Allgemeines Gesundheitsforum > !Wichtige Artikel zu allg. Gesundheitsthemen!

Coronavirus - Masken, Corona-Impfung, Corona-Impfstoff, Risiko, Nebenwirkung

<< < (516/525) > >>

Medizinmann99:
Hier noch einmal die Meldung, dass Frankreich in den totalen Coronafaschismus abgestürzt ist, ausgerechnet das Land, in dem ursprünglich die französische Revolution stattfand und das heute aufgrund der jahrzehntelangen Multikultipropaganda und den korrupten französischen Politikern total von Migranten überlaufen und nicht wiederzuerkennen ist, das kurz vor dem Bürgerkrieg steht und jetzt auch noch, sozusagen als Kirsche auf der Torte, in den totalen Coronafaschismus abgestürzt ist, mit Denk- und Sprechverboten wie in George Orwells 1984.

Aber gut, wir kennen den totalen Coronafaschismus ja schon aus Österreich, wo ein Impfzwang (bei sonstigen MASSIVEN Geld- und später dann auch Freiheitsstrafen) nicht nur angedacht war, sondern das entsprechende Gesetz, obwohl klarstens absolut verfassungswidrig, dennoch unmittelbar vor der Umsetzung stand bzw. nur aufgrund der mangelnden Kapazität der Strafverfolgungsbehörden bzw. der mangelnden Gefängniskapazität (!) - angesichts von Millionen Unge"impften" - nicht umgesetzt werden konnte.

===
Hat mich auch ziemlich geschockt, als ich das von Frankreich gelesen habe:
berliner-zeitung.de/gesundheit-oekologie/impfung-artikel-pfizer-ist-in-frankreich-kritik-an-behandlungen-kuenftig-strafbar-li.2187658

Zitat daraus:
„Heute wurde in Frankreich ein Gesetz verabschiedet, das jeden Widerstand gegen mRNA-LNP-Injektionen als ‚sektiererische Abweichung‘ einstuft. Die Strafe beträgt bis zu drei Jahre Haft und 45.000 Euro.“

====

siehe weiters

====
    Das drakonische Gesetz, das stillschweigend und ohne Debatte verabschiedet wurde, sieht vor, dass jeder, der von der Anwendung der experimentellen mRNA-Gentherapie abrät, mit bis zu drei Jahren Gefängnis und einer Geldstrafe von 45.000 Euro bestraft wird

https://uncutnews.ch/in-frankreich-ist-kritik-an-mrna-injektionen-mittlerweile-strafbar-bis-zu-drei-jahre-gefaengnis-und-45-000-euro-geldstrafe/

Medizinmann99:
mRNA-SCHOCK: DNA Enthüllung ERSCHÜTTERT Mainstream!
blaupause.tv
https://www.youtube.com/watch?v=yLVQL6QqHWc

Medizinmann99:
Aus anderem Forum...wobei ich mal die moralische Frage außen vor lasse, ob es richtig ist, dass nun die Gesellschaft für diejenigen aufkommen soll, die sich eine experimentelle genetische Substanz ("Gentherapie") injizieren ließen, eigentlich haben diese medizinischen Versuchspersonen ja explizit unterschrieben, auf jegliche Ansprüche zu verzichten, wobei allerdings zu letzterem wieder anzumerken wäre, dass diese gar keine "informierte Einwilligung" geben konnten, da sie falsch bzw. nicht ausreichend bzw. schon gar nicht vollumfänglich über die Gefahren informiert wurden (wenn überhaupt bei der damaligen, unfassbaren Schlamperei), weswegen es sich um "eine Art Betrug" nenne ich es mal handelte, weswegen die Haftungsausschlußerklärung automatisch absolut unwirksam wäre, weswegen nun offenbar "Zeichen und Wunder" geschehen und die Patientenakten auf magische Art und Weise verschwinden...wenigstens laut dem folgenden Artikel:
===
So ein Zufall aber auch?
Da klagen Menschen wegen Impfschäden ihr Recht ein und dann findet die Kassenärztliche Vereinigung die Patientenakten nicht mehr.

Ob die Akten plötzlich wieder auftauchen würden, wenn ein Gericht ein hohes Bußgeld oder Ersatzhaft für die Schlamperei in Aussicht stellt?

Es ist bestimmt interresant, wie sich die Geschichte weiter entwickelt.

https://apollo-news.net/tausende-impf-akten-verschollen-behoerden-reden-sich-raus/
====

Was man aus dem Artikel als Patient für die Zukunft lernen kann, ist, dass die "ehrenwerte" Medizin - wenn man den Ausdruck "Medizin" nach 2020 - 2024 überhaupt noch gebrauchen will - inzwischen so korrupt, abgesandelt, mafiös, asozial und gesellschaftsschädlich ist, dass diese, wenn das "finanziell genehm" ist, Patientenakten einfach verschwinden läßt, man braucht also in Zukunft IMMER von ALLEN Dokumenten eigene, private Kopien und darf sich
NIEMALS
auf irgendwelche Behörden, Ärzte, "Gesundheits"instutionen und dergleichen mehr verlassen, sondern muss immer eigene Kopien von sämtlichen Dokumenten anlegen (bzw. noch besser die Originale behalten) und an einem sicheren Ort verwahren (am besten in einem schweren Panzerschrank daheim).
Das ist nun offenbar im Umgang mit der "Medizin" notwendig.     

Medizinmann99:
"Große Zeiten"
von Erich Kästner
vorgelesen von Gunnar Kaiser am 2.10.2020
https://www.youtube.com/watch?v=BgzIKL4twR8

Medizinmann99:
Das folgende passt hier in diesen Thread finde ich, denn auch die Woke Ideologie mit ihrer Cancel "Culture" hat das alles erst möglich gemacht:
======
Ist Wokeness Selbsthass? Interview mit der Psychologin Esther Bockwyt | Prof. Dr. Christian Rieck
Prof. Dr. Christian Rieck
16. März 2024
https://www.youtube.com/watch?v=bj5rRTK6Vcw

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

[*] Vorherige Sete

Zur normalen Ansicht wechseln