Allgemeines Gesundheitsforum > !Wichtige Artikel zu allg. Gesundheitsthemen!

Coronavirus - Masken, Corona-Impfung, Corona-Impfstoff, Risiko, Nebenwirkung

<< < (384/456) > >>

Medizinmann99:
Das sollten Sie unbedingt über die Affen-Pocken wissen oder der seltsame Tod des Dr. Buller

Inmitten dieser neuen Affenpocken-Angstmacherei hat Amazing Polly wieder sehr gute recherchiert.
Ihr Augenmerk richtet sich auf den verstorbenen Dr. Mark Buller, den führenden Orthopoxvirus-Forscher der USA, der mit Anthony Faucis NIAID-Geldern mindestens zwei Runden bei der Untersuchung der Gain of Function Forschung von Viren absolviert hatte.
Er erforschte dies im Zusammenhang mit Pocken an der St. Louis University.
Im Jahr 2003 fügte Dr. Buller ein Interleukin 4 (IL-4)-Gen in ein Mauspockenvirus ein und schuf damit ein Antigen, das so tödlich war, dass es alle infizierten Mäuse tötete.
Sogar diejenigen, die geimpft und mit antiviralen Medikamenten behandelt worden waren.
Seit den frühen 1990er Jahren wurde vermutet, dass Pocken und andere Orthopocken-Viren wie Kuhpocken und Affenpocken ähnlich aufgerüstet werden können.
Im Jahr 2012 empfahl Dr. Buller in diesem vom NIH veröffentlichten Papier, den Pockenimpfstoff nicht als Vorbeugung gegen Affenpocken zu verwenden und schrieb:
„Die Impfung beim Menschen wird zu einer weniger praktikablen Option zur Bekämpfung von Pocken-Virusinfektionen in der heutigen zunehmend immungeschwächten Bevölkerung, insbesondere mit dem Aufkommen von HIV in Subsahara-Afrika.“
Das in Afrika war aber nur den Impfungen von Billy Boy zu verdanken und er sagte an dieser Stelle in seinem obigen Zitat, dass Impfungen bei Pocken-Virusinfektionen (also auch bei Affenpocken) nichts bringen.
Und was passiert gerade da draußen?
„Eine erhöhte Häufigkeit von Infektionen mit dem menschlichen Affenpockenvirus, insbesondere bei immungeschwächten Personen, kann es dem Affenpockenvirus ermöglichen, sich unabhängig in menschlichen Populationen zu entwickeln und zu erhalten.“
Polly ist berechtigterweise der Meinung, dass Dr. Buller damit möglicherweise eine Todsünde begangen hatte und deshalb 2017 bei einer seiner täglichen Radtouren durch einen Autoaufprall absichtlich getötet wurde.
Die britische Gesundheitsbehörde tut nämlich derzeit genau das, wovon Dr. Buller abgeraten hatte:
Die Verabreichung von Pockenimpfstoffen an diejenigen, die als am stärksten von Affenpocken bedroht gelten, also schwule und bisexuelle Männer.
Wer das mit AIDS bis heute noch nicht gepeilt hat, der wird diese Unwissenheit sehr bald mit seinem vorzeitigen und unnötigen Tod bezahlen.
Im nachfolgenden Video gibt es aber noch viel mehr Ansatzpunkte, welche es zu verbinden gilt.
Sie geht unter anderem darauf ein, wie der Stabschef des Biden-Regimes, Ron Klain, unter Obama der Koordinator des Weißen Hauses für den Ebola-Ausbruch 2014 war und wie der ehemalige CIA-Direktor John Brennan die Reaktion des Weißen Hauses auf SARS und H1n1 beaufsichtigte und koordinierte.
Er war zuvor als stellvertretender nationaler Sicherheitsberater für Heimatschutz und Terrorismusbekämpfung unter der Obama-Regierung tätig.
... Sie müssen jedoch bedenken, dass die zweite Plandemie unter der Fuchtel der WHO und dem Klabautermann stattfinden wird.
...

https://arrangement-group.de/das-sollten-sie-unbedingt-ueber-die-affen-pocken-wissen-oder-der-seltsame-tod-des-dr-buller/

Medizinmann99:
Monkeypox wird ziemlich schnell wieder zu Moneypox

Affenpocken Impfung: Myokarditis bei 18 Prozent der Geimpften – laut Studie aus 2018

Zwangsimpfung gegen Affenpocken?

