Morbus Meulengracht Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:


Bitte lesen Sie meine guten Gesundheitstipps unter
http://tinyurl.com/gutegesundheitstipps

Please read my good health tips at
http://tinyurl.com/verygoodhealthtips

Bitte schauen Sie sich auch meine Homepage unter
http://medizinmannsweltverbessererseite.heliohost.org/
an bzw. suchen Sie nach "Medizinmanns Weltverbessererseite". Please also check out my homepage!

Ich bin jederzeit unter der folgenden Emailadresse zu erreichen / you can contact me anytime at
[email protected]


Die im Forum an verschiedenen Stellen enthaltenen, nicht mehr funktionierenden .de.vu Links können folgendermaßen "repariert" werden: http://meulengrachtforum.altervista.org/forum/index.php/topic,1161.msg4069.html#msg4069

Autor Thema: Vitamin C - sehr lesenswert! Hilfe b. Erkältungen / Grippe / Lungenentzündung...  (Gelesen 23614 mal)

Schmid1983

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 29
    • Profil anzeigen

Hallo zusammen, man muss schon Vitamine zu sich nehmen, aber hauptsächlich nur durch Obst, Gemüse und Qualitätssäfte. Ab und zu eine Vitamintablette, aber das war´s dann auch schon. Vitaminpräparate und Nahrungsergänzungsmittel sind kein Vitaminersatz! Dass diese Brausetabletten, usw. ein Ersatz sein sollen, ist ein Gerücht, das sich verbreitet. Sie sind auf Dauer schädlich für unsere Gesundheit, am besten die Finger davon lassen und der Industrie nichts glauben. Am besten aus dem eigenen Garten oder Bio-Ware aus dem Handel, z.B. der E-Center hat gute und frische Qualität, der Aldi auch, meines Wissens nach. Achtet auch darauf, dass sie nicht gespritzt sind. Das kommt sehr häufig vor und man weiß es gar nicht. Also, wie gesagt, darauf achten!!
Gespeichert

Medizinmann99

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 4.944
  • Bleep.
    • Profil anzeigen
    • Medizinmanns Weltverbessererseite

Hallo,

aus dem Hilferuf.de Forum habe ich noch eine Zusatzinformation:
-------
Eine Vielzahl der Mangelzustände kann man DUMMERWEISE eben NICHT durch "Blutanalysen" feststellen!

Auch,wenn der mediengläubige Bürger dies sich gern mal einreden läßt.

Es gibt viele Krankheiten/Mangelzustände/Symptomenkomplexe--die man eben NUR  durch "Komplettanalyse --> Selbstbeobachtung,vorsorgliches Ausschließen, dialektisches Betrachten herausfindet.

Beispiel : Vitamin C hochdosiert--> hilft bei fast allen Erkrankungen,weil es das Immunsystem ankurbelt,Selbstheilung aktiviert-

wer dann aber NICHT GENUG ,RICHTIG MASSIV VIEL TRINKT--kann Nierenschäden bekommen--es bilden sich Mikrokristalle in den Nierenkanälen.

Der Herr Kneipp hatte Recht--und das billigste Mittel genannt:
WASSER --in jeder Form und Anwendung.

Also: muß jeder selbst wissen,ob er "sich amüsiert".

Ich bin Naturwissenschaftlerin und werde lebenslang dazulernen...
und ICH WILL GESUND WERDEN und dann bleiben.

Herzlicher gruß an alle,die das SELBST-DENKEN nie verlernen wollen.
(wer heilt hat Recht)
-------

Ob das Fett genannte stimmt, kann ich nicht genau abschätzen, aber ich poste das mal sicherheitshalber. Möglicherweise bezieht sich dies nur auf das ungepufferte Vitamin C, das ultrasauer ist (und von dessen purer Einnahme ich deswegen auch abrate, macht den Magen kaputt). 
Gespeichert
"Die wunderbare Einrichtung und Harmonie des Weltalls kann nur nach dem Plane eines allwissenden und allmächtigen Wesens zustande gekommen sein. Das ist und bleibt meine letzte und höchste Erkenntnis." Isaak Newton

Medizinmann99

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 4.944
  • Bleep.
    • Profil anzeigen
    • Medizinmanns Weltverbessererseite
Gespeichert
"Die wunderbare Einrichtung und Harmonie des Weltalls kann nur nach dem Plane eines allwissenden und allmächtigen Wesens zustande gekommen sein. Das ist und bleibt meine letzte und höchste Erkenntnis." Isaak Newton

Medizinmann99

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 4.944
  • Bleep.
    • Profil anzeigen
    • Medizinmanns Weltverbessererseite

