Allgemeines Gesundheitsforum > !Wichtige Artikel zu allg. Gesundheitsthemen!

Coronavirus - Masken, Corona-Impfung, Corona-Impfstoff, Risiko, Nebenwirkung

<< < (382/423) > >>

Medizinmann99:
Eine interessante Zusammenstellung der Bevölkerungsvorhersagen der Deagle-Liste mit dem wundersamen Auftreten der Affenpocken in bestimmten Ländern, siehe angehängte Grafik, bitte draufklicken zum Vergrößern.

Wieder so ein interessanter Zufall...

Medizinmann99:
Vermutlich hier schon gebracht, aber falls nicht:
===
Das Übungsszenario stellte eine tödliche, globale Pandemie mit einem ungewöhnlichen Stamm des Affenpockenvirus dar, der in der fiktiven Nation Brinia auftrat und sich innerhalb von 18 Monaten weltweit ausbreitete. Letztendlich zeigte das Übungsszenario, dass der ursprüngliche Ausbruch durch einen Terroranschlag verursacht wurde, bei dem ein Erreger verwendet wurde, der in einem Labor mit unzureichenden Biosicherheitsvorkehrungen und unzureichender Aufsicht hergestellt wurde.

Am Ende der Übung hatte die fiktive Pandemie weltweit mehr als drei Milliarden Krankheitsfälle und 270 Millionen Todesopfer zur Folge.

Mit 270 Millionen Toten greift man so richtig in die Vollen. Der Vorteil von Pocken ist, dass sie nicht so wie Atemwegsviren eine saisonale Angelegenheit sind. Man kann daher die Maßnahmen wie Lockdown, Maskenpflicht, Impfzwang etc unabhängig von der Jahreszeit durchziehen. Der Nachteil ist allerdings, dass die Pocken wesentlich weniger zu Mutation neigen, da sie als doppelsträngiges Virus recht stabil sind.

https://tkp.at/2022/05/22/so-wurde-die-affenpocken-pandemie-geplant/

Medizinmann99:
Da hat sich jemand ein paar Gedanken gemacht...Achtung, das Coronavirus ist meiner Meinung nach sehr real, wurde höchstwahrscheinlich im Labor geschaffen und hat eine gewisse Gefährlichkeit, man kann es aber sehr gut vorbeugen und sehr gut behandeln, wenn man sich an das FLCCC Protokoll hält, das man im Internet finden kann, wichtig ist die FRÜHZEITIGE Behandlung, d.h. nicht warten!!

===
Mal so ein kleines Gedankenspiel: Ich erschaffe eine Panik vor der allgemeinen und schon immer bekannten Grippe und nötige die Menschen durch diverse (diktatorische) Maßnahmen, sich einer nicht zugelassenen und völlig neuen Gentherapie zu unterziehen, die das Immunsystem der meisten Menschen ruiniert (Impf-HIV, Long-Covid etc.). Anschliessend schüre ich erneut Panik, diesmal vor Pocken (zum Beispiel mit Bildern von Gürtelrose oder Herpes) und treibe die verängstigten Menschen wieder hin zu einer Impfung, die diesmal zwar nicht neu und jahrzehntelang erprobt ist aber eben mit echten zwar abgeschwächten Erregern funktioniert und ein normales und gesundes Immunsystem gegen die Pocken anlernen würde. Was wäre wohl das Ergebnis?

Medizinmann99:
Eintrag aus anderem Forum:
===
Das Immunsystem vieler Geimpfter ist offenbar tatsächlich kaputt.

Jetzt kriegen immer mehr Geimpfte bei mir im Umfeld Corona, die nun endlich das erste mal wieder "unter Leute" gehen. Aktuell jemand, der letzte Woche auf einem Open-Air-Konzert war und sich total drauf gefreut hat. Es war gar nicht so voll, aber er hat sich da sofort mit Corona infiziert... liegt jetzt flach. Sehr seltsam.  ?-?-?

Ich war neulich an der Ostsee, jeden Abend im Restaurant (drinnen) im Hotel-Cafe (drinnen) und in verschiedenen Geschäften (kleine Läden, alles indoor - ohne Maske!) - und habe nichts bekommen.

