Morbus Meulengracht Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:


21.04.2017
Aufgrund einer technischen Änderung bei meinem bisherigen Hoster musste ich das Forum auf die neueste Version upgraden. Die Optik des Forums werde ich bei Gelegenheit wieder auf die alten Farben anpassen. Wenn Sie eingeloggt sind und Umlaute in den Menüs nicht richtig dargestellt werden, stellen Sie bitte die Sprache in Ihrem Profil auf German bzw. German UTF8 um, dann geht wieder alles. Das ist nur einmalig nötig und bei den meisten Mitgliedern sollte das schon richtig eingestellt sein.
Bitte beachten Sie auch meine Homepage http://medicineman9.byethost8.com (manchmal auch erreichbar unter http://www.medizinmannland.de.vu) aka Medizinmanns Weltverbessererseite und meine nützlichen Gesundheitstipps hier:
http://meulengrachtforum.altervista.org/forum/index.php?topic=785.0

Seiten: [1] 2 3 ... 10
 1 
 am: 12. Juli 2018, 17:13:26 
Begonnen von Medizinmann99 - Letzter Beitrag von Medizinmann99
...die Existenz der Menschheit, siehe
https://www.testbiotech.org/

(weiteres Stichwort Zinkfinger-Nukleasen)

 2 
 am: 10. Juli 2018, 15:31:16 
Begonnen von Medizinmann99 - Letzter Beitrag von Medizinmann99
Monsanto (Bayer) möchte - unter dem Deckmantel der EU - offenbar neue Bienenkiller bzw. Insektenkiller auf den Markt bringen:
https://www.campact.de/bienengift/

Bitte unterschreiben und entsprechend weiterleiten, danke!

 3 
 am: 06. Juli 2018, 19:54:45 
Begonnen von Medizinmann99 - Letzter Beitrag von Medizinmann99
Hier eine wichtige Information zur Vorgehensweise bei einer elektromedizinischen Behandlung. Ein dafür geeignetes Gerät wäre der "Mini-FG", den man um ca. 185 EUR bekommt:
http://www.bleibe-aktiv.de/Mini-FG-Der-kompakte-Frequenzgenerator-mit-dem-Frequenzen-zwischen-1-und-999999-Hz-erzeugt-werden-koennen

===========================
https://forum.onlyme-aktion.org/showthread.php?tid=5487&page=3
===========================

kf-forum Offline
Junior Member
**

Beiträge: 23
Registriert seit: Jan 2016
Thanks: 0
Given 10 thank(s) in 7 post(s)
   
Beitrag #24
RE: Rife machines, Beck/Hulda Clark Bultelektrifizierung
Bevor man anfängt Geräte zu beurteilen, ist es sinnvoll, sich zu überlegen, wie die effektivste Variante einer Frequenztherapie eigentlich aussieht. Am besten ist es natürlich, wenn man dafür ein Testverfahren hat, dass es einem ermöglicht, die besten Kombinationen der verschiedenen Parameter (Sinuswelle, Rechteckwelle, positiver Offset, gemischter Offset, Spannung usw) auszutesten und man auch ein paar Jahre Erfahrung damit hat, damit die Ergebnisse der Anwendung beim Kunden dies auch bestätigen. Nun glücklicher weise bin ich in dieser Situation :-)

Etwas grundsätzliches: In einem Bergwerk hat man oft den Umstand, dass das gesuchte Material in geringe Tiefen in breiter Schicht vorkommt, man also zum Abbau einen Bagger mit breiter Schaufel einsetzen kann. Je tiefer man kommt, um so geringer wird die Breite des gesuchten Materials und die benötigte Baggerschaufel wird immer kleiner. GENAU DESHALB braucht man bei der Frequenztherapie unterschiedliche Spannungen (in Volt). Denn die Parasiten (als Oberbegriff für Bakterien, Viren, usw) liegen (fast immer) in mehreren Schichten übereinander im Gewebe. Je KLEINER die Spannung, um so TIEFER geht es ins Gewebe rein. Daher muss man am Ende meist ziemlich viel Geduld mitbringen, da die Dauer der Therapie bei den KLEINEN Spannungen sehr lange sein kann. Nutzt man nun die exakte (Resonanz-) Frequenz des Parasiten (die übrigens erheblich von den Frequenzen in den bekannten Listen abweichen kann) mit einer Sinuswelle und Mischoffset (also positiver und negativer Spannungsbereich) hat man die beste Resonanzwirkung, sprich Zerstörungswirkung.

