Morbus Meulengracht Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:


Bitte lesen Sie meine guten Gesundheitstipps unter
http://tinyurl.com/gutegesundheitstipps

Please read my good health tips at
http://tinyurl.com/verygoodhealthtips

Bitte schauen Sie sich auch meine Homepage unter
http://medizinmannsweltverbessererseite.heliohost.org/
an bzw. suchen Sie nach "Medizinmanns Weltverbessererseite". Please also check out my homepage!

Ich bin jederzeit unter der folgenden Emailadresse zu erreichen / you can contact me anytime at
[email protected]


Die im Forum an verschiedenen Stellen enthaltenen, nicht mehr funktionierenden .de.vu Links können folgendermaßen "repariert" werden: http://meulengrachtforum.altervista.org/forum/index.php/topic,1161.msg4069.html#msg4069

Autor Thema: Das hier habe ich für jemanden mit Einstichstelle / Wanderröte geschrieben...  (Gelesen 2105 mal)

Medizinmann99

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 4.703
  • Bleep.
    • Profil anzeigen
    • Medizinmanns Weltverbessererseite

Das hier habe ich für jemanden aus einem anderen Forum geschrieben, bei dem sich möglicherweise eine Wanderröte an einer Einstichstelle (möglicher Zecken- oder Insektenstich) zeigte:

=========================
@Angel
Unterschätz das bloß nicht und lass das schnellstmöglich abklären. Mach auch gleich noch ein Foto jetzt bzw. vom Verlauf (!), z. Bsp. jeden Tag. Du musst UNBEDINGT wissen, obs Borreliose ist oder nicht!!!
Und beim geringsten Verdacht, dass es Borreliose sein könnte, sofort hochdosiertes Antibiotika nehmen, und zwar alle Tabletten bis zum Ende, sonst hast den Dreck Dein ganzes Leben lang und ich sag Dir, daran wirst dann noch lange denken, wenn Du dieses Zeitfenster jetzt verstreichen lässt, denn Borreliose zu haben ist (!) NICHT (!) lustig. Wenn mir das passieren würde ich würd mir ne Extrapackung Antibiotika holen und das Zeug fressen (nicht auf einmal, das wäre vermutlich tödlich, sondern nach Vorschrift ;-)), um ganz sicher zu gehen.
"Borreliose ist eine Infektionskrankheit mit (letzten Endes) tödlichem Ausgang", Du wirst dann im Lauf der Jahre unzählige Symptome kriegen, die immer schlimmer werden, die Du aber nie mit der Borreliose in Verbindung bringen würdest. Ein völlig buntes Symptombild, 100.000 "Zipperlein". Es gibt genügend Idioten mit bestätigter Borrelioseerkrankung, die ganz locker vor sich hinleben und sich nur wundern, warum es ihnen von Jahr zu Jahr dreckiger geht, obwohl sie "alles" für die Gesundheit tun. Die schieben das dann aufs Alter, aufs Wetter, auf zu wenig Kaffee und weiß Gott. Dann sagt man ihnen, tja das liegt an der Borreliose und dass sie was dagegen machen müssen, wenn sie nicht immer weiter den Bach runtergehen wollen, aber nönö, wollen sie nicht hören, ist ja alles nicht so schlimm, gibt mans ihnen schriftlich lesen sies nicht oder kapieren es nicht. Diesen Leuten kann man beim Siechtum zusehen, aber wer nicht hören will, muß fühlen.

Nochmal - wenn Du es in der Anfangsphase nicht los wirst, hast es wahrscheinlich lebenslang. Man kann damit auch gut leben, ABER
* man muß dann täglich z. Bsp. mit Salz / Vitamin C und Frequenzmedizin spezifisch gegen die Borreliose vorgehen, um die "Erregerlast" auf annähernd null zu drücken. Siehe www.borreliose-abhilfe.de
Damit bist die Symptome los und "quasigesund". Läßt Du die Maßnahmen dann weg, weil "mir gehts gut", dann geht die Erregerzahl wieder hoch 2,4,8,16,32,64,128 bzw. exponentiell 2,4,16,256,65.536,4.294.967.296,18446744073709551616 etc. etc.
Dann fängt das Siechtum auf der Stelle wieder an. Ich finde älterwerden reicht, man braucht nicht auch noch älterwerden + Borreliose, denn dann altert man in Rekordzeit und kriegt 100.000 Gebrechen gratis dazu.
Und BITTE komm nicht auf die Idee das später mit DAUERANTIBIOTIKABEHANDLUNG in Schach zu halten. Antibiotika helfen nur in der Anfangszeit, d.h. so früh als möglich nehmen, dann bist es los und wieder ganz gesund. Nimmst Du es erst später, wenn Du endlich realisiert hast, dass Du Borreliose hast, aber das Zeitfenster am Anfang schon um ist, dann bringen Dich die Antibiotika um, das hältst Du nicht lange durch, glaub mir. Das kriegst dann auch mit noch so viel Antibiotika nicht mehr weg. Später irgendwann dauernd Antibiotika gegen die Borreliose zu nehmen macht Dich lediglich KAPUTT und zwar schneller als die Borreliose. Dir bleibt dann nur Salz/Vitamin C und Frequenzmedizin. Theoretisch ginge auch kolloidales Silber, aber das ist meiner Meinung nach langfristig auch keine gute Idee, besser Salz/vitamin C und Frequenzmedizin.