Gefühlt wird hier ständig jemand krank, der mal für 2 Stunden ins Restaurant oder auf ein Open-Air-Konzert geht - wieso passiert das nur den Geimpften? Vielleicht ist es eben auch nicht so optimal, 2 Jahre lang immer und überall mit FFP2 rumzulaufen - da kann man natürlich gar nichts mehr ab und fällt sofort um, wenn mal jemand niest... Das ist schon ein ziemlicher Irrsinn. Früher hat man gesagt, Kinder sollen sich ruhig auch mal dreckig machen, das stärkt das Immunsystem.. heute versucht jeder, sich zwanghaft klinisch steril zu halten - und wundert sich dann...
=====

Hier ein Folgeeintrag dazu (aktuell Mai 2022):
======
Es ist auch so, dass derzeit über 62 % geboosterte Personen in den KH liegen. Knapp über 20 % 2-fach geimpfte Personen liegen in den KH und der Rest ungeimpfte Menschen.
======

Medizinmann99:
=======
UK: Gesundheitsamt NHS hat gerade seine Webseite zu Affenpocken überarbeitet, um sie noch erschreckender zu machen

Vor einigen Tagen hat der britische Nationale Gesundheitsdienst (NHS) seine Webseite über Affenpocken überarbeitet, um die Darstellung in einigen wichtigen Punkten zu ändern.

Erstens wurde ein Absatz aus dem Abschnitt „Wie bekommt man Affenpocken?“ entfernt.

Bis vor ein paar Tagen hieß es auf der Ameisenpocken-Seite laut archivierten Links, dass die Übertragung von Mensch zu Mensch sehr selten ist:

    Es ist sehr ungewöhnlich, sich bei einer infizierten Person mit Affenpocken anzustecken, da die Krankheit nicht leicht von Mensch zu Mensch übertragbar ist.

…dies wurde nun vollständig entfernt.

Zweitens wurde dieser Absatz entfernt, der bis mindestens November 2021 vorhanden war (und vielleicht noch viel später, da es keine Archive zwischen November und Mai gibt):

    [Affenpocken] sind in der Regel eine leichte Krankheit, die ohne Behandlung von selbst abklingt. Bei einigen Menschen können jedoch schwerwiegendere Symptome auftreten, sodass Patienten mit Affenpocken im Vereinigten Königreich in spezialisierten Krankenhäusern behandelt werden.

Der neue Absatz über die „Behandlung“ lautet

    Die Behandlung von Affenpocken zielt darauf ab, die Symptome zu lindern. Die Krankheit verläuft in der Regel mild, und die meisten Menschen erholen sich innerhalb von 2 bis 4 Wochen […] Möglicherweise müssen Sie in einem Spezialkrankenhaus bleiben, damit Ihre Symptome behandelt werden können und um zu verhindern, dass die Infektion auf andere Menschen übergreift.

Die Aussage, dass die Krankheit „von selbst wieder besser wird“, wird gestrichen, und es wird erneut betont, dass sich die Krankheit ausbreiten kann, obwohl dies erst letzte Woche als „sehr ungewöhnlich“ bezeichnet wurde.

Sie fügen sogar eine Zeile über die Selbstisolierung hinzu, die zuvor nie erwähnt wurde:

    Da sich Affenpocken bei engem Kontakt ausbreiten können, müssen Sie isoliert werden, wenn bei Ihnen die Krankheit diagnostiziert wird.

Und schließlich wird nun auch davor gewarnt, dass man sich durch den Verzehr von unzureichend gegartem Fleisch mit Affenpocken anstecken kann, was zweifelsohne der Anti-Fleisch-Debatte zugute kommt (oh, Moment, das ist ja schon der Fall).

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Geschichte hier ein wenig umgeschrieben wird.

Früher waren die Affenpocken „nicht leicht von Mensch zu Mensch übertragbar“. Jetzt tun sie es.

Früher wurden die Affenpocken „ohne Behandlung von selbst wieder gesund“. Jetzt nicht mehr.

Es ist noch zu früh, um zu sagen, dass Affenpocken das „neue Covid“ sein werden, und vielleicht wird diese Einführung in ein paar Wochen ins Stocken geraten und in Vergessenheit geraten, aber es besteht kein Zweifel, dass sie bisher einige Tipps aus dem Covid-Drehbuch übernommen haben.

https://uncutnews.ch/uk-gesundheitsamt-nhs-hat-gerade-seine-webseite-zu-affenpocken-ueberarbeitet-um-sie-noch-erschreckender-zu-machen/

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

[*] Vorherige Sete

Zur normalen Ansicht wechseln