Morbus Meulengracht Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:


Bitte lesen Sie meine guten Gesundheitstipps unter
http://tinyurl.com/gutegesundheitstipps

Please read my good health tips at
http://tinyurl.com/verygoodhealthtips

Bitte schauen Sie sich auch meine Homepage unter
http://medizinmannsweltverbessererseite.heliohost.org/
an bzw. suchen Sie nach "Medizinmanns Weltverbessererseite". Please also check out my homepage!

Ich bin jederzeit unter der folgenden Emailadresse zu erreichen / you can contact me anytime at
[email protected]


Die im Forum an verschiedenen Stellen enthaltenen, nicht mehr funktionierenden .de.vu Links können folgendermaßen "repariert" werden: http://meulengrachtforum.altervista.org/forum/index.php/topic,1161.msg4069.html#msg4069

Autor Thema: Allgemeine Gesundheitstips für Meulengracht Betroffene  (Gelesen 14792 mal)

Medizinmann99

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 4.877
  • Bleep.
    • Profil anzeigen
    • Medizinmanns Weltverbessererseite

Hallo,

informiert euch vor allem zunächst über die sehr oft zusammen mit MM auftretende Schilddrüsenunterfunktion und die Schwermetallproblematik. Baut eure eigenen Brokkolisprossen an oder besorgt euch Brokkolisprossen und eßt davon jeden Tag. (Möglich ist auch alternativ Brokkomax einzunehmen)

Falls Ihr unter massivem Energiemangel leidet und kaum dazu kommt was zu tun macht das Cantienica Beckenbodenmuskeltraining www.cantienica.com .

Genauer beschrieben ist das Beckenbodenmuskeltraining im Buch von Benita Cantieni "Tiger Feeling - das sinnliche Beckenbodenmuskeltraining". Es gibt auch eine Übungs DVD dazu. Bitte dies nicht mit den üblichen 08/15 Beckenbodenmuskeltrainingsanleitungen verwechseln, die man überall in allen möglichen Zeitschriften findet! Das Cantienica Training trainiert den GESAMTEN Beckenboden und die damit zusammenhängende Tiefenmuskulatur, außerdem wird die Wirbelsäule optimal aufgespannt und das ist für die Gesundheit sehr, sehr wichtig. Natürlich ist das im Grunde kein "MM spezifischer" Rat, funktioniert aber trotzdem, weil das das generelle Energieniveau das ihr zur Verfügung habt in kurzer Zeit signifikant anheben sollte anhebt (<-- Anmerkung von mir 15.02.2007: Das kann ich jetzt nach vielen Trainingseinheiten bestätigen). Also handelt es sich hierbei nicht um den üblichen "esoterischen" Kram a la kosmetische Wellnessgeschichte, sondern um echte Veränderungen.

Hier einige einfache Gesundheitsregeln, die bei MM generell beachtet werden sollten:

Trinkt mindestens 1 1/2 - 2 Liter und mehr HOCHWERTIGES Wasser pro Tag. Für hochwertiges Wasser / Informationen darüber siehe www.wasserstelle.de
Eine weitere gute Wasserseite ist www.wasserenergetik.de
bzw. besorgt Euch das Wasser von einer guten Quelle (www.klarwasser.de ist momentan leider dank der asozialen Abmahnanwälte lahmgelegt und für Deutschland ist mir kein Buch mit einem Heilquellenverzeichnis etc. bekannt, falls jemandem so etwas bekannt ist mir bitte mitteilen) und füllt es in Glasflaschen ab. Aufbereiten könnt ihr das Wasser, das ohnehin bereits sehr gut sein sollte wenn es von einer guten Quelle stammt, mit verschiedenen Methoden siehe die Wasserthemen im allgemeinen Teil.

Wenn Ihr Teetrinker seid trinkt Jiaogulantee, der hat eine ähnliche Wirkung von Ginseng, ich nehme meinen von hier: http://www.jiaogulantee.de/jiaogulantee.html Er ist recht wirtschaftlich, weil man nicht viel braucht und weil er kaum teurer ist als Grüntee aus kontrolliert biologischem Anbau.

