Morbus Meulengracht Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:


Bitte lesen Sie meine guten Gesundheitstipps unter
http://tinyurl.com/gutegesundheitstipps

Please read my good health tips at
http://tinyurl.com/verygoodhealthtips

Bitte schauen Sie sich auch meine Homepage unter
http://medizinmannsweltverbessererseite.heliohost.org/
an bzw. suchen Sie nach "Medizinmanns Weltverbessererseite". Please also check out my homepage!

Ich bin jederzeit unter der folgenden Emailadresse zu erreichen / you can contact me anytime at
[email protected]


Die im Forum an verschiedenen Stellen enthaltenen, nicht mehr funktionierenden .de.vu Links können folgendermaßen "repariert" werden: http://meulengrachtforum.altervista.org/forum/index.php/topic,1161.msg4069.html#msg4069

Autor Thema: Erst kommt die Nächstenliebe, dann die Fernstenliebe  (Gelesen 1353 mal)

Medizinmann99

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 4.881
  • Bleep.
    • Profil anzeigen
    • Medizinmanns Weltverbessererseite
Erst kommt die Nächstenliebe, dann die Fernstenliebe
« am: 03. Juli 2019, 11:07:16 »

Mal etwas zum Nachdenken für die ach so guten FlüchtlingsfanatikerInnen, MoralapostelInnen, GrünInnen, GutmenschInnen etc.:
https://www.achgut.com/artikel/erst_kommt_die_naechstenliebe_dann_die_fernstenliebe

Abgesehen davon sind geschätzte 80 - 95% der "Flüchtlinge" in Wirklichkeit keine Flüchtlinge, sondern Wirtschaftsmigranten, d.h. auch die Flüchtlingslüge ist nur wieder eine weitere Lüge der Massenmedien und "Qualitäts"medien (aka Lügenpresse). Es geht vielen oder den meisten dieser Leute, so genau weiß das keiner, offenbar vor allem darum, Leistungen aus dem deutschen bzw. österreichischen Sozial- und Gesundheitssystem zu beziehen, d.h. darum, ein bequemes Leben auf Kosten der Allgemeinheit zu führen. Das hat man ihnen ja auch versprochen und genau darum sind die meisten hier (ausgenommen echte Kriegsflüchtlinge, aber die Frage ist, wie man die von den anderen unterscheiden soll). 

Natürlich steigt auch die Kriminalität (inklusive Schwerstkriminalität wie Mord und Vergewaltigung) durch den Migrantenstrom sehr stark an, aber das macht den erstgenannten Gruppen offensichtlich nichts aus, bzw. wollen sie davon nichts wissen. Und angelogen zu werden, wie oben geschildert, macht denen offenbar auch nichts aus, solange es gut in ihr linkes Weltbild passt. Natürlich ist das hier bei weitem keine vollständige Auflistung aller Lügen, die uns im Zusammenhang mit der Migrantenkrise erzählt werden, sonst würde das Posting hier sehr viel länger werden. Beispielsweise gibt es keinen friedlichen Islam, das ist wieder eine Lüge (Stichwort Taqiyya oder wie man das schreibt), da ganz klar geregelt ist, dass die späteren Verse die früheren Verse überschreiben, d.h. der Islam strebt immer nach der Alleinherrschaft, deswegen verwandelte sich noch jeder Staat, in dem die Muslime die Mehrheit erlangten, in einen islamischen Gottesstaat, in dem die Scharia gilt. In Deutschland und Österreich ist das nur noch eine Frage der Zeit bzw. eine Frage der Demographie (siehe Thilo Sarrazin "Deutschland schafft sich ab"). Daher können sich die österreichischen und deutschen Frauen ruhig schon einmal das Kopftuch zurecht legen, dann sind auch die Frauenrechte wieder abgeschafft, vielleicht sind sie dann wieder zufrieden. Es sind übrigens vor allem Frauen, die diese Entwicklungen massiv fördern, es hatte offenbar einen guten Grund, warum Frauen jahrtausendelang kein Wahlrecht hatten und warum z. Bsp. auch die US-Gründerväter kein Frauenwahlrecht vorsahen.
Gespeichert
"Die wunderbare Einrichtung und Harmonie des Weltalls kann nur nach dem Plane eines allwissenden und allmächtigen Wesens zustande gekommen sein. Das ist und bleibt meine letzte und höchste Erkenntnis." Isaak Newton
 

Seite erstellt in 0.034 Sekunden mit 24 Abfragen.