Morbus Meulengracht Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:


Bitte lesen Sie meine guten Gesundheitstipps unter
http://tinyurl.com/gutegesundheitstipps

Please read my good health tips at
http://tinyurl.com/verygoodhealthtips

Bitte schauen Sie sich auch meine Homepage unter
http://medizinmannsweltverbessererseite.heliohost.org/
an bzw. suchen Sie nach "Medizinmanns Weltverbessererseite". Please also check out my homepage!

Ich bin jederzeit unter der folgenden Emailadresse zu erreichen / you can contact me anytime at
[email protected]


Die im Forum an verschiedenen Stellen enthaltenen, nicht mehr funktionierenden .de.vu Links können folgendermaßen "repariert" werden: http://meulengrachtforum.altervista.org/forum/index.php/topic,1161.msg4069.html#msg4069

Autor Thema: Coronavirus Heilung Schutz Prävention Ansteckung Infektion  (Gelesen 3025 mal)

Medizinmann99

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2.766
  • Bleep.
    • Profil anzeigen
    • Medizinmanns Weltverbessererseite
Re: Coronavirus Heilung Schutz Prävention Ansteckung Infektion
« Antwort #15 am: 15. April 2020, 10:39:54 »

Covid-19 (Coronavirus) Patienten benötigen Sauerstoff(therapie), NICHT Beatmung

siehe
https://www.zerohedge.com/health/whistleblower-covid-19-patients-need-oxygen-therapy-not-ventilator
https://www.youtube.com/watch?v=Rzu1AJRZJEI&feature=youtu.be

Wenn frühzeitig (frühzeitig!) Hydroxychloroquin und Azithromycin (bzw. Zink) gegeben würde, würde es auch das nicht brauchen, da das eine durchschlagende Wirkung hat und die Patienten dann nicht einmal stationär aufgenommen werden müssen, sondern daheim bleiben und dort ausheilen können.

BITTE DIESE INFORMATIONEN WEITER VERBREITEN, die sind potenziell lebensrettend.
Gespeichert
"Die wunderbare Einrichtung und Harmonie des Weltalls kann nur nach dem Plane eines allwissenden und allmächtigen Wesens zustande gekommen sein. Das ist und bleibt meine letzte und höchste Erkenntnis." Isaak Newton

Medizinmann99

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2.766
  • Bleep.
    • Profil anzeigen
    • Medizinmanns Weltverbessererseite
Re: Coronavirus Heilung Schutz Prävention Ansteckung Infektion
« Antwort #16 am: 07. Mai 2020, 08:49:26 »

Die Machenschaften, Verstrickungen und Korruption hinter der Coronakrise aufgedeckt

Hier ein deutsches Video darüber:
https://m.youtube.com/watch?v=hk05vGJOPsk
Das Video kann jederzeit verschwinden, da auf Youtube (Goolag) gehostet.

Hier ein englisches Video, das die medizinischen Aspekte stärker beleuchtet:
https://www.bitchute.com/video/7PmIaChOKAg/
Letzteres wird auf Youtube derzeit massivst gelöscht (massive Zensurwelle).

Ich würde vorschlagen, das ein bißchen zu verbreiten, aber natürlich nur, wenn Ihr nichts besseres zu tun habt ;-)
Gespeichert
"Die wunderbare Einrichtung und Harmonie des Weltalls kann nur nach dem Plane eines allwissenden und allmächtigen Wesens zustande gekommen sein. Das ist und bleibt meine letzte und höchste Erkenntnis." Isaak Newton

Medizinmann99

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2.766
  • Bleep.
    • Profil anzeigen
    • Medizinmanns Weltverbessererseite
Re: Coronavirus Heilung Schutz Prävention Ansteckung Infektion
« Antwort #17 am: 08. Mai 2020, 13:49:43 »

Sehr wichtig, bitte downloaden und weiter verbreiten,

Warum Vitamin D verboten werden soll und der Zusammenhang mit dem Coronavirus
https://www.youtube.com/watch?v=Lv3Ns5gfdxY&feature=emb_title
Vitamin D soll verboten werden!
71.677 Aufrufe
•06.05.2020
5892
187
Teilen
Speichern
Rohe Energie
104.000 Abonnenten
Gespeichert
"Die wunderbare Einrichtung und Harmonie des Weltalls kann nur nach dem Plane eines allwissenden und allmächtigen Wesens zustande gekommen sein. Das ist und bleibt meine letzte und höchste Erkenntnis." Isaak Newton

Medizinmann99

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2.766
  • Bleep.
    • Profil anzeigen
    • Medizinmanns Weltverbessererseite
Re: Coronavirus Heilung Schutz Prävention Ansteckung Infektion
« Antwort #18 am: 11. Mai 2020, 18:08:49 »

bitte möglichst weit verbreiten!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

===========
Betreff: Corona - Mir platzt der Kragen...

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

wobei mir der Kragen platzt?

Weil fortlaufend in den Pressekonferenzen, Talk shows usw., verbreitet wird, dass es noch keine Therapie gäbe und eine "Normalität" erst wieder eintreten könne, wenn wir eine Impfung hätten.

Ach?

Es gibt keine Therapie?

Zu so einer Aussage kann man nur gelangen, wenn man damit verschreibungspflichtige Medikamente meint, die dann spezifisch gegen COVID-19 wirken sollen.

Der Rechtsmediziner Klaus Püschel (Hamburg) durfte das in einem Interview für die WELT wenigstens mal vor einem größeren Publikum sagen: Das beste gegen Corona (und andere Mikroben) ist unser eigenes Immunsystem.

Zur Therapie einer Grippe und wie man das naturheilkundlich behandelt, hatte ich ja bereits in den letzten Newslettern mehrfach Stellung genommen und auch "Werbung" für mein "Grippe-Buch" gemacht.

Ein Leser aus Nord-Italien schrieb mir dazu Folgendes (die Städtenamen habe ich abgekürzt):

>>>
"Sie haben uns hier in Italien mit Ihrem unermüdlichen Einsatz konkret sehr geholfen und einigen Menschen das Leben gerettet. Wir haben in A. derzeit 3.500 offiziell Infizierte. Bei der Testpraxis hier in P. ist davon auszugehen, dass ein hoher zweistelliger prozentualer Anteil der Bevölkerung in A. infiziert ist, wenn nicht gar alle. In meinem Unternehmen haben wir dank Vitamin D3, C, Zink, Selen, Hühnerbrühe usw. keinen einzigen Krankheits- bzw. Todesfall zu beklagen und alle vor der Verteilung von D3 noch erkrankten Anverwandten unserer Mitarbeiter mit Reishi, Cordyceps usw. nach IHREN Empfehlungen vor dem gefürchteten Ödem bewahren können. Wir liefern dem Personal der Krankenhäuser hier in der Region Ingwer-Extrakt nach Ihrem Rezept, das ist DER Renner hier. Naturhonig haben wir im P. genug. Die Imker freuen sich über den guten Absatz. Unser Unternehmen läuft dank gesunder Mitarbeiter bestens, wir sind ein Hort der Stabilität und Prosperität in der ganzen Umgebung. Das haben wir auch Ihrer Querdenkerei zu verdanken."
<<<

Es ist schön zu wissen, so vielen Menschen helfen zu dürfen! Ich weiß, dass auch aus zahlreichen Rückmeldungen von anderen Lesern. Ich habe keinerlei Zweifel an dem Erfolg der beschrieben Maßnahmen in meinem Buch "Die biologische Therapie der Grippe und grippaler Infekte" https://www.renegraeber.de/biologische-grippe-therapie.html

Um es nochmal ganz klar zu sagen:

1. Vitalstoffdefizite beseitigen (Vitamin D, Vitamin C, usw.)
Dazu hatte ich auch in den letzten Newslettern hier bereits mehrfach berichtet.

2. Immunstärkende Maßnahmen einleiten.
Dazu gehört die Ernährung: kein Schwein, Bio-Ware, Zucker weg usw.
Heilpflanzen wie z.B. der oben erwähnte Ingwer (aber nicht aus China), usw.
Und vielleicht noch etwas, was ich im Newsletter im Februar erwähnte, was ich auch einsetze um meine Glutathion-Transferase zu steigern:
https://www.renegraeber.de/kaffee-einlauf.html

Als nächstes möchte ich auf die "Besonderheiten" bei COVID-19 kommen.
Ich erhalte besorgte Fragen wie: Covid-19 ist doch keine Grippe, wie können Sie das nur mit einer Grippe vergleichen?, da gibt es doch jetzt schlimme Folgeschäden, Gefäßentzündungen usw.

Ja, das stimmt. Das ist aber bei zahlreichen Viren so. Ich beschreibe das jetzt mal ganz plump (bitte sehen Sie mir das nach, ich weiß es ist wesentlich komplexer):

Bei COVID-19 kann es nachgelagert zu Reaktionen kommen, die ich als Überreaktion des Körpers beschreiben würde und bei der die Immunbalance massiv gestört ist: https://www.naturheilt.com/Inhalt/Immunbalance.htm

Und diese überschießende TH2 Reaktion kann z.B. mit den Vitamin C Infusionen abgefangen werden, die ja auch bei COVID-19 einigen Studien zufolge gut wirken, worüber ich hier auch schon berichtet hatte.

