Morbus Meulengracht Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:


Bitte lesen Sie meine guten Gesundheitstipps unter
http://tinyurl.com/gutegesundheitstipps

Please read my good health tips at
http://tinyurl.com/verygoodhealthtips

Bitte schauen Sie sich auch meine Homepage unter
http://medizinmannsweltverbessererseite.heliohost.org/
an bzw. suchen Sie nach "Medizinmanns Weltverbessererseite". Please also check out my homepage!

Ich bin jederzeit unter der folgenden Emailadresse zu erreichen / you can contact me anytime at
[email protected]


Die im Forum an verschiedenen Stellen enthaltenen, nicht mehr funktionierenden .de.vu Links können folgendermaßen "repariert" werden: http://meulengrachtforum.altervista.org/forum/index.php/topic,1161.msg4069.html#msg4069

Autor Thema: Verschiedene weitere gute Empfehlungen für MMler...  (Gelesen 4783 mal)

Medizinmann99

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 4.960
  • Bleep.
    • Profil anzeigen
    • Medizinmanns Weltverbessererseite
Verschiedene weitere gute Empfehlungen für MMler...
« am: 20. Oktober 2006, 12:14:04 »

Hallo,

weil ich das gerade im Parallelboard geschrieben habe und es -->einigermaßen<-- umfassend ist dachte ich mir daß es gut wäre dies hierherzukopieren, es stammt von hier:
http://www.forumromanum.de/member/forum/forum.php?action=ubb_show&entryid=1097264302&mainid=1097264302&USER=user_339611&threadid=2

Natürlich sind NICHT alle Ratschläge dort generell für alle MMler sinnvoll, einige davon habe ich explizit für Jasons Situation geschrieben, aber dennoch sind es wohl die meisten :-)

Es wird hier sicherlich Überschneidungen geben mit dem Thread
"Allgemeine Gesundheitstips für Meulengracht Betroffene" in diesem Board hier aber ich denke doppelt genäht hält besser  :pp)

Liebe Grüße

Medizinmann99



---------------------

Jason


   
     Weiss nicht mehr weiter, mir gehts so dreckig, bitte um hilfe... , 20 Oct. 2006 01:34

Hallo Leidensgenossen,

wie vielen von euch geht es mir wieder extrem schlecht sodass ich mal den Entschluss gefasst habe dagegen etwas zu tun. Bin einer der ziemlich stark von der Meulengracht Betroffen ist mit Werten von manchmal über 7 mg/dl im Blutserum. Ich laufe mit bis zur Iris gelb gefärbten Augen rum, gelber Haut, ich bin Müde, Abgeschlagen kann mich vollfressen so gesund wie ich will und es ändert sich einfach nichts, da das Enzym fast völlig fehlt bzw. die aktivität total eingeschränkt ist. Bin jetzt diese Woche nochmal zur Blutabnahme und habe mal die Auffälligen Ergebnisse abgetippt;

Bilirubin = 5. 76 + (Norm = 0.30 - 1.20)
Kreatinin = 0. 88 - (Norm = 0.90 - 1.30)
Bilirubin direkt= 0.47 + (Norm = 0.0 - 0.2)
Erythrozyten = 4.29 - (Norm = 4.50 - 5.90)
Hämoglobin = 13. 8 - (Norm = 14.0 - 17.5)
Hämatokrit = 36.7 - (Norm = 42.0 - 50.0)

Kann da villeicht jemand zu den Ergebnissen was sagen, die typischen Arztfloskeln mit "da sind alles harmlose Symptome der Meulengracht" kenn ich zu genüge. Schön wäre mal eine Meinung unserer Experten hier im Forum zu hören.

Aber der eigentliche Grund, dass ich diesen Thread hier gestartet habe war, mir mal Meinungen einzuholen mit was ich jetzt anfangen sollte. Gelbwurz, Tmg, Broccolidiät, Horvi etc. ?

Wenn alles nix bin ich schon gewillt mir Phenobarbital zu knallen nur um mal einen Unterschied zu merken wie es ist, normal menschlcihe Biliwerte zu haben. So wie jetzt, ist es kein zustand.

Für Tips bin ich unendlich Dankbar!
Ihr seid meine letzte Rettung!