Esst viel Brokkoli insbesondere BrokkoliSPROSSEN (siehe den Thread betreffend Sulphoraphan,
http://meulengrachtforum.altervista.org/forum/index.php?topic=65.0 )
bzw. nehmt Brokkomax von Jarrow Formulas (hochdosierter Brokkoliextrakt, in Europa sehr teuer, in Amerika relativ günstig)

Nehmt genügend Salz zu Euch, vornehmlich HOCHWERTIGES Salz, sonst kann im Magen nicht genügend Magensäure produziert werden! KEIN FLUORSALZ KEIN JODSALZ!

Nehmt nur HOCHWERTIGES PFLANZENÖL zu euch, z. Bsp. gutes kaltgepresstes Olivenöl, noch besser gutes kaltgepresstes hochwertiges Leinöl!
Siehe
http://meulengrachtforum.altervista.org/forum/index.php?topic=43.0

Tierische Fette hingegen sind für die Leber eine große Belastung! (AUSNAHME: gute Butter, die geht - in Maßen! - in Ordnung)

Trinkt vor dem Essen höchstens ein "Lackerl" Flüssigkeit, währenddessen gar nichts und hinterher für längere Zeit auch nichts, um die Verdauung nicht zu stören, ihr verdünnt sonst die Magensäfte. "Nach dem Essen sollst Du ruhen oder tausend Schritte tun!"

Esst NIEMALS rohes Obst/Gemüse nach 19.00 Uhr abends, sonst gibt es in der Nacht während dem Schlaf ggf. reichlich Gärung.
Esst niemals Obst mit Zuckerzeug / Brot usw., gibt ebenso gewaltig Gärung...

Versucht Euch - wenn möglich - an die Trennkostregeln zu halten (was an sich sehr einfach ist).

Kümmert euch um vernünftige Lebensmittelqualität, d.h. möglichst naturbelassene, gesunde Lebensmittel (recherchiert in diese Richtung!).

Beobachtet Euren Körper was ihm gut oder schlecht tut.


Weitere Tips zu möglichen Heilmitteln und was man essen sollte oder nicht stehen hier:
http://www.forumromanum.de/member/forum/forum.php?action=ubb_show&entryid=1101167720&mainid=1101167720&USER=user_339611&cron=1&threadid=1127868057

Das ist eine Übersetzung von einem Teil der englischen Seite www.gilbertssyndrome.com .



Esst und verwendet keine schädlichen Lebensmittel / Substanzen, d.h.

Kein Mikrowellenfraß.

Verwendet und eßt NIEMALS MARGARINE (praktisch das schlechteste Fett überhaupt), passt auf wo überall Margarine drin ist das solltet ihr nicht essen!

verwendet kein schlechtes Fett, sondern möglichst nur hochwertiges Pflanzenöl

Verwendet kein ASPARTAM (künstlicher Süßstoff!), in allen "Light" Produkten enthalten.

Verwendet kein zusätzliches Jod (siehe "Krank durch Jod")

Verwendet niemals Fluor (schweres Nervengift), auch in den Zahnpasten nicht.

Esst möglichst wenig isolierten Zucker, lieber VOLLROHRZUCKER (nicht mit braunem Zucker verwechseln)

Benutzt keine giftigen Körperpflegemittel (ALLE Körperpflegemittel aus dem Supermarkt sind giftig und schädlich für den Körper)

Milch ist oft eine Quelle für verschiedene Gesundheitsstörungen.
Das betrifft insbesondere H-Milch. Gegen eine möglichst wenig verarbeitete gute Biomilch und deren Folgeprodukte (Quark, Käse, Joghurt und Butter (Butter ist Margarine vorzuziehen!!! keine Margarine verwenden!!!) ist in Maßen üblicherweise nichts einzuwenden. Außer bei Personen, die Milch nicht vertragen (die häufigsten Nahrungsmittelintoleranzen sind milchbezogene).

