OFFTOPIC > Offtopic allgemein

Textsammlung zum Ukraine Konflikt Russland-Ukraine

<< < (7/12) > >>

Medizinmann99:
Man muss sich schon fragen, ob Deutschland nun endgültig vollkommen wahnsinnig geworden ist - Deutschland ist ein Staat, für den immer noch die Feindstaatklausel gilt - der also weiterhin und immer noch als "Feindstaat" des Zweiten Weltkrieges eingestuft wird, auch wenn diese Klausel als "obsolet" bezeichnet wird
https://anonym.to/?https://de.wikipedia.org/wiki/Feindstaatenklausel

Und nun liefert genau dieses Deutschland wieder schwere Waffen, die direkt gegen Russland eingesetzt werden werden:
https://anonym.to/?https://www.handelsblatt.com/dpa/hintergrund-iris-t-mars-ii-himars-das-sind-die-waffen-fuer-die-ukraine/28392876.html

Meiner Meinung nach macht die "deutsche" Regierung mit dieser Kriegshandlung Deutschland und damit jeden Deutschen zur Zielscheibe Russlands und seiner Verbündeten, denn direkte Waffenlieferungen zur Verwendung gegen Russland sind ganz klar eine Kriegshandlung. Über letzteres ist die "deutsche" Regierung genauestens unterrichtet, da es dazu eine Studie gegeben hat (möglicherweise hier im Thread verlinkt), die das ganz klar festgestellt hat, übrigens soweit ich mich dunkel erinnere wurde genau dieses Studie von der "deutschen" Regierung in Auftrag gegeben.

Die "deutsche" Regierung möchte also offenbar eine Front gegen Russland eröffnen, mit Deutschland als Kriegsgebiet und jedem Deutschen als Beteiligten in diesem Krieg, oder wie bitte soll man das sonst verstehen?

Zusätzlich zum jetzt immer mehr einsetzenden, immer schlimmeren Inflationsterror, den auch die "deutsche" Regierung zu verantworten hat durch den damaligen EU-Beitritt und durch die Aufgabe der eigenen Währung. 

Klar ist, dass Russland diese Kriegshandlungen Deutschlands (Wirtschaftssanktionen, d.h. Wirtschaftskrieg UND nun direkte Waffenlieferungen - meines Wissens die ersten direkten Kriegshandlungen Deutschlands gegen Russland seit Ende des Zweiten Weltkriegs) nicht vergessen wird und sich in irgendeiner Form "revanchieren" wird, und sei es "nur" durch Wirtschaftssanktionen. Die Deutschland, naturgemäß, VERHEEREND treffen werden, da Deutschland energietechnisch von Russland weitgehend abhängig ist, von einer so genannten "Energiewende" (ein Propagandabegriff ohne realen Hintergrund) ist Deutschland Lichtjahre entfernt, auch wenn die "deutschen" Politiker sich das zurechtträumen mögen oder glauben, eine "Energiewende" von oben herab irgendwie verordnen zu können. Die "Energiewende" ist meiner Meinung nach eine schöne Utopie für Leichtgläubige, bzw. für Leute, die gerne unmöglich hohe Strompreise bezahlen wollen, wenigstens beim derzeitigen technologischen Stand, d.h. solange wir keine vernünftigen Stromspeicher haben, die sehr große Energiemengen speichern können, ist an eine so genannte Energiewende nicht zu denken. Einzig und allein die Strompreise werden gegen Unendlich steigen, eine wunderbare Umverteilung von Arm nach Reich, das ist alles, um was es bei der "Energiewende" zu gehen scheint.

Medizinmann99:
https://www.youtube.com/watch?v=eXh4kAtfs5c -> Wer jetzt noch die Grünen wählt, ist kein Mitläufer, sondern ein Mittäter. Jens Berger | NDS-Podcast

Wer sich immer noch irgendwelche Illusionen über den Charakter der Grünen macht, muss sich nur die Meldungen der letzten Woche anschauen. Zunächst verteidigte Robert Habeck in Davos die Sanktionen gegen russische Getreideexporte, selbst wenn dies eine Hungerkrise und einen Verlust von 100.000 Menschenleben bedeuten würde. Dann verkündete Annalena Baerbock Durchhalteparolen und beklagte die „wachsende Kriegsmüdigkeit“ im Westen.

Und last but not least schoss Toni Hofreiter mal wieder scharf – diesmal gegen China. „Wir“ sollten – so „Haubitzen-Toni“ – „viel enger mit den USA zusammenarbeiten“ und unser „Wirtschaftsmodell hinterfragen“. Es gibt keine Partei, die konflikt- und kriegsgeiler ist als die Grünen. Wer sie jetzt noch wählt, ist kein Mitläufer, sondern ein Mittäter. Von Jens Berger.

Medizinmann99:
Der internationale Tag der Pressefreiheit steht dieses Jahr noch stärker im Schatten von Zensur und Einschränkung der Meinungsfreiheit.

Zur Corona-Gängelung gesellt sich nun auch das offene Verbot NATO-kritischer Medien hinzu. Das neue “audiovisuelle Mediendienst-Gesetz” soll jeden, der “ausländische Programme” entgegen der EU-Sanktionen zugänglich macht, mit bis zu 50.000 Euro Strafzahlung mundtot machen.

Kanzler-Behörde mit Zensur-Kompetenz

Umgesetzt soll das Ganze von der KommAustria werden

https://www.wochenblick.at/great-reset/tag-der-pressefreiheit-im-schatten-der-zensur/

Medizinmann99:
Das betrifft dann wohl die US Biowaffenlabors in der Ukraine:
====
Das vom US-Militär geleitete Insektenprojekt wird als waffenfähig befürchtet und gefährdet die weltweite Lebensmittelsicherheit, insbesondere in „rivalisierenden Ländern“ in der Nähe der Biolabore
https://uncutnews.ch/das-vom-us-militaer-geleitete-insektenprojekt-wird-als-waffenfaehig-befuerchtet-und-gefaehrdet-die-weltweite-lebensmittelsicherheit-insbesondere-in-rivalisierenden-laendern-in-der-naehe-der-biola/

Medizinmann99:
Sehr geehrte Damen und Herren, Liebe Freunde

 

„Es wird niemals so viel gelogen wie vor der Wahl, während des Krieges und nach der Jagd“, sagte Otto von Bismarck einmal. Bei allen Meldungen - egal von welcher Seite - ist Achtsamkeit geboten. Information und Desinformation liegen zurzeit nah beieinander. Besonders auch beim Ukrainekonflikt ist Desinformation überall präsent. Die wirklichen Hintergründe sind vermutlich schwer zu erkennen. Trotzdem hier einige Meldungen, um sich selber ein besseres Bild machen zu können.

HIER zu den Kurzmeldungen – https://www.initiative.cc/Artikel/2022_07_28_ukraine.htm

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

[*] Vorherige Sete

Zur normalen Ansicht wechseln