Morbus Meulengracht Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:


Bitte lesen Sie meine guten Gesundheitstipps unter
http://tinyurl.com/gutegesundheitstipps

Please read my good health tips at
http://tinyurl.com/verygoodhealthtips

Bitte schauen Sie sich auch meine Homepage unter
http://medicineman9.byethost8.com/
an bzw. suchen Sie nach "Medizinmanns Weltverbessererseite". Please also check out my homepage!

Ich bin jederzeit unter der folgenden Emailadresse zu erreichen / you can contact me anytime at
[email protected]


Die im Forum an verschiedenen Stellen enthaltenen, nicht mehr funktionierenden .de.vu Links können folgendermaßen "repariert" werden: http://meulengrachtforum.altervista.org/forum/index.php/topic,1161.msg4069.html#msg4069

Autor Thema: Quecksilber-Belastung Fragebogen  (Gelesen 1971 mal)

bikerbiker

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12
    • Profil anzeigen
Quecksilber-Belastung Fragebogen
« am: 15. August 2007, 16:12:57 »

Hallo,

Ich habe im Internet einen Fragebogen mit 176 Symptomen bei QuecksilberBelastung gefunden:

http://www.heilpraktiker-peter-kern.de/praxis/Dokumente/Fragebogen%20SM-Belastung.pdf


"In der folgenden Liste sind nahezu alle Symptome und Krankheitszeichen aufgeführt, die bei einer Quecksilberbelastung auftreten können und in der wissenschaftlichen Literatur beschrieben werden."


Sollten mehrere der folgenden Symptome bei euch auftreten, solltet ihr den Fragebogen auf jeden Fall mal durchgehen:

1. Schmerzen oder Krämpfe in den Kiefern
2. Starke Müdigkeit
3. Schmerzen in Händen und Füßen
4. Metallischer Geschmack im Mund
5. Starker, schneller Herzschlag nach geringen Anstrengungen
6. Zittrige Hände
7. Verminderte Muskelkraft
8. Kritiküberempfindlichkeit
9. Diffuses Krankheitsgefühl
10. Schwindel

MFG
Gespeichert

bikerbiker

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12
    • Profil anzeigen
Re: Quecksilber-Belastung Fragebogen
« Antwort #1 am: 15. August 2007, 16:22:45 »

Symptome einer Schwermetallvergiftung durch andere Metalle:


Aluminium (Al)
Wir setzen uns durch Aluküchengeschirr, Alufolie, Backpulver und Deodorants täglich geringeren Mengen aus. Dagegen kann man bei regelmässiger Einnahme gewisser medizinischer Präparate gegen zu viel Magensäure größere Mengen bekommen. Aluminium sammelt sich insbesondere in Gehirn, Schilddrüse, Leber, Lungen und Knochen an.

Symptome auf eine Aluminiumvergiftung sind Lernbeschwerden, schlechteres Gedächtnis und Demenz. Anhäufungen verschlimmern Osteoporose.


Arsen (As)
Arsen ist giftig und Arsenbindungen sind krebserregend. Arsenik ist eine Arsenbindung, die wie bekannt toxisch ist. Metallisches Arsen ist in einigen Insekten- und Unkrautsbekämpfungsmitteln zu finden. Früher wurde Arsen zum imprägnieren von Holz verwendet, und wird es womöglich noch immer in einigen Ländern. In der Natur können wildwachsene Pilze manchmal größere Mengen Arsen enthalten.

Die Symptome einer Arsenvergiftung sind Müdigkeit, Haarausfall, reduzierter Schmerzpegel, Entzündung der Magenschleimhaut, dunkle Hautflecken und erhöhtes Krebsrisiko.


Blei (Pb)
Blei ist in der Erde entlang Straßen zu finden, verschmutzt von den Bleibindungen, die man früher Benzin zusetzte. Hier kann es in die Feldfrüchte aufgenommen werden. Früher wurde es auch in Druckerschwärze, Schrot, Wasserrohren, Farbe und Kosmetika verwendet. Blei wird noch immer in Autobatterien und in Bremsbelägen, welche Staub im Strassenverkehr freisetzen, benutzt. Es häuft sich insbesondere in Nieren, Knochen, Nervensystem, den roten Blutkörperchen und in Embryos auf.

Die Symptome einer Bleivergiftung sind Hyperaktivität, Anämie, Nierenschäden sowie Gelenk- und Magenschmerzen. Bleivergiftungen können an Intelligenzreduktion, Depression und abweichendem Verhalten hierunter Kriminalität beteiligt sein.


Kadmium (Cd)
Kadmium ist neurotoxisch, was bedeutet, dass es das Nervensystem beschädigt. Die größte Kadmiumquelle ist Zigarettenrauch. Es ist Kadmium, das Zigarettenrauch die charakteristische blaue Farbe gibt. Es häuft sich speziell in Lungen, Nieren und Knochen an.

Die Symptome einer Kadmiumvergiftung sind erhöhter Blutdruck, Nierenschäden, Lernbeschwerden, herabgesetzte Resistenz gegen Mikroorganismen, Osteoporose, eingeschränkter Appetit und Geschmackssinn.


Palladium (Pd)
gibt es in den Abgasen von Kraftfahrzeugen und geht als Legierung in Zahnprothesen und Keramikkronen ein. Deren Palladiumgehalt variiert von 15-80%.

Die Symptome einer Palladiumvergiftung sind beispielsweise: Augenprobleme, Haarausfall, Hautprobleme, chronische Bronchitis, brennende Zunge, Depression, Stoffwechselstörungen, Kiefer-, Ohren- und Gelenkschmerzen, vergrößerte Schilddrüse, Magen-Darmprobleme sowie reduzierte Leberfunktion.


Quecksilber (Hg)
Sowohl anorganisches als auch organisches Quecksilber beschädigt das Nervensystem, wobei organisches Quecksilber am giftigsten ist. Bakterien können anorganisches Quecksilber in organisches umwandeln. Die verbreitetste Quelle für Quecksilber im Körper ist Zahnamalgam, das in etwa 50% Quecksilber enthält. Fisch - speziell fetter Fisch - enthält auch eine erwähnenswerte Menge Quecksilber. Einige wenige Impfungen sind noch immer Spurenmengen Quecksilber zugesetzt. Es häuft sich insbesondere in Nervensystem, Nieren und Embryos an.

Die Symptome einer Quecksilbervergiftung sind Metallgeschmack im Mund, Konzentrations- und Gedächtnisprobleme, reduzierte Schilddrüsenaktivität, Demenz und eine Vielzahl von Leiden, die sich auf das Nervensystem beziehen.


Quelle: www.vitaviva.com
Gespeichert
 

Seite erstellt in 0.24 Sekunden mit 24 Abfragen.