Allgemeines Gesundheitsforum > !Wichtige Artikel zu allg. Gesundheitsthemen!

Coronavirus - Masken, Corona-Impfung, Corona-Impfstoff, Risiko, Nebenwirkung

<< < (5/525) > >>

Medizinmann99:
Ach wie überraschend, ausgerechnet diejenigen, die ständig Masken tragen, sind meist die Coronavirus-Patienten:
Horowitz: CDC study: 85% of COVID-19 cases in July were people who often or always wear masks
https://www.theblaze.com/op-ed/horowitz-cdc-study-covid-masks

Medizinmann99:
Fundstück aus einem anderen Forum
============
USA: Das CDC, vergleichbar mit dem RKI bestätigt, dass es mehr „Corona“ Infektionen mit Maske gibt, als ohne!

Gemeldete Verwendung von Tuch-Gesichtsschutz oder Maske 14 Tage vor Krankheitsbeginn

Maske:

nie getragen      Infektionsfälle: 5

selten getragen Infektionsfälle: 6

manchmal getr.  Infektionsfälle: 7

oft getragen      Infektionsfälle: 23

immer getragen Infektionsfälle: 118

cdc.gov/mmwr/volumes/69/wr/pdfs/mm6936a5-H.pdf

https://t.me/INAKARB
============

Medizinmann99:
Aus einem anderen Forum, eine Replik von mir (auf einen hier nicht sichtbaren Beitrag):
=============================
 Danke ... für diesen schönen Beitrag.

 Gestern hab ich bei mir in der Gegend eine Nachbarin im Haus sitzen sehen, am Computer, wie immer um diese Zeit, allerdings mit Maske. Das erhöht natürlich stark die Wahrscheinlichkeit, dass sie sich eine Coronavirus-Infektion (oder sonst etwas) zuzieht, siehe die aktuelle Studie der CDC zum Thema, daher sollte man sich von Leuten, die oft Masken tragen, fernhalten. Schläft die Dame vielleicht auch mit Maske?!

 Es ist unglaublich, wie viele Frauen - es sind nach meinen Erfahrungen vor allem Frauen - vollkommen die Kontrolle über ihr Leben verloren haben, die laufen im Haus mit Maske herum, sitzen allein mit Maske im Auto, sitzen allein mit Maske im Park etc.. Nun rächt sich der "Feminismus" (also die Anti-Frauen-Bewegung), die die Frauen zu vollkommen realitätsfremden, linkslinken, marxistischen Dummies gemacht hat. Und lassen sich dann auch noch impfen - Immunsystem ade. Aber hey, immerhin gratis ;-) (Gratis-Impfungen sind grad groß in Mode, da wittern jetzt einige das große Geschäft, denn das zahlt dann halt die Allgemeinheit, da fließen die Milliarden, juchhe!)

 Die meisten Leute sind wirklich nur NPCs, "Non Playable Characters", die sich von den Massenmedien lenken lassen und nur vorprogrammierte Antworten geben können (hier vor allem Frauen nach meinen Erfahrungen, die Männer sind im Großen und Ganzen aber auch gleichgeschaltet), Lemminge, Schafe, nichts weiter, sie können nicht selbst denken und wollen das auch gar nicht. Denken ist anstrengend. Sie wollen gesagt bekommen, was sie zu tun haben, wie sie zu denken haben (betreutes Denken) und sind ansonsten fleißig und arbeitsam, das ist ja das wichtigste für die "Elite", dass die Leute immer schön fein arbeiten und immer schön fein Steuern zahlen. Erschütternd.

 Aber das war wohl zu allen Zeiten so, was die Masse macht, ist immer falsch. Was wir um uns herum sehen, ist die Banalität des Bösen, wie Hannah Arendt sagte, allgegenwärtig, aber für den Massenmenschen völlig normal. Allein schon, dass sie seit Jahren alle mit ihren nachweislich krebserzeugenden und direkt erbgutschädigenden (!) Mikrowellenkasterln herumlaufen und diesen Wahnsinn auch noch seelenruhig finanzieren, und damit ihre eigenen Kinder in Frankensteins umwandeln (aber keine Sorge, nur nach und nach, durch genetische Erkrankungen) und ganz nebenbei die Bienen ausrotten, ist ja alles bis zum Erbrechen mit Studien belegt. Auch die meisten hier im Forum - alles ganz normal!