Das ist alles nichts Neues, denn um die Herstellung dieser Immunbalance geht es in einer ganzheitlichen Behandlung fast ALLER Erkrankungen immer. Das ist nichts Spezifisches für COVID-19.

Wer aber nur auf ein "tolles" antivirales Mittel (wie jetzt Redemsivir) wartet, sowie auf die Impfung - dem kann ich leider auch nicht helfen. Genau diese "Symptom-Unterdrückerei" führt doch in vielen vielen Fällen in die chronischen Krankheiten.
Und wer verstirbt vor allem an Corona? Genau.

Das mit den "tollen" antiviralen Mitteln hatten wir doch bereits 2009 bei der Schweinegrippe mit Tamiflu:
https://naturheilt.com/blog/die-tamiflu-luege/
Hochgejubelt in der Presse ohne Ende, dabei war das Zeug im Grunde ein Skandal. Alles belegt in meinem Beitrag.

Und dann die Schweinegrippe-Impfung 2009:
https://renegraeber.de/blog/schweinegrippeimpfung-und-wirkverstarker/
Das war ja die nächste Farce!
Kanzlerin und Minister (sowie weitere hochrangige Regierungsbeamte) genehmigten sich ja einen anderen Impfstoff - nämlich ohne Wirkverstärker. Das ist keine der viel postulierten Verschwörungstheorien, sondern Fakt. Alles noch nachzulesen (wenn man will).
Von den spezifischen Nebenwirkungen dieser Schweinegrippen-Impfung mal ganz zu schweigen.

Das erste Fazit könnte jetzt also (mal wieder) lauten:
Wenn ihr Immunsystem auf Zack ist, haben die Mikroben keine Chance. Punkt.

Tja - das Immunsystem ist aber bei sehr sehr vielen Menschen eben nicht auf Zack.
Das sind dann jetzt die sogenannten Risikogruppen.

Und deswegen der Lockdown, Kontaktbeschränkungen und Maskenpflicht.

Schön, kann man alles machen. Aber bringt es was?
Das wird uns ja ständig erzählt.

Zunächst der Lockdown:

Für meinen "Schweden-Beitrag" in Sachen Corona bekam ich ja teilweise ganz schön Contra:
https://naturheilt.com/blog/corona-in-schweden/

Und der Tenor ist ziemlich klar, vor allem wenn man sich Herrn Lauterbach (SPD) bei Markus Lanz am 5.5. anschaute: Herr Lauterbach äußert sich dazu nur mit: „Schweden ist völlig verantwortungslos!“ – und er wiederholt das Wort „verantwortungslos“ in Bezug auf Schweden kategorisch.

Ist wirklich Schweden verantwortungslos? Oder sind wir (die Staaten mit Lockdown) es? Denn Schweden liegt in der Zahl der Übersterblichkeit gem. Euromomo.eu unter Italien, Spanien, Frankreich oder Belgien - und unter England sowieso. Und es zeigt sich ja auch immer deutlicher, dass viele Länder in Europa überhaupt keine Übersterblichkeit in den letzten Wochen zu verzeichnen haben. Und bevor wir uns falsch verstehen: an oder mit Corona Verstorbene gibt es sehr wohl in jedem Land.
Und klar ist auch: die Schweden haben auch wirtschaftliche Probleme durch die Corona-Krise.

An dieser Stelle noch mal ein Wort zu Viren:
Ich erhalte in den letzten Wochen hunderte E-Mails mit Links, Videos, Dokumenten, usw.
Ich schau mir auch fast alles an - kann aber leider nicht auf alles antworten.
Zu den Viren bekomme ich auch Dinge zugespielt, dass es keine Viren gäbe, usw.
Dazu kann ich nur sagen, dass ich persönlich Mikrobiologen kenne, die am Elektronenmikroskop stehen und diese Viren exakt so beschreiben, wie das in den Lehrbüchern steht. Ich gehe daher davon aus, dass es Viren gibt. Mehr ist dazu eigentlich nicht zu sagen.
Gut: Prof. Enderlein (wer ihn kennt) beschreibt das in seinem Pleomorphismus anders, aber das würde jetzt zu weit führen und eine Fachdiskussion werden.

Und dann gibt es noch einige weitere "krude Theorien" (die man postulieren kann und darf), denen ich persönlich aber keine weitere Beachtung schenken möchte.

Als nächstes noch ein Wort zu den Masken, die wir jetzt alle tragen sollen.
Mittlerweile sehe ich bereits Kinder die im Freien spielen und eine Maske tragen.
Was für ein Wahnsinn:
https://renegraeber.de/blog/corona-maskenpflicht-studien/
Im Beitrag gehe ich auch auf die Sache mit der CO2-Rückatmung ein.

Und zu guter Letzt noch ein Wort zu den Armen und Schwachen, die die Regierungen (angeblich) schützen wollen.
Die "erweiterten" Auswirkungen des Lockdowns zeigen sich bereits deutlich. Und es erwischt (wieder einmal) die Ärmsten und die Schwächsten:
https://www.yamedo.de/blog/corona-hunger-und-mangelernaehrung/

Ich finde es einfach nur traurig...

Es gibt noch unzählige weitere Dinge und Fakten, die es zu beleuchten gälte, aber dieser Newsletter ist sowieso schon deutlich länger geworden als üblich.

Über einen Kommentar zu den Beiträgen / Themen würde ich mich sehr freuen!
Die Kommentare können Sie in den Blogbeiträgen relativ "anonym" abgeben.
Sie können zum Beispiel im Namenfeld nur Ihren Vornamen angeben.
Ihre E-Mail-Adresse wird selbstverständlich NICHT veröffentlicht.

Herzliche Grüße und bleiben Sie gesund!

Ihr

René Gräber

P.S.:
Umfassend zur biologischen Grippe-Therapie lesen Sie (natürlich) immer noch hier:
https://www.renegraeber.de/biologische-grippe-therapie.html

Und falls Sie es oben überlesen haben: Die Sache mit dem Kaffee-Einlauf ist kein Witz:
https://www.renegraeber.de/kaffee-einlauf.html

P.P.S.: Letzte Woche hatte ich meiner Kollegin Antje Hinz ein Interview zum Thema mit dem Schwerpunkt Entgiftung gegeben. Das dürfte für viele von Ihnen auch sicher sehr interessant sein! Mehr Informationen dazu gibt es HIER https://www.digistore24.com/redir/320928/RGraeber/CAMPAIGNKEY
================================
Gespeichert
"Die wunderbare Einrichtung und Harmonie des Weltalls kann nur nach dem Plane eines allwissenden und allmächtigen Wesens zustande gekommen sein. Das ist und bleibt meine letzte und höchste Erkenntnis." Isaak Newton

Medizinmann99

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2.766
  • Bleep.
    • Profil anzeigen
    • Medizinmanns Weltverbessererseite
Re: Coronavirus Heilung Schutz Prävention Ansteckung Infektion
« Antwort #19 am: 14. Mai 2020, 13:31:52 »

Rauchen schützt NICHT vor dem Coronavirus - wer hätte sich das gedacht ;-)
https://www.medizin-transparent.at/corona-nikotin/
https://medicalxpress.com/news/2020-05-copd-higher-covid-mortality.html

Wer das Rauchen aufgeben möchte, kann das extrem leicht mit der elektronischen Zigarette:
https://www.youtube.com/watch?v=wUoBsHo-tCg
Gespeichert
"Die wunderbare Einrichtung und Harmonie des Weltalls kann nur nach dem Plane eines allwissenden und allmächtigen Wesens zustande gekommen sein. Das ist und bleibt meine letzte und höchste Erkenntnis." Isaak Newton

Medizinmann99

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2.766
  • Bleep.
    • Profil anzeigen
    • Medizinmanns Weltverbessererseite
Re: Coronavirus Heilung Schutz Prävention Ansteckung Infektion
« Antwort #20 am: 20. Mai 2020, 14:44:10 »

R. I. Horowitz, P. R. Freeman, J. Bruzzese. Efficacy of glutathione
therapy in relieving dyspnea associated with COVID-19 pneumonia: A
report of 2 cases. Respiratory Medicine Case Reports Volume 30, 2020, 101063

I learned about this via a French story: a 48 year old woman named
Joséphine was rescued with a daily dose of 2000 mg of glutathione over
five days.
Gespeichert
"Die wunderbare Einrichtung und Harmonie des Weltalls kann nur nach dem Plane eines allwissenden und allmächtigen Wesens zustande gekommen sein. Das ist und bleibt meine letzte und höchste Erkenntnis." Isaak Newton

Medizinmann99

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2.766
  • Bleep.
    • Profil anzeigen
    • Medizinmanns Weltverbessererseite
Gespeichert
"Die wunderbare Einrichtung und Harmonie des Weltalls kann nur nach dem Plane eines allwissenden und allmächtigen Wesens zustande gekommen sein. Das ist und bleibt meine letzte und höchste Erkenntnis." Isaak Newton