Fast alle Geräte bieten aber nur Rechteckwellen an oder nur positiven Offset. Oft liest man auch, dass nur eine Spannung verwendet wird. Dennoch führt auch das zu Wirkungen (die nicht immer ausreichend sind, um auch das letzte Stadium eines Parasiten zu zerstören!). Wieso wirkt das auch? Nun Rechteckwellen erzeugen sogenannte Oberwellen und diese Oberwellen haben auf das Gewebe eine ähnliche Wirkung wie unterschiedliche Spannungen. Man kann daher AM ANFANG einer Therapie mit Rechteckwellen und MISCHOFFSET (!!! nicht positiver Offset !!!) sowie nur einer Spannung (z.B. 6 Volt oder 8 Volt) sogar schneller voran kommen (also mehr Borrelien bzw. Parasiten zerstören), OHNE verschiedene Spannungen nutzen zu müssen. AM ENDE einer Therapie ist es aber genau umgekehrt, hier sind Sinuswelle, Mischoffset und verschiedene KLEINE Spannungen (meist 4, 2, 1 Volt) wesentlich effektiver, VORAUSGESETZT man kann die benötigte Dauer der Therapie für die verschiedenen Spannungen austesten, das geht nämlich direkt ineinander über und man muss es dann auch gleich weiter machen (also alle Spannungen hintereinander), sonst wachsen die Dinger bald wieder heran.
Diese Kombination ist unschlagbar und hoch effektiv!
Wer nun allerdings keine Möglichkeit hat, das alles so exakt auszutesten (testen zu lassen), kann es eben auch mit Rechteckwellen und einem Spannungswert versuchen, da die Oberwellen eben so ähmlich wie die kleinen Spannungswerte wirken. Das dauert dann aber garantiert erheblich länger, bis alle Stadien zerstört sind (bei manchen Parasiten reicht es nicht zur völligen Zerstörung). Da es aber auch noch ein Immunsystem gibt, kann die sehr viel praktizierte Variante mit Rechteckwellen und nur einer Spannung auch zum Erfolg kommen, da das Immunsystem den Rest erledigt. Bei Herpes z.B. kann es das aber nicht, weil sich die Herpes-Viren in die Ganglien flüchten und dort kommt das IS nicht hin - die Frequenz aber schon !!!

Warum immer wieder ein POSITIVER Offset für spezifische Parasiten (also z.B. für Borrelien) empfohlen wird, erschließt sich mir aus der Erfahrung nicht. Der Gleichstrom führt zu einer wesentlich geringeren RESONANZ-Wirkung (im Vergleich zum Wechselstrom = Mischoffset) , hat aber den Vorteil, dass er an den (Zell-) Oberflächen der Parasiten zu bestimmten Veränderungen führen kann, die es dem IS erlauben, den Parasiten leichter zu erkennen und zu vernichten. So ist wohl bekannt, dass Parasiten oft an der äußeren Seite die gleiche Polarisierung aufweisen wie die Zellen des IS und gleiche Pole stoßen sich bekanntlich ab - EIN Grund, warum das IS manchmal nicht zu den Parasiten gelangt. Durch den Gleichstrom wird die Polarisierung verändert, so dass das IS wieder angreifen kann. Zudem wird durch den Gleichstrom die Vermehrung der Parasiten auf Sparflamme gesetzt. Darum wirkt auch der einfache Zapper mit Rechteckwelle und positivem Offset sowie meist 5 Volt Spannung (manchmal auch mit 9 Volt). Die Parasiten werden hier nicht zerstört, sondern lahm gelegt und für das IS besser erkennbar / erreichbar gemacht. Bei einer sich anbahnenden Erkältung oder gar Grippe eine wirksame Sache.
ABER - man braucht eben ein gut funktionierendes IS und das haben viele erheblich Erkrankte eben nicht und dann ist es viel besser, die Parasiten direkt zu zerstören. Das IS muss dann nur die Trümmer wegräumen (Fresszellen).

Hinzu kommt, dass Rechteckwellen auch eine Wirkung auf Blutparasiten haben und daher kommt es nicht selten vor, dass wegen zu großer Menge an Blutparasiten die Rechteckwelle nicht genutzt werden soll. Ansonsten kann es zu besonders heftigen Herxheimer-Reaktionen kommen, weil dann nicht nur die Trümmer der zerstörten Parasiten da sind, sondern auch noch zerstörte Blutparasiten.

Daher lautet mein Fazit für die Geräteauswahl: am besten eines, das alle Parameter erlaubt und man eigene Frequenzen einstellen und abspeichern kann. Wenn ich mich nicht täusche, hat das Clark-Zentrum in der Schweiz (D. Amrein) jetzt vor kurzem so ein Gerät heraus gebracht.

gruss kf
===========================

Eine Reduktion der Spannung auf 1 Volt sei auf folgende Art und Weise erreichbar:

===========================
===========================
    Medizinmann99 schrieb:
    ...verwendest Du denn selbst, wenn ich fragen darf?

    Der Mini FG wäre vom Preis-Leistungsverhältnis wahrscheinlich sehr gut. Einziger Nachteil ist dort wohl, dass er nicht auf 1 Volt runtergehen kann, sondern nur auf 2 Volt.

    Danke,

    Medizinmann
===========================


Mini FG wäre zumindest ein Gerät, dass die Anforderungen erfüllt und nicht viel kostet. Aber wie gesagt, behalte es besser für Dich, sonst gibts auch dieses Gerät bald nicht mehr!!!!!! Auch der Hersteller wirbt absichtlich in keinem Zusammenhang mit der Beseitigung von Erregern!!!!!!

Da auch andere Geräte das Problem mit den 2 Volt haben können - das kann man so lösen, dass man die Edelstahl-Handelektroden (ich halte von den ganzen Armbändern etc nicht viel und die Tests dazu zeigen auch, dass die mit Haushaltsrollen-Papier umwickelten und angefeuchteten Handelektroden besser sind!) nicht in die ganze Hand nimmt (also normaler weise umschließt man die Elektrode in der Hand, so dass das obere und untere Ende jeweils über die Hand überstehen - alles klar?), sondern man schiebt das untere Ende der Handelektrode (dort wo das Kabel NICHT angeschlossen ist) nur zirka bis zur Mitte in die Faust. Dadurch wird weniger Haut berührt und das wirkt dann wie 1 Volt. Man kann sich Geräte manchmal auch auch auf 1 Volt umbauen lassen, das kostet aber meist mehr als das ganze Gerät :-)
===========================