Und mein Gott verlaß Dich nicht auf die Drecks 08/15 Schnelltests. Geh zu einem AUF BORRELIOSE SPEZIALISERTEN Labor bzw. Arzt und lass z. Bsp. einen LTT-Test machen. Informier Dich aber genau, denn man kann Borreliose erst ab einer gewissen Zeit nachweisen soweit ich mich erinnere, sonst verballerst 160 EUR oder so für einen LTT-Test für nix und wieder nix. Es gibt keine einheitlichen Laborwerte. Du musst Dich genau SELBST informieren, Ärzte haben meist KEINE AHNUNG. Verlaß Dich nicht auf die Drecks Wald und Wiesenärzte. Lies in meinem Forum im Borreliose-Unterboard www.meulengracht.de.vu (auf Forumshauptseite gehen und dort ist das Borreliose Unterboard). Es gibt UNZÄHLIGE die jahrelang oder jahrzehntelang DAHINSIECHEN unter den Augen ihres vertrottelten Hausarztes und die Borreliose NIE aufgedeckt wird, oder erst, wenn eh schon alles zu spät ist und sie schon mit einem Bein im Grab stehen und das ganze Vermögen für (meist ebenso idiotische) Heilpraktiker und Wunderheiler draufging. Trotz LTT Test gibt es soweit ich weiß keinen HUNDERTPROZENTIG sicheren Test, um Borreliose nachzuweisen, d.h. wenn Du JETZT Wanderröte hast und bei allen Test nix rauskommst, Du aber in den nächsten Jahren ein unerklärliches, buntes Symptombild entwickelst, dann Du Dir selbst einen Gefallen und erinnere Dich an diesen lustigen kleinen Stich mit dem roten Kreis und mach das, was auf der Borreliose Abhilfe Seite steht, "auf Verdacht", denn Salz/Vitamin C und Frequenzmedizin SCHADET NICHT, wenn Dus richtig machst, d.h. das kannst auf Verdacht machen. Wenns dann besser wird bzw. Du die typischen Entgiftungssymptome kriegst, kannst davon ausgehen, dass Du Borreliose hast, auch wenn alle scheiß Tests sagen, dass Du es nicht hast. Und glaub mir Wald und Wiesenärzte spielen hier NICHT den Sherlock Holmes, die sagen Dir so etwas NIEMALS, die glotzen nur und kassieren.

So hab nur schnell tippitipp das eingetippt das les ich jetzt sicher nicht nochmal. You get the idea was ich sagen will, schätze ich.

Liebe Grüße

Medizinmann
=========================
« Letzte Änderung: 12. Juli 2014, 00:01:53 von Medizinmann99 »
Gespeichert
"Die wunderbare Einrichtung und Harmonie des Weltalls kann nur nach dem Plane eines allwissenden und allmächtigen Wesens zustande gekommen sein. Das ist und bleibt meine letzte und höchste Erkenntnis." Isaak Newton

Medizinmann99

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 4.703
  • Bleep.
    • Profil anzeigen
    • Medizinmanns Weltverbessererseite

Hier noch zusätzlich was, was ich geschrieben habe betreffend "Behandlung der Einstichstelle":
===============
Könntest auch kolloidales Silber drauftun oder sowas, d.h. äußerlich, bringt vielleicht auch was. Aber kolloidales Silber ist wieder ein eigenes Thema, da muß man sich auch gut informieren, weil unzählige Geschäftemacher "Silberlösungen" verscherbeln, die mit kolloidalem Silber nichts zu tun haben und die besonders langfristig gesundheitsschädlich sind (oder man endet wenigstens als "blauer Mann", aka Argyrie, siehe dieses Schlumpfi:
http://www.youtube.com/watch?v=qpP-0okXm4o
Der hat natürlich nicht kolloidales Silber eingenommen, sondern soweit ich mich erinnere selbst hergestelltes Silbernitrat (weiß nicht mehr genau), ein starkes Färbemittel und glaubte, das sei kolloidales Silber (oder irgend so einen Bullshit). Die Antibiotika-Mafia benutzt diesen Fall jetzt, um gegen kolloidales Silber Propaganda zu streuen:
http://www.youtube.com/watch?v=GGDb8VZcNLY