Nun kommen auch noch die Spitzel und Denunzianten dazu, die "nur ihre Pflicht erfüllen". Es ist halt immer das gleiche Radl in der Geschichte und die Leute sind immer gleich dumm und lassen sich immer wieder in die gleiche Falle führen, wie schon ein gewisser fetter Herr Meier (Göring) am Ende des zweiten Weltkriegs erklärte, wie war das nochmal, man muss den Leuten nur erzählen, dass sie angegriffen werden (jetzt durch ein unsichtbares Virus) und dass jeder, der sich gegen die Maßnahmen stellt, das Land in Gefahr bringt (also die "Corona-Leugner", allein schon der faschistische Ausdruck, der übrigens unpräzise ist, was wiederum Absicht ist, da damit alle, die etwas, was auch immer, "gegen Corona" sagen, also z. BSp. die Maßnahmen kritisieren und nicht die Existenz des Virus bezweifeln, in einen Topf geworfen werden). Und er sagte, diese Methode funktioniert in jedem Land, und unabhängig vom politischen System, egal, "ob es sich nun um eine Demokratie, eine faschistische Diktatur, um ein Parlament oder eine kommunistische Diktatur handelt". Sieht man jetzt wieder.
=============================

Der letzte Absatz wurde aus diesem Forum entfernt, daher poste ich ihn nun hier.

Medizinmann99:
Quelle: https://anonym.to/?https://www.facebook.com/heike.lotze.3/posts/1723371997818709

Es reicht! Es reicht komplett. Nichts habt ihr verstanden. Beherbergungsverbot, Sperrstunden, Maskenpflicht, Abstandsgebote, Besuchsbeschränkungen, kalte Klassenzimmer, einsame Alte, maskierte Kinder, Denunzianten, Testorgien, Zahlenwillkür, Verordnungswahn, Masken-Polizeikontrollen, Bundeswehr im Innern, abgesagte Weihnachtsmärkte und so vieles mehr.
Hotels, Veranstalter, Reisebüros, Markthändler, Messebauer, Künstler, Selbständige, Einzelhändler und  viele mehr verloren ihre Umsätze und damit ihren Lebensunterhalt und den ihrer Familien.
Das interessiert euch nicht im Geringsten. Ihr „Verordnungsgeber“ fühlt euch so wohl in eurer angemaßten Allmacht.  Ohne Evidenz, ohne Parlament - einfach Verordnung her und basta!
Was testet der PCR-Test? Egal, ihr nennt es mal eben Coronainfektion. Sind Infizierte krank? Egal, ihr sperrt sie einfach in Quarantäne. Wovor schützt eine Maske? Egal, ihr sagt, dass sie schützt und basta! Von welcher Art Maske redet ihr? Egal, ihr fordert: Stofflappen auf und keine Fragen stellen! Wie hoch ist die Ansteckungsgefahr im Hotel? Egal, ihr bestimmt, dass es so ist.
50 Neuinfektionen auf 100.000 Einwohner? Oder 35? Oder 60? Würfelt ihr die Zahlen aus?
Ich will ja niemanden noch auf dumme Gedanken bringen, aber wo waren eure Restriktionen bei der Grippeepidemie vor 2 Jahren? Wo waren eure Restriktionen bei den vielen Toten durch Krankenhauskeime?   
Jede wirkliche Katastrophe, jedes Inferno, was über eine Gemeinschaft von Menschen hereinbricht, weckt überwiegend die besten Charaktereigenschaften. Zusammenhalt, Hilfsbereitschaft, Aufopferung.
Aber ihr bringt die schlechtesten Charaktereigenschaften zum Ausbruch. Ihr bringt die Menschen dazu, andere Menschen nur noch als Infektionsrisiko zu sehen. Ihr versetzt die Menschen bewusst und gewollt in Angst und Panik. Ihr belohnt Denunziation. Ihr nehmt in Kauf, oder wollt es sogar, dass die Menschen in Isolation vereinsamen, dass Kinder nicht mehr eng miteinander spielen, tuscheln, sich raufen und kuscheln. Ihr wollt, dass alte und kranke Menschen keinen oder nur limitierten Besuch empfangen dürfen. Ihr wollt beschränken, wie viele Menschen privat zusammen feiern. Ihr wollt Kontaktverfolgung und Restriktion. Ihr seid dabei, eine Hygienediktatur zu errichten! 
Ich will die mir grundgesetzlich zustehende Freiheit! Die Freiheit, selbst darüber zu entscheiden, welches Risiko ich wann eingehen möchte. Die Freiheit, mich mit wem auch immer, wo auch immer, zu wieviel auch immer zu treffen. Die Freiheit, nein zu sagen zu Bekleidungsvorschriften. Die Freiheit, Urlaub zu machen wo ich will. Die Freiheit, mich in den Grenzen des Grundgesetzes, frei zu bewegen und frei zu sprechen.
Und jeder hat die Freiheit, sich selbst zu schützen, vor was auch immer. Es ist mir egal, ob jemand im Virologenschutzanzug einkaufen geht, ob jemand allein im Wald eine Maske trägt, ob jemand sich 100mal am Tag die Hände desinfiziert, ob jemand keine Theater, Konzerte oder Gaststätten besucht, aus Angst sich zu infizieren. Das kann dieser Jemand gern machen, wann er will, wo er will und wie lange er will. Aber es ist mir nicht egal, wenn ich dafür in Schutzhaft genommen werde und mich genauso verhalten soll.
Drückt endlich die Reset-Taste! Zurück auf Ausgangszustand! Siehe Grundgesetz Art. 1 bis 20.