Ein hilfreicher Zusatztipp:
Sollte ein Erkältung im Anzug sein dann sollte man wie hier geschildert viel Vitamin C nehmen und ein guter Zusatztipp ist es, mit einer Nasendusche (z. Bsp. LOTA Nasendusche aus Glas) plus (jodfreiem/fluoridfreiem) Salz (wenn möglich REINES NATRIUMCHLORID, siehe ganz unten) plus 1 bis 3 Tropfen auf 500 ml!!! (bei weniger Wasser höchstens 1 Tropfen) hochwertigem ätherischem antibakteriellem Öl (z. Bsp. Teebaumöl oder Manuka oder Eukalyptus oder Pfefferminz etc. von der Firma Primavera) die Nase durchspülen (wenn man merkt daß man "in Gefahr" ist und es von der Nase ausgeht alle 3 Stunden oder so). Dann wird die Erkältung im Anfangsstadium "abgewürgt" und kommt erst gar nicht zum Ausbruch. Normalerweise genügt dazu Vitamin C alleine, aber die Nasenspülungen sorgen zusätzlich dafür, daß die Erkältung direkt in der Nase (wo sie meistens beginnt) beendet wird und sich nicht weiter ausbreitet. D.h. die Erkältung abzuwenden geht auf diese Art und Weise noch schneller :-) Bzw. wird die Krankheitsdauer weiter reduziert.

Zur Herstellung der physiologischen Kochsalzlösung für die Nasendusche hier eine Anleitung:
===============================
Es sollten etwa drei Gramm auf 500 ml lauwarmes Wasser sein. Wenn man das genau haben will kann man entsprechend dosiert abgepackt Emser Nasenspülsalz in der apotheke kaufen. Will mann sparen empfehle ich sich in der Apotheke einen kleinen Plastiklöffel mit dem Volumen 1 ml zu kaufen und davon 3 Löffel auf 500 ml lauwarmes Leitungswasser zu geben in die Nasendusche, dann kräftig schütteln. diese Lösung ist nicht reizend auch bei längerem Gebrauch. Ich empfehle allerdings auch keine Daueranwendung wegen der möglichen Gefahr des Verlustes von wertvollen Schleimhautstoffen. 
===============================

Verwenden sollte man WENN MÖGLICH
REINES NATRIUMCHLORID
denn im gewöhnlichen Speisesalz sind Rieselverbesserer. Das müßte es in der Apotheke zu kaufen geben.

Hier noch ein weiterer Tipp zur Herstellung der Kochsalzlösung:
=====================
Nasenduschen spülen nur den unteren Nasengang! Durch hoch- saugen aus der hohlen Hand wird die physiol. Kochsalzlösung
( keine höherprozentigen Lösungen! )in der Nase verwirbelt
und reinigt so die viel wichtigeren oberen Nasenabschnitte.
Spülung nur zur Behandlung krankhafter Zustände. Herstellung der Lösung: 1 Liter Wasser kochen, dann 1 gestrichener Tee-
löffel Kochsalz--ergibt kostengünstig ziemlich genau physiol.
Kochsalzlösung. HNO-Arzt
=====================
« Letzte Änderung: 13. Dezember 2012, 18:48:50 von Medizinmann99 »
Gespeichert
"Die wunderbare Einrichtung und Harmonie des Weltalls kann nur nach dem Plane eines allwissenden und allmächtigen Wesens zustande gekommen sein. Das ist und bleibt meine letzte und höchste Erkenntnis." Isaak Newton

Medizinmann99

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 4.944
  • Bleep.
    • Profil anzeigen
    • Medizinmanns Weltverbessererseite

Hier ein weiterer guter Zusatztipp aus einem anderen Forum:
===============================
ich kann das vit-c vom medman nur empfehlen.
vor einem business trip gings mir richtig elend.
1 1/2 tage vor dem flug hat es mich erwischt.
fieber im bett, null hunger, usw.
hab dann, so viel es ging, sehr hochwertiges wasser getrunken.
und immer wieder mal das natriumaskorbat. allderings misch ab und an noch etwas echtes vit.C unter.
bischen saft einer hochwertigen (bio)Zitrone oder ähnliches.
das erhöht meiner meinung nach die sehr bioverfügbarkeit. man kann hier also etwas tricksen.
das natürliches vit. öffnet die schleusen leichter und das vit. im natriumask. schlüpft hindurch.

wenige tage später, trotz wirklich üblen flug (45 min turbulenzen über Grönland), zeitumstellung, übernächtigung usw. war ich wieder topfit.
besserung tritt eigentlich oft schon ab tag der einnahme ein.
===============================
Gespeichert
"Die wunderbare Einrichtung und Harmonie des Weltalls kann nur nach dem Plane eines allwissenden und allmächtigen Wesens zustande gekommen sein. Das ist und bleibt meine letzte und höchste Erkenntnis." Isaak Newton

Medizinmann99

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 4.944
  • Bleep.
    • Profil anzeigen
    • Medizinmanns Weltverbessererseite

Noch etwas zum Thema, wie man es einnehmen sollte.
=============================================
also ich habe heute angefangen das Natriumascorbat zu nehmen. Habe 2g (+/-0,5g) - einen gestrichenen Teelöffel - mit 200ml Wasser gemischt  und getrunken! Geschmacklich nicht unbedingt der wahre Renner...
=============================================

Hier meine Antwort darauf:
=============================================
So ist die Einnahme nicht gedacht, genauer gesagt, es ist unklug, es so einzunehmen. Unterschied macht es natürlich keinen - abgesehen davon daß das in so viel Wasser aufgelöst natürlich nicht schmeckt (Abteilung trübe Pampe). Es schmeckt auch sonst nicht besonders (wie auch), aber auf Deine Art kann man den nichtssagenden Geschmack maximieren ;-)