Jason
     
     Beitragsbewertung:
Medizinmann99


Gelehrter
111 Beiträge
   
     RE: Weiss nicht mehr weiter, mir gehts so dreckig, bitte um hilfe... , 20 Oct. 2006 12:01

Hallo,

arbeite mal die folgende Liste ab:

* Such Dir einen "gescheiten" Arzt oder Heilpraktiker (dazu sind umfassende Recherchen nötig fürchte ich, außerdem darfst Du hier gleich mal einige Gebete sprechen, daß Du den richtigen findest (das meine ich ernst, weil es nur sehr wenig gute Ärzte und Heilpraktiker gibt))
* Besorg Dir mal den ausführlichen Blutbefund bzw. mehrere Deiner Blutbefunde (über den Arzt möglichst direkt vom Labor mit allen Werten etc.) und scanne das mal ein und stelle es hier online (extern verlinken) bzw. in der Bluttest Sektion in meinem hübschen blauen Forum (direkt an Postings anhängbar)
www.meulengracht.de.vu
* Laß Dich auf hämolitische Anämie überprüfen www.netdoktor.at/krankheiten/fakta/haemolytische_anaemie.htm
* Wie ist der Eisenwert, wurde der geprüft?
* Laß den Selenwert bestimmen.
* Wie siehst mit den sonstigen Sachen aus wie Kupfer und Zink und sonstige?
* Hat man auf Borreliose getestest?
* Laß einen Schwermetalltest machen (wobei das "Laß" hier eher ironisch gemeint ist weil 90% der Arbeit darf man selbst machen, siehe
http://meulengrachtforum.altervista.org/forum/index.php?topic=125.0
aber laß den nur machen wenn Du
a) keine Amalgamplomben mehr hast
b) keine Goldplomben mehr hast
c) keine der sonstigen Kontraindikationen vorliegt
* Laß eine Sonographie machen von Nieren, Oberbauch (wegen Gallensteinen! Hat Dich wohl schon jemand mal auf Gallensteine untersucht?) und Schilddrüse.
* Laß die Schilddrüsenwerte bestimmen und zwar wie hier beschrieben:
http://meulengrachtforum.altervista.org/forum/index.php?topic=154.0
Der ARtikel hier ist übrigens nicht mal vollständig, laß auch auf TPO Antikörper, TRAK und TAK Antikörper testen (d.h. alle 3 zur VErfügung stehenden Tests).
* Mach den Schilddrüsenunterarmtemparaturtest plus die Blutdruckmesserei
http://meulengrachtforum.altervista.org/forum/index.php?topic=157.0
(die Blutdruckmesserei steht dort nicht, mußt selbst recherchieren), um Hinweise zu finden ob Du Schilddrüsenunterfunktion hast

Wenn sich eine Schilddrüsenunterfunktion herausstellt - und anscheinend haben die meisten Meulengrachtler eine - dann muß die behoben werden, weil sonst der ganze Stoffwechsel zu langsam arbeitet und deswegen das Bilirubin auch viel zu langsam abgearbeitet wird. Lies die ganzen Links dort (die meisten sind leider englisch).

* Du bist ja in Deutschland. VIELLEICHT kriegst Du zuviel Jod ab, aber das sage ich jetzt nur weils mir einfällt, siehe
www.jodkrank.de/
Wenn Du diese Symptome nicht hast hast wohl nicht zu viel Jod.
* Hast Du schon mal einen genetischen Test machen lassen welche MM spezifische Mutation bei Dir genau vorliegt? Labore die das machen siehe mein schönes blaues Forum.
Lies mal das da:
www.forumromanum.de/member/forum/forum.php?action=ubb_show&entryid=1097190379&mainid=1097190379&threadid=2&USER=user_339611
* Laß mal dazu Glutathion-S-Transferase testen (nicht zwingend da teuer, die ist wahrscheinlich ohnehin massiv im Keller).
* Informier Dich mal über die anderen genetischen Faktoren, wahrscheinlich bist Du obendrein abseits vom MM ein schlechter Entgifter.
* Laß mal auf HPU / KPU (Kryptopyrrolurie) testen.
* Der Arzt soll eine umfassende Nierenfunktionsdiagnostik machen (frag mich nicht wie, soweit bin ich noch nicht, selbst recherchieren)
* Außerdem soll erweiterter Leberstoffwechsel gemacht werden.
* Hast Du ein aktuelles Zahnpanoramaröntgen? Hast Du Zahnherde?
* Wie siehts bei Dir mit der Verdauung aus?
* Kannst Du mal eine komplette Krankengeschichte hier reinstellen bzw. Deine Symptome genau aufzählen?
* Hast Du mal Deinen Wohnbereich auf EMF / HF / Erdstrahlen testen lassen?