Medizinmann99

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2.766
  • Bleep.
    • Profil anzeigen
    • Medizinmanns Weltverbessererseite
Re: Coronavirus Heilung Schutz Prävention Ansteckung Infektion
« Antwort #22 am: 21. Mai 2020, 10:37:16 »

Hier ein Erfahrungsbericht von jemandem, der das Coronavirus mit Eigenurintherapie und kolloidalem Silber ausheilen konnte (was die Vitamin C Brausetabletten anlangt, gilt meist die Regel, dass sehr viel Brause, viele schädliche Zusatzstoffe und sehr wenig Vitamin C enthalten ist, so will es die Pharmaindustrie, daher wirkten diese Dinger wohl auch wenig bis kaum):
=========
Quelle https://www.natur-forum.de/forum/
=========
BEHANDLUNG DES CORONAVIRUS
1. NATÜRLICHE HEILUNG MIT MITTELSTRAHLURIN IM RICHTIGEN PH-WERT
 
 
 Man fängt mit der innerlichen Einnahme immer mit ein paar Tropfen Urin unter der Zunge an, aber beim Coronavirus (wie auch bei Krebs) muss man dann dazu übergehen, minimal ein Glas Eigenurin am Tag zu trinken oder eben (anfangs) mehrfach die 1-5 Tropfen unter die Zunge zu geben. Dazu muss man sehr aufpassen, wie der Körper reagiert, ob es einem gut geht dabei, ob man das ankann, wieviel man verträgt, also mehrmals täglich 1 bis 5 Tropfen unter der Zunge bis hin zum trinken von Eigenurin.
 
 Informationen zur Urintherapie :  Krank? - Eigenurin hilft - Gebrauchsanweisung
 
 Ich hab mich damit gleich dreimal aus der Coronavirus-Infektion herausgezogen, leider hab ich sie auch noch ein viertes Mal bekommen und jetzt weiss nicht mal ich mehr weiter.
 
 Die Coronavirus-Infektion fängt harmlos an mit einem Schnupfen oder einem leichten Husten und am 3. Tag beginnt man zu frösteln, aber komischerweise nur in den Oberarmen, es ist sehr unangenehm und sehr kalt, als ob man sich mit den Oberarmen in ein Gefrierfach gelegt habe, das scheint zu dieser Infektion zu gehören, denn es bleibt lange vorhanden, ebenso wie die sich eisig anfühlenden Fußsohlen, die absolut nicht eisig sind. Und dann, am 3. Tag liegst flach mit höllischen Schmerzen, Lungenentzündung, Rippenfellentzündung und weil du total verkrampft bist, hast du dann auch noch Verspannungen im Nacken, im Rücken usw, die Gelenkentzündungen werden können. Man kriegt fast keine Luft, kann sich nicht bewegen, alles tut weh. Wenn der Mittelstrahlurin im richtigen pH-Bereich ist, passiert nichts, die Infektion ist sehr schwer, mit sehr hohen Fieberanfällen, aber du wirst sicher wieder gesund. >> Was aber zu beachten ist: der Eigenharn schmeckt nicht bei dieser Virus-Infektion, er ist konzentriert und salzig, man mag ihn nicht einnehmen, man muss ihn aber einnehmen, er hilft. <<
 
 Bei der ersten Infektion bekam ich am 4. Tag einen fürchterlichen Durchfall, der mich daran hinderte, Urin aufzufangen. Ich hatte hohes Fieber, aber nicht durchgängig, es kam und ging und überhaupt hat bei mir keine der ersten 3 Infektionen länger als 4 Tage gedauert. Danach fühlte ich mich wie eine uralte Oma, total schwach, unsicher im Gang und fix und fertig.
 -----------
Wichtige Anmerkung: Woran ich leider überhaupt nicht gedacht habe, was aber bei einer Lungenentzündung immer einer der wichtigsten Faktoren zur Genesung ist: Inhalieren !!!
 
 Inhalationen mit Urin sind sehr wirkungsvoll, um die oberen Atemwege frei zu bekommen. Dazu erhitzt man Mittelstrahlurin, ohne ihn kochen zu lassen, legt sich ein Handtuch über den Kopf, der über den Topf mit dem heißen Urin gebeugt ist und atmet tief und regelmäßig ein und aus, solange bis die Flüssigkeit abgekühlt ist. Man kann 3 bis 4 mal am Tag Urin inhalieren. Das macht man so lange wie es notwendig ist ... es befreit die Atemwege und hat keine Nebenwirkungen.
 -----------
 Bei mir ist beim vierten Mal eine vollständige Dehydration aufgetreten, die von einem Arzt festgestellt wurde, kurz bevor es zu spät war. Seitdem trinke ich jeden Tag minimal eine Flasche Wasser, um am Leben zu bleiben, was bei den Schmerzen, die ich hab, nicht so den rechten Spass macht. Wenn ich meine Position verändere, werde ich entweder beinahe ohnmächtig oder ich schreie das ganze taube Haus zusammen... Das sind Schmerzen, die mürbe und müde machen. Mein Urin ist konzentriert, wenig, sehr dunkel, mit sehr viel Blut drin, er stinkt und ist ungeniessbar .... das ist schon seit rund 2 Wochen so, obwohl ich viel trinke. Es geht nicht vorwärts und ich weiss nicht weiter..
 
 Eine Austrocknung bringt das gesamte Körpersystem durcheinander und verhindert die weitere Verwendung von Urin, da die ph-Werte nicht mehr im Bereich der Norm liegen. Es kann Monate dauern, bis der Körper sich regeneriert und das Wasser des Lebens wieder anwendbar ist. Man überlebt, aber man wird nicht gesund, dazu fehlt das Heilmittel der Natur, das erst ganz allmählich wieder in eine ausgewogene Balance zurückfindet. Ich zum Beispiel habe seit minimal anderthalb Wochen Zucker im Urin und könnte gut und gerne als Diabetes Patientin passieren ... ganz allmählich setzt die normale Urinproduktion wieder ein, ganz allmählich kommt es zum ausscheiden der normalen Urinmenge. Eine Austrocknung kann durchaus tödliche Folgen haben. Man sollte es auf keinen Fall soweit kommen lassen und das zu verhindern, ist ganz einfach, man trinkt mehr, 3 bis 4 Liter am Tag, sollten bei der Behandlung des "Coronavirus" Pflicht sein ....
 
 Die vierte Infektion dauert jetzt schon über eine Woche. Fieber hab ich nur ab und an und dann immer sehr hoch. Auffällig sind auch schwere Herzprobleme, die an einen Herzinfarkt erinnern .... bis hin zum sehr starken Herzklopfen. Mir sind bei einem dieser Anfälle von Herzschmerzen alle Finger abgestorben, an beiden Händen. Ich hab mir homöopathisch geholfen und konnte weitere Herzanfälle verhindern. Auffällig bei allen 4 Infektionen auch die extreme Müdigkeit, man schläft einfach ein, schläft ein Weilchen und wacht dann wieder auf. Die linke Brustseite macht den Eindruck als sei das Herz aus dem Rippen getreten oder die Brust sei auseinander geklappt, das tut sehr weh, aber de facto ist alles beim alten, unverändert.
 
 Was mir bei der 4. Infektion auch auffällt, ist eine plötzliche Bewegung des linken Arms, sollte er auf einer Lehne gelegen haben, liegt er da plötzlich nicht mehr, er klappt auseinander in einer sehr heftigen Bewegung, man erschreckt sich unwillkürlich, man wird dadurch auch wach. Wärme tut gut, man ist sehr kälteempfindlich. Die Augen sind leicht gerötet mit Krümeln wie bei einer Konjunktivitis. Die Haut ist bleich, trocken und sehr faltig, was sie bei mir normalerweise gar nicht ist. Man kann nicht lange auf der gleichen Stelle sitzen, das macht die Geschichte sehr ungemütlich und schmerzhaft. Die Stimme klingt wie im Stimmbruch, bei mir erstaunlich hoch. Ich bin stark verschleimt, aber ich kann das nicht abhusten, die Schmerzen in der Entzündung, im linken Lungenflügel oben, halte ich einfach nicht durch.
 
 Ich hab insgesamt rund 25 Kilo abgenommen, bin sehr schwach und lebe seit fast zwei Monaten von Wasser mit Multivitamin oder Vitamin C Brausetabletten...
 
 Ich hatte und habe immer wieder sehr starkes Nasenbluten, rechts und tiefe Läsionen in den Lippen, da ich durch den Mund atmen muss, Husten bereitet sehr viel Schmerz, ich vermeide es, wenn es geht.
 
 Als der Husten aufhörte, ging ich einkaufen. Ich bekam viel zu wenig Luft, um schnell zu laufen, hatte keine Kraft mich vorwärts zu bewegen. Ich kam mir vor wie eine uralte Frau. Nach zirka 500 m laufen, stellte sich bei mir der Husten wieder ein. Ein sehr tiefer, kehliger Husten mit einer Art Hustenreiz. Ich hatte keinen Husten mehr, aber ich fing an zu husten und hatte dann plötzlich den Mund voll mit etwas Salzigem, das auch etwas Geleeartiges zu enthalten schien. Ich suchte mein Taschentuch und spuckte es genant da hinein. Mein Taschentuch wurde dabei knallrot. Zu meinem absoluten Entsetzen spuckte ich Blut. Ich spuckte ungefähr 9 Stunden Blut, dann hörte das wieder auf, um bei der nächsten Anstrengung in Form von laufen, rund 3 Tage später, wieder anzufangen.