Man sollte es eigentlich mit einem Teelöffel als Pulver nehmen, ab damit in den Mund und mit Flüssigkeit -->nachspülen<--. D.h. nach 1 oder 2 mal schlucken ist alles weg, danach noch keine Ahnung 500 ml oder so Wasser nachtrinken (je nachdem wie viel Vitamin C man genommen hat). Das ist am einfachsten und am unproblematischsten. D.h. die Mischung erfolgt im Magen, nicht im Glas.
=============================================

Hier ein Erfahrungsbericht von jemandem, der es ausprobiert hat:
=============================================
ein kurzer Bericht, wie es mir mit der Einahme des Natirumascorbat (=gepuffertes Vitamin C) ergeht:

Zur Form der Einnahme: Also bisher habe ich schon einiges ausprobiert, und da wären:

    Das Pulver mit Wasser mischen (2g Natritumascorbat mit rd 250ml Wasser (=1/4 Liter!))
    Ja, was soll man sagen? Wie Medizinmann99 breits schrieb: Abteilung trübe Pampe
    Geschmacklich nicht der Renner, vorallem, weil man es nach dem Schlucken nachschmeckt... man merkt einfach, dass es nicht
    mehr Wasser alleine ist was trinkt...
    Mein nächster Versuch, war das mischen mit 250ml Orangensaft (ebenfalls wieder 2g Natriumascorbat
    geschmacklich wesentlich besser als nur mit Wasser... ABER es verfälscht den Geschmack des Orangensaft ebenfalls so, dass man es
    jedenfalls merkt... das ganze ist zwar keine 'trübe Pampe' mehr, da orange... Grin  aber Medizinmann99 hat es wiederum
    trefflich formuliert: aber auf Deine Art kann man den nichtssagenden Geschmack maximieren
    Mein letzter Versuch, der den Medizinmann99 vorgeschlagen hat, war: Das Pulver auf einen Löffel und rein in den Mund und mit
    viel Wasser runterspülen - in diesem Fall wiederum 2g Natriumascorbat und eine 250ml Wasser zum Runterspülen
    Geschmacklich immer noch nicht der Renner... ABER so gut wie gar nicht merkbar... Das Pulver auf der Zunge merkt man anfangs gar nicht...
    erst, wenn mans dann mit Wasser runterspült, bemerkt man nach dem Schlucken den etwas fahlen Geschmack, aber bei weitem nicht so
    intensiv, wie bei den anderen beiden Methoden... nach dem 2 Schluck Wasser ist das ganze auch schon wieder vorbei und man schmeckt nur
    mehr das Wasser, so wie man es von der Leitung heruntergelassen hat...
    also Daumen hoch  
=============================================

Diese Ausführungen kann ich bestätigen, genau so ist es :-)
« Letzte Änderung: 12. November 2012, 11:53:18 von Medizinmann99 »
Gespeichert
"Die wunderbare Einrichtung und Harmonie des Weltalls kann nur nach dem Plane eines allwissenden und allmächtigen Wesens zustande gekommen sein. Das ist und bleibt meine letzte und höchste Erkenntnis." Isaak Newton

Medizinmann99

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 4.944
  • Bleep.
    • Profil anzeigen
    • Medizinmanns Weltverbessererseite

Hier noch Ausführungen zum Thema Dosierung:
=============================================
So nun eigentlich zum Thema Dosierung... alle reden immer von GRAMM (also 1g/2g /4-7g usw.)... nur wieviel ist das eigentlich?Huh?
Das was ich immer vermisste, waren Einnahme-Beispiele, die eine Einnahme veranschaulichten.. wie geht das denn wirklich...?
Also Natriumascorbat (das was ich von Medizinmann99 bekam) ist ein sehr feines weißes Pulver (in etwa so wie Mehl)...
Angefangen hab ich die Einahme mit 2g... wieso eigentlich 2g? Das liegt an der einfachen Dosiermöglichkeit... denn kaum jemand besitzt daheim
eine Waage, die auf Milligramm(mg) genau misst (ich werde mir aber bald eine besorgen)
2g haben sich also bewährt, weil es sehr einfach ist, 'in etwa' 2g schnell zu dosieren und zwar:
2g entsprechen in etwa einen glatt gestrichenen Teelöffel
Ich mache das so: ich nehme einen Teelöffel und tauche in das Pulver und schöpfe einen richtigen vollen Löffel (mit Berg) aus der Dose (oder Sackerl). Dann nehme ich ein Messer (Gerade Kante)
und streife entlang der Kontur, dass alles, was nicht in der Löffelmulde Platz hat, herunterfällt... Voila -> rd. 2g Natriumascorbat.

Dann rein in den Mund und nachspülen...