Zur H-Milch:
------------
Risiken der H-Milch

Die H-Milch wird unter hohem Druck auf eine Metallplatte geschleudert, wodurch aus den eiweißumhüllten Fettkügelchen von 3 Mikron Durchmesser der Frischmilch, die die Darmwand nicht ohne komplizierten Abbauprozeß passieren können, solche von 1 Mikron Durchmesser, die ohne wesentlichen Abbau passieren. Dadurch bleibt die Xanthinoxidase erhalten, die in den Arterien den Schutzstoff Plasmalogen zerstört. So entstehen an den Arterieninnenwänden ultrafeine Löcher, die der Körper mit Fett u. Kalksalzen auffüllt. Die Innenfläche der Arterien, die spiegelglatt sein sollte, wird unregelmäßig, der Blutdruck steigt und vor allem wird das Blut verwirbelt und kann gerinnen. Thrombose, Herzinfarkt und Schlaganfall sind die Folgen. Daher trägt H-Milch maßgeblich bei zur Haupttodesursache der Industrienationen.
------------

Esst nur Lebensmittel die möglichst wenig "industriell veredelt" wurden, d.h. möglichst naturbelassen sind.

Laut www.gilbertssyndrome.com soll man auch die folgenden Stoffe nicht einnehmen:
Tylenol (Paracetamol) (in vielen Schmerzmitteln enthalten, schaut auf die Inhaltsstoffliste, nehmt nur Paracetamol freie Schmerzmittel und nur so viele Schmerzmittel wie unbedingt nötig da alle eine Belastung für die Leber sind!), Aspirin, Clofibrate, Tolbutamide, Menthol, Vanillin (Hauptaromastoff der Vanille), Lebensmittelzusatzstoffe wie Benzoate
((Clofibrate steht bei mir (derzeit noch) in der Liste der Heilmittel, allerdings habe ich damals schon starken Vorbehalt gegen das Mittel angemeldet und ich selbst würde es sicher nicht nehmen.))


Die meisten Erkrankungen haben in irgendeiner Hinsicht mit SCHWERMETALLEN und CHEMIKALIEN zu tun (Stichwort Umweltverschmutzung). Auch bei Morbus Meulengracht gibt es Indizien für eine Verbindung.

Dies führt nach den Theorien von
Dr. Royal Raymond Rife
Dr. Hulda Regehr Clark
Dr. Robert C. Beck
Dr. George Lakhovsky
dazu, daß sich IN DIESEM MILIEU im Körper alle möglichen Mikroorganismen und Parasiten ausbreiten können, die sich sonst nie festsetzen oder vermehren könnten!

Diese können zu schweren und schwersten Erkrankungen führen.


Laßt UNBEDINGT einen Schwermetalltest bei Euch machen, siehe dazu im Unterforum Schwermetallausleitung das Thema DMSA Test - Vorgehensweise.

Was die Chemikalien betrifft diese werden üblicherweise vom Körper selbst entgiftet ausgeleitet, wenn ihm Gelegenheit dazu gegeben wird. Um diese Entgiftungsfähigkeit zu verbessern könnt ihr Darm-, Leber- und Nierenreinigung machen wie auf www.naturax.de beschrieben. Für eine detaillierte Beschreibung der Leberreinigung nach Dr. Clark und nach der alternativen Methode siehe
http://meulengrachtforum.altervista.org/forum/leberreinigung-nach-dr-hulda-regehr-clark-b41.0/
In diesem Unterboard ist auch Tsetsis Reinigung beschrieben, die auch sehr empfehlenswert ist :-)

Versucht weiters die BUDWIG Kost nach Johanna Budwig. Lest ihr Buch "Das Fettsyndrom". Das kann bei MM wenigstens hilfreich sein und ist babyeinfach umzusetzen und kostet gar nichts. Kurz zusammengefasst eßt 1 - 2 x täglich 125 - 250 Gramm Topfen + Honig nach Geschmack + 1 - 2 EL -->HOCHWERTIGES<-- Leinöl. Geht danach spazieren, der Körper wird auf diese Art und Weise mit Sauerstoff überflutet.
Diese Kombination ist auch für die Leber ein ausgezeichnetes Mittel.
Siehe dazu
http://meulengrachtforum.altervista.org/forum/sonstige-gesundheitsthemen-allgemein/-t43.0.html

Sehr gut soll auch der "Leberzauber" sein siehe
http://www.gesund-im-net.de/leberzauber.htm

Wenn ihr Chemikalien und Schwermetalle habt, habt ihr fast sicher auch Parasiten im
Körper. Laßt das alternativmedizinisch abklären, z. Bsp. mit einer QUANTEC Radionikdiagnose. Kosten einmalig 100 - 200 EUR. Bzw. geht zu einem guten Heilpraktiker.