2. NATÜRLICHE HEILUNG MIT KOLLOIDALEM SILBER
 
 Mein Blick fiel auf das kleine Fläschchen Kolloidales Silber in meinem Schrank. Ich dachte, ich probiere es und nahm zirka 15 Tropfen Kolloidales Silber 10 ppm auf ein Glas Wasser, langsam, schluckweise ein und behielt es einige Sekunden im Mund. Ich wiederholte die Anwendung einmal täglich und war nach nur 5 Tagen die Blutspuckerei, die Schmerzen und die Entzündung im  linken Lungenflügel, den Husten und sämtliche Beschwerden, einschließlich Fieber, der Zuckungen im linken Arm, der riesigen Schwäche und der Müdigkeit los .. wie von Zauberhand. Ich war wieder gesund und konnte es kaum glauben... sogar der Urin ist wieder im normalen pH-Bereich. 
 
 Weitere Tipps: Hilfe bei Grippe
 
 
Informiere dich hierzu auch in unserem Thread :
 Hinweise zur Anwendung von Kolloidalem Silber
RESUMÉ
 
 Beide Heilmittel sind seit rund 100 Jahren medizinisch-wissenschaftlich erforscht und als wirksam bewiesen. Urin gilt als das beste Heilmittel weltweit und Kolloidales Silber steht dem Urin in fast nichts nach. Dass die Allgemeinheit nichts davon weiß, liegt an der Pharmaindustrie, die seit Jahrzehnten alle natürlichen Heilmittel als unwirksam, schädlich und unerforscht bezeichnet, um ungeschmälert an ihren eigenen Produkten zu verdienen. Urin und Kolloidales Silber heilen auch die Erkrankungen, die von der Schulmedizin als unheilbar erklärt werden und da beide Heilmittel schädliche Bakterien und Viren wirksam töten, können beide Heilmittel auch als sehr wirkungsvolle Heilmethoden gegen den neuen Coronavirus eingesetzt werden.
 
 Man braucht sie nicht zu kombinieren, beide Heilmittel wirken selbstständig und ohne einander, dass ich beide Heilmittel in einem Atemzug erwähne, liegt daran, dass ich die ersten 3 Infektionen mit Urin und die 4. Infektion mit Kolloidalem Silber geheilt habe.
 
 Dieser Bericht darf und soll frei kopiert und verbreitet werden um all denen zu helfen, die Wert auf eine schnelle, perfekte und vollständige, natürliche Heilung legen.
 
 Mehr zum Thema
 
 ... hier eine Empfehlung zur Anwendung von Kolloidalem Silber auf Englisch :
 Top Natural Treatments for COVID-19
============================
« Letzte Änderung: 14. Juni 2020, 22:39:06 von Medizinmann99 »
Gespeichert
"Die wunderbare Einrichtung und Harmonie des Weltalls kann nur nach dem Plane eines allwissenden und allmächtigen Wesens zustande gekommen sein. Das ist und bleibt meine letzte und höchste Erkenntnis." Isaak Newton

Medizinmann99

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2.766
  • Bleep.
    • Profil anzeigen
    • Medizinmanns Weltverbessererseite
Re: Coronavirus Heilung Schutz Prävention Ansteckung Infektion
« Antwort #23 am: 06. Juni 2020, 18:47:05 »

Es gibt nun offenbar ein "in ca. 98% der Fälle wirksames" Heilmittel gegen das Coronavirus!!! Bitte diese Information überprüfen und weiter verbreiten, danke!!!

================================
On May 14, the Alliance for Natural Health published an article on a treatment which apparently can save some 98 % of COVID patients.[1]

The doctors (Dr. Pierre Kory et al.) have called it MATH+:

     intravenous methylprednisolone;

     intravenous ascorbic acid (vitamin C);

     thiamine (vitamin B1), vitamin D and zinc ;

     Heparin.

[1]
https://www.anhinternational.org/news/why-is-success-in-critical-care-being-ignored/

https://www.hsgac.senate.gov/imo/media/doc/Testimony-Kory-2020-05-06-REVISED.pdf

Russell B, Moss C, Rigg A, Van Hemelrijck M. COVID-19 and treatment with NSAIDs and corticosteroids: should we be limiting their use in the clinical setting? Ecancermedicalscience. 2020 Mar 30;14:1023. doi:
10.3332/ecancer.2020.1023. PMID: 32256706; PMCID: PMC7105332
================================
Gespeichert
"Die wunderbare Einrichtung und Harmonie des Weltalls kann nur nach dem Plane eines allwissenden und allmächtigen Wesens zustande gekommen sein. Das ist und bleibt meine letzte und höchste Erkenntnis." Isaak Newton

Medizinmann99

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2.766
  • Bleep.
    • Profil anzeigen
    • Medizinmanns Weltverbessererseite
Gespeichert
"Die wunderbare Einrichtung und Harmonie des Weltalls kann nur nach dem Plane eines allwissenden und allmächtigen Wesens zustande gekommen sein. Das ist und bleibt meine letzte und höchste Erkenntnis." Isaak Newton

Medizinmann99

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2.766
  • Bleep.
    • Profil anzeigen
    • Medizinmanns Weltverbessererseite
Gespeichert
"Die wunderbare Einrichtung und Harmonie des Weltalls kann nur nach dem Plane eines allwissenden und allmächtigen Wesens zustande gekommen sein. Das ist und bleibt meine letzte und höchste Erkenntnis." Isaak Newton

Medizinmann99

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2.766
  • Bleep.
    • Profil anzeigen
    • Medizinmanns Weltverbessererseite
Re: Coronavirus Heilung Schutz Prävention Ansteckung Infektion
« Antwort #26 am: 14. Juni 2020, 09:55:12 »

Dies hat mir "Kraja" aus dem Natur-Forum zugeschickt, danke!!

==============================
Hallo Medizinmann,

mal ein Link für dich.. https://earthclinic.com/ailments/coronavirus/

Kolloidales Silber ist eine der besten natürlichen Behandlungen, die von den Lesern der Earth Clinic für den Coronavirus (COVID-19) vorgeschlagen wird. Es wurde empfohlen, Kolloidales Silber für die Lungen am besten über einen Ultraschall-Luftnebelbefeuchter einzunehmen. Unsere Leser untersuchen auch, ob die interne Einnahme von kolloidalem Silber wirksam ist.

LG und schoenen Sonntag
K
==============================
Gespeichert
"Die wunderbare Einrichtung und Harmonie des Weltalls kann nur nach dem Plane eines allwissenden und allmächtigen Wesens zustande gekommen sein. Das ist und bleibt meine letzte und höchste Erkenntnis." Isaak Newton

Medizinmann99

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2.766
  • Bleep.
    • Profil anzeigen
    • Medizinmanns Weltverbessererseite
Re: Coronavirus Heilung Schutz Prävention Ansteckung Infektion
« Antwort #27 am: 08. Juli 2020, 12:58:53 »

Bitte unbedingt auch den englischen Thread zum Thema lesen für einige zusätzliche Informationen...z. Bsp. ist inzwischen bekannt und durch Studien belegt, dass ganz einfaches Vitamin D einen sehr guten Schutz (!) bietet, d.h. wenn man es ausreichend dosiert nimmt. Die Massenmedien, die Pharmaindustrie, die Politiker etc., die bekanntlich alle miteinander "verbandelt" sind, wollen davon selbstverständlich absolut nichts wissen, auch nichts vom Hydroxychloroquin und Azithromycin, alleine schon deswegen, weil das von Trump beworben wird...siehe
http://meulengrachtforum.altervista.org/forum/index.php/topic,1289.0.html
Gespeichert
"Die wunderbare Einrichtung und Harmonie des Weltalls kann nur nach dem Plane eines allwissenden und allmächtigen Wesens zustande gekommen sein. Das ist und bleibt meine letzte und höchste Erkenntnis." Isaak Newton

Medizinmann99

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2.766
  • Bleep.
    • Profil anzeigen
    • Medizinmanns Weltverbessererseite
Re: Coronavirus Heilung Schutz Prävention Ansteckung Infektion
« Antwort #28 am: 19. Juli 2020, 23:08:55 »

Offenbar wirkt ein simples Asthmaspray mit dem Wirkstoff "Budesonide" (Achtung englisch!) durchschlagend gegen Covid-19:
Asthma "steroid" nebulizer eradicates COVID-19?
https://www.minds.com/newsfeed/1129848550849191936

https://www.youtube.com/watch?time_continue=54&v=eDSDdwN2Xcg&feature=emb_logo
Gespeichert
"Die wunderbare Einrichtung und Harmonie des Weltalls kann nur nach dem Plane eines allwissenden und allmächtigen Wesens zustande gekommen sein. Das ist und bleibt meine letzte und höchste Erkenntnis." Isaak Newton