Medizinmann99:
Hier noch eine Nachricht von "Felis" aus dem Schweizer Symptome.ch Forum...dem kann ich nur beipflichten, auch ich wurde dort heute für drei Monate oder so gesperrt (kleine Nachdenkpause):

============================
Feelis

Beitritt
    15.10.20
Beiträge
 4

 Heute um 17:41
    #3.234

Hallo hier Ex Felis
Ich wurde per mail darauf aufmerksam gemacht, dass ich verdächtigt werde hier weiter zu schreiben.
Ich habe Marcel von ausserhalb nun angeschrieben er möge das bei dir Laurianna unterbinden, so weit das überhaupt geht.
Ich schreibe nicht mehr in diesem Forum und habe das auch nicht mehr vor.
Das Schreiben hat mir hier drin zuletzt sehr geschadet, es machte mir viel Stress, zählen doch Erfahrungen nichts mehr, zählt doch der klare Menschenverstand nichts mehr.
Hier scheint wirklich bezahltes Schreiben statt zu finden. Die Fundgrube von dir Laurianna lässt nichts anderes schliessen. Auch deine Hartnäckigkeit nicht. Auch deine Zeiten (Schreibezeiten) nicht.
Ich könnte dir noch sehr viel mehr aufzählen.
Ich möchte mich vom Forum in aller Entschiedenheit distanzieren und wollte das hier nur zur Klarstellung schreiben.
Musste deswegen nun diesen Account erstellen.
Bitte meldet meinen Beitrag hier dann auch an den admin, Marcel.
Er möge das irgendwie regeln und auch diesen Account danach dann wieder löschen.
Ich bin hier nicht mehr und möchte das auch nicht mehr sein.

Ehemals Felis
============================

Die Sperrung ist natürlich für andere nicht ersichtlich, weder dass ich gesperrt bin noch die Länge der Sperre. Private Nachrichten wurden im symptome.ch Forum schon seit längerer Zeit komplett abgedreht (Kommunikation der User untereinander ist offenbar unerwünscht). Ein Hinweis auf meine "guten Gesundheitstipps" in meinem Profil wurde, soweit ich mich erinnere, wenigstens ein Mal entfernt, das könnte aber auch an der Umstellung auf die neue Forensoftware "Xenforo" (meiner Meinung nach ein Rückschritt) gelegen haben, d.h. das entsprechende Feld könnte bei der Umstellung sozusagen "automatisiert" verloren gegangen sein.

Oh, Begründung gabs natürlich auch keine, auch kein Email, einfach mal auf sperren bzw. verbannen drücken und gut ist.

Marcels Rolle in dem Ganzen bleibt undurchsichtig. Er ist auf alle Fälle derjenige, der das ursprünglich zensurfreie Forum langsam in einen Haufen Zensur umwandelt.

Nun wird die Luft bei zensurfreien Gesundheitsforen äußerst dünn, gibts praktisch nicht mehr, das symptome.ch Forum war so ziemlich das letzte große Gesundheitsforum, in dem man - mit immer mehr und mehr Einschränkungen im Lauf der Jahre - schreiben konnte. Man kann natürlich auch jetzt noch dort schreiben, natürlich nur, wenn man sich an die immer engeren Vorgaben (auch betreffend politischer Korrektheit) hält.

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

[*] Vorherige Sete

Zur normalen Ansicht wechseln