Morbus Meulengracht Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:


Bitte lesen Sie meine guten Gesundheitstipps unter
http://tinyurl.com/gutegesundheitstipps

Please read my good health tips at
http://tinyurl.com/verygoodhealthtips

Bitte schauen Sie sich auch meine Homepage unter
http://medicineman9.byethost8.com/
an bzw. suchen Sie nach "Medizinmanns Weltverbessererseite". Please also check out my homepage!

Ich bin jederzeit unter der folgenden Emailadresse zu erreichen / you can contact me anytime at
[email protected]

Autor Thema: Offtopic zum Thema MPG-Caps / Roilgold  (Gelesen 1222 mal)

Medizinmann99

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2.604
  • Bleep.
    • Profil anzeigen
    • Medizinmanns Weltverbessererseite
Offtopic zum Thema MPG-Caps / Roilgold
« am: 13. Oktober 2017, 22:21:00 »

Hier eine Kopie einiger Infos, die ich zusammengestellt hab...

==================================================
Laut Bordcomputer hat sich nun auch eine weitere, deutliche Verbrauchsersparnis eingestellt, auf einer ziemlich ebenen Autobahn (lol - wir haben hier meist so ein leichtes Auf- und ab) verbraucht das Ding nun laut Bordcomputer ca. 4 Liter Benzin bei genau 100 km/h (105 km/h am Tacho).
 
 Wie Du hier sehen kannst:
 https://www.spritmonitor.de/de/uebersicht/49-Toyota/441-Yaris.html?fueltype=2&vehicletype=1&exactmodel=Xp9F&powerunit=2
 ist das nun also sehr gut, denn das liegt einen ganzen Liter unter dem besten Ergebnis, und das ist jemand, der "bewusst sparsam" fährt, d.h. also wohl ein Treibstoffsparfanatiker. Das passt ziemlich genau, 10% die MPG Caps, 10% das Roilgold = 20%. 20% von 5 Liter ist 1 Liter. 5 Liter minus 1 Liter = 4 Liter.
 
 Damit wird sich das Zeug bei meiner Kilometerleistung von ca. 1.000 km pro Monat nun ziemlich schnell amortisieren, in ca. 4 Monaten oder so. Und dann sind immer noch 16.000 Kilometer bis zum nächsten Ölwechsel übrig Smile
 
 D.h. ich würde Dir raten, das Zeug auszuprobieren.
 ======
 
 Die MPG Caps kriegt man hier am günstigsten (wer eine günstigere Quelle findet, möge mir das bitte schreiben):
 http://www.ebay.com/itm/Save-gas-Get-more-MPG-with-these-fuel-caps-tablets/170387017483
 und das Roilgold über die auf www.roil-gold.de gelisteten Lieferanten (einfach Preise vergleichen).
 In Österreich ist www.roil-gold.at günstig.
 XMILE funktioniert übrigens höchstwahrscheinlich auch, aber die MPG Caps machen praktisch dasselbe und sind günstiger.
 
 Die MPG Caps gehören in den TREIBSTOFFtank (einfach beim Tanken Kapsel einwerfen) und das Roilgold gehört in den Ölkreislauf des Motors (dem Motoröl zugeben). Man kann sich das Roilgold auch ins Getriebeöl mischen, dadurch sinkt der Getriebeverschleiss ins Bodenlose.
 
 Die MPG Caps verwende ich übrigens schon seit 8 Jahren, das Roilgold erst seit ein paar Tagen.
 
 D.h. wenn irgendjemand von Euch ein so genanntes Automobil besitzt, könntet Ihr nun insgesamt 20% Treibstoff sparen, wenn Ihr klug genug wäret, das auszuprobieren. Wohlgemerkt - 20% bei einem bereits sauberen, hochwertigen Sparefrohmotor, denn der Motor in meiner Kiste ist ein preisgekrönter 3 Liter Sparefrohmotor, aus dem "eigentlich" nichts mehr herauszuholen sein dürfte. Eigentlich. Aber geht halt doch.
 
 D.h. bei irgendeiner Sch**ss-Dreckskrücke mit einem Saustall im Inneren des Motors kann durchaus auch wesentlich mehr drin sein, allerdings dauert es dann einige Zeit, bis die MPG Caps und das Roilgold den Motor komplett gereinigt haben.
 
 Dass der Motor auch sehr laufruhig wird, seidenweich Gas annimmt, die Motorbremse stark abnimmt (weniger Reibung im Motor) und das Ding besser beschleunigt etc. etc., ist ein weiterer positiver Nebeneffekt. Ebenso fallen die Abgaswerte komplett ins Bodenlose. Das Zeug geht für Benzin und Dieselmotoren.
 
 Die MPG Caps kann man auch dem Heizöl zugeben und spart sich dann auch einiges.