Kf-Forum schreibt über seine Erfahrungen:

===========================
===========================
    Medizinmann99 schrieb:
    @Kf-Forum
    Woher stammen diese Informationen, bzw. wer will das ermittelt haben? Wenn das von einem Heilpraktiker stammt, davon gibt es viele und jeder kocht sein eigenes Süppchen und erzählt seine eigenen Geschichten, daher bin ich da, gelinde gesagt, sehr skeptisch. Insbesondere, wenn die ganze Theorie darauf hinausläuft, dann ein ganz bestimmtes Gerät erwerben zu müssen, oder sich der Behandlung mit einem ganz bestimmten Gerät unterziehen zu müssen. Danke aber trotzdem für Deine Informationen, ich merk mir das mal und lege es in meinem Kopf unter "unverifizierte Theorien" ab.
===========================

Das stammt von MIR!!! Aus über 20 Jahren ERFAHRUNG auf diesem Gebiet!!! Das ist KEINE Theorie, sondern gelebte Praxis!!!

"Unverifizierte Theorien" ... Icon_xmas4_hurra2

Es muss nicht ein bestimmtes Gerät sein, sondern eines, das die Anforderungen erfüllt!
===========================
===========================

Weiters schreibt er:
===========================
@ Medizinmann99 (und natürlich alle User :-))

Vorab eines - ich habe keine Borreliose (habe ich auch nie behauptet), aber ich habe sie bereits bei anderen beseitigt. Muss man selbst Borreliose haben / gehabt haben, um zu wissen, wie es geht? Doch sicher nicht!
Diese Methode ist geeignet, alle Stadien/Formen von Borrelien zu beseitigen, restlos. Dauert allerdings auch seine Zeit, logisch, da sie in der chronischen Variante (meist) in unterschiedlichen Formen vorkommen, die alle andere Frequenzen haben. Es ist daher aufwendig, aber es funktioniert :-)

Ich teste das alles selbst aus (gelernt und weiter entwickelt), arbeite aber manchmal auch mit einer Ärztin zusammen, wenn zusätzlich medizinische Maßnahmen nötig sind (z.B. Medikamente zur Stärkung der Leber, des Immunsystems, usw.).

Es geht nicht um Clark- oder Rife-Geräte, sondern um einen Frequenzgenerator, der die Anforderungen erfüllt. Die Parameter werden von Hand eingestellt.
Der Diamond Shield Professional hat weder Sinuswelle noch Mischoffset (aber allen möglichen "Käse" - sorry liebe Entwickler, aber konzentriert Euch doch mal auf die wesentlichen Sachen).
Beim Clark-Zentrum meine ich den gerade neu erschienenen Vari-Gamma.
https://drclark.com/de/products/equipment-and-accessories/frequency-generator/varigamma-2-0-frequency-generator.html
ALLERDINGS - finde ich den EINGEBAUTEN Akku NICHT gut, denn wenn der leer ist, steht erst einmal Aufladen an und in der Zeit kann man nicht therapieren. Einen mobilen 9 Volt-Akku wechseln geht in < 1 Minute.
Wenn ich mir so ansehe, was die meisten Geräte so anbieten und was nicht, könnte einem der Verdacht kommen, dass die Entwickler noch nie haben austesten lassen, welche Parameter-Kombination eigentlich am effektivsten ist. Fast alle bieten nur Rechteckwelle und positiven Offset. Wenn man es austestet ist DAS NICHT die optimale Kombination. Aber da die bekannten Leute (wie Baklayan) eben mit diesen Parametern arbeiten, werden auch (fast) nur solche Geräte gebaut. Aber wie gesagt, der neue Vari-Gamma soll ja alle erforderlichen Parameter erfüllen. Bitte dort selbst mal nachfragen!!!

Offset bedeutet die Verschiebung in den (in diesem Fall) positiven Bereich, also statt Wechselstrom (mit positiven und negativen Anteilen) nur noch positive Anteile (Gleichstrom).
Denk an den Mathe-Unterricht mit Kurvendiskussion der Sinuskurve. Die X-Achse (waagerecht) war der Null-Wert und die Sinuskurve schwankte zwischen (z.B.) +1 und -1 (auf der Y-Achse). Verschiebst Du jetzt diese Kurve insgesamt um 1 nach oben, schwankt die Sinuskurve zwischen +2 und 0 (also keine negativen Werte mehr). Verstanden?
Für mich macht der positive Offset für eine spezifische Frequenztherapie keinen Sinn (anders beim Zappen, wo der Effekt gerade auf dem Gleichstrom basiert, aber eben keine spezifische Zerstörung von Parasiten erlaubt). Stell Dir vor, Du stehst in einem Ruderboot und willst möglichst viele und große Wellen auf einem See erzeugen. Stellst Du Dich breitbeinig so ins Boot, dass das beide Beine jeweils an der Außenseite des Bootes stehen, kannst Du durch Verlagerung des Gewichtes nach links und rechts das Boot zum Schaukeln bringen und erzeugst viele und große Wellen nach beiden Seiten (also quasi Mischoffset). Stehst Du aber mit beiden Beinen nur in der einen Hälfte des Ruderbootes und verlagerst dort das Gewicht auf das linke bzw. rechte Bein, wirst Du keine so großen Wellen erzeugen. Höchstens wenn Du mit beiden Beinen hochspringst und wieder landest, das wäre dann aber wie Rechteckwelle (quasi mit Oberwellen, denn durch die Landung der Beine im Boot, entstehen sicher noch einige Zitterwellen im Wasser, was natürlich nicht ganz zum Begriff der Oberwellen passt).
OK, das Beispiel hinkt vielleicht etwas, aber es veranschaulicht doch schön den Unterschied in der Wirkung.