Das sind natürlich nur 'ungefähr' 2g... weil meine digitale Waage, ja auch nicht genauer  als 1g misst (genaue Toleranz muss ich noch nachschauen)! Wenn ich die Möglichkeit habe, dies genauer zu messen... erlaube ich mir
diesen Bericht zu aktualisieren... es sind aber jedenfalls 2g (bzw. etwas mehr)

Mittlerweile bin ich bei 4g täglich angekommen... also 2g (mit Löffelmethode) morgens und 2g (mit Löffelmethode  Grin) abends... das mache ich jetzt mal eine Woche lang und dann erhöhe ich auf 6g täglich
(also 2g morgens, 2g mittags und 2g abends)... ich teile die Dosen lieber am Tag etwas auf... weil ich davon ausgehe, dass der Körper das dann besser aufnehmen kann...
=============================================
Gespeichert
"Die wunderbare Einrichtung und Harmonie des Weltalls kann nur nach dem Plane eines allwissenden und allmächtigen Wesens zustande gekommen sein. Das ist und bleibt meine letzte und höchste Erkenntnis." Isaak Newton

Medizinmann99

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 4.944
  • Bleep.
    • Profil anzeigen
    • Medizinmanns Weltverbessererseite

Hier noch zwei Informationen aus einem anderen Forum, die zwar nichts mit Vitamin C zu tun haben, die ich aber der Vollständigkeit halber hier erwähne. Vielleicht möchte das jemand ausprobieren. Ich selbst kanns nicht ausprobieren weil ich wegen dem Vitamin C seit Jahren keine Erkältung mehr im Winter hatte!! :-DDD

===============================================
http://anonym.to/?http://www.weleda.de/Arzneimittel/Anwendungsgebiete/Erkaeltungskrankheiten/GrippalerInfekt

Das Mittel im akuten Zustand alle 15min - 1 Stunde regelmaessig einnehmen (Globuli im Mund langsam zergehen lassen). Moeglichst zu Beginn der Grippe natuerlich.

Hilft nach wenigen Stunden, komplett weg ist der Mist dann nach 1-2-3 Tagen, je nachdem wie schnell man die Einnahme beginnt. Deshalb sollte man es immer zu Hause haben.

Das Hauptmittel ferrum Phosphoricum hilft generell bei jeder Art der Entzuendung. Ob nun Nasenschleimhaut, Hals, Lunge/Lungenentzuendung, Bronchitis oder sogar Brandblase. Das ist egal.

Hier zum versand.
Fuer 5 Euro kann man wenig falsch machen.

http://anonym.to/?http://www.google.de/products/catalog?hl=de&q=ferrum+phosphoricum+comp.+von+weleda&bav=on.2,or.r_gc.r_pw.r_qf.&bpcl=38897761&biw=1220&bih=642&um=1&ie=UTF-8&cid=5369929532901009288&sa=X&ei=TMysUMbMAZDXsgartYCACQ&ved=0CDEQ8wIwAQ
===============================================

Hallo,
ich nehme immer Cystus 052. Infektblocker.
cystus 052 ist ein Extract aus Cistus Incanus (http://de.wikipedia.org/wiki/Graubehaarte_Zistrose).
Eigenschaften: Bakterien und Viren werden physikalisch weitgehend und so am Eindringen
in die Körperzellen gehindert.
(z.B. Rhinoviren, Adenoviren,Influenza A Viren, Influenza B Viren, RS-Viren)
und dann gibt es noch Cystus 052 Sud. Dieser Sud leitet mit der Nahrung aufgenommene
Schwermetalle aus.
http://anonym.to/?http://www.imedo.de/infocenter/grippaler-infekt/cystus
===============================================
« Letzte Änderung: 21. November 2012, 17:03:48 von Medizinmann99 »
Gespeichert
"Die wunderbare Einrichtung und Harmonie des Weltalls kann nur nach dem Plane eines allwissenden und allmächtigen Wesens zustande gekommen sein. Das ist und bleibt meine letzte und höchste Erkenntnis." Isaak Newton

Medizinmann99

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 4.944
  • Bleep.
    • Profil anzeigen
    • Medizinmanns Weltverbessererseite

Hier ein weiterer Erfahrungsbericht:
================================================
Erfahrungsbericht Natriumaskorbat bei Erkältung (12.12.2012)
================================================

So, nachdem nun einige Wochen seit meiner ersten regelmäßigen Einnahme von Natriumaskorbat (gepufferten Vitamin c) vergangen sind,
möchte ich wiedereinmal einen Erfahrungsbericht einstellen.

Angefangen habe ich mit der regelmäßigen Einnahme von Natriumaskorbat ab dem 09.November, also vor rund 1 Monat!
Anfangs habe ich mal 2g/Tag genommen und das einige Tage. Dann habe ich eine Woche lang auf 4g/Tag (2g morgens und 2g abends)
erhöht. Dann habe ich 6g/Tag ausprobiert (2g morgens / 2g mittags / 2g abends)... aber hier hatte ich erste Blähungserscheinungen und
so eine Magen-/Darmgrummeln, was ich anfangs nicht deuten konnte... letztendlich kam ich zum Schluß, das 6g/Tag anscheinend ZUVIEL
für meinen Körper sind und dieser nicht so viel Vitamin C benötigt. Ich reduzierte daraufhin wieder auf 4g/Tag und die Blähungen waren weg!
Soviel zum Dosierungsthema. Man kann also sehr einfach mit etwas Geduld und ohne Hektik seine maximale Dosis herausfinden ohne dabei die vollen
Dünnpfiff-Symptome zu haben *g*