Medizinmann99

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2.766
  • Bleep.
    • Profil anzeigen
    • Medizinmanns Weltverbessererseite
Re: Coronavirus Heilung Schutz Prävention Ansteckung Infektion
« Antwort #29 am: 26. Juli 2020, 23:15:34 »

https://telegra.ph/Der-Maskenbetrug-ist-entzaubert-06-26

    ❗️Der Maskenbetrug ist entzaubert  Corona_FaktenJune 27, 2020   Diesen Artikel als PDF herunterladenImmer wieder versuchten die Panikmacher (Bundesregierung und Co.) Ihren Masken-Wahn durchzusetzen, dafür zauberten Sie immer wieder Studien aus dem Ärmel, die keineswegs in irgendeiner Art und Weise aufzeigen konnten, dass Masken auch nur im Ansatz einen Nutzen hätten. Eine der letzten dieser kuriosen Studien die von Mainstream-Medien promotet wurde (Tagesschau), war die Studie der Universität Mainz (Mitze 2020) zur thüringischen Stadt Jena, die in weiser Voraussicht als erste deutsche Stadt eine Maskenpflicht in der Öffentlichkeit zum 6. April dekretiert hatte.
Folgend werde ich Ihnen aufzeigen, dass die Masken nicht nur nicht schützen, sondern auch schaden. Eine Regierung die solch eine Unverhältnismäßigkeit an den Tag legt, gehört sofort entlassen. Vor allem wenn diese (Bundesregierung) sich selbst von der Maskenpflicht befreit.
Begründung: "Sie gelte aber nicht für Abgeordnete, da diesen nicht vorgeschrieben werden könne, ihr Mandat nur mit Maske ausüben zu dürfen."
  • Maskierter Schwachsinn in Jena... - 11.06.2020: Studie der Universität Mainz (Mitze 2020) zur thüringischen Stadt Jena. Ein Wunder - schon 3 - 4 Tage nach Inkrafttreten der Verordnung sistierte jedweder garstige Anstieg der Fallzahlen in Jena. Das RKI selbst geht davon aus, "Ein Effekt der jeweiligen Maßnahmen kann jedoch erst mit einem Zeitverzug von 2 – 3 Wochen erkennbar sein, u. a. wegen der bis zu 14-tägigen Inkubationszeit von SARS-CoV-2 und zusätzlich, weil es zwischen Erkrankung und Erhalt der Meldungen am Robert Koch-Institut (RKI) einen Zeitverzug gibt." (RKI 2020). Was auch immer also die Ursache des auffallenden Kurvenverlaufs in Jena sein mag (veränderte Testzahlen? veränderte Teststrategie? verändertes Meldeverhalten? ...) - eines ist sicher: das Maskentragen ab dem 06.04. kann es definitiv nicht sein.
  • Angesichts der aktuellen Diskussion um den Trend zu Teilverschleierung kommt eine Metaanalyse eines Teams um den britischenCochrane-Forscher Tom Jeffersongerade recht - veröffentlicht am 30.03.2020 heißt es dort:
    "There was no reduction of influenza-like illness (ILI) cases (Risk Ratio 0.93, 95%CI 0.83 to 1.05) or laboratory-confirmed influenza (Risk Ratio 0.84, 95%CI 0.61-1.17) for masks compared to no masks in the general population, nor in healthcare workers (Risk Ratio 0.37, 95%CI 0.05 to 2.50). There was no difference between surgical masks and N95 respirators: for ILI Risk Ratio 0.83 (95%CI 0.63 to 1.08), for laboratory-confirmed influenza Risk Ratio 1.02 (95%CI 0.73 to 1.43)."
    Übersetzt:
    [Es gab keine Verminderung grippaler Infekte […] oder laborbestätigter Influenza-Fälle im Vergleich Masken/keine Masken - weder in der Allgemeinbevölkerung noch bei Beschäftigten im Gesundheitswesen. Es gab keinen Unterschied zwischen chirurgischen OP-Masken und N95 respirators [grob vergleichbar den deutschen FFP2- oder FFP3-Masken] - weder für grippale Infekte, noch für laborbestätigte Influenza].
  • Team Xiao CDC (US-Seuchenbehörde) Masken haben keinen Nutzen
    Bezog sich Jeffersons Metaanalyse auf das Tragen von Masken durch medizinisches Personal, hat diese - noch nicht einmal offiziell erschienene - Metaanalyse der amerikanischen CDC die Effektivität des Tragens von Masken in der Öffentlichkeit als Schutz vor Influenza untersucht und widerlegt: "We did not find evidence that surgical-type face masks are effective in reducing laboratory-confirmed influenza transmission, either when worn by infected persons (source control) or by persons in the general community to reduce their susceptibility."
    Übersetzt:
    [Wir fanden keinen Beweis, dass chirurgische Gesichtsmasken zum Verringern der Übertragung einer laborbestätigten Influenza wirksam seien, weder wenn sie von Infizierten, noch wenn sie von der allgemeinen Bevölkerung getragen wurden, um deren Empfänglichkeit zu vermindern.]
  • Bae 2020 -Masken schützen nicht!
    Eine weitere Studie hat den Schutzeffekt verschiedener Maskentypen speziell bei SARS-CoV-2 untersucht: SARS-CoV-2-infizierte Patienten husteten die Viren sowohl durch chirurgische, als auch durch Baumwollmasken schlicht hindurch...
    Anmerkung: Ich würde das Wort Viren nicht verwenden, da für das SARS-CoV-2 bis heute kein Wissenschaftlicher Nachweis existiert, bei der die Koch'schen Postulate eingehalten wurden. Nennen wir es was es ist: RNA-Schnipsel.
    Ergänzend im Aerzteblatt
    Update 07.07.2020
    Die von Bae veröffentlichte Studie zur Unwirksamkeit von Masken speziell bei SARS-CoV-2 (s. upate vom 08.04., zitiert auch im Deutschen Ärzteblatt) wurde mittlerweile auf Druck des Journals zurückgezogen, weil die verwendete Methodik sich im Nachhinein als fragwürdig erwies. Mehr als fragwürdig sind jedoch die Rahmenbedingungen dieser retraction: die Autoren hatten der Zeitschrift ausdrücklich neue, belastbare Daten im Sinne der Originalveröffentlichung angeboten, die Zeitschrift hatte dies jedoch kategorisch abgelehnt (Bae Juni 2020).
    Dem Kommentar auf der Seite des Journals ist nichts hinzuzufügen [Hervorhebung von mir]: "Concerned that the editors wouldn't allow you to update your study - In your retraction statement, you said, 'We proposed correcting the reported data with new experimental data from additional patients, but the editors requested retraction.' This is concerning. The scientific and medical community should welcome corrected reporting and new data. That's how we learn and grow and come closer to the truth. There is no down side to allowing you to public an updated/corrected study. This makes no sense and raises concerns about the motivations of the editors."
    Übersetzt:
    "Besorgt darüber, dass die Herausgeber Ihnen nicht erlauben würden, Ihre Studie zu aktualisieren - In Ihrer Erklärung zur Rücknahme sagten Sie: 'Wir schlugen vor, die berichteten Daten mit neuen experimentellen Daten von zusätzlichen Patienten zu korrigieren, aber die Herausgeber forderten eine Rücknahme. Dies ist bedenklich. Die wissenschaftliche und medizinische Gemeinschaft sollte korrigierte Berichte und neue Daten begrüßen. Auf diese Weise lernen und wachsen wir und kommen der Wahrheit näher. Es gibt keinen Nachteil, wenn man Ihnen erlaubt, eine aktualisierte/korrigierte Studie zu veröffentlichen. Das macht keinen Sinn und wirft Bedenken hinsichtlich der Motivation der Herausgeber auf".
  • TU München 2005 Masken schaden!
    In einer Doktorarbeit der TU München wurden die Auswirkungen beim Tragen von einfachen Schutzmasken (ohne Ventil - FFP2/3) untersucht. Sofort nach Anlagen einer normalen dünnen OP-Maske wird ausgeatmetes CO2 rückgeatmet und es kann u.U. zu Hyperkapnie führen. Als Hyperkapnie bezeichnen Mediziner einen erhöhten Gehalt an Kohlendioxid (CO2) im Blut. Häufige Symptome von Hyperkapnie sind u.a. Kopfschmerzen, Konzentrationsprobleme, Müdigkeit, Schwitzen, Schwindel, schlechtere Feinmotorik, hoher Blutdruck, Herzrasen und Herzrhythmusstörungen, Atemnot, Verwirrtheit, Bewusstlosigkeit, etc). Hyperkapnie (erhöhter Gehalt an Kohlendioxid CO2 im Blut) hat übrigens nichts mit einer Erhöhung der Atemfrequenz oder einem Abfall der Sauerstoffsättigung zu tun, da dieses Fazit der Studie teilweise falsch verstanden und/oder in den Medien falsch darüber berichtet wird. Das Fazit aus der Zusammenfassung (Seite 43) lautet: "Die Akkumulation von Kohlendioxid unter chirurgischen Operationsmasken wird bei normal atmenden Personen durch die beeinträchtigte Permeabilität der Masken verursacht. Die Akkumulation von Kohlendioxid (…) unter jeder untersuchten chirurgischen Operationsmaske erhöhte den transkutan gemessenen Kohlendioxid- Partialdruck [Hyperkapnie] … Da Hyperkapnie verschiedene Hirnfunktionen einschränken kann…“
  • Unabhängig von der ohnehin vergleichsweise geringen Letalität von Covid19 in der Allgemein­bevölkerung, gibt es für die Wirksamkeit von Masken bei gesunden und symptomlosen Menschen im Alltag weiterhin keine wissenschaftlichen Belege.
  • Eine ländervergleichende Untersuchung der Universität von East Anglia kam zum Ergebnis, dass eine Maskenpflicht keinen Nutzen brachte und das Infektionsrisiko sogar erhöhen könnte.
  • Zwei US-Professoren und Experten für Atem- und Infektionsschutz der Universität von Illinois erklären in einem Aufsatz, dass Atemschutzmasken im Alltag keine Wirkung haben, weder als Selbstschutz noch zum Schutz Dritter (sogenannte Quellenkontrolle). Auch hätten die weitverbreiteten Masken den Ausbruch in der chinesischen Stadt Wuhan nicht verhindert.
  • Ein Artikel im New England Journal of Medicine vom Mai 2020 kommt ebenfalls zum Ergebnis, dass Atemschutzmasken im Alltag keinen oder kaum Schutz bieten. Der Ruf nach einer Maskenpflicht sei ein “irrationaler Angstreflex”.
  • Eine von der US-Gesundheitsbehörde CDC veröffentliche Metastudie vom Mai 2020 zu Influenza-Pandemien kam ebenfalls zum Ergebnis, dass Atemschutzmasken keine Wirkung zeigten.
  • Eine umfangreiche Literaturauswertung durch einen kanadischen Forscher ergab, dass Atemschutzmasken keinen nachweisbaren Schutz gegen Erkältungen und Influenza bieten.
  • Auch die Behörden betonen das das die "Community-Masken" keinen Schutz bieten.
    Zur medizinischen Notwendigkeit der Maskenpflicht stellen sich erhebliche Fragen. Das zum Bundesgesundheitsministerium gehörende Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte erklärt zum gesundheitlichen Nutzen von Stoffmasken, eine Schutzwirkung sei „in der Regel nicht nachgewiesen“. Die Masken könnten aber „das Bewusstsein für 'social distancing' sowie gesundheitsbezogenen achtsamen Umgang mit sich und anderen unterstützen“. Die Behörde betont:
    „Träger der beschriebenen 'Community-Masken' können sich nicht darauf verlassen, dass diese sie oder andere vor einer Übertragung von SARS-CoV-2 schützen, da für diese Masken keine entsprechende Schutzwirkung nachgewiesen wurde.“

