Morbus Meulengracht Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:


Bitte lesen Sie meine guten Gesundheitstipps unter
http://tinyurl.com/gutegesundheitstipps

Please read my good health tips at
http://tinyurl.com/verygoodhealthtips

Bitte schauen Sie sich auch meine Homepage unter
http://medizinmannsweltverbessererseite.heliohost.org/
an bzw. suchen Sie nach "Medizinmanns Weltverbessererseite". Please also check out my homepage!

Ich bin jederzeit unter der folgenden Emailadresse zu erreichen / you can contact me anytime at
[email protected]


Die im Forum an verschiedenen Stellen enthaltenen, nicht mehr funktionierenden .de.vu Links können folgendermaßen "repariert" werden: http://meulengrachtforum.altervista.org/forum/index.php/topic,1161.msg4069.html#msg4069

Autor Thema: Gesundheitliche Gefahren durch Dieselfahrzeuge  (Gelesen 2258 mal)

Medizinmann99

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2.732
  • Bleep.
    • Profil anzeigen
    • Medizinmanns Weltverbessererseite
Gesundheitliche Gefahren durch Dieselfahrzeuge
« am: 12. Juni 2009, 15:52:52 »

Hallo,

siehe hier:
http://www.frankmoritz.net/Seite%20Aktuelles/Dieselfahrzeuge/Dieselfahrzeuge.htm

Vielen Dank für diesen Artikel.

In diesem Zusammenhang rate ich also jedermann der die Möglichkeit hat sich ein Benzinfahrzeug zuzulegen und von Dieseln Abstand zu nehmen soweit möglich. Wenns nicht anders geht als einen neuen oder alten Diesel zu behalten da er schon angeschafft wurde dann verwendet wenigstens die MPG Kapseln wie unten angegeben.

Ich selber bekomme demnächst einen Toyota Yaris (1,0 Benziner), der hat den Vorteil einen recht geringen Verbrauch zu haben und er ist weiters von der Sicherheit (Crashtest) der sicherste seiner Klasse. Bin schon sehr gespannt :-) Ich denke das ist ein wirklich gutes Fahrzeug:
http://www.toyota.de/cars/new_cars/yaris/specs.aspx
Die höheren Ausstattungsvarianten haben auch Stop und Go Automatik und damit weiter reduzierten Verbrauch. Der Toyota Aygo hätte einen noch geringeren Verbrauch und wäre vom Preis her noch günstiger.

Stopft in die Dinger MPG Kapseln und die Abgasemissionen fallen ins Bodenlose:
http://www.motorfitness.ch
ebenso sinkt der Verbrauch und die Motorleistung steigt an!

Und hier steht noch wie man optimal sparsam fährt:
http://www.neues-fahren.de/neues-fahren/fahrtipps.htm
http://www.spritmonitor.de/de/benzin_sparen_rico_klein.html (hier stehts ausführlicher und besser)
ohne dabei zur Schnecke zu mutieren!

Im Grunde genommen sind das meiner Meinung nach aber alles keine optimalen Lösungen denn wir hätten längst die technischen Lösungen komplett auf Elektrofahrzeuge umzustellen. Siehe "Who killed the electric car" (im Internet nach diesem Begriff suchen). Daran haben die Automobilkonzerne aber kein Interesse.

Solange die Automobilkonzerne also weiterhin immer und ewig dieselben Dinosaurier produzieren, haben Sie meiner Meinung nach das Recht und die Pflicht, auszusterben. Wenn ich mir den Schrott ansehe der da auf den Automobilmessen gezeigt wird kommt mir das Kotzen. Ein neues Arschwarmhaltesystem für Rentner! Gyrostabilisierte Kaffeetassenhalter für Tempobolzer! Neue Passform-Sitze mit noch mehr Seitenhalt, damit es die Affen nicht beim Fenster rausdrückt, sondern nur das Bauchfett durch die Fliehkraft nach draußen rausquillt, während der Torso angeschnallt bleibt. Hui! Oder ein noch effizienterer Motor, um ein 2,5 Tonnen Stahl und Glashaus voll mit Sondermüll um einen kleinen Pipipopofax effizienter von A nach B zu schieben und dabei so ganz nebenbei eine Person mit 0,08 Tonnen Gewicht zu bewegen!

Lol...liebe Autokonzerne, die Titanic sinkt und ihr sitzt mit Eurem ganzen Schrott obendrauf in der ersten Reihe.

Liebe Grüße

Medizinmann99
« Letzte Änderung: 13. Oktober 2017, 22:18:05 von Medizinmann99 »
Gespeichert
"Die wunderbare Einrichtung und Harmonie des Weltalls kann nur nach dem Plane eines allwissenden und allmächtigen Wesens zustande gekommen sein. Das ist und bleibt meine letzte und höchste Erkenntnis." Isaak Newton

Medizinmann99

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2.732
  • Bleep.
    • Profil anzeigen
    • Medizinmanns Weltverbessererseite
Re: Gesundheitliche Gefahren durch Dieselfahrzeuge
« Antwort #1 am: 16. Oktober 2009, 23:37:51 »

Weitere ausgezeichnete Tipps zum Treibstoff sparen habe ich hier gefunden:
http://www.spritmonitor.de/de/benzin_sparen_rico_klein.html

Nachdem viele andere Anleitungen zum Thema "Eco Driving" empfehlen beim Beschleunigen 2/3 bis 3/4 Gas zu geben (wenn überhaupt, ist schwer im Netz vernünftige Informationen zu finden, da alle irgendwelche "Eco Drive" Kurse verscherbeln wollen und kaum Informationen preisgeben) steht in dieser o.a. Anleitung man soll beim Beschleunigen (im hohen Gang) 90% Gas geben. Keine Ahnung was nun richtig ist, probieren geht über studieren :-)
« Letzte Änderung: 01. Oktober 2012, 23:37:23 von Medizinmann99 »
Gespeichert
"Die wunderbare Einrichtung und Harmonie des Weltalls kann nur nach dem Plane eines allwissenden und allmächtigen Wesens zustande gekommen sein. Das ist und bleibt meine letzte und höchste Erkenntnis." Isaak Newton

Medizinmann99

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2.732
  • Bleep.
    • Profil anzeigen
    • Medizinmanns Weltverbessererseite
Re:Gesundheitliche Gefahren durch Dieselfahrzeuge
« Antwort #2 am: 01. Oktober 2012, 23:31:06 »

Warum man keine Dieselfahrzeuge mehr kaufen sollte:
http://www.zeit.de/auto/2012-06/diesel-zukunft
Gespeichert
"Die wunderbare Einrichtung und Harmonie des Weltalls kann nur nach dem Plane eines allwissenden und allmächtigen Wesens zustande gekommen sein. Das ist und bleibt meine letzte und höchste Erkenntnis." Isaak Newton
 

Seite erstellt in 0.031 Sekunden mit 24 Abfragen.