So, nun nehme ich halt die 4g täglich und fühle mich eigentlich Pudelwohl dabei! Nach dem anzunehmen war, dass das Natriumaskorbat das
volle Wunderwuzzimittel ist und ich somit eigentlich nicht mehr krank werden könne, würde ja alles in vollster Ordnung sein!
Tja, Irren ist menschlich, also so auch ich, mit dieser Meinung. Denn ich wurde vorgestern von Erkältungssymptomen überrascht. Kommt nicht von
ungefähr, da meine beiden Jungs und meine Frau ebenfalls völlig verschnupft sind, musste es letztendlich auch mich erwischen!
Vitamin C zum Trotz!

So, nun war es Zeit, die Wirkung des Natriumaskorbat auf die Probe zu stellen. Krank werden kann man trotz regelmäßiger
Einnahme, wenn auch etwas später. Sprich, die Resistenz hat sich mit Sicherheit erhöht, aber bei regelmäßigem Bombardment von Bakterien durch
die eigenen Kinder, vorallem duch vermehrte Kuschelattacken (kaum zu glauben, Kinder haben bei Krankheit ein erhöhtes Kuschelbedürfnis *g*)
wird jedes Abwehrsystem früher oder später überwunden. So auch Natriumaskorbat!
Die Symptome waren lästig, daher nun die Gegenmaßnahmen:

Tag 1 (Montag):  Halskratzen, beginnender Schnupfen (Nase füllt sich mit Rotz), Mundatmung, ungutes Erkältungsgefühl
 Begonnen habe ich mit 2g in der Früh (wie üblich), weil ich da die Symptome noch nicht so sehr gespürt habe...
 Dies hat sich aber im Laufe des (Arbeits)tages geändert... Als ich am Nachmittag  dann nach Hause gekommen bin,
 habe ich die Dosis dann gleich erhöht, und zwar auf 4g/Einnahme (sprich 2 gestrichene Teelöffel).
 Das machte ich dann über mehere Stunden verteilt, sodass ich insgesamt dann auf 14g Natriumsakorbat an diesem Tag kam
 (Also 2g morgens und 3x4g verteilt von Nachmittag bis zum Bettgehen)

Tag 2 (Dienstag): Halskratzen immer noch da. Schnupfen voll da und muss oft schneuzen. Ohren leicht verschlagen...
 Offensichtlich zeigt das Natriumaskorbat noch keine Wirkung! ich bleibe am Ball und starte denn Tag (so 05:00)
 mit der Einahme von 4g Natriumaksorbat. In der Firma mache ich das gleich dann nochmal um 07:45 und um 10:00.
 Also in Summe 12g bis 10:00 an diesem Tag! Über 24 Stunden gesehen, also Montag 16:00 bis Dienstag 10:00) wären das
 dann schon 26g Natriumaksorbat! Ein wahrlicher Unterschied, wenn man bedenkt, dass ich vorher schon bei 6g Blähungen bekam!
 Apropos Blähungen: Mein Klogang um 11:00 zeigte erste Blähungserscheinungen, worauf ich von der Einnahme von weiteren
 Dosen Abstand nahm - wollte erst am Abend wieder eine 2g Einnahme machen! Hatte das Pulver aber in der Firma vergessen,
 also wurde nichts daraus....
 Am Abend beim Zu-Bett-Gehen (ca. 21:00), waren die Symptome schon fast alle weg... die Nase war fast frei, nur mehr das rechte Nasenloch zeigte
 leichte Verstopfungsanzeichen (Nasentropfen erledigten dieses Problem bei diesem Nasenloch während der Nacht)

Tag 3 (Mittwoch): KEIN Halskratzen mehr, Schnupfen vollständig weg und FREIE Nase... Alles paletti (und das um 05:00 morgens!)
 In der Firma ebenfalls keine Anzeichen von irgendeiner Erkältung! Fühle mich Pudelwohl!! Nachdem ich die vermisste Dose mit dem
 Natriumaskorbat in der Firma am Schreibtisch gefunden hab, gings mir gleich noch viel besser *g*
 Und gleich wieder 2g als Morgendosis eingenommen...

Also, wenn das keine TOP-REZENSION für das Natriumaksorbat ist? In quasi 2 Tagen (eigentlich 24 Stunden Einahmezeit) eine Erkältung, die sicherlich
eine Woche dauern würde, erfolgreich abgewehrt! Welches Medikament aus der Apotheke schafft das?? Ich kenne KEINS!!

Fürs Protokoll (so als Richtschnur): Angefangene Erkältung mit 26g Natriumaskorbat, über 24 Stunden verteilt, abgewendet!
(bei rd. 90kg Körpergewicht, was eventuell für die Dosierung auch ne Rolle spielt und 4g/Tag regelmäßiger Einahmedosis bei guter Verträglichkeit)

DANKE, Medizinmann99 für dieses WUNDERPULVER!!!