    Das heißt: Die Vermummung hilft zwar kaum, hält aber den Angstlevel weiter hoch. Der Virologe Christian Drosten formulierte es diese Woche so:
    „Masken sind eine Ergänzung der Maßnahmen und eine Erinnerung für alle an den Ernst der Lage!“
  • die Klinik für Infektiologie/Spitalhygiene stellt die Maskenpflicht in Frage.
    Helfen Masken Luftübertragung zu reduzieren?
    Die Frage ist nun, ob Masken die Übertragung über die Luft verhindern können. Und vor allem, ob dieser mögliche Effekt auch relevant sei. Hier stützten wir uns zunächst auf die epidemiologische Analyse der WHO [WHO-report, 28.2.20, Seite 8]. Laut dieser stellten die Epidemiologen fest, dass das Corona-Virus im Wesentlichen durch Kontakt und Tröpfchen übertragen wird. Der Beitrag von Aerosolen bei der Übertragung sei vernachlässigbar. Im Zusammenhang mit COVID-19 bestätigt sich diese Hypothese in zwei Arbeiten [Ong et al 3.3.20 und Ng et al, 16.3.20].
  • Dr. Chalid Ashry" (besitzt 3 Apotheken und ist Gesundheitsfachmann für Fitnessstudios) , er sagt aus, dass die Masken keinen nutzen haben, sondern schädlich sind, des Weiteren fordert er die Öffnung von Sporteinrichtungen.
  • Die American Medical Association hat soeben ein Positionspapier zu Masken veröffentlicht:
    "Gesichtsmasken sollten nicht von gesunden Personen getragen werden, um sich vor Atemwegsinfektionen zu schützen, da es keine Belege dafür gibt, dass Gesichtsmasken, die von gesunden Personen getragen werden, wirksam vor Krankheiten schützen können. Gesichtsmasken sollten denjenigen vorbehalten bleiben, die sie benötigen, da Masken während Zeiten weit verbreiteter Atemwegsinfektionen knapp werden können. Da N95-Atemschutzmasken spezielle Passformtests erfordern, werden sie nicht für den Gebrauch durch die Allgemeinheit empfohlen"
  • "Eine vor kurzem durchgeführte sorgfältige Prüfung der Literatur, bei der 17 der besten Studien analysiert wurden, kam zu dem Schluss, dass "keine der Studien eine schlüssige Beziehung zwischen dem Gebrauch von Masken/Atemschutzmasken und dem Schutz vor einer Grippeinfektion herstellte".
    Quelle: bin-Reza F et al. The use of mask and respirators to prevent transmission of influenza: A systematic review of the scientific evidence. Resp Viruses 2012;6(4):257-67. (https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC5779801/
  • In einer Studie aus Singapur die in Ihren Tests aufzeigten, welche Größen (Partikel) eine N-95-Maske aufhalten kann: "Es hat sich gezeigt, dass N-95-Masken 95% der luftgetragenen Partikel mit einem mittleren Durchmesser >0,3 blockieren μm2, wohingegen Standard-Gesichtsmasken je nach Maske 50-70% der Partikel blockieren können" Der Zusatztext "Tragen Sie sie nur in medizinischer Umgebung" ist wichtig!
    Anmerkung: die Studie gibt zu, dass diese Pilotstudie einige Einschränkungen aufweist.
    1. Die Studienteilnehmeranzahl war viel zu klein
    2. Die Zeiten, die die Teilnehmer Ihre Masken/Schilder auf hatten war viel zu kurz

    Interessanter Fakt dazu ist folgender: Die >0,3 μm sind 300 Nanomater, die behaupteten Viren haben aber Größen im Bereich von 120 Nanometer, diese könnten allein aus diesem Grund gar nicht durch die N-95 Masken (in Deutschland wären das die FFP2 und FFP3 Masken) aufgehalten werden.  Da bekommt der Satz: "Mit meinem Gartenzaun halte ich die Mücken fern" einen Sinn.
  • Das Tragen eines Gesichtsschutzes kann Kopfschmerzen verursachen und den Sauerstoffgehalt reduzieren - Eine kürzlich durchgeführte Studie mit 159 Mitarbeitern des Gesundheitswesens im Alter von 21 bis 35 Jahren hat ergeben, dass 81% Kopfschmerzen durch das Tragen einer Gesichtsmaske entwickelten... Das heißt, eine Verringerung der Sauerstoffzufuhr im Blut (Hypoxie) oder eine Erhöhung des CO2-Gehalts im Blut (Hyperkapnie). Es ist bekannt, dass die N95-Maske, wenn sie stundenlang getragen wird, die Oxygenierung des Blutes um bis zu 20% verringern kann. Und eine korrekte Oxygenierung des Blutes ist für Energie, geistige Klarheit, Konzentration und emotionales Wohlbefinden von entscheidender Bedeutung.
    Quelle: Ong JJY et al. Headaches associated with personal protective equipment- A cross sectional study among frontline healthcare workers during COVID-19. Headache 2020;60(5):864-877.
  • "Das Tragen einer Gesichtsmaske führt dazu, dass das Kohlendioxid (CO2), das die Lunge auszustoßen versucht, wieder eingeatmet wird. Dies wiederum reduziert die Immunreaktion, wirkt sich negativ auf die Funktion der Epithelzellen (Zellen in den Lungen und Blutgefäßen) aus und senkt die Menge des Sauerstoffaustauschs über die Alveolarmembranen."
    Dies kann bei einer Krankheit wie COVID-19 eindeutig einen negativen Einfluss haben.
    Quelle: Nature Scientific Reports
  • "Das Tragen einer Gesichtsmaske kann Ihr Infektionsrisiko erhöhen. Der letzte Punkt betraf den Abfall des Sauerstoffgehalts nach dem Tragen einer Maske. Ein Abfall der Sauerstoffkonzentration (Hypoxie) ist mit einer Beeinträchtigung der Immunität verbunden. Studien haben gezeigt, dass Hypoxie die Art der Hauptimmunzellen hemmen kann, die zur Bekämpfung von Virusinfektionen eingesetzt werden, den so genannten CD4+ T-Lymphozyten. Dies geschieht, weil die Hypoxie den Spiegel einer Verbindung namens Hypoxie-induzierbarer Faktor-1 (HIF-1) erhöht, der T-Lymphozyten hemmt und eine starke Immunhemmungszelle namens T-regs stimuliert. Dadurch wird die Voraussetzung dafür geschaffen, sich mit einer Infektion, einschließlich COVID-19, anzustecken und die Folgen dieser Infektion viel schwerwiegender zu machen. Im Grunde genommen kann Ihre Maske Sie sehr wohl einem erhöhten Infektionsrisiko aussetzen und, wenn dies der Fall ist, zu einem viel schlechteren Ergebnis führen. Darüber hinaus kann eine verringerte Oxygenierung das Krebswachstum beschleunigen."
    Quellen:
    1.
    Shehade H et al. Cutting edge: Hypoxia-Inducible Factor-1 negatively regulates Th1 function. J Immunol 2015;195:1372-1376.
    2.
    Westendorf AM et al. Hypoxia enhances immunosuppression by inhibiting CD4+ effector T cell function and promoting Treg activity. Cell Physiol Biochem 2017;41:1271-84.
    3. ceneay J et al. Hypoxia-driven immunosuppression contributes to the premetastatic niche. Oncoimmunology 2013;2:1 e22355.
  • "Das Tragen von Gesichtsmasken ist eine ständige Erinnerung daran, dass wir uns vor diesem unsichtbaren Feind oder "Monster", wie einige Politiker es genannt haben, fürchten sollten. Es besteht kein Zweifel, dass das Tragen einer Maske die Sorge und Furcht vor COVID-19 verstärkt. es hinterlässt ein Gefühl der Angst.
    Dies ist ein weiterer Faktor im Zusammenhang mit der immunsuppressiven Wirkung von Gesichtsmasken."