Am besten GUTES Buch über kolloidales Silber lesen, dann selbst herstellen mit Generator, destilliertem Wasser und REINEN Silberelektroden. Achtung destilliertes Wasser nur aus Apotheke kaufen, aus Supermarkt = Selbstmord wegen Zusatzstoffen für Batterien. Einfach davor gründlich informieren. Oder (zum Sonder, Sonder, Sonderpreis) koll. Silber aus der APOTHEKE kaufen, da kriegst definitiv beste Qualität. Wäre für jetzt möglicherweise die beste Lösung, kostet zwar, aber hast unmittelbar hochwertiges kolloidales Silber, das Du drauftupfen oder schon mal einnehmen könntest. Könntest dann z. Bsp. parallel zu den Antibiotika einnehmen, dann hast meiner Meinung nach eine größere Sicherheit, es jetzt wegzubringen, wenns denn Borreliose sein sollte...
Danach das kolloidale Silber wieder absetzen, auf Dauer ists wohl nicht gut. Wobei bei einer Dreckserkrankung wie Borreliose die Frage ist, ob man nicht doch besser dauern kolloidales Silber einnehmen sollte, d.h. wenn das Anfangs-Zeitfenster verstrichen ist und man es schon am Hals hat. Wenns Salz/Vitamin C und Frequenzmedizin nicht gäbe, dann bliebe einem in dem Fall wohl nichts anderes übrig.

Sinnvoll wäre natürlich auch, jetzt sofort mit Frequenzgenerator auf Borreliosefrequenz drauffahren, aber der kostet halt wieder ca. 500 bis 700 EUR oder so...und das wäre dann ein Kauf auf Verdacht. Weil vielleicht ists ja gar keine Borreliose. Andererseits wirst Du Dir den Rest Deines Lebens in den Arsch beissen wollen, dass Du die Scheiß 500 bis 700 EUR nicht verballert hat, wenns wirklich Borreliose ist und die Antibiotika nicht wirken sollten und Du den Dreck dann lebenslang am Hals hast. Tja.

So ist das halt, aber lass es mal abklären und tu dann, was ich Dir geraten habe, wird schon funktionieren.
===============
Gespeichert
"Die wunderbare Einrichtung und Harmonie des Weltalls kann nur nach dem Plane eines allwissenden und allmächtigen Wesens zustande gekommen sein. Das ist und bleibt meine letzte und höchste Erkenntnis." Isaak Newton

Medizinmann99

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 4.703
  • Bleep.
    • Profil anzeigen
    • Medizinmanns Weltverbessererseite

Ohne Gewähr:
https://www.youtube.com/watch?v=tNlRlXfySpA

Bei einer Neuinfektion würde ich empfehlen Doxycyclin oder sonst ein geeignetes Antibiotikum, und zwar vier, besser fünf Wochen, das Antibiotikum auf keinen Fall weglassen, und ZUSÄTZLICH kann man ja das nehmen, was "Roh Vegan am Limit" empfiehlt.

Das Jod bekommt man in Form von Lugolscher Lösung in Top-Qualität sehr günstig, sogar über die Apotheke, das Vit. D3 bekommt man z. Bsp. von WLS Products aus den Niederlanden, und man sollte D3 immer mit K2 kombinieren. Vitamin C bekommt man günstig in Form von Natriumaskorbat, wenn man einen Gewerbeschein hat über manche Lebensmittelfabriken, sonst einfach Preise vergleichen.

Diese Informationen sind wie gesagt, ohne Gewähr, das wurde mir heute mit Email zugesandt.

Falls jemand damit Erfolg hat, bitte unbedingt weiterleiten!
Gespeichert
"Die wunderbare Einrichtung und Harmonie des Weltalls kann nur nach dem Plane eines allwissenden und allmächtigen Wesens zustande gekommen sein. Das ist und bleibt meine letzte und höchste Erkenntnis." Isaak Newton
 

Seite erstellt in 0.038 Sekunden mit 25 Abfragen.