Morbus Meulengracht Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:


21.04.2017
Aufgrund einer technischen Änderung bei meinem bisherigen Hoster musste ich das Forum auf die neueste Version upgraden. Die Optik des Forums werde ich bei Gelegenheit wieder auf die alten Farben anpassen. Wenn Sie eingeloggt sind und Umlaute in den Menüs nicht richtig dargestellt werden, stellen Sie bitte die Sprache in Ihrem Profil auf German bzw. German UTF8 um, dann geht wieder alles. Das ist nur einmalig nötig und bei den meisten Mitgliedern sollte das schon richtig eingestellt sein.


Bitte beachten Sie auch meine Homepage http://medicineman9.byethost8.com (manchmal auch erreichbar unter http://www.medizinmannland.de.vu) aka Medizinmanns Weltverbessererseite und meine nützlichen Gesundheitstipps hier:
http://meulengrachtforum.altervista.org/forum/index.php?topic=785.0

Seiten: [1] 2 3 ... 10
 1 
 am: 08. August 2017, 17:25:02 
Begonnen von Medizinmann99 - Letzter Beitrag von Medizinmann99
As the body is a perfect machine and numbers of affected women are so high it must be something most women do and/or something most women are vulnerable to.

It is well documented that the pudendal nerve controls the ovaries and therefore the hormone production, and that the pudendal nerve is overstretched and therefore damaged by defecating in the sitting position.

So the theory makes sense and is surely more sensible than ANYTHING school medicine came up so far.

But school medicine is not going to verify this theory, as medicine logically does not have any interest in finding a cure which does not cost anything - squatting.

 2 
 am: 08. August 2017, 17:17:21 
Begonnen von Medizinmann99 - Letzter Beitrag von Medizinmann99
Hier noch ein Auszug aus einer Emailkommunikation:
====================
Mit "Überprüfung" meinten wir, Ihre Quelle zu überprüfen und zu überprüfen, ob die dort erklärten anatomischen und physiologischen Hintergründe stimmig sind und tatsächlich die entsprechenden Folgen haben könnten.
====================

Meine Antwort darauf:
====================
Nun, da der Körper keine Fehlkonstruktion, sondern eine perfekte Konstruktion ist, muss die Ursache in irgendeinem Fehlverhalten, Vernachlässigung oder Schädigung des Körpers etc. liegen.
Und da das Problem massenhaft auftritt, müssen die meisten Frauen dieses Verhalten zeigen und / oder muss es irgendetwas sein, wofür insbesondere Frauen anfällig sind.
Wiederum ist erwiesen, dass der Pudendusnerv, der die Eierstöcke und damit die Hormonregulation steuert, beim Defäkieren in der Sitzhaltung überdehnt wird, wodurch der Nerv geschädigt wird, weil Frauen in diesem Bereich eine anatomische Schwäche haben.
D.h. also die Theorie ergibt klarerweise Sinn und ist meiner Meinung nach weit besser als die zahlreichen wilden Theorien, welche die Schulmedizin bisher postuliert hat.
Wobei die Schulmedizin naturgemäß keinerlei Interesse hat, diese Erkrankung zu heilen, aber das wissen Sie ja. Dementsprechend wird sich die Schulmedizin auch niemals mit dieser Theorie befassen - alleine schon deswegen nicht, weil die Hocksitzhaltung kostenlos ist, und an kostenlosen Heilmitteln keinerlei Interesse besteht.
====================

 3 
 am: 07. August 2017, 15:14:01 
Begonnen von Medizinmann99 - Letzter Beitrag von Medizinmann99
Laut der Internetseite
http://www.darmhilfe.de/12gynaekologischestoerungen.htm
könnte die Ursache von Hirsutismus und PCOS möglicherweise ein Schaden am Pudendusnerv sein!

Zitat:
"Eine Beschädigung dieser Nerven hat schwere Konsequenzen für die Gesundheit des Beckens. Die Gebärmutter und die Eierstöcke benötigen konstante Rückmeldungen vom Gehirn, um die richtige hormonale Balance aufrechtzuerhalten."