    Quelle: Buch aus dem Jahr 2007 mit dem Titel Cytokines (Zytokine): Stress und Immunität - Zweite Auflage 2007. (Kapitel 2)
  • Was sagen einige Regierungsbehörden?
    "Das Tragen einer medizinischen Maske hat einen 'sehr geringen Schutzvorteil' gegenüber dem Tragen von gar nichts in einer gemeinschaftlichen Umgebung. Das Risiko, eine Virusinfektion zu bekommen, wird um 6% reduziert."
    "Insgesamt gelten gewöhnliche Stofftuchmasken nicht als Schutz gegen Atemwegsviren und ihre Verwendung sollte nicht gefördert werden."
    Es wird noch auf viele weitere Punkte eingegangen.
    Quelle: Ventura County
    Zusammenfassung der Regierungen:
    "Insgesamt wurden in dem Dokument 18 Argumente und Studien gegen die Wirksamkeit und den Einsatz von Masken und 10, die einen begrenzten Nutzen aufzeigen, vorgestellt. Nach sorgfältiger Prüfung der Vor- und Nachteile lande ich ganz klar gegen die Verwendung von Masken, wenn sie nicht von medizinischem Personal in einer klinischen Umgebung verwendet werden oder wenn eine Person, die sich in unmittelbarer Nähe einer infizierten Person befindet, Gefahr läuft, direkt angehustet oder angeniest zu werden, wie bei der Pflege oder dem Besuch einer kranken Person."
    Quelle: https://vcportal.ventura.org/CEO/VCNC/2020-05-05_VCNC_Masks_Pros_and_Cons.pdf
  • Masken sind definitiv Keimschleudern!
    Wir haben über ein mikrobiologisches Labor (welches anonym bleiben will!) Masken untersuchen lassen, die sich als wahre Biotope herauskristallisierten.
    Wir untersuchten insgesamt 32 Masken von unterschiedlichen Personen, die ihre Masken unterschiedlich lange trugen. Erschreckend war allerdings, dass auch schon Masken, die nie getragen wurden, ein erhebliches Keimspektrum aufwiesen, da diese nicht steril verpackt waren.
    Die Masken wurden auf verschiedene Kulturmedien aufgetupft und diese dann bebrütet. Wir haben folgende Keime in den Kulturen der verschiedenen Masken
    (A-E) gefunden:
    • Milchsäure produzierende Laktobazillen (A, B, C, Da, Db, E)
    • Streptococcus mutans (A, B, C, Da, Db, E)
    • Streptococcus aureus (Da)
    • MRSA (Methicillin-resistenter Staphylococcus aureus) (Da)
    • Staphylococcus epidermis (B, C, Da)
    • Staphylococcus Pneumonia (Pneumokokken) (A, B, Da, Db, E)
    • Enterococcen (E.coli und andere) (A, B, Da, Db, E)
    • Hämophillus influenza (B, Da)
    • Pseudomonas (B, Da, Db)
    • Neisseria menigitidis (3x Da, 1x Db)
    .....
  • Das längere Tragen kann sich negativ durch eine massive Keimbelastung auf die Gesundheit auswirken. Selbst das RKI äußert hier Bedenken.
    Dort heißt es: "die Bedeckung muss durchgehend eng anliegend über Mund und Nase getragen und bei Durchfeuchtung gewechselt werden; sie darf während des Tragens nicht (auch nicht unbewusst) zurechtgezupft werden und auch nicht um den Hals getragen werden."
    Anm: Dies würde vermehrt die Keimbesiedlung anregen.
  • Ausarbeitung „Mund-Nasen-Bedeckung“ und Freiheitsrechte der Bundesregierung
    In der Ausarbeitung vom 30.04.2020 heißt es auf Seite 15:
    "Wissenschaftlich belegt ist die Schutzwirkung von einfachen Mund-Nasen-Bedeckungen bisher nicht"
  • Das RKI bestätigt keine wissenschaftliche Grundlage für das tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung
    In dem Bericht des RKI's zum Thema Mund-Nasen-Bedeckung heißt es unter anderem:
    "Eine solche Schutzwirkung ist bisher nicht wissenschaftlich belegt, sie erscheint aber plausibel. Hingegen gibt es für einen Eigenschutz keine Hinweise." und... „Dabei muss berücksichtigt werden, dass es Personen gibt, die aus medizinischen oder anderen triftigen Gründen keine Mund-Nasen-Bedeckung tragen können.“
    Wir sehen also, auch das RKI geht von einer Plausibilität aus, aber eine aussagestarke Evidenz können Sie nicht Vorweisen.
  • Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte bestätigt auf seiner Internetseite, dass gar keine Schutzwirkung von einfachen Masken gewährleistet ist und kein Virenschutz nachgewiesen werden konnte
    Zitat: "Träger der beschriebenen Masken können sich nicht darauf verlassen, dass diese sie oder andere vor einer Übertragung von SARS-CoV-2 schützen, da für diese Masken keine entsprechende Schutzwirkung nachgewiesen wurde."
  • Schlussfolgerung der größten Vereinigung der US Ärzte und Chirurgen (AAPS):
    • Das Tragen von Masken reduziert SARS-CoV-2 nicht.

    •Denken Sie daran - Kinder unter 2 Jahren sollten keine Masken tragen - versehentliches Ersticken und Atembeschwerden sind möglich


    Die Designermasken und -schals bieten nur minimalen Schutz - sie geben sowohl dem Träger als auch seinen Mitmenschen ein falsches Sicherheitsgefühl.
    ** Ganz zu schweigen davon, dass sie der Situation eine perverse Unbeschwertheit verleihen.


    Chirurgische Masken sind besser als Stoffe, aber nicht sehr wirksam bei der Verhinderung von Emissionen infizierter Patienten.