Diese schädlichen Organismen können mit elektromedizinischen Mitteln wie auf www.freiemedizin.de oder www.elektromedizinische-krebsprophylaxe.de beschrieben abgetötet und ausgeleitet werden. Für dafür nötige Geräte siehe www.mediverse.de


Macht gleichzeitig die Schwermetallentgiftung nach Klinghardt mit Chlorella Algen, Bärlauch und Koriander, so lange wie nötig (kann bis zu mehreren Jahren dauern) bzw. mit DMPS / DMSA (lange Intervalle einhalten dazwischen wie im Schwermetallunterboard beschrieben, weil Quecksilber und co. mobilisiert wird und sich die Nieren regenerieren MÜSSEN).

Wenn ihr Amalgamplomben (eine der Hauptquellen für chronische Schwermetallvergiftung) habt
!!! LASST EUCH DIESE NIEMALS OHNE 3 FACH SCHUTZ RAUSNEHMEN. !!! Informiert Euch DAVOR wie das SACHGEMÄSS funktioniert z. Bsp. auf www.symptome.ch (Amalgambereich)
Generell ist dieses Forum für alles mögliche sehr hilfreich!!!

Laßt einen Bluttest (oder sonstigen Test) auf BORRELIOSE machen und zwar nicht den SPARTEST. Sehr oft versteckt sich Borreliose hinter 1000 anderen Erkrankungen. Vielleicht habt ihr MM und Borreliose. Kontrolliert dem Ergebnis hinterher. Siehe www.borreliose-treffpunkt.de und hier:
http://meulengrachtforum.altervista.org/forum/index.php?topic=145.0

Beim Bluttest sollten auch gleich die wichtigsten Mineralstoffe im Blut (z. Bsp. Selen usw.) mitgetestet werden.

Laßt Eure Schilddrüse / Schilddrüsenhormone untersuchen (NICHT DEN SPARTEST), siehe
http://meulengrachtforum.altervista.org/forum/index.php?board=107.0

Nehmt ein hochwertiges Nahrungsergänzungsmittel ein, z. Bsp. Spirulina Platensis sehr günstige Bezugsquelle siehe http://www.spirulina-kooperative.com/ , um den Körper mit praktisch allen nötigen Vitaminen / Mineralstoffen / Enzymen usw. zu versorgen.


Falls ihr keine Schwermetalle mehr habt nehmt HOCHDOSIERTES Vitamin C zu euch (siehe www.vitamincstiftung.de), das unterstützt die Leber. Aber Achtung, -->gemäß Daunderer<-- (diese Information ist umstritten) von Toxcenter führt die hochdosierte Einnahme von Vitamin C zusammen mit Schwermetallen dazu, daß diese vermehrt ins Gehirn eingelagert werden. Das ist aber die einzige mir bekannte Quelle dieser Information aber ich weise trotzdem aus Sicherheitsgründen darauf hin, sicher ist sicher.
Hier der Link zum Vitamin C Text:
http://meulengrachtforum.altervista.org/forum/sonstige-gesundheitsthemen-allgemein/vitamin-c-t26.0.html


Besorgt euch ein Minitrampolin und springt 10 Minuten täglich darauf (für die Faulen! :-)), siehe die Ausführungen von Dr. Samuel West, ohne Bewegung funktioniert im menschlichen Körper das Lymphsystem nicht! Dies bitte nicht unterschätzen - das ist sehr, sehr wichtig. Siehe
http://www.zeitenschrift.com/magazin/zs_06_15/3_trampolinsprin.htm

