Körper drauf ausgelegt ist, diese Stoffe zu erhalten (heute sind die Nahrungsmittel dank Industrielandwirtschaft und co. entwertet).

Aus!

Muß das noch zusammenstellen. Bevor ich bestelle melde ich mich und gebe Euch noch Gelegenheit falls jemand Interesse dran hat gleich eine Sammelbestellung zu starten (teils werdet ihr Euch das einzeln besorgen müssen, weil nicht alles kriegt man als Sammler fürchte ich, aber das meiste immerhin). Könnte auch noch ein Rabatt drin sein wenn genügend Leute zusammenkommen. Das reicht mir für heute erst mal.

P.S.: Legalon fehlt noch, verschreiben lassen, kostet dann die Rezeptgebühr.
« Letzte Änderung: 25. April 2007, 02:24:34 von Medizinmann99 »
Gespeichert
"Die wunderbare Einrichtung und Harmonie des Weltalls kann nur nach dem Plane eines allwissenden und allmächtigen Wesens zustande gekommen sein. Das ist und bleibt meine letzte und höchste Erkenntnis." Isaak Newton

Medizinmann99

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 4.931
  • Bleep.
    • Profil anzeigen
    • Medizinmanns Weltverbessererseite

Chlorella könnte teurer sein, 2 Monate ist wohl realistischer. KAnns nicht abschätzen es ist nicht angegeben wieviele Tabs enthalten sind. Man muß es händisch messen und die ganze Packung leerfuttern und von der Dosierung nicht abweichen. Ich glaube 2 Monate sind realistischer - 3 x tgl. 5 Tabs = 15 Tabs tgl. x 60 = 900 Tabs...hmmmmm...die Schachtel ist zwar riesig aber das könnte hinkommen. Das wären dann also 42,5 EUR statt 28 EUR = 14,5 EUR mehr. Also 115 EUR gesamt im Monat.

Hmmmmmmmmmmm....

Eine Dose "Phyto Foods" aus Amerika ist da ungefähr gleich teuer. Von den Inhaltsstoffen jedoch meiner Meinung nach deutlich hochwertiger. (Dafür von der Entgiftung her schwächer)

Das ist alles verdammt gut und ungefähr gleich teuer (wenn mans umrechnet).

Ich denke man sollte sich das aussuchen was man nimmt nach logischen Erwägungen. Wer sich sicher ist keine Schwermetalle mehr zu haben sollte lieber das Phyto Food Zeug aus USA nehmen oder Spirulina, da nahrhafter als Chlorella. Das ist überhaupt die Faustregel Chlorella entgiftet und Spirulina (bzw. sonstige "Superfoods") füllt die Depots auf (an guten Sachen :-)).  VORSICHT BEI CHLORELLA NUR AUS INDOOR PRODUKTION KAUFEN (Schwermetallgefahr).

Hmmmmmmm...das Ubiquinol soll eine besonders bioverfügbare Form von Q10 sein.
« Letzte Änderung: 27. April 2007, 19:22:55 von Medizinmann99 »
Gespeichert
"Die wunderbare Einrichtung und Harmonie des Weltalls kann nur nach dem Plane eines allwissenden und allmächtigen Wesens zustande gekommen sein. Das ist und bleibt meine letzte und höchste Erkenntnis." Isaak Newton

Medizinmann99

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 4.931
  • Bleep.
    • Profil anzeigen
    • Medizinmanns Weltverbessererseite

Ich habe mir nun eine ganze Reihe der Sachen aus USA bestellt und das Geld bereits angewiesen.