    Stoffmasken verhindern die Übertragung von SARS-CoV-2 nicht, unabhängig davon, ob sie als Schutz vor Verbreitung durch Infizierte oder als Schutz vor dem Virus getragen werden.
  • Im Falle von Influenza-Epidemien und -Pandemien ist die Antwort aus wissenschaftlicher Sicht bereits klar: Masken im Alltag habe keine oder eine sehr geringe Wirkung auf das Infektionsgeschehen. Bei unsachgemäßer Verwendung können sie das Infektionsrisiko sogar erhöhen.
  • Das beste und aktuellste Beispiel dafür ist ironischerweise das oft genannte Maskenland Japan: Japan erlebte seine letzte starke Grippewelle mit rund fünf Millionen Erkankten trotz Masken gerade erst vor einem Jahr, im Januar und Februar 2019.
  • Eine bekannte Studie von 2015 zeigte hingegen, dass die heutzutage verbreiteten Stoffmasken aufgrund ihrer Porengröße für 97% der viralen Partikel durchlässig sind und das Infektionsrisiko durch die Speicherung von Feuchtigkeit zusätzlich erhöhen können.
    Einige Studien argumentierten zuletzt, Masken im Alltag seien im Falle des neuen Coronavirus dennoch wirksam und könnten zumindest die Ansteckung anderer Personen verhindern.
    Diese Studien sind jedoch methodisch schwach und belegen teilweise eher das Gegenteil. Typischerweise ignorieren diese Studien den Effekt anderer zeitgleicher Maßnahmen, die natürliche Entwicklung der Infektionszahlen, die Veränderung der Test-Aktivität, oder sie vergleichen Länder mit sehr unterschiedlichen Voraussetzungen.
  • Eine Studie im Fachjournal PNAS behauptete, Masken hätten in drei Hotspots (darunter New York City) zu einem Rückgang der Infektionen geführt. Dabei wurden weder der natürliche Rückgang der Infektionen noch andere Maßnahmen berücksichtigt. Die Studie war so fehlerhaft, dass über 40 Wissenschaftler einen Rückzug der Studie empfahlen.
  • Eine amerikanische Studie behauptete, die Maskenpflicht habe in 15 Bundesstaaten zu einem Rückgang der Infektionen geführt. Die Studie berücksichtigte nicht, dass das Infektionsgeschehen zu diesem Zeitpunkt in den meisten Bundesstaaten ohnehin bereits rückläufig war. Ein Vergleich mit anderen Bundesstaaten wurde nicht durchgeführt.
  • Eine amerikanisch-kanadische Studie behauptete, Länder mit einer Maskenpflicht hätten weniger Todesfälle als Länder ohne Maskenpflicht. Doch dabei wurden afrikanische, lateinamerikanische, asiatische und osteuropäsiche Länder mit sehr unterschiedlichen Infektionsgeschehen und Bevölkerungsstrukturen verglichen.
  • Der medizinische Nutzen einer Maskenpflicht ist folglich weiterhin fraglich. Eine länder­ver­gleichende Untersuchung der University of East Anglia kam jedenfalls zum Ergebnis, dass eine Maskenpflicht keinen messbaren Effekt auf die Covid-Infektionen oder Todesfälle hatte.
  • Die Einführung eines Masken-zwangs in Deutschland, hatte zu keinem Zeitpunkt einen Nutzen. Der Stichtag der Einführung irritiert um so mehr, wenn man sich die Grafik 1 am Ende des Artikels anschaut. Sie zeigt, dass die Infektionszahlen bereits massiv zurückgegangen waren und kaum mehr präsent waren und das alles ohne Masken. 
Als wäre das alles noch nicht Beweis genug, (Liste spiegelt keine Vollständigkeit wieder) ist der Affenzirkus rund um den Meinungswechsel zwischen Masken helfen nicht und Masken helfen innerhalb der sogenannten Panikmacher "Experten" eigentlich ein Armutszeugnis und ein Zugeständnis an diejenigen, die immer wieder mit faktisch belegbaren Argumenten versuchten aufzuzeigen, dass Masken eben keinen sicheren Schutz bieten können.
schauen wir uns doch einfach mal an, was damit gemeint ist und machen Sie sich selbst ein Bild davon.
  • Virologe Christian Drosten Berliner Charité (Masken haben keinen Nutzen)
    Auch wenn ich Christian Drosten wirklich nicht nennen möchte, da dieser Mann so viele falsche Entscheidungen getroffen hat und Unwahrheiten verbreitete (2009 Schweinegrippe-Skandal), möchte ich damit aufzeigen, dass selbst der Berater unserer Bundesregierung aussagt, es gäbe keinen Nutzen für die Masken.
    (Prof. Dr. Christian Drosten - Mit einer Maske ist das Virus nicht aufzuhalten)
  • 30.01.2020: Spahn in Bild Online gegen Masken: “Spahn: „Ein Mundschutz ist nicht notwendig, weil der Virus gar nicht über den Atem übertragbar ist.“ Bedeutet: Eine Maske bietet keinen zusätzlichen Schutz. Da hat er noch die Wahrheit gesagt.
    Anm:
    Womit er Recht hatte, es ist nicht über Aerosole übertragbar.
  • Montgomery (Ärztepräsident) hält Maskenpflicht für falsch
    In Deutschland wurde eine Maskenpflicht im öffentlichen Nahverkehr und in Einzelhandelsgeschäften eingeführt. Der Präsident des Weltärzteverbands, Frank Montgomery, hat dies als „falsch“ und die vorgesehene Verwendung von Schals und Tüchern als „lächerlich“ kritisiert
    Quelle: Aerzteblatt
  • Merkel: Masken können zu Virenschleuder werden
    Das überrascht nicht. Kanzlerin Merkel warnte bereits zuvor, dass ein möglicher Maskenzwang zu übermäßiger Sorglosigkeit beim Abstandhalten zwischen den Menschen führen könnte.
    "Dies sei nach wie vor am wichtigsten, sagte sie zuvor beim Kabinettsfrühstück mit den Spitzen der Union (per Schalte). Jeder wisse, dass eine Maske schon nach einer halben Stunde so durchfeuchtet sei, dass sie selbst zur Virenschleuder werde."
  • Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) sieht im Kampf gegen die Ausbreitung des Coronavirus keinen starken Nutzen im allgemeinen Tragen eines Mundschutzes. Es gebe keinerlei Anzeichen dafür, dass damit etwas gewonnen wäre, sagte der WHO-Nothilfedirektor Michael Ryan im März. Vielmehr gebe es zusätzliche Risiken, wenn Menschen die Masken falsch abnehmen und sich dabei womöglich infizieren. "Unser Rat: wir raten davon ab, Mundschutz zu tragen, wenn man nicht selbst krank ist." (21.04.2020)
  • Jetzt doch: WHO empfiehlt das Tragen von Gesichtsmasken (09.06.2020)
  • WHO ändert ihre Meinung: Schutzmasken können Risiko einer Corona-Ansteckung erhöhen
  • Auch der von der Regierung zu Anfang behauptete Vorgang einer Sterilisation der Maske durch das Erwärmen mit einer Mikrowelle oder Ofen, hätte jedem schon seltsam vorkommen müssen, aber wenigstens hat die Regierung diese Absurdität wieder zurückgezogen. Leider bekommt das mit Bürger wieder kaum mit.
    Doch die Sterilisation durch Erhitzen ist doch nicht so sinnvoll wie angenommen, wie das ZDF-Format Frontal21 berichtete. In einem Papier des Bundesinstituts für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM), das Frontal21 exklusiv vorliegt, wird das bisher von der Bundesregierung befürwortete Aufbereitungsverfahren per Trockenhitze bei 70 Grad als ungeeignet eingestuft. So zitiert Frontal21 aus der Arbeit, dass das Prozedere nicht ausreiche, um eine vollständige Inaktivierung infektiöser Viruspartikel auf den inkubierten Masken zu erzielen. Weiter heißt es: "Damit kann dieses Verfahren nicht mehr für die Dekontamination von Masken empfohlen werden." Das BfArM fordert deshalb, das aktuelle Aufbereitungsverfahren unverzüglich zu beenden.



Wie sagt man so schön einer geht noch? Selbstverständlich doch. Es gibt immer jemanden, der von solchen Sinnlosen Aktionen wie einem Maskenzwang profitiert.
Die Ehefrau des bayerischen Ministerpräsidenten Markus Söder, Karin Baumüller-Söder, stellt die Produktion in ihrem Traditions-Familienunternehmen teilweise um und produziert jetzt für Corona-Krise Gesichts-Schilde (Face Shields) als Ergänzung zu Atemschutzmasken.
Karin Baumüller-Söder, geborene Baumüller (* 1973 in Nürnberg), ist die Ehefrau des bayerischen Ministerpräsidenten Markus Söder und Miteigentümerin der Baumüller-Gruppe.
Auf der Webseite des Unternehmens heißt es:
„Baumüller Services, eine Tochter der Nürnberger Firmengruppe Baumüller, reagiert auf die aktuellen Herausforderungen und stellt einen Teil seiner Fertigung auf die Herstellung von Face Shields um.
https://www.baumueller.com/de/hygiene-buddy
https://www.b-und-i.de/index.php/baumueller-stellt-face-shields/


Wie Sie abschließend sehen, ist die Maskerade eine Art Erniedrigung, jedenfalls bietet sie keinen Nutzen, erinnert aber an finstere Zeiten, als Sklaven diese tragen mussten. Mein Tipp, wenn alle endlich anfangen diese Maulkörbe, denn mehr sind diese nicht, abzulegen und wieder anfangen zu Leben, wie es richtig wäre, dann wäre der Masken-spuk von einem auf den anderen Tag vorbei.
Jemand hat es mal treffend mit etwas Ironie gesagt. Er sagte: "stellen Sie sich vor, sie pupsen, sie haben mehrere Hosen an, dennoch kommt der Geruch in die Nase" ;)

Grafik 1



Folgen Sie uns auf Telegram um weitere Zusammenfassungen und wichtige News zu erhalten.
Kanal: https://t.me/Corona_Fakten
Kanal für Diskussion und Fragen: "Corona_Fakten_Diskussion"
Post: https://t.me/Corona_Fakten/142
Link für Facebook, Twitter und Co. : https://telegra.ph/Der-Maskenbetrug-ist-entzaubert-06-26
Lesen Sie auch unsere anderen wichtigen Beiträge
                 
Gespeichert
"Die wunderbare Einrichtung und Harmonie des Weltalls kann nur nach dem Plane eines allwissenden und allmächtigen Wesens zustande gekommen sein. Das ist und bleibt meine letzte und höchste Erkenntnis." Isaak Newton
 

Seite erstellt in 1.02 Sekunden mit 25 Abfragen.