Zitat:
"Warum Frauen anfälliger sind 
Die Beschädigung der Beckenbodenmuskeln durch Überdehnung ist die Grundursache der meisten Beckenerkrankungen und Frauen sind davon viel öfter betroffen als Männer. Ein Grund besteht darin, daß der Vaginalkanal eine „strukturelle Lücke“ aufweist, welche anfälliger für die einzigartige Belastung ist, die eine herkömmliche Sitztoilette mit sich bringt."

Dies scheint mir eine vernünftige Theorie zu sein und ist schulmedizinisch bisher vollkommen übersehen worden bzw. kommt in keiner der Listen der möglichen Ursachen von Hirsutismus und PCOS vor. Das würde auch das massenweise Auftreten bei Frauen erklären.

Wer die Hocksitzhaltung ausprobiert und damit gute Erfahrungen macht, sollte seine Erfahrungen daher bitte unbedingt hier im Forum schreiben oder in Hirsutismus bzw. PCOS Foren etc. etc.!

Der Kurzlink zu diesem Thema lautet:
http://tinyurl.com/hirsutismus
bzw.
http://tinyurl.com/yahrph2t
(Langlink: http://meulengrachtforum.altervista.org/forum/index.php/topic,1141.0.html)

 4 
 am: 05. August 2017, 23:15:16 
Begonnen von Medizinmann99 - Letzter Beitrag von Medizinmann99
Citation from http://www.naturesplatform.com/health_benefits.html:
==============
"Damage to this nerve (pudendal nerve) has serious consequences for pelvic health. The uterus and ovaries depend on continuous feedback from the brain (via the pudendal nerve) to maintain proper hormonal balance."
"Why Women Are More Susceptible
Pelvic floor nerve stretch injury, the root cause of most pelvic disease, affects women more frequently than men. One reason is that the vaginal canal is a structural gap which is more vulnerable to the unique stress produced by the sitting toilet."
==============

Therefore, pudendal nerve damage (overstretching of the pudendal nerve) might be the real cause of hirsutism and PCOS.

At least from my point of view thats a more sensible theory than all the theories I heard from allopathic medicine so far.

If you try squatting and if you find it improves your PCOS or hirsutism please forward this information to hirsutism / PCOS forums / support groups etc. etc. !!!
Short link to this posting is
:
http://tinyurl.com/ybdlst7z


long link is
http://meulengrachtforum.altervista.org/forum/index.php/topic,1140.0.html

but I suggest you copy it "as is" including all content and all links!

 5 
 am: 05. August 2017, 11:40:27 
Begonnen von Medizinmann99 - Letzter Beitrag von Medizinmann99
Den folgenden Leserbrief habe ich heute an die Tiroler Kronenzeitung, die Krone Chefredaktion und die Leserbriefabteilung der Kronenzeitung geschickt:
==============================================================
Liebe Krone,
 
ich möchte Euch hiermit mitteilen, dass mich der Artikel vom 04.08.2017 in der Tiroler Kronenzeitung über die Embryonenforschung, bei der die Embryonen laut Eurer Berichterstattung “zerstört” wurden, ziemlich geärgert hat. Und zwar, dass Ihr diese Formulierung einfach übernommen habt.
 
Man hat Euch das in der Journalistenausbildung vermutlich nicht beigebracht, aber das Leben beginnt mit der Zeugung (egal, ob künstlich oder natürlich), d.h. das war ganz klar Mord, da sich aus den befruchteten Eizellen bzw. aus den Embryonen ganz normale Menschen entwickelt hätte, wenn man sie nicht umgebracht hätte.
 
Das könnt wohl nicht mal Ihr als Journalisten bestreiten!
 
Nun könnt Ihr natürlich anführen, dass man nicht sicher wisse, wann das Leben beginnt.
 
Aber dann muss man nach dem Prinzip der Risikoprävention annehmen, dass es zum frühestmöglichen Zeitpunkt beginnt, also ab der Befruchtung der Eizelle.

Nun könnt Ihr vielleicht noch anführen, dass Ihr als Zeitung keine moralische Wertung durchzuführen habt oder so etwas.
 