==================================================

Nachdem ich, Medizinmann99, daraufhin einige kritische Antworten bekam, schrieb ich folgendes:

==================================================

Ich schreibe hier, extra für Euch, was ich in der Realität vorgefunden und selbst getestet habe, und bekomme durch die Blume die Antwort, dass das, was ich in der Realität vorgefunden habe, nicht sein könne. Demnach muss ich halluzinieren.
 
 Übrigens - der ADAC hat die MPG Caps getestet und für wirkungslos befunden. Was auch kein Wunder ist, da man dort offenbar nicht lesen kann und sich leider nicht an die Betriebsanleitung des Produktes gehalten hat. Beispielsweise müssen sich die MPG Caps erst im Tank auflösen (vor allem beim allerersten Tank, sonst ist nämlich null Wirkstoff im Treibstoff, normalerweise bleiben ja immer Reste vom vorhergehenden Tank, deswegen ists insbesondere beim ersten Tank wichtig, zu WARTEN, bis sich das Zeug im Tank AUFLÖST, wer hätte das gedacht!!!) und man muss die richtige Dosierung verwenden (Mischungsverhältnis). Außerdem wurde nicht gewartet, bis sich die Beschichtung für maximale Treibstoffersparnis gebildet hat (nach frühestens ca. 4 verfahrenen 1 Gramm Kapseln, bzw. 8 Halbgrammkapseln).
 Solche Dinge überfordern den ADAC offenbar massivst. Das ist schon traurig, aber offenbar nicht zu ändern.
 
 Auf der einen Seite werdet Ihr von den Massenmedien ständig angelogen, und auf der anderen Seite glaubt Ihr, dass Euch Organisationen wie der ADAC ausnahmslos die Wahrheit erzählen. Oh aber na klar, denn da gehts ja um Dinge, über die Ihr Bescheid wißt, nämlich ums liebe Auto.
 
 Wohlgemerkt - die meisten Spritsparprodukte sind absoluter Dreck und funktionieren definitiv nicht, aber einige wenige offensichtlich schon. Man muss halt die Spreu vom Weizen trennen - und das muss man selbst machen, da man Leuten, die nicht lesen können (ADAC), nicht vertrauen sollte.
 
 Dieser Typ, der die MPG Caps verkauft, hat übrigens 648 positive Bewertungen, d.h. also diese Personen halluzinieren ebenso. Die kaufen das Zeug offensichtlich, weil sie blöd sind, die werfen das einfach so in den Tank, obwohl es keinerlei Wirkung hat.
 
 LOL...kann es sein, dass Ihr nicht kapiert, dass hier irgendjemand lügt? Irgendjemand muss hier lügen, wenn die einen behaupten, es funktioniert, und die anderen behaupten, es funktioniert nicht.
 
 Ihr müsst mal lernen logisch zu denken.
 
 Ich wills Euch mal klar sagen - wenn alle PKWs und LKWs plötzlich ca. 20% weniger verbrauchen würden, dann wären das Milliardenverluste für die Erdölkonzerne. Somit werden logischerweise dem ADAC ein paar Milliönchen (eigentlich vermutlich eher nur ein paar hunderttausend, das genügt, um sich die Leute zusammenzukaufen) zugesteckt, um sicherzustellen, dass niemals über ein funktionierendes Spritsparprodukt berichtet wird.
 
 So simpel und so einfach. Aber einigen hier scheint das zu bei weitem zu hoch zu sein.
 
 In Prinzip hab ich Euch mit diesem Tipp Geld geschenkt, oder das wenigstens versucht - denn die Produkte sind gratis und Ihr bekommt noch Geld obendrauf. Das liegt daran, dass sie mehr einsparen, als sie kosten. Aber noch nicht mal das wird hier kapiert, ihr glaubt, ihr gebt Geld für das Zeug aus.
 
 Was glaubt Ihr wohl, warum ich den Sch**ss kaufe? Das Roilgold hab ich nur deswegen gekauft, weil ich jetzt längere Strecken fahre als früher (früher nur Kurzstrecke), und ich mir ZUSÄTZLICH ETWAS SPAREN MÖCHTE (d.h. zusätzlich zu den MPG Caps). Das Roilgold lohnt sich nämlich erst ab einer gewissen Kilometerleistung (bitte selbst ausrechnen).
 
 Und laut Bordcomputer spare ich jetzt und das Produkt wird sich schnell amortisiert haben.
 
 Aber vielleicht ist ja mein Bordcomputer defekt. Die Wahrscheinlichkeit dafür, dass der Bordcomputer ausgerechnet dann kaputt wird, nachdem ich das Roilgold eingefüllt habe, würde mich interessieren.
 