Jetzt muß ich warten, was der Zoll macht. Und das ist für mich nicht vorhersehbar.
« Letzte Änderung: 21. Mai 2007, 20:46:52 von Medizinmann99 »
Gespeichert
"Die wunderbare Einrichtung und Harmonie des Weltalls kann nur nach dem Plane eines allwissenden und allmächtigen Wesens zustande gekommen sein. Das ist und bleibt meine letzte und höchste Erkenntnis." Isaak Newton

Medizinmann99

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 4.931
  • Bleep.
    • Profil anzeigen
    • Medizinmanns Weltverbessererseite

Hallo,

ok so wie es derzeit aussieht hat der Zoll nur ein einziges Mittel zum Import abgelehnt und zwar das womit ich bereits rechnete (5 - HTP --> 5 Hydroxytryptophan, das ist in Österreich ein Arzneimittel und rezeptpflichtig). Davon wurde ich schriftlich verständig. Ich hätte dafür weiß Gott was für Genehmigungen vom Gesundheitsministerium usw. gebraucht und natürlich auch ein Arztrezept.

Da habe ich mich sofort entschlossen auf es zu verzichten weil ich die Genehmigung wahrscheinlich nicht gekriegt hätte.

Ich mußte eine Erklärung zurücksenden wonach ich auf das Mittel verzichte, die Vernichtungskosten für das Mittel übernehme (voraussichtlich 2,80 EUR) und der Rest mir zugeschickt werden soll.

Ich werde noch ein separates Dokument erstellen voraussichtlich wo ich das näher beschreibe wie man mit dem Zoll umgeht (Achtung das betrifft aber nur Österreich weil ich bin ja in Österreich, ich vermute aber stark daß es in Deutschland so ähnlich ablaufen wird, Achtung ich empfehle immer erst eine Testbestellung zu machen weil nicht sicher ist ob das in Deutschland auch funktionieren wird, die lehnen oftmals Nahrungsergänzungsmittel in Kapselform rundweg ab habe ich gehört).

Alles andere ist durchgegangen - zumindestens wurde mir das telefonisch versichert. Ich habe es allerdings immer noch nicht weil die Zollmenschen mit der ganzen Aktion wieder ein paar Tage zusätzlich "verschissen" (tschuldigung ;)) haben.

Der Vorteil ist also, daß es wenigstens in Österreich also möglich zu sein scheint, sich Nahrungsergänzungsmittel die in Europa Unsummen kosten sehr günstig und in optimaler Qualität aus den USA zu bestellen.

Liebe Grüße

Medizinmann99
Gespeichert
"Die wunderbare Einrichtung und Harmonie des Weltalls kann nur nach dem Plane eines allwissenden und allmächtigen Wesens zustande gekommen sein. Das ist und bleibt meine letzte und höchste Erkenntnis." Isaak Newton

Medizinmann99

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 4.931
  • Bleep.
    • Profil anzeigen
    • Medizinmanns Weltverbessererseite

Hallo,

wers übrigens billiger will nimmt einfach ein gutes Multi (beispielsweise das Jarrow Multi 1-to-3), Chlorella Algen (aus Indoor Produktion!) oder Spirulina Algen dazu und dazu ein gutes Leberpräparat (z. Bsp. das Dr. Vs Liver Detox) und das Brokkomax. Da kann man eigentlich nichts falsch machen.

Zum Entsäuern kann man Zitronensäure mit Natron mischen (ergibt eine ph-neutrale Pufferlösung), das ist sehr billig. Das hilft dem Körper übrigens auch enorm gegen Schwermetalle, siehe dazu die Forschungen vom Hans R. www.harmonology.com.au

Bzw. nehmt einfach das Dr. Jacobs Basenpulver das ist vom Preis-Leistungsverhältnis her das Beste (die meisten anderen Basenpulver sind extrem überteuerter Füllstoffmüll).

Liebe Grüße

Medizinmann99
« Letzte Änderung: 12. April 2008, 22:21:29 von Medizinmann99 »
Gespeichert
"Die wunderbare Einrichtung und Harmonie des Weltalls kann nur nach dem Plane eines allwissenden und allmächtigen Wesens zustande gekommen sein. Das ist und bleibt meine letzte und höchste Erkenntnis." Isaak Newton
 

Seite erstellt in 0.044 Sekunden mit 24 Abfragen.