Solche „Ringimpfungen“ werden auch bei uns diskutiert. Lauterbach und Rauch wollen ja gleich wieder „hart und schnell“ zuschlagen. Zwangsimpfungen stehen offenbar ebenfalls am Programm. Besorgniserregend sind die Aussagen des Infektiologen Christoph Wenisch im Bezug auf den ersten Affenpockenfall in Wien: “Die Kontakte des Patienten werden nun nachträglich gegen Pocken geimpft. Dies kann behördlich angeordnet werden.”

Noch radikalere Töne kommen wieder einmal aus Deutschland. Im ZDF hören und lesen wir: „Es müsse eine schnelle Umsetzung der Ringimpfung gegen die Affenpocken geben, sagt der Chefarzt Clemens Wendtner bei ZDFheute live. Nur dann könne die Krankheit eingedämmt werden.“

https://www.wochenblick.at/brisant/affenpocken-impfung-myokarditis-bei-18-prozent-der-geimpften-laut-studie-aus-2018/

Medizinmann99:
Aus anderem Forum:
===
Hallo miteinander,
der Impfstoff Imvanex wurde 2013 zum erstenmal zugelassen und die Zulassung wurde 2018 erneuert.

Von den Inhaltsstoffen her ist das ein Lebendimpfstoff gespickt mit mehreren Antiobiotikas und anderen Dingen.
Vorweg: In der Fachinfo sind bei Herzsymptomen Tachykardie als selten erwähnt. Myokardyn oder so was wird nicht erwähnt.

Aus der Fachinfo:
Zitat

    Dieses Arzneimittel wurde unter „Außergewöhnlichen Umständen“ zugelassen.
    Das bedeutet, dass es aufgrund des weltweiten Fehlens von Pockenerkrankungen nicht möglich war
    vollständige Informationen zu diesem Arzneimittel zu erhalten.

Das bedeutet, es gab bei der Zulassung eigentlich keine erkrankten mehr.
Gemeiner Gedanke: Vielleicht musste man zwischenzeitlich dafür sorge tragen, dass es wieder Kranke dafür gibt? Sonst wären ja der Impfstoff umsonst äh für die Katz oder so!

Nur meine Meinung: Laut Fachinfo ist die Zulassung "Aussergewöhnlich" erfolgt und es müsste jedes Jahr einen Antrag auf Neubewertung für den Stoff geben. Ob das erfolgt ist fraglich, denn die letzte Verlängerung der Zulassung war 2018.

Für die Zulassung gab es mehrere "kleine" Studien. Es wäre interessant wie viele Zulassungs-Studien verworfen wurden und warum es eigentlich nur rund 7100 Leute waren. Davon hatten relativ viele HIV, Dermatitis.

Wenn das mit den 18% Herzmuskelentzündungen stimmt ist der Stoff gefährlicher als die Krankheit selber.
Auch wenn es nicht so viele sein sollten, ist schon die Menge an schweren (Neben)Wirkungen ziemlich hoch.

So auf die schnelle ist auch nicht zu erkennen, wieviele den Wirkstoff und wieviele Placebo bekommen haben. Bei einer Studie mit Dermatitis-Kranken wurde erwähnt, dass es zumindest bei einer Gruppe gar keine Kontrollgruppe, also kein Placebo, gab aber es soll signifikant weniger Pocken-Symptome gegeben haben.....

Bei interesse könnt ihr die Fachinfo hier lesen: https://anonym.to/?https://s3.eu-central-1.amazonaws.com/prod-cerebro-ifap/media_all/101382.pdf

Und vielleicht will ja jemand ihre/seine Meinung abgeben. 

Medizinmann99:
Gute Nachricht:

https://uncutnews.ch/das-neue-who-pandemiabkommen-wird-wohl-nicht-zustande-kommen-who-zieht-12-der-13-anderungsantrage-nach-heftigem-widerstand-zuruck/

Aber aufgeben werden sie sicher trotzdem nicht...

Medizinmann99:
Aus einem anderen Forum:
===
In Russland ist Corinna kein Thema mehr, im Gegenteil, Moskaus Bürgermeister hat jetzt nicht nur alle laufenden Strafbescheide bzgl. Verstößen gegen die C-Maßnahmen gestoppt, sondern wird auch Ausgleichszahlungen für bereits eingehobene Strafen leisten, mit Ausnahme bei schweren Verstößen (Quarantäne).

Quelle ist russisch und somit bei uns verboten...

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

[*] Vorherige Sete

Zur normalen Ansicht wechseln