Apollo

PS: Sollte ich wieder mal Krankheits-Erfahrungen damit machen, werde ich wohl wieder einen Erfahrungsbericht schreiben!
================================================
Gespeichert
"Die wunderbare Einrichtung und Harmonie des Weltalls kann nur nach dem Plane eines allwissenden und allmächtigen Wesens zustande gekommen sein. Das ist und bleibt meine letzte und höchste Erkenntnis." Isaak Newton

Medizinmann99

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 4.944
  • Bleep.
    • Profil anzeigen
    • Medizinmanns Weltverbessererseite

Es gibt neuerdings auch ein SEHR umfassendes Buch über Vitamin C von Dr. Levy mit dem (typisch US-amerikanisch, reißerischen) Titel "Heilung des Unheilbaren", hier:
https://www.amazon.de/Heilung-Unheilbaren-Thomas-E-Levy/dp/386445235X/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1472288200&sr=8-1&keywords=heilung+des+unheilbaren
Von dem Titel bitte nicht abschrecken lassen, da es sich um eine sehr umfassende Zusammenstellung der verfügbaren Informationen über Vitamin C handelt!

Ich selbst nehme weiterhin mein bewährtes Natriumaskorbat (= gepuffertes, PH-neutrales Vitamin C).
Gespeichert
"Die wunderbare Einrichtung und Harmonie des Weltalls kann nur nach dem Plane eines allwissenden und allmächtigen Wesens zustande gekommen sein. Das ist und bleibt meine letzte und höchste Erkenntnis." Isaak Newton

Medizinmann99

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 4.944
  • Bleep.
    • Profil anzeigen
    • Medizinmanns Weltverbessererseite
Gespeichert
"Die wunderbare Einrichtung und Harmonie des Weltalls kann nur nach dem Plane eines allwissenden und allmächtigen Wesens zustande gekommen sein. Das ist und bleibt meine letzte und höchste Erkenntnis." Isaak Newton

Medizinmann99

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 4.944
  • Bleep.
    • Profil anzeigen
    • Medizinmanns Weltverbessererseite

siehe dazu auch Dr. Raths Buch "Warum kriegen Tiere keinen Herzinfarkt":
http://www.dr-rath-gesundheitsallianz.org/infothek/buecher/warumbuch.html
https://www.amazon.de/Warum-kennen-Tiere-Herzinfarkt-Menschen/dp/9076332541

Außerdem unbedingt über Q10 informieren!!

Weiters extrem wichtig für alle, die bereits einen Herzinfarkt oder Schlaganfall hatten, ist Strophantin, siehe
http://meulengrachtforum.altervista.org/forum/index.php?topic=460.0
bzw. siehe
Die Lösung des Herzinfarkt-Problems: Strophanthin. Über die Verhinderung der optimalen Vorbeugung und Behandlung1. Juni 2010
von Rolf-Jürgen Petry und Hans Schaefer:
https://www.amazon.de/Die-L%C3%B6sung-Herzinfarkt-Problems-Strophanthin-Verhinderung/dp/3000195874/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1484489121&sr=8-1&keywords=strophantin
Gespeichert
"Die wunderbare Einrichtung und Harmonie des Weltalls kann nur nach dem Plane eines allwissenden und allmächtigen Wesens zustande gekommen sein. Das ist und bleibt meine letzte und höchste Erkenntnis." Isaak Newton

Medizinmann99

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 4.944
  • Bleep.
    • Profil anzeigen
    • Medizinmanns Weltverbessererseite

Dr. Levy hat ein neues Buch über Vitamin C herausgebracht, hier:
https://www.amazon.de/Superheilmittel-Vitamin-%C3%9Cberzeugende-hochdosierte-Erkrankungen/dp/3864454727/ref=asap_bc?ie=UTF8
"Superheilmittel Vitamin C: Überzeugende Studien belegen, dass hochdosierte Gaben von Vitamin C vor Erkrankungen schützen und diese heilen können"
Gebundene Ausgabe – 26. April 2017
von Thomas E. Levy (Autor)
Gespeichert
"Die wunderbare Einrichtung und Harmonie des Weltalls kann nur nach dem Plane eines allwissenden und allmächtigen Wesens zustande gekommen sein. Das ist und bleibt meine letzte und höchste Erkenntnis." Isaak Newton

Medizinmann99

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 4.944
  • Bleep.
    • Profil anzeigen
    • Medizinmanns Weltverbessererseite

Heut hab ich, für jemand anderen, den folgenden Text geschrieben:
=========================
"Vitamin C bringt nicht viel, das wird nur wieder ausgepinkelt."

Das sehe ich ein wenig anders.

Wenn man aus allen Nahrungsergänzungsmitteln auf der ganzen Welt, also ALLEN Nahrungsergänzungsmitteln, und da gibts sehr viele gute Sachen, die Wahl hätte, aber nur eine einzige Sache auswählen könnte, dann sollte man nach Aussage verschiedener Forscher, z. Bsp. einem der ganz wenigen doppelten Nobelpreisträger Linus Pauling, Vitamin C wählen.