 Echt Leute, wie kann man so naiv sein.
==================================================
« Letzte Änderung: 29. Oktober 2017, 10:57:16 von Medizinmann99 »
Gespeichert
"Die wunderbare Einrichtung und Harmonie des Weltalls kann nur nach dem Plane eines allwissenden und allmächtigen Wesens zustande gekommen sein. Das ist und bleibt meine letzte und höchste Erkenntnis." Isaak Newton

Medizinmann99

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2.604
  • Bleep.
    • Profil anzeigen
    • Medizinmanns Weltverbessererseite
Re: Offtopic zum Thema MPG-Caps / Roilgold
« Antwort #1 am: 23. Oktober 2017, 15:57:22 »

Hier noch eine andere Variante, kürzer und knackiger, bezogen auf Roilgold:
Vor kurzem habe ich den Motorölzusatz (Motorölzusatz, d.h. nicht für Menschen ;-)) "Roilgold" getestet, da sich damit eine weitere Treibstoffersparnis und eine weitere Reduktion der Abgaswerte einstellen soll, d.h. zusätzlich zur Ersparnis und der Abgaswertreduktion, welche der Benzin bzw. Dieselzusatz "MPG-Caps" von FFI bringt. Mein Ergebnis lautet, das Zeug funktioniert offensichtlich. DEr Bordcomputer zeigt eine deutliche Verbrauchsersparnis an und man merkt, dass das Auto nun "seidenweich" ruhig läuft, Gas besser annimmt, die Motorbremse geringer geworden ist (weniger Reibung im Motor) und das Fahren macht allgemein viel mehr Spaß. Ich hab ja nur eine lahme 69 PS Mühle, die jetzt dank diesen Mitteln aber doch deutlich besser geht. Auch mein Scooter geht dadurch deutlich besser! D.h. diese Infos sind bares Geld, wers mag, solls nehmen, wer kein Geld braucht, solls lassen. Die gut geschmierten Autofahrerclubs haben die MPG Caps übrigens extrem stümperhaft und unprofessionell "getestet", man hat beispielsweise die falsche Dosis verwendet (viel zu viel), nicht gewartet, bis sich die Kapsel im Treibstoff auflöst (LOL!), nicht gewartet, bis der Motorraum beschichtet wurde, was mindestens 4 ganze 1 GRamm Kapseln braucht (LOL!) und Abgase hat man auch erst gar nicht gemessen (wozu auch, ist dem dummen Autofahrer ja wurst ob die Abgaswerte ins Bodenlose fallen). Also offenbar kann man dort nicht lesen, sehr beeindruckend, wie die Autofahrerclubs das so machen...wenn das die Art und Weise ist, wie die Treibstoffsparprodukte testen, wundert mich nicht, dass keins funktioniert - die meisten funktionieren sowieso nicht , da die allermeisten davon reine Geschäftemacherei sind, und die wenigen, die wirklich funktionieren, testen sie dann so, dass sie nicht funktionieren können. Sehr beeindruckend, wie das so läuft!
« Letzte Änderung: 29. Oktober 2017, 10:46:13 von Medizinmann99 »
Gespeichert
"Die wunderbare Einrichtung und Harmonie des Weltalls kann nur nach dem Plane eines allwissenden und allmächtigen Wesens zustande gekommen sein. Das ist und bleibt meine letzte und höchste Erkenntnis." Isaak Newton

Medizinmann99

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2.604
  • Bleep.
    • Profil anzeigen
    • Medizinmanns Weltverbessererseite
Re: Offtopic zum Thema MPG-Caps / Roilgold
« Antwort #2 am: 27. Oktober 2017, 12:35:42 »

Ich hab vor kurzem auch noch einen ziemlich langen englischen Thread über das Thema gefunden:
https://www.sau.com.au/forums/topic/37992-roil-results/
Die Roilgold-Formel wurde inzwischen übrigens weiter verbessert und es wird von einem deutschen Hersteller hergestellt, hier www.roil-gold.de

Zur Wirkungsweise der MPG Caps hab ich hier noch einen englischen Link gefunden:
http://www.amariner.net/mpg_fuel_additive_en.htm
 
« Letzte Änderung: 01. November 2017, 19:24:00 von Medizinmann99 »
Gespeichert
"Die wunderbare Einrichtung und Harmonie des Weltalls kann nur nach dem Plane eines allwissenden und allmächtigen Wesens zustande gekommen sein. Das ist und bleibt meine letzte und höchste Erkenntnis." Isaak Newton

Medizinmann99

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2.604
  • Bleep.
    • Profil anzeigen
    • Medizinmanns Weltverbessererseite
Re: Offtopic zum Thema MPG-Caps / Roilgold
« Antwort #3 am: 29. Oktober 2017, 10:51:43 »

Zum Thema Motoröl ist übrigens auch noch das hier allgemein wichtig (englisch):
http://meulengrachtforum.altervista.org/forum/index.php/topic,1170.msg4092.html#msg4092
Gespeichert
"Die wunderbare Einrichtung und Harmonie des Weltalls kann nur nach dem Plane eines allwissenden und allmächtigen Wesens zustande gekommen sein. Das ist und bleibt meine letzte und höchste Erkenntnis." Isaak Newton
 

Seite erstellt in 0.025 Sekunden mit 24 Abfragen.