Laßt Euch von einem Zahnarzt mit alternativmedizinischer Zusatzausbildung mit EAV / VEGA / APPLIED KINESIOLOGY den Kopfbereich auf ZAHNHERDE testen (solche chronischen Entzündungsherde können den ganzen Körper extrem belasten!) bzw. oftmals besser geht zu einem Zahnarzt, der mit der Diagnostik von Zahnherden im Kopfbereich (mittels Röntgenbild) möglichst viel Erfahrung hat (in ganz Süddeutschland gibts nur einen der das wirklich drauf hat Adresse bitte von mir erfragen).

Lest Euch hier durchs ganze Forum, hier sind bereits jetzt - obwohl das Forum noch ganz am Anfang steht - denke ich bereits viele wichtige Informationen  :)
« Letzte Änderung: 16. August 2008, 12:17:53 von Medizinmann99 »
Gespeichert
"Die wunderbare Einrichtung und Harmonie des Weltalls kann nur nach dem Plane eines allwissenden und allmächtigen Wesens zustande gekommen sein. Das ist und bleibt meine letzte und höchste Erkenntnis." Isaak Newton

Medizinmann99

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 4.877
  • Bleep.
    • Profil anzeigen
    • Medizinmanns Weltverbessererseite
Re: Allgemeine Gesundheitstips
« Antwort #1 am: 16. Dezember 2006, 12:24:57 »

Habe erfragt daß man sich Legalon (hochdosiertes Martiendistelpräparat) sowohl in Österreich als auch in Deutschland verschreiben lassen kann.

Ich denke, das sollte man wahrnehmen, auch wenn Legalon nicht direkt Meulengracht spezifisch wirkt, ist es einen Versuch wert, denn es gibt immerhin einige wenige Berichte von Meulengracht Betroffenen, denen es geholfen hat.
« Letzte Änderung: 16. Dezember 2006, 12:39:30 von Medizinmann99 »
Gespeichert
"Die wunderbare Einrichtung und Harmonie des Weltalls kann nur nach dem Plane eines allwissenden und allmächtigen Wesens zustande gekommen sein. Das ist und bleibt meine letzte und höchste Erkenntnis." Isaak Newton

Medizinmann99

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 4.877
  • Bleep.
    • Profil anzeigen
    • Medizinmanns Weltverbessererseite
Re: Allgemeine Gesundheitstips für Meulengracht Betroffene
« Antwort #2 am: 15. Februar 2007, 02:38:54 »

Habe das erste Posting in diesem Thread (ganz oben) jetzt noch ein bißchen editiert. Generell ist alles was dort steht sinnvoll und es gibt noch viele weitere Möglichkeiten, was man tun kann. Generell ist alles, was entgiftet, gut. Ausnahme aufgrund des Spezialfalles MM ist Fasten, Fasten ist für MMler Gift.
« Letzte Änderung: 15. Februar 2007, 13:27:51 von Medizinmann99 »
Gespeichert
"Die wunderbare Einrichtung und Harmonie des Weltalls kann nur nach dem Plane eines allwissenden und allmächtigen Wesens zustande gekommen sein. Das ist und bleibt meine letzte und höchste Erkenntnis." Isaak Newton

Gesundheitsfinder

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11
    • Profil anzeigen
Re: Allgemeine Gesundheitstips für Meulengracht Betroffene
« Antwort #3 am: 19. Juni 2007, 14:42:10 »

@Medizinmann, aber wiederspricht sich nicht die Ausage auf Milch zu verzichten und dann wiederum die Budewigkur zu empfehlen?

Ich habe bisher nie die Budewigkur wegen dem Quark gemacht oder beziehst du die schädlichkeit der Milch nur auf das Rohprodukt und grenz Quark, Johgurt und Käse aus?