Vitamin C schützt nämlich in ausreichender Dosis mit annähernd 100%iger Sicherheit vor den Killern Nr. 1, Schlaganfall und Herzinfarkt, bzw. generell Arteriosklerose, d.h. wirkt massiv dem Verfall des Herz-Kreislaufsystems entgegen. Außerdem fallen die Cholesterinwerte ins Bodenlose, was ganz einfach daran liegt, dass der Körper den Gefäßflißckstoff Cholesterin nicht mehr braucht, da er mit Vitamin C die Gefäße auch so auf Hochglanz polieren kann.

Sagen wir einfach, ich hab diese Erkenntnis schon öfter Leuten mitgeteilt, die das ganz locker vom Hocker in den Wind geschlagen haben und kurz darauf (meist innerhalb von 2 Jahren) haben die dann Schlaganfall und Herzinfarkt bekommen. Der liebe Nachbar Schlaganfall und der gute Herr Pfarrer Herzinfarkt. Das hat beide mehrere Lebensjahrzehnte gekostet, der liebe Nachbar ist nicht mehr der, der er davor war und wirds wohl auch nicht mehr, und der Herr Pfarrer wird zumindestens körperlich wohl auch nicht mehr so fit wie er früher mal war. Es tut weh, das sehen zu müssen, aber das sind die Folgen ihrer Entscheidungen. Der liebe Nachbar hat diese Informationen ganz locker ignoriert und der Herr Pfarrer meinte, jaja, das "chemische" Vitamin C ist ja alles nichts, er nimmt jeden Tag ein paar Milligramm Acerola Vitamin C und dann passt das schon. Hat halt irgendwie doch nicht gepasst.

D.h., hier sollten einige vielleicht besser ein wenig die Lauscher aufsperren, deswegen hab ich Euch diese ganze Predigt nun geschrieben.

Ein weiterer positiver Effekt von Vitamin C - im Winter kann man damit Erkältungen im Anfangsstadium von vorneherein abwehren (Symptome samt Erkältung verschwinden binnen ca. 30 bis 60 Minuten) oder aber, wenn die Erkältung bereits ausgebrochen ist und man die ersten 3 Stunden seit Erkältungsbeginn verpasst hat, kann man den Schweregrad der Erkältung um ca. 80% vermindern, d.h. man bleibt voll arbeitsfähig und nach ca. 3 Tagen ist das Schlimmste vorbei. Wohlgemerkt muss man dann aber ca. alle 2 Stunden neues Vitamin C nehmen, und zwar grammweise (bis zur Darmverträglichkeitsgrenze, das muss individuell ausgetestet werden).

Ich bin wieder immer erstaunt, wie extrem schwer es ist, irgendjemandem diese einfachen Tatsachen zu vermitteln. Das wird offensichtlich einfach nicht geglaubt, die Glotze aka das ewig plappernde Bild des Tieres ist halt doch irgendwie wichtiger. Denn das plappernde Bild des Tieres weiß ja alles Wink

D.h. ja, es wird wohl "einfach wieder ausgepinkelt", da der Körper keine dauerhaften Reserven davon anlegen kann, aber bevor es ausgepinkelt wird, repariert es im Körper noch alle möglichen Sachen, und darauf kommt es an.

Vielleicht einfach mal ein wenig mit Vitamin C beschäftigen, z. Bsp. hier:
https://www.amazon.de/Superheilmittel-Vitamin-%C3%9Cberzeugende-hochdosierte-Erkrankungen/dp/3864454727/
oder hier
https://www.amazon.de/Heilung-Unheilbaren-Thomas-Levy/dp/386445235X/
Wer sich durch diese beiden Wälzer (einer reicht eigentlich) geackert hat, der weiß für den Rest seines Lebens, wie wichtig Vitamin C ist.

Obendrein gewinnt man damit locker ein paar Lebensjahre, vielleicht sogar ein paar Lebensjahrzehnte. Linus Pauling wusste beispielsweise, dass er voraussichtlich nicht lange leben würde, bei manchen Leuten ist das halt so, da sie genetisch schlecht ausgestattet sind bzw. schwächliche Körper haben, auch wenn Schwachköpfe mit starken Körpern das vielleicht nicht begreifen. Daher suchte er etwas, um sein Leben zu verlängern, und wurde mit Vitamin C fündig. Der hat jeden Tag soweit ich mich erinnere über 10 Gramm genommen und wurde 93. Der wär ohne Vitamin C sicher schon VIEL früher gestorben, und das wusste er.

Wie gesagt, wenn man das mal gesehen hat, solche Schlaganfall- und Herzinfarktgeschichten, dann ist man danach ein bissi klüger.

Solange Ihr Euch darüber nicht informiert, gilt für Euch das Motto "Mein Name ist Schlag, wann darf ich Sie treffen?"

Oh und beim Vitamin C kommt es auf die DOSIS an, lächerliche Minidosen auch noch so gesunden Acerola Vitamin Cs verhindern maximal Skorbut, schützen aber
!!!!!!!NICHT!!!!!!!!
vor Schlaganfall und Herzinfarkt.

Aber hey, was erzähl ich lang...vielleicht einfach mal die Lauscher aufsperren und mal nachprüfen, was ich da für lustige Sachen erzähle. Oh und wer kein Geld für Bücher ausgeben will, kann einfach Dr. Raths "Warum bekommen Tiere keinen Herzinfarkt, aber wir Menschen" online gratis lesen.

