Morbus Meulengracht Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:


Bitte lesen Sie meine guten Gesundheitstipps unter
http://tinyurl.com/gutegesundheitstipps

Please read my good health tips at
http://tinyurl.com/verygoodhealthtips

Bitte schauen Sie sich auch meine Homepage unter
http://medizinmannsweltverbessererseite.heliohost.org/
an bzw. suchen Sie nach "Medizinmanns Weltverbessererseite". Please also check out my homepage!

Ich bin jederzeit unter der folgenden Emailadresse zu erreichen / you can contact me anytime at
[email protected]


Die im Forum an verschiedenen Stellen enthaltenen, nicht mehr funktionierenden .de.vu Links können folgendermaßen "repariert" werden: http://meulengrachtforum.altervista.org/forum/index.php/topic,1161.msg4069.html#msg4069

Autor Thema: Bett höher legen (leichte Neigung) = besserer Schlaf & bessere Gesundheit!!  (Gelesen 4171 mal)

Medizinmann99

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2.732
  • Bleep.
    • Profil anzeigen
    • Medizinmanns Weltverbessererseite

siehe
http://www.inclinedbedtherapy.com
https://web.archive.org/web/20160307041352/http://www.frex.com.au/ibt.html

Die richtige Höhe, d.h. um wieviel man das Bett erhöhen muss, um die 5 Grad Neigung zu erhalten, sollte man sich übrigens selbst ausrechnen, da das von der Bettlänge abhängig ist.

Dazu einfach den Rechner hier verwenden:
https://rechneronline.de/pi/rechtwinkliges-dreieck.php
b (Länge des Bettes) und a (geschätzte notwendige Erhöhung für 5 Grad, da kann man z. Bsp. bei 15 cm anfangen) in cm eintragen und dann auf Berechnen, und die Erhöhung immer weiter steigern, bis bei
Winkel bei Punkt A (α):   
als Ergebnis "5" herauskommt.
Man muss nach jedem Versuch jeweils das Feld Hypotenuse (c) löschen, da der Rechner dazu dient, eine Unbekannte zu ermitteln.

Ich hab auch herausgefunden, dass man unter dem Stichwort
Bed Riser
bzw.
unter "Möbelerhöher", "Möbelerhöhung", "Betterhöher", "Betterhöhung", "Tischerhöher" etc.
z. Bsp. bei Ebay oder Amazon so Unterlegdinger aus offenbar sehr robustem Plastik (Tragfähigkeit ist angegeben) bestellen kann, um die Bettfüße höherzulegen. Leider habe ich aber nichts mit ausreichender Erhöhung gefunden, bzw. nur mit einer Erhöhung von 132mm:
https://www.amazon.de/Design61-M%C3%B6belerh%C3%B6her-Betterh%C3%B6hung-M%C3%B6belerh%C3%B6hung-Tischerh%C3%B6her/dp/B01AI6DV5Q/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1486461861&sr=8-1&keywords=betterh%C3%B6her
D.h. da fehlen 2 cm, da die empfohlene Höherlegung für ein "normal langes" Standarbett 152mm ist.
Zum TESTEN der Methode sollte das aber reichen :-)
« Letzte Änderung: 02. Mai 2018, 11:05:20 von Medizinmann99 »
Gespeichert
"Die wunderbare Einrichtung und Harmonie des Weltalls kann nur nach dem Plane eines allwissenden und allmächtigen