Die Beckschen Blutelektrifizierung funktioniert auch, hat aber nichts mit der Beseitigung von Borrelien zu tun, sondern von sogenannten Blut-Parasiten. Die halten sich normaler weise nur im Blut bzw. im Blutkreislauf auf, befallen manchmal aber auch Bereiche außerhalb des Blutkreislaufes. Dann empfiehlt Beck ja zusätzlich da Impulsgerät in den betroffenen Bereichen einzusetzen, was nicht nötig ist, wenn man mit dem Frequenzgenerator (richtig) arbeitet, denn diese Frequenzen erreichen alle Bereiche im Körper.
Dennoch ist es sinnvoll, den Beckchen Blutzapper einzusetzen, da man die Blut-Parasiten damit viel schneller beseitigen kann.
Mein Rat - erst die "normalen" Parasiten, danach die Blut-Parasiten.

Nun zu den beiden Fragen, welches Gerät ich verwende und ob ich meine Erkenntnisse schon in Buchform publiziert habe.
Also - das ist eine heikle Sache und ich halte mich da an den Rat eines Heilpraktikers, der noch viel mehr Jahre Erfahrung auf diesem Gebiet hatte.
Solange man mit diesem Verfahren eher leise und unauffällig Betroffenen hilft, ist alles gut. Macht man aber einen großen Aufriss und taucht damit überall in den Medien auf, geht es einem schnell so wie Rife (alle Ärzte in den USA, die mit großem Erfolg Rifes Verfahren u.a. gegen Krebs einsetzten, erhielten Berufsverbot, Rifes Labor brannte ab usw), Clark (jahrelang juristisch verfolgt und mit Lügen überschüttet) oder Otto Warburg (der die Entstehung von Krebs genau beschrieb und dafür den Nobelpreis bekam, aber von seinen Ärztekollegen und Big-Pharma massivst angefeindet wurde). Sie alle haben zu spüren bekommen, was es heißt, sich mit Big-Pharma und den von Big-Pharma "eingekauften" Politikern anzulegen.
Da ich noch eine Weile in Ruhe arbeiten möchte (zum Nutzen von Betroffenen) und das von mir verwendete Gerät auch gerne weiter meinen Kunden empfehlen möchte (die kaufen das nämlich und therapieren sich selbst ...) behalte ich dieses Wissen für mich. Kann man gerne "blöd" finden, aber letztlich bin ICH es dann, der angefeindet wird.
ZUDEM - es ist jedes Gerät geeignet, dass die genannten Anforderungen erfüllt.
Ein Buch - das wäre später mal möglich, in Rente ;-)
===========================

 4 
 am: 06. Juli 2018, 19:31:43 
Begonnen von Medizinmann99 - Letzter Beitrag von Medizinmann99
Hier eine wichtige Information zur Vorgehensweise bei einer elektromedizinischen Behandlung. Ein dafür geeignetes Gerät wäre der "Mini-FG", den man um ca. 185 EUR bekommt:
http://www.bleibe-aktiv.de/Mini-FG-Der-kompakte-Frequenzgenerator-mit-dem-Frequenzen-zwischen-1-und-999999-Hz-erzeugt-werden-koennen

===========================
https://forum.onlyme-aktion.org/showthread.php?tid=5487&page=3
===========================

kf-forum Offline
Junior Member
**

Beiträge: 23
Registriert seit: Jan 2016
Thanks: 0
Given 10 thank(s) in 7 post(s)
   
Beitrag #24
RE: Rife machines, Beck/Hulda Clark Bultelektrifizierung
Bevor man anfängt Geräte zu beurteilen, ist es sinnvoll, sich zu überlegen, wie die effektivste Variante einer Frequenztherapie eigentlich aussieht. Am besten ist es natürlich, wenn man dafür ein Testverfahren hat, dass es einem ermöglicht, die besten Kombinationen der verschiedenen Parameter (Sinuswelle, Rechteckwelle, positiver Offset, gemischter Offset, Spannung usw) auszutesten und man auch ein paar Jahre Erfahrung damit hat, damit die Ergebnisse der Anwendung beim Kunden dies auch bestätigen. Nun glücklicher weise bin ich in dieser Situation :-)

Etwas grundsätzliches: In einem Bergwerk hat man oft den Umstand, dass das gesuchte Material in geringe Tiefen in breiter Schicht vorkommt, man also zum Abbau einen Bagger mit breiter Schaufel einsetzen kann. Je tiefer man kommt, um so geringer wird die Breite des gesuchten Materials und die benötigte Baggerschaufel wird immer kleiner. GENAU DESHALB braucht man bei der Frequenztherapie unterschiedliche Spannungen (in Volt). Denn die Parasiten (als Oberbegriff für Bakterien, Viren, usw) liegen (fast immer) in mehreren Schichten übereinander im Gewebe. Je KLEINER die Spannung, um so TIEFER geht es ins Gewebe rein. Daher muss man am Ende meist ziemlich viel Geduld mitbringen, da die Dauer der Therapie bei den KLEINEN Spannungen sehr lange sein kann. Nutzt man nun die exakte (Resonanz-) Frequenz des Parasiten (die übrigens erheblich von den Frequenzen in den bekannten Listen abweichen kann) mit einer Sinuswelle und Mischoffset (also positiver und negativer Spannungsbereich) hat man die beste Resonanzwirkung, sprich Zerstörungswirkung.

Fast alle Geräte bieten aber nur Rechteckwellen an oder nur positiven Offset. Oft liest man auch, dass nur eine Spannung verwendet wird. Dennoch führt auch das zu Wirkungen (die nicht immer ausreichend sind, um auch das letzte Stadium eines Parasiten zu zerstören!). Wieso wirkt das auch? Nun Rechteckwellen erzeugen sogenannte Oberwellen und diese Oberwellen haben auf das Gewebe eine ähnliche Wirkung wie unterschiedliche Spannungen. Man kann daher AM ANFANG einer Therapie mit Rechteckwellen und MISCHOFFSET (!!! nicht positiver Offset !!!) sowie nur einer Spannung (z.B. 6 Volt oder 8 Volt) sogar schneller voran kommen (also mehr Borrelien bzw. Parasiten zerstören), OHNE verschiedene Spannungen nutzen zu müssen. AM ENDE einer Therapie ist es aber genau umgekehrt, hier sind Sinuswelle, Mischoffset und verschiedene KLEINE Spannungen (meist 4, 2, 1 Volt) wesentlich effektiver, VORAUSGESETZT man kann die benötigte Dauer der Therapie für die verschiedenen Spannungen austesten, das geht nämlich direkt ineinander über und man muss es dann auch gleich weiter machen (also alle Spannungen hintereinander), sonst wachsen die Dinger bald wieder heran.
Diese Kombination ist unschlagbar und hoch effektiv!
Wer nun allerdings keine Möglichkeit hat, das alles so exakt auszutesten (testen zu lassen), kann es eben auch mit Rechteckwellen und einem Spannungswert versuchen, da die Oberwellen eben so ähmlich wie die kleinen Spannungswerte wirken. Das dauert dann aber garantiert erheblich länger, bis alle Stadien zerstört sind (bei manchen Parasiten reicht es nicht zur völligen Zerstörung). Da es aber auch noch ein Immunsystem gibt, kann die sehr viel praktizierte Variante mit Rechteckwellen und nur einer Spannung auch zum Erfolg kommen, da das Immunsystem den Rest erledigt. Bei Herpes z.B. kann es das aber nicht, weil sich die Herpes-Viren in die Ganglien flüchten und dort kommt das IS nicht hin - die Frequenz aber schon !!!

Warum immer wieder ein POSITIVER Offset für spezifische Parasiten (also z.B. für Borrelien) empfohlen wird, erschließt sich mir aus der Erfahrung nicht. Der Gleichstrom führt zu einer wesentlich geringeren RESONANZ-Wirkung (im Vergleich zum Wechselstrom = Mischoffset) , hat aber den Vorteil, dass er an den (Zell-) Oberflächen der Parasiten zu bestimmten Veränderungen führen kann, die es dem IS erlauben, den Parasiten leichter zu erkennen und zu vernichten. So ist wohl bekannt, dass Parasiten oft an der äußeren Seite die gleiche Polarisierung aufweisen wie die Zellen des IS und gleiche Pole stoßen sich bekanntlich ab - EIN Grund, warum das IS manchmal nicht zu den Parasiten gelangt. Durch den Gleichstrom wird die Polarisierung verändert, so dass das IS wieder angreifen kann. Zudem wird durch den Gleichstrom die Vermehrung der Parasiten auf Sparflamme gesetzt. Darum wirkt auch der einfache Zapper mit Rechteckwelle und positivem Offset sowie meist 5 Volt Spannung (manchmal auch mit 9 Volt). Die Parasiten werden hier nicht zerstört, sondern lahm gelegt und für das IS besser erkennbar / erreichbar gemacht. Bei einer sich anbahnenden Erkältung oder gar Grippe eine wirksame Sache.
ABER - man braucht eben ein gut funktionierendes IS und das haben viele erheblich Erkrankte eben nicht und dann ist es viel besser, die Parasiten direkt zu zerstören. Das IS muss dann nur die Trümmer wegräumen (Fresszellen).

Hinzu kommt, dass Rechteckwellen auch eine Wirkung auf Blutparasiten haben und daher kommt es nicht selten vor, dass wegen zu großer Menge an Blutparasiten die Rechteckwelle nicht genutzt werden soll. Ansonsten kann es zu besonders heftigen Herxheimer-Reaktionen kommen, weil dann nicht nur die Trümmer der zerstörten Parasiten da sind, sondern auch noch zerstörte Blutparasiten.

Daher lautet mein Fazit für die Geräteauswahl: am besten eines, das alle Parameter erlaubt und man eigene Frequenzen einstellen und abspeichern kann. Wenn ich mich nicht täusche, hat das Clark-Zentrum in der Schweiz (D. Amrein) jetzt vor kurzem so ein Gerät heraus gebracht.

gruss kf
===========================

Eine Reduktion der Spannung auf 1 Volt sei auf folgende Art und Weise erreichbar:

===========================
===========================
    Medizinmann99 schrieb:
    ...verwendest Du denn selbst, wenn ich fragen darf?

    Der Mini FG wäre vom Preis-Leistungsverhältnis wahrscheinlich sehr gut. Einziger Nachteil ist dort wohl, dass er nicht auf 1 Volt runtergehen kann, sondern nur auf 2 Volt.

    Danke,

    Medizinmann
===========================


Mini FG wäre zumindest ein Gerät, dass die Anforderungen erfüllt und nicht viel kostet. Aber wie gesagt, behalte es besser für Dich, sonst gibts auch dieses Gerät bald nicht mehr!!!!!! Auch der Hersteller wirbt absichtlich in keinem Zusammenhang mit der Beseitigung von Erregern!!!!!!

Da auch andere Geräte das Problem mit den 2 Volt haben können - das kann man so lösen, dass man die Edelstahl-Handelektroden (ich halte von den ganzen Armbändern etc nicht viel und die Tests dazu zeigen auch, dass die mit Haushaltsrollen-Papier umwickelten und angefeuchteten Handelektroden besser sind!) nicht in die ganze Hand nimmt (also normaler weise umschließt man die Elektrode in der Hand, so dass das obere und untere Ende jeweils über die Hand überstehen - alles klar?), sondern man schiebt das untere Ende der Handelektrode (dort wo das Kabel NICHT angeschlossen ist) nur zirka bis zur Mitte in die Faust. Dadurch wird weniger Haut berührt und das wirkt dann wie 1 Volt. Man kann sich Geräte manchmal auch auch auf 1 Volt umbauen lassen, das kostet aber meist mehr als das ganze Gerät :-)
===========================

Kf-Forum schreibt über seine Erfahrungen:

===========================
===========================
    Medizinmann99 schrieb: 
    @Kf-Forum
    Woher stammen diese Informationen, bzw. wer will das ermittelt haben? Wenn das von einem Heilpraktiker stammt, davon gibt es viele und jeder kocht sein eigenes Süppchen und erzählt seine eigenen Geschichten, daher bin ich da, gelinde gesagt, sehr skeptisch. Insbesondere, wenn die ganze Theorie darauf hinausläuft, dann ein ganz bestimmtes Gerät erwerben zu müssen, oder sich der Behandlung mit einem ganz bestimmten Gerät unterziehen zu müssen. Danke aber trotzdem für Deine Informationen, ich merk mir das mal und lege es in meinem Kopf unter "unverifizierte Theorien" ab.
===========================

Das stammt von MIR!!! Aus über 20 Jahren ERFAHRUNG auf diesem Gebiet!!! Das ist KEINE Theorie, sondern gelebte Praxis!!!

"Unverifizierte Theorien" ... Icon_xmas4_hurra2

Es muss nicht ein bestimmtes Gerät sein, sondern eines, das die Anforderungen erfüllt!
===========================
===========================

Weiters schreibt er:
===========================
@ Medizinmann99 (und natürlich alle User :-))

Vorab eines - ich habe keine Borreliose (habe ich auch nie behauptet), aber ich habe sie bereits bei anderen beseitigt. Muss man selbst Borreliose haben / gehabt haben, um zu wissen, wie es geht? Doch sicher nicht!
Diese Methode ist geeignet, alle Stadien/Formen von Borrelien zu beseitigen, restlos. Dauert allerdings auch seine Zeit, logisch, da sie in der chronischen Variante (meist) in unterschiedlichen Formen vorkommen, die alle andere Frequenzen haben. Es ist daher aufwendig, aber es funktioniert :-)

Ich teste das alles selbst aus (gelernt und weiter entwickelt), arbeite aber manchmal auch mit einer Ärztin zusammen, wenn zusätzlich medizinische Maßnahmen nötig sind (z.B. Medikamente zur Stärkung der Leber, des Immunsystems, usw.).

Es geht nicht um Clark- oder Rife-Geräte, sondern um einen Frequenzgenerator, der die Anforderungen erfüllt. Die Parameter werden von Hand eingestellt.
Der Diamond Shield Professional hat weder Sinuswelle noch Mischoffset (aber allen möglichen "Käse" - sorry liebe Entwickler, aber konzentriert Euch doch mal auf die wesentlichen Sachen).
Beim Clark-Zentrum meine ich den gerade neu erschienenen Vari-Gamma.
https://drclark.com/de/products/equipment-and-accessories/frequency-generator/varigamma-2-0-frequency-generator.html
ALLERDINGS - finde ich den EINGEBAUTEN Akku NICHT gut, denn wenn der leer ist, steht erst einmal Aufladen an und in der Zeit kann man nicht therapieren. Einen mobilen 9 Volt-Akku wechseln geht in < 1 Minute.
Wenn ich mir so ansehe, was die meisten Geräte so anbieten und was nicht, könnte einem der Verdacht kommen, dass die Entwickler noch nie haben austesten lassen, welche Parameter-Kombination eigentlich am effektivsten ist. Fast alle bieten nur Rechteckwelle und positiven Offset. Wenn man es austestet ist DAS NICHT die optimale Kombination. Aber da die bekannten Leute (wie Baklayan) eben mit diesen Parametern arbeiten, werden auch (fast) nur solche Geräte gebaut. Aber wie gesagt, der neue Vari-Gamma soll ja alle erforderlichen Parameter erfüllen. Bitte dort selbst mal nachfragen!!!

Offset bedeutet die Verschiebung in den (in diesem Fall) positiven Bereich, also statt Wechselstrom (mit positiven und negativen Anteilen) nur noch positive Anteile (Gleichstrom).
Denk an den Mathe-Unterricht mit Kurvendiskussion der Sinuskurve. Die X-Achse (waagerecht) war der Null-Wert und die Sinuskurve schwankte zwischen (z.B.) +1 und -1 (auf der Y-Achse). Verschiebst Du jetzt diese Kurve insgesamt um 1 nach oben, schwankt die Sinuskurve zwischen +2 und 0 (also keine negativen Werte mehr). Verstanden?
Für mich macht der positive Offset für eine spezifische Frequenztherapie keinen Sinn (anders beim Zappen, wo der Effekt gerade auf dem Gleichstrom basiert, aber eben keine spezifische Zerstörung von Parasiten erlaubt). Stell Dir vor, Du stehst in einem Ruderboot und willst möglichst viele und große Wellen auf einem See erzeugen. Stellst Du Dich breitbeinig so ins Boot, dass das beide Beine jeweils an der Außenseite des Bootes stehen, kannst Du durch Verlagerung des Gewichtes nach links und rechts das Boot zum Schaukeln bringen und erzeugst viele und große Wellen nach beiden Seiten (also quasi Mischoffset). Stehst Du aber mit beiden Beinen nur in der einen Hälfte des Ruderbootes und verlagerst dort das Gewicht auf das linke bzw. rechte Bein, wirst Du keine so großen Wellen erzeugen. Höchstens wenn Du mit beiden Beinen hochspringst und wieder landest, das wäre dann aber wie Rechteckwelle (quasi mit Oberwellen, denn durch die Landung der Beine im Boot, entstehen sicher noch einige Zitterwellen im Wasser, was natürlich nicht ganz zum Begriff der Oberwellen passt).
OK, das Beispiel hinkt vielleicht etwas, aber es veranschaulicht doch schön den Unterschied in der Wirkung.

Die Beckschen Blutelektrifizierung funktioniert auch, hat aber nichts mit der Beseitigung von Borrelien zu tun, sondern von sogenannten Blut-Parasiten. Die halten sich normaler weise nur im Blut bzw. im Blutkreislauf auf, befallen manchmal aber auch Bereiche außerhalb des Blutkreislaufes. Dann empfiehlt Beck ja zusätzlich da Impulsgerät in den betroffenen Bereichen einzusetzen, was nicht nötig ist, wenn man mit dem Frequenzgenerator (richtig) arbeitet, denn diese Frequenzen erreichen alle Bereiche im Körper.
Dennoch ist es sinnvoll, den Beckchen Blutzapper einzusetzen, da man die Blut-Parasiten damit viel schneller beseitigen kann.
Mein Rat - erst die "normalen" Parasiten, danach die Blut-Parasiten.

Nun zu den beiden Fragen, welches Gerät ich verwende und ob ich meine Erkenntnisse schon in Buchform publiziert habe.
Also - das ist eine heikle Sache und ich halte mich da an den Rat eines Heilpraktikers, der noch viel mehr Jahre Erfahrung auf diesem Gebiet hatte.
Solange man mit diesem Verfahren eher leise und unauffällig Betroffenen hilft, ist alles gut. Macht man aber einen großen Aufriss und taucht damit überall in den Medien auf, geht es einem schnell so wie Rife (alle Ärzte in den USA, die mit großem Erfolg Rifes Verfahren u.a. gegen Krebs einsetzten, erhielten Berufsverbot, Rifes Labor brannte ab usw), Clark (jahrelang juristisch verfolgt und mit Lügen überschüttet) oder Otto Warburg (der die Entstehung von Krebs genau beschrieb und dafür den Nobelpreis bekam, aber von seinen Ärztekollegen und Big-Pharma massivst angefeindet wurde). Sie alle haben zu spüren bekommen, was es heißt, sich mit Big-Pharma und den von Big-Pharma "eingekauften" Politikern anzulegen.
Da ich noch eine Weile in Ruhe arbeiten möchte (zum Nutzen von Betroffenen) und das von mir verwendete Gerät auch gerne weiter meinen Kunden empfehlen möchte (die kaufen das nämlich und therapieren sich selbst ...) behalte ich dieses Wissen für mich. Kann man gerne "blöd" finden, aber letztlich bin ICH es dann, der angefeindet wird.
ZUDEM - es ist jedes Gerät geeignet, dass die genannten Anforderungen erfüllt.
Ein Buch - das wäre später mal möglich, in Rente ;-)
===========================

 5 
 am: 05. Juli 2018, 10:18:42 
Begonnen von Medizinmann99 - Letzter Beitrag von Medizinmann99
Wer seine Magnesiumversorgung verbessern möchte und gleichzeitig Vitamin C einnehmen will, kann sich auch Magnesiumaskorbat selbst herstellen, und zwar folgendermaßen:
=========================================
Gelöstes Magnesiumaskorbat stelle ich mir in wässriger Lösung seit Jahren selbst her.
(3 Teile Vitamin C Pulver und 1 Teil Magnesiumkarbonat beides gemeinsam in Wasser auflösen)
=========================================

 6 
 am: 05. Juli 2018, 10:10:42 
Begonnen von Medizinmann99 - Letzter Beitrag von Medizinmann99
Von hier:
https://forum.onlyme-aktion.org/showthread.php?tid=2066&page=3
==================================================
Also mir hat die Rizol Zeta (ozoniertes Öl) geholfen, ist billiger als Sauerstoff zu atmen.
Das man mind. 2Stunde vor und nach der Einnahme keine Antioxidanzien nehmen sollte ist sinnvol denke ich.
==================================================
Das Steidl Öl aktiviert sich nicht im Öl sondern beim umrühren und wird sofort eingenommen.
Es ist müssig im Detail alles zu erklären .
Schau dir einfach den Tread über Rizol Öle an.
Ich habe dadurch diverse Borreliose Symtome verloren und das ist Fakt,letzendlich bis zur Ausheilung.
Ich habe einige Kennengelernt die damit voran gekommen sind.
==================================================
RIZOL öle:

https://picload.org/view/rwpococl/20170831_105722.jpg.html

mit DMSO kombiniert vertieft es die Wirkung.


Neues auf den Markt:

Rezeptur A nach Dr. Steidl:
Rizol Omega 50%
Braxlösung 50%
Chloroquin 1%

Ist Rezeptpflichtig

in Österreich ist es schon auf dem Vormarsch und es wurden gute Heilerfolge mit Borr. und Co erzielt.
==================================================

 7 
 am: 04. Juli 2018, 22:49:37 
Begonnen von Medizinmann99 - Letzter Beitrag von Medizinmann99
Hallo Basey,

kleine Zusatzinfo:

https://www.harmonyenergyconsultants.com/doc/LDL/Borax_Artikel.pdf

https://www.harmonyenergyconsultants.com/doc/Borax_2.pdf

Gute Lektüre und beste Gesundheit wünscht

avenir

 8 
 am: 04. Juli 2018, 22:49:16 
Begonnen von Medizinmann99 - Letzter Beitrag von Medizinmann99
Hier noch einige weitere Infos über Strophantin, mit Dank an "Avenir" aus dem Zukunftsforum:
=====================================
Hallo Basey,

hier Infos bez. „Strophanthin“.

http://www.herzinfarkt-alternativen.de/haufig-gestellte-fragen/was-kann-ich-zur-vorbeugung-tun/strophanthin-die-vergeudete-chance/

http://www.herzinfarkt-alternativen.de/haufig-gestellte-fragen/was-kann-ich-zur-vorbeugung-tun/wie-bekommt-man-strophantin/

https://www.zentrum-der-gesundheit.de/ia-strophanthin-skandal.html

http://www.strophanthin.com/wirkung.html

https://www.medizin-transparent.at/strophanthin-das-verschwundene-herzmedikament

http://www.strophanthin.org/?page_id=11

Strophanthin Urtinktur Natur Pur wirkt sehr viel schneller als mit homeopathie, bei mir innerhalb von 1-2 Minuten wenn ich es mit sehr wenig Wasser vermischt einnehme und solange wie möglich im Mund behalte (über die Schleimhaut nimmt der Körper alles schneller auf)
Hier eine Adresse wo ich seit mehreren Jahren problemlos beziehe.

Laut meinen Erfahrungen denke ich dass auch Cordyceps Extrakt Kapseln bei dir zusätzlich eine schnelle und positive wirkung hat. Wichtig ist hier die Reinheit da aus Preisgründen (leider regiert im Moment noch immer das Geld die Welt, aber nicht mehr lange) gerne vermischt wird mit anderen Pflanzen usw......
https://www.mykotherapien.com/vitalpilze/cordyceps.asp

http://www.vitalpilzratgeber.de/cordyceps/

Alles Gute
avenir

=====================================

Hier noch eine Bezugsquelle für Strophantin Urtinktur (laut Avenir):
hier die Adresse:
[size=13px !important]https://www.teebrasil.com/index.php?id_product=486&controller=product&id_lang=3[/size]

 9 
 am: 04. Juli 2018, 10:05:41 
Begonnen von Medizinmann99 - Letzter Beitrag von Medizinmann99
Hier ein Buch in engl. Sprache über unterschiedliche Krebskuren: http://www.godnaturalcures.com/healthc/PDF%207%20EBOOKS/Cancer%20,%20Outsart.pdf

Gefunden hier: https://www.godlikeproductions.com/forum1/message3812397/pg1 (eine GLP-Userin beschreibt ihren Weg zur Heilung von Darmkrebs und Metastasen)

LG
althea

 10 
 am: 04. Juli 2018, 10:05:36 
Begonnen von Medizinmann99 - Letzter Beitrag von Medizinmann99
(14:05:02) Bommel: Die Methode von Prof. Neumyvakin: Heilung von Krebs, Alzheimer , Parkinson, Herz-Kreisl?auf-Erkranku?ngen, Asthma und,und,und durch Wasserstoff?peroxid H2O2
https://translate.googleusercontent.com/translate_c?depth=1&hl=de&rurl=translate.google.de&sl=ru&sp=nmt4&tl=de&u=http://www.safetymoscow.ru/blog/8752.html&usg=ALkJrhj8V8TvJb5gfiVRCjrYLEmr8ApMUg

(02:47:05) sakalon: @Bommel .... Prof. Neumyvakin: bin schon die 10 Tropfen im Tag erreicht, jetzt trinke ich regelmessig 1Lit. mineralwass?er mit 2 TeeLoffel H2O2

(02:50:22) sakalon: Es lohnt sich in der Faden anhängen ..   FADEN HIER

(02:51:40) sakalon: Danke

(02:52:35) sakalon: Danke, sehr gut beschrieben?...

(03:37:43) sol: Hilft das H2O2 Wasser auch gegen Lyme Borreliose?

(04:30:18) sakalon: @sol, bin auf der Suche - dann bekommst ein nachricht

(05:49:42) Apollo: DMSO hilft angeblich gegen Lyme Borreliose.?.. in Kombination mit einem anderen Wirkstoff dann viel massiver...

Seiten: [1] 2 3 ... 10

Seite erstellt in 0.181 Sekunden mit 21 Abfragen.