Oder einfach bei mir im Forum mal lesen, hab über Vitamin C einen langen Text eingestellt.
=========================

und noch ein Nachtrag:
=========================
Der Mensch konnte früher den Vitamin C Bedarf aus der Nahrung decken. Will man das heute aus der (Supermarkt-)Nahrung decken, wünsche ich viel Glück. Auch in Bio ist nicht unbedingt VIEL mehr drin, da viele Böden ausgelaugt sind (allerdings ist Bio generell besser). Dank Intensivlandwirtschaft und Kunstdünger. Da muss man schon selbst anbauen, und dann täglich genug davon verzehren.
 
 BEI VOLLEN TISCHEN WERDEN SIE VERHUNGERN, einfach mal darüber nachdenken, früher verstand NIEMAND, was diese Prophezeiuung überhaupt heissen soll, bzw. wie man das überhaupt verstehen soll. Denn wie kann ein Mensch bei einem vollen Tisch verhungern?!? Damals ein unlösbares Mysterium, erst der "moderne" Mensch hat das möglich gemacht und die Prophezeiung ist wahr geworden. Man verhungert innerlich durch Nährstoffmangel, und stirbt dann an irgendwelchen Erkrankungen, die dadurch ausgelöst werden.
=========================
« Letzte Änderung: 14. Dezember 2017, 21:10:54 von Medizinmann99 »
Gespeichert
"Die wunderbare Einrichtung und Harmonie des Weltalls kann nur nach dem Plane eines allwissenden und allmächtigen Wesens zustande gekommen sein. Das ist und bleibt meine letzte und höchste Erkenntnis." Isaak Newton

Medizinmann99

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 4.944
  • Bleep.
    • Profil anzeigen
    • Medizinmanns Weltverbessererseite

Aus aktuellem Anlaß kann ich Euch nun noch einige Zusatztipps gegen Erkältungen und Grippe geben.

In vielen Fällen geht die Infektion von den OBEREN Nasennebenhöhlen aus, in dem Fall ist eine Nasenspülung mit einer Glasnasendusche nicht effektiv, da das Wasser nicht in die oberen Nasennebenhöhlen gelangt. In dem Fall sollte man eine Plastik-Nasendusche verwenden, die man leicht komprimieren (zusammendrücken) kann, um den Wasserdruck leicht zu erhöhen und um so auch die oberen Nasennebenhöhlen erreichen zu können. Je nach Wassermenge ein bis maximal 3-5 Tropfen  ätherisches Öl und die richtige Menge Salz beigeben, gut schütteln, damit sich das äth. Öl kurzfristig mit dem Wasser vermischt, und nicht bis zum Ende durchlaufen lassen, damit das ätherische Öl nicht direkt auf die Schleimhäute kommt.
(maximal 5 Tropfen verwende ich z. Bsp. bei einer Wassermenge von 1 Liter, Vorsicht bei geringeren Wassermengen wäre das VIEL zu viel und könnte die Nasenschleimhäute schädigen!)

Falls die Infektion von den oberen Nasennebenhöhlen ausgeht, kann man außerdem - und das ist meiner Meinung nach sehr effektiv - einfach an einem kleinen Fläschchen mit ätherischem Manuka-Öl "schnüffeln", um die Nasennebenhöhlen zu desinfizieren, d.h. ein Nasenloch zuhalten und mit dem anderen die Dämpfe in die Nase ziehen, dies klarerweise mehrfach am Tag, bis die Infektion komplett weg ist.

Eine sehr gute Zusatzinformation ist außerdem diese hier, falls die Infektion "laktosebedingt" ist:
=========================================
15.12.2017 Ich habe gerade einen weiteren, wahrscheinlich sehr guten Tipp zur Erkältungsvermeidung und -behandlung gefunden, von der schönen Seite von Herrn Walter Last (http://www.health-science-spirit.com/de.gesundheit.htm), und zwar hier, bitte aufmerksam lesen:
http://www.health-science-spirit.com/de.zuckerkur.pdf
Die einzige Sache, der ich nicht zustimmen kann, ist der Hinweis auf MMS, ich selbst (Medizinmann99) stehe MMS sehr skeptisch gegenüber, siehe mein Eintrag:
>>>
Ich WARNE vor MMS, dem "Miracle Mineral Supplement" des Ex-Goldsuchers Jim Humble, hier mein Artikel namens "MMS ist wahrscheinlich gefährlich / schädlich / gesundheitsschädlich / giftig":
http://meulengrachtforum.altervista.org/forum/index.php?topic=901.0
(Bitte MMS nicht mit MSM verwechseln, MSM = natürlicher Schwefel, den der Körper im Normalfall sehr gut brauchen kann...)
<<<=========================================
Gespeichert
"Die wunderbare Einrichtung und Harmonie des Weltalls kann nur nach dem Plane eines allwissenden und allmächtigen Wesens zustande gekommen sein. Das ist und bleibt meine letzte und höchste Erkenntnis." Isaak Newton
 

Seite erstellt in 0.064 Sekunden mit 24 Abfragen.