Tja, aber Ihr habt eine so genannte journalistische Sorgfaltspflicht, wenn Ihr davon schon einmal etwas gehört habt.
 
Aber noch viel wichtiger ist, wenn Ihr nicht fähig seid, einen Mord als Mord zu bezeichnen und auch nicht fähig seid, in so einem Fall eine klare moralische Wertung vorzunehmen, dann ist das einfach nur anwidernd und ekelerregend, vor allem, da Ihr Euch damit ganz klar hinter diese Mörder im Wissenschaftskittel stellt.
 
Ein Leser
==============================================================

Ich erwarte mir darauf natürlich keine Antwort, aber geschrieben wollte ich denen das haben.

 6 
 am: 24. Juli 2017, 19:37:24 
Begonnen von Medizinmann99 - Letzter Beitrag von Medizinmann99
Da das gerade hochaktuell ist und noch ein paar Wochen lang bleiben wird...die österreichische EU-Austrittspartei braucht dringend Unterstützungserklärungen, um zur Nationalratswahl 2017 antreten zu können:
http://meulengrachtforum.altervista.org/forum/index.php/topic,1129.0.html
Ich entferne diesen Beitrag dann in ein paar Wochen wieder :-)

 7 
 am: 22. Juli 2017, 11:40:12 
Begonnen von Medizinmann99 - Letzter Beitrag von Medizinmann99
Ich habe gerade die Forensuche verwendet und festgestellt, dass offenbar noch kein Artikel über
EU Austrittspartei
Austrittspartei
EU-Austrittspartei
existiert, also nehme ich an, dass dieses Thema hier noch nie besprochen wurde.

Die EU-Austrittspartei ist eine österreichische Partei, die sich für einen EU-Austritt Österreichs (ÖXIT) einsetzt, hier das Parteiprogramm:
http://www.euaustrittspartei.at/parteiprogramm/

Es käme JETZT - in einem engen Zeitfenster von ca. Mitte Juli bis Mitte August 2017 - darauf an, österreichische Leser darüber zu informieren, dass sie nunmehr Unterstützungserklärungen für die EU-Austrittspartei
http://www.euaustrittspartei.at/wahlen/nationalratswahl2017/unterstuetzungserklaerung/
unterschreiben können, damit die EU-Austrittspartei zur Nationalratswahl 2017 antreten kann und am Stimmzettel stehen wird (bzw. in möglichst vielen Bundesländern am Stimmzettel stehen wird).
Hier das Unterstützungserklärungsformular
http://www.euaus.at/bild/Startseite/EUAUS-Formular-Unterstuetzungserklaerung-NRW-2017.pdf
und hier die "Anleitung" zum Unterstützungserklärungsformular:
http://www.euaus.at/bild/Startseite/NRW-2017-Anleitung.pdf
die man z. Bsp. auf die Rückseite der Unterstützungserklärung aufdrucken kann.

Die gegenwärtige Massenzuwanderung ist ja ganz klar auf die EU zurückzuführen, die ihre Grenzen nicht schützt und die Nationalstaaten massiv beim Grenzschutz behindert, d.h. nur ein Austritt Österreichs aus der EU kann die Massenzuwanderung stoppen. Dasselbe gilt natürlich für Deutschland.
(Osteuropäische Staaten wie Polen oder Ungarn, die auch EU-Mitglieder sind und die ihre Grenzen dennoch schützen, tun das GEGEN den Willen der EU, bzw. verletzen sogar die EU-Verträge...)

Dass die EU-Austrittspartei zur österreichischen NR-Wahl 2017 antritt, ist übrigens alleine schon deswegen wichtig, damit die Bevölkerung "vor der Geschichte" nicht sagen kann, dass sie keine politische Wahl gehabt hätte bzw. keine Parteien am Stimmzettel gestanden seien, die einen EU-Austritt befürworteten.

-

Was Deutschland betrifft, in Deutschland gibt es meines Wissens keine Partei, die sich für einen EU-Austritt einsetzt.