Hm was Du sofort machen kannst wäre z. Bsp. das da:
* In Deiner derzeitigen Lage bist Du wahrscheinlich ständig total fertig. Nimm dagegen Ginseng (Standardisiert, jeden Tag 2 Kapseln, mehr bringt nichts), damit Du wenigstens ein paar der hier genannten Sachen zusammenbringst. Zumindestens solange bis es Dir (hoffentlich durch die hier genannten Maßnahmen ) besser geht.
* Informier Dich über alles was mit Entgiftung zusammenhängt. Mach Leber-, Nieren- und Darmreinigungen, besorg Dir darüber gescheite Bücher. Vorsicht - Fasten (eigentlich die optimale Entgiftungsmethode) ist für MMler "tödlich". Lies das komplette Schwermetallausleitungsboard:
http://meulengrachtforum.altervista.org/forum/index.php?board=51.0
und überhaupt mein gesamtes Board.
Lies die komplette Seite www.gilbertssyndrome.com (ausführlicher wirst Dus nirgendwo finden)
* Nimm ein gescheites Präparat zum Aufbau der Darmflora (z. Bsp. Vitabiosa, ist aber schweineteuer, gibt noch viele andere)
* Fenris baut im Moment seinen "Superbrokkoli" selbst an. Er hat versprochen bald mal eine verständliche Anleitung zu schreiben wie das geht etc. weil es so nur sehr wenig kostet und man reichlich Sulforaphan kriegt. Kannst ihn ja mal fragen und das gleich anfangen und dann ggf. selbst eine Anleitung für uns hier schreiben.
Oder besorg Dir Brokkomax, mußt aber selbst aus USA importieren.
Probier weiters einfach an Heilmitteln (die sind in meinem Forum sortiert nach vermuteter Effektivität von oben nach unten) die ganzen Sachen durch (die Dinge, von denen Du glaubst, daß sie Dir am meisten bringen). Nur von den SChwefelsachen solltest Du Dich im Moment fernhalten d.h. von MSM z. Bsp. wegen dem Schwermetalltest, damit Du keine Allergie entwickelst gegen den Chelatbildner.
* Such nach einem guten Vitamin- und Mineralstoffpräparat. Möglich wäre Cellagon, Juice Plus, Daily Bio Basics (alle schweineteuer), oder Mischungen aus Spirulina, Chlorella, Alfalfa und Weizengras. Gewisse andere Sachen die bei Dir wahrscheinlich massiv im Keller sind (Eisen und Selen z. Bsp. solltest separat substituieren).
* Such Dir Heilquellen in Deutschland und fahr dorthin, um Wasser abzufüllen (wenn Du Kanister verwendest dann kauf diese weißen Wasserkanister, füll die voll Wasser und laß sie einige Tage stehen, dann Wasser wegschütten, möglichst mehrfach, damit der grausige Kunststoffgeschmack weg ist; besser wären natürlich Glasflaschen, ggf. mit Anhänger hinfahren). Das deutsche Wasser ist ziemlich scheiße (wenn ich das sagen darf lol, dazu habe ich kürzlich einen Artikel reingestellt unter sonstige Gesundheitsthemen allgemein).
* Laß einen Test von Deinem Trinkwasser machen (verbleites Wasser ist in Deutschland ziemlich in).
* Lies mal Wasser & Salz und Gesundheit durch Entschlackung.
* Nimm jeden Tag genügend HOCHWERTIGES Wasser und HOCHWERTIGES (kriegt man NICHT im Supermarkt) Salz zu Dir.
* Besorg Dir ein Minitrampolin. Jeden Tag 2 x 10 Minuten springen (das Lymphsystem funktioniert nur bei BEwegung, wenn Du sonst keinen Sport machst ist das sehr wichtig). Hat die Wirkung einer Lymphdrainage. Oder aber Ganzkörperbürstungen mit Naturbürste.
* Probier mal die Rizinusölgeschichte.
* Lies mal das da:
http://meulengrachtforum.altervista.org/forum/index.php?board=44.0
insbesondere das über das Fett von Johanna Budwig.
...

So ich laß jetzt gut sein ROFL.

Liebe Grüße

Medizinmann99

--------------------------
« Letzte Änderung: 26. April 2015, 13:44:02 von Medizinmann99 »
Gespeichert
"Die wunderbare Einrichtung und Harmonie des Weltalls kann nur nach dem Plane eines allwissenden und allmächtigen Wesens zustande gekommen sein. Das ist und bleibt meine letzte und höchste Erkenntnis." Isaak Newton

Medizinmann99

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 4.960
  • Bleep.
    • Profil anzeigen
    • Medizinmanns Weltverbessererseite
Re: Verschiedene gute Empfehlungen für MMler...
« Antwort #1 am: 13. Dezember 2006, 12:58:47 »

Aktuell ist gerade die Brokkolisprossenanbau- und Dünstgeschichte im Gespräch.
Gespeichert
"Die wunderbare Einrichtung und Harmonie des Weltalls kann nur nach dem Plane eines allwissenden und allmächtigen Wesens zustande gekommen sein. Das ist und bleibt meine letzte und höchste Erkenntnis." Isaak Newton
 

Seite erstellt in 0.041 Sekunden mit 24 Abfragen.