Gruß
Gesundheitsfinder
Gespeichert

Medizinmann99

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 4.877
  • Bleep.
    • Profil anzeigen
    • Medizinmanns Weltverbessererseite
Re: Allgemeine Gesundheitstips für Meulengracht Betroffene
« Antwort #4 am: 19. Juni 2007, 15:08:07 »

Hallo,

siehe oben. Ich habe das oben jetzt präzisiert. Damals habe ich das nur auf die Schnelle eingeklopft. Man muß zwischen Milch und H-Milch unterscheiden. H-Milch ist bedeutend schädlicher.

Liebe Grüße

Medizinmann99
Gespeichert
"Die wunderbare Einrichtung und Harmonie des Weltalls kann nur nach dem Plane eines allwissenden und allmächtigen Wesens zustande gekommen sein. Das ist und bleibt meine letzte und höchste Erkenntnis." Isaak Newton

hope007

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 53
    • Profil anzeigen
Re: Allgemeine Gesundheitstips für Meulengracht Betroffene
« Antwort #5 am: 15. September 2007, 10:23:43 »

Hallo Medizinmann,

du schreibst unter deinen Empfehlungen:Nehmt nur HOCHWERTIGES PFLANZENÖL zu euch, z. Bsp. gutes kaltgepresstes Olivenöl, noch besser gutes kaltgepresstes hochwertiges Leinöl!
Siehe

Kaltgepresstes Leinöl, jedoch schreibt Johanna Buttwig in einem deiner Links: Der Anteil an ungesättigten Fettsäuren im Leinöl ist so groß, dass praktisch das ganze Öl an der Luft verändert (oxidiert) wird. Daher wird Leinöl als "Firnis" auf Ölgemälde aufgetragen - denn es härtet an der Luft und bildet dann eine Schutzschicht für das Gemälde. Diese Reaktionsprodukte des Leinöls sind nicht gewünscht, daher sollte nur frisch raffiniertes Leinöl, welches in Metall-Dosen aufbewahrt wird, verwendet werden Es hat sich hier das Leinöl der Firma Bioquelle bewährt.

Jetzt doch nicht kaltgepresstes sonder raffiniertes Leinöl???

VG hope
Gespeichert

Medizinmann99

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 4.877
  • Bleep.
    • Profil anzeigen
    • Medizinmanns Weltverbessererseite
Re: Allgemeine Gesundheitstips für Meulengracht Betroffene
« Antwort #6 am: 15. September 2007, 12:12:25 »

Hallo,

lol da sieht man mal wieder, wie unterschiedlich die Menschen die Sprache verstehen  ;D. Das ist offensichtlich daß sie hier mit raffiniert nicht raffiniert meint, sondern "hergestellt". Das geht auch aus ihren Büchern hervor. Denn die Johanna Budwig wußte nur zu genau daß es bei dem Öl vor allem auf die Qualität - d.h. auf die enthaltenen Inhaltsstoffe - ankommt und das bedeutet explizit, daß das Öl möglichst NICHT "industriell veredelt", also "raffiniert", sein sollte, weil das die enthaltenen Inhaltsstoffe verändert. Die schnelle Oxydierung ist dabei ein Qualitätsmerkmal, genau das ist es ja, was die "sauerstoffflutende" Wirkung des Leinöls auf den Organismus ausmacht. Je hochwertiger das Öl, desto kürzer ist meist die mögliche Lagerungszeit (das gilt für die meisten guten Pflanzenöle). Und wenn das gute Bona vom Aldi Markt bis 2022 hält, dann mag das nett sein, spricht aber nicht für die Qualität  :p)

Liebe Grüße

Medizinmann99
« Letzte Änderung: 15. September 2007, 12:15:46 von Medizinmann99 »
Gespeichert
"Die wunderbare Einrichtung und Harmonie des Weltalls kann nur nach dem Plane eines allwissenden und allmächtigen Wesens zustande gekommen sein. Das ist und bleibt meine letzte und höchste Erkenntnis." Isaak Newton

Petra

  • Wild Yam Zugriff
  • Full Member
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 243
    • Profil anzeigen
Re: Allgemeine Gesundheitstips für Meulengracht Betroffene
« Antwort #7 am: 15. September 2007, 16:46:51 »

Hallo,  ;)

eine kleine Hilfe um den wichtigen Unterschied zwischen "raffiniert"(ohne Inhaltstoffen) und "kaltgepresst" (mit Inhaltstoffen), leichter verstehn zu können:

http://www.dgfett.de/fginfo/qualitaetskriterien_november2006.pdf

Die wichtigen Inhaltstoffe sind nur im "kaltgepressten" Öl vorhanden.