Ich habe allerdings im Parteiprogramm der "Deutschen Mitte" von Christoph Hörstel gelesen, dass die "Deutsche Mitte" zunächst versuchen möchte, die EU bzw. die EU-Kommission zu reformieren - was natürlich niemals gelingen wird - und dass man sich, falls das nicht gelingt, für einen EU-Austritt Deutschlands (DEXIT) einsetzen wolle. Somit wird sich die "Deutsche Mitte" früher oder später sozusagen zwangsläufig für einen EU-Austritt Deutschlands einsetzen (müssen), wenigstens, wenn sie sich an ihr eigenes Parteiprogramm hält.

Hier der genaue Wortlaut:
"Gleichzeitig  legt die  Bundesregierung  abgesprochene  Vorschläge  für  eine  umfassende  EU-Reform  vor.
Europa wird gestärkt und deutlich demokratisiert, mit mehr Mitbestimmung durch die Euro-Völker, Wahl aller Gremien, Beendigung der Entscheidungsmacht der jetzigen EU-Kommission.  Notfalls  kann  Deutschland  auch  die  EU  verlassen."
siehe
https://deutsche-mitte.de/wp-content/uploads/2017/03/DM-Kurzprogramm-2017.pdf
unter "Außenpolitik".

Die "Deutsche Mitte" sammelt derzeit übrigens ebenso Unterstützungserklärungen, um zur Bundestagswahl 2017 antreten zu können, aber die Frist endet in wenigen Tagen, d.h. wer das noch unterschreiben will, muss sich sehr beeilen, hier:
https://deutsche-mitte.de/uus/

 8 
 am: 20. Juli 2017, 15:32:32 
Begonnen von Medizinmann99 - Letzter Beitrag von Medizinmann99
Hier eine neue Interdentalbürste, möglicherweise ein sinnvolles Produkt, könnte aber genausogut auch "Schrott" sein:
https://www.indiegogo.com/projects/wingbrush-the-revolution-of-interdental-cleaning-health-innovation#/
Die entsprechenden Amazon Rezensionen gehen weit auseinander, derzeit gibts vor allem 1 Stern und 5 Stern Rezensionen:
https://www.amazon.de/Wingbrush-Interdentalb%C3%BCrsten-Starter-Halter-B%C3%BCrsten/dp/B00ZD68XBE/ref=cm_cr_arp_d_product_top?ie=UTF8
D.h. also die einen sind hochzufrieden, die anderen halten das Produkt für Schrott. Ich selbst hab das nicht ausprobiert, da ich eine Munddusche verwende.

 9 
 am: 20. Juli 2017, 15:11:41 
Begonnen von Medizinmann99 - Letzter Beitrag von Medizinmann99
...die unter Einschlafschwierigkeiten leiden:
https://www.indiegogo.com/projects/thim-sleep-well-make-the-most-of-today#/

Einziges Manko ist, dass dabei ein Smartphone im Spiel ist. Dass gerade jemand, der unter Schlafproblemen leidet, Smartphone und Handies nicht benutzen sollte, insbesondere das Gerät nicht vor dem Schlafen benutzen oder eingeschaltet im Schlafzimmer liegen lassen sollte, sollte klar sein.

Aus dem Artikel geht leider nicht hervor, ob das Gerät im laufenden Betrieb ein Smartphone braucht oder nicht. Die Programmierung kann vermutlich im Vorhinein und die Auswertung im Nachhinein erfolgen. Die Kommunikationsverbindung ist offenbar Bluetooth, und soweit ich weiß, sollte Bluetooth relativ unbedenklich sein. Problematisch ist, wenn ein eingeschaltetes Handy sich im Schlafzimmer befindet bzw. in unmittelbarer Nähe des Schlafenden.

Leider gehen die Details aus dem Artikel nicht hervor.

Theoretisch ist das aber ein gutes Gerät - theoretisch.

Deswegen erwähne ich es hier.

 10 
 am: 14. Juli 2017, 17:04:36 
Begonnen von Medizinmann99 - Letzter Beitrag von Medizinmann99
siehe dazu auch
https://www.zentrum-der-gesundheit.de/multiple-sklerose.html

Seiten: [1] 2 3 ... 10

Seite erstellt in 0.304 Sekunden mit 21 Abfragen.