Morbus Meulengracht Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:


Bitte lesen Sie meine guten Gesundheitstipps unter
http://tinyurl.com/gutegesundheitstipps

Please read my good health tips at
http://tinyurl.com/verygoodhealthtips

Bitte schauen Sie sich auch meine Homepage unter
http://medizinmannsweltverbessererseite.heliohost.org/
an bzw. suchen Sie nach "Medizinmanns Weltverbessererseite". Please also check out my homepage!

Ich bin jederzeit unter der folgenden Emailadresse zu erreichen / you can contact me anytime at
[email protected]


Die im Forum an verschiedenen Stellen enthaltenen, nicht mehr funktionierenden .de.vu Links können folgendermaßen "repariert" werden: http://meulengrachtforum.altervista.org/forum/index.php/topic,1161.msg4069.html#msg4069

Autor Thema: Vorsicht vor unnötigen NAC Begleitstoffen in verschiedenen Pharmaprodukten  (Gelesen 2715 mal)

Medizinmann99

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 4.926
  • Bleep.
    • Profil anzeigen
    • Medizinmanns Weltverbessererseite

Hallo,

habe gerade von Morbusfakt die folgende Privatnachricht erhalten:

------------------------------------------------------------------------------------
hi,
ich nehme nun seit ca. 2 Wochen NAC ein.
Hab 2 verschiedene Arten aus der Apotheke geholt. Die ersten 10 Brausetabletten von "NAC akut 600, Hustenlöser" von ratiopharm.
Es enthält u.a. Aspartam und Natriumhydrogencarbonat.

Die nächsten 20 Brausetabletten von "ACC akut 600, Hustenlöser" von hexal.
Es enthält u.a. Ascorbinsäure (Vitamin C) (E 300), D-Mannitol (E 421), Lactose und Natriumverbindungen.

Das wichtigste Bestandteil ist zwar da (600 mg NAC pro Brausetablette), aber ich verstehe die zusätzlichen Bestandteile nicht. Ich weiß nur, dass Lactose anscheinend nicht so gut ist. Sind die anderen Bestandteile von Bedeutung, sind die schädlich? Ist es egal, dass da Hustenlöser steht?
-------------------------------------------------------------------------------------


Medizinmann:

Genau das ist mir auch aufgefallen nämlich daß in beiden Produkten schädliche Begleitstoffe enthalten sind.

Insbesondere Aspartam im Produkt von Ratiopharm ist VÖLLIG INAKZEPTABEL.

Zu Aspartam siehe:
http://meulengrachtforum.altervista.org/forum/index.php?topic=41.0
  :o
(Weitere Informationen dazu im Netz, Aspartam ist in allen nordischen Ländern strengstens verboten, nur bei uns ist es erlaubt, denn es wird ungefährlich sobald es die Grenze überquert (LOL!)).

Hinsichtlich D-Mannitol habe ich keine weiteren Informationen, generell stehe ich diesen ganzen Zuckeraustauschstoffen aber höchst skeptisch gegenüber.

Was Laktose betrifft viele Leute haben eine Laktoseintoleranz, ist deswegen sicherlich auch nicht optimal.
 

Genau deswegen habe ich persönlich mir diese Mittel auch nicht aus der Apotheke besorgt, sondern
L-Cystein rein ohne Zusatzstoffe von www.drclark.com; das ist

a) verträglicher
b) kann nicht überdosiert werden
c) hat keine schädlichen Zusatzstoffe und
d) der Preis stimmt auch.

 :)

Der genaue Link dorthin ist momentan:
http://www.drclark.com/shop_de/shop/USER_ARTIKEL_HANDLING_AUFRUF.php?darstellen=1&Ziel_ID=&Kategorie_ID=251&kat_aktiv=251&kat_last=251&close_kategorie=true&close_gruppierung=true&grp_aktiv=&PEPPERSESS=c0a407faa8436b2d80bdd5af255d9b6dEs steht ganz knapp über der Nierenkur, ein wenig hinaufscrollen. Die Clark Seite braucht Javaskript und deratigen Müll aktiviert um richtig dargestellt zu werden.
« Letzte Änderung: 03. August 2007, 15:49:46 von Medizinmann99 »
Gespeichert
"Die wunderbare Einrichtung und Harmonie des Weltalls kann nur nach dem Plane eines allwissenden und allmächtigen Wesens zustande gekommen sein. Das ist und bleibt meine letzte und höchste Erkenntnis." Isaak Newton

bikerbiker

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12
    • Profil anzeigen

Cystein wird am besten nüchtern und auf mehrere Portionen über den Tag verteilt eingenommen. Ist das therapeutische Ziel, die Glutathionspiegel anzuheben, wird Cystein in der Regel zusammen mit Glutaminsäure und Selen gegeben.

Einige Infos zu Cystein findet man auf der folgenden seite:
http://www.novamex.de//nnb/aminosaeuren/am_cyst.htm


Noch mehr Infos:
http://www.vitamin-info.at/cystein.htm
http://www.vitamin-info.at/cystein-nac.htm
« Letzte Änderung: 16. August 2007, 14:45:24 von bikerbiker »
Gespeichert

Medizinmann99

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 4.926
  • Bleep.
    • Profil anzeigen
    • Medizinmanns Weltverbessererseite

Danke für die Info :-)
Gespeichert
"Die wunderbare Einrichtung und Harmonie des Weltalls kann nur nach dem Plane eines allwissenden und allmächtigen Wesens zustande gekommen sein. Das ist und bleibt meine letzte und höchste Erkenntnis." Isaak Newton
 

Seite erstellt in 0.042 Sekunden mit 26 Abfragen.