Viele Grüße Petra
« Letzte Änderung: 15. September 2007, 17:39:06 von Petra »
Gespeichert
Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert.
Albert Einstein

Medizinmann99

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 4.877
  • Bleep.
    • Profil anzeigen
    • Medizinmanns Weltverbessererseite
Re: Allgemeine Gesundheitstips für Meulengracht Betroffene
« Antwort #8 am: 15. September 2007, 18:20:19 »

Hallo,

ja danke Petra auch wenn raffiniert gerade nicht das Wort war, das Budwig in dem Zusammenhang meinte ;)

Aber ich denke ich habe das ja jetzt klar gemacht was gemeint war und was mit was gemeint ist :)

Liebe Grüße

Medizinmann99
Gespeichert
"Die wunderbare Einrichtung und Harmonie des Weltalls kann nur nach dem Plane eines allwissenden und allmächtigen Wesens zustande gekommen sein. Das ist und bleibt meine letzte und höchste Erkenntnis." Isaak Newton

Petra

  • Wild Yam Zugriff
  • Full Member
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 243
    • Profil anzeigen
Re: Allgemeine Gesundheitstips für Meulengracht Betroffene
« Antwort #9 am: 15. September 2007, 19:47:44 »

Hallo, ;)

Das ist mir schon klar, daß es darum ging, daß Jahanna Budwig "raffiniert" als "hergestellt" gemeint hat.  Aber da hope007 frägt : "kaltgepresstes" oder "raffiniertes" Öl? Da geh ich davon aus: sie weiß nicht, daß im "raffinierten" Öl die wesentlichen Bestandteile des Öls nicht mehr drin sind, da diese entfernt wurden durch:
Heißes Pressen (ca 60 C), Extrahieren mittels Hexan ( dabei wird der Samenbrei mit dem Lösungsmittel  Hexan vermischt, anschließend wird das Öl herausgeschwemmt und durch eine Destillation vom Lösungsmittel getrennt > "Extrahieren"; dabei können Rückstände im Öl verbleiben! ), Entlecithinieren, Entsäuerung ( mit einer Lauge werden die freien Fettsäuren gelöst), Entschleimen (mit Soda), Bleichen, Desodorieren (mit Wasserdampf bei 240 C - 270 C werden Geschmacks- und Geruchstoffe entfernt)

Was würde die Öl-Eiweißkost mit raffiniertem Öl eigentlich für einen Sinn machen?   :-dontknow




Viele Grüße Petra



« Letzte Änderung: 16. September 2007, 16:01:16 von Petra »
Gespeichert
Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert.
Albert Einstein

Medizinmann99

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 4.877
  • Bleep.
    • Profil anzeigen
    • Medizinmanns Weltverbessererseite
Re: Allgemeine Gesundheitstips für Meulengracht Betroffene
« Antwort #10 am: 15. September 2007, 20:46:28 »

Hallo,

danke Petra Du hast die Sache sehr schön beschrieben  :-applaud

Zitat von: petra
Was würde die Öl-Eiweißkost mit raffiniertem Öl eigentlich für einen Sinn machen?   :-dontknow

Das macht ungefähr soviel Sinn wie der rechts abgebildete "Slurp" Smilie: :-slurp1 :-slurp1 :-slurp1 :-slurp1 :-slurp1 :-slurp1

 :-sgrin

Nur daß man von dem Slurp Smilie keinen Krebs kriegt was beim Billigölmist sehr wohl möglich ist  :-bekloppt

Edit Medizinmann:
LOL es hat doch wohl niemand angenommen daß an der Stelle wo jetzt Slurp Smilie steht...ach vergeßt es.  ;D


« Letzte Änderung: 16. September 2007, 18:57:26 von Medizinmann99 »
Gespeichert
"Die wunderbare Einrichtung und Harmonie des Weltalls kann nur nach dem Plane eines allwissenden und allmächtigen Wesens zustande gekommen sein. Das ist und bleibt meine letzte und höchste Erkenntnis." Isaak Newton

hope007

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 53
    • Profil anzeigen
Re: Allgemeine Gesundheitstips für Meulengracht Betroffene
« Antwort #11 am: 16. September 2007, 14:45:12 »

Danke euch, jedoch ist der Text etwas irritierend.

Kann mir jemand eine gute Bezugsquelle für Leinöl in Deutschland empfehlen???

VG hope
Gespeichert

Medizinmann99

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 4.877
  • Bleep.
    • Profil anzeigen
    • Medizinmanns Weltverbessererseite
« Letzte Änderung: 05. Januar 2008, 18:04:49 von Medizinmann99 »
Gespeichert
"Die wunderbare Einrichtung und Harmonie des Weltalls kann nur nach dem Plane eines allwissenden und allmächtigen Wesens zustande gekommen sein. Das ist und bleibt meine letzte und höchste Erkenntnis." Isaak Newton

Medizinmann99

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 4.877
  • Bleep.
    • Profil anzeigen
    • Medizinmanns Weltverbessererseite
Re: Allgemeine Gesundheitstips für Meulengracht Betroffene
« Antwort #13 am: 05. Januar 2008, 18:06:23 »

Hier gibts noch ein paar weitere Tips insbesondere zur Diagnostik:
http://meulengrachtforum.altervista.org/forum/-t555.0.html

Der Artikel bezieht sich zwar auf Haarausfall ist aber generell "universell" geeignet um unklare Krankheitszustände usw. eingrenzen zu können.
Wohlgemerkt, erst sollte natürlich die Schulmedizin möglichst alles an Basisdiagnostik durchgeführt haben, erst dann wenn sich dort nichts ergibt macht das o.a. Sinn.
Gespeichert
"Die wunderbare Einrichtung und Harmonie des Weltalls kann nur nach dem Plane eines allwissenden und allmächtigen Wesens zustande gekommen sein. Das ist und bleibt meine letzte und höchste Erkenntnis." Isaak Newton

klosterfrau melissengeist

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1
    • Profil anzeigen
Re: Allgemeine Gesundheitstips für Meulengracht Betroffene
« Antwort #14 am: 30. Januar 2008, 20:37:24 »


Hi Medizinmann,


erstmal Danke für dieses Forum. Ich hatte einen langen Leidensweg ( nicht ganz so dramatisch) hinter mir bis eine Ärztin MM diagnostizierte. Diese Allgemeinmedizinerin
behandelt in Berlin, es fragte mal jemand nach Ärzten in Berlin. Sie konnte die Symptome erkennen, weil sie selbst MM hat. Jedoch war ich erstmal skeptisch der Diagnose gegenüber.
Ich selbst beginne nun eine homöopathische Behandlung bei einem Allgemeinmediziner und Homöopathen, der MM scheinbar "ernst " nimmt.
Dennoch bleibt es ein selbstverantwortlicher Weg mit wenigen Hinweisen.


Ich habe drei Fragen:

Ist denn eine Sojamagarine von den Fettsäuren her genauso ungesund?
Du schreibst Natrium sei als Nervengift schädlich- heißt das, dass Natriumfluorid
in der Zahncreme eine ebensolche Wirkung hat wie Natrium?
Ich habe hinsichtlich der Parasitenentfernung erstmal nur elektrodynamische Methoden als Empfehlung gesehen. Was hältst Du von Dr. Hulda Clark's Kur, die in 16 Tagen Parasiten entfernt und zwar mit Schwarznusstinktur, Wermutpulver und Nelkenpulver? ( Darauf folgt eine eintägige Leberreinigung)

Ich würde mich sehr über eine Antwort freuen
und an alle einegute entspannte Zeit. Grüße der Melissengeist.
Gespeichert
 

Seite erstellt in 0.046 Sekunden mit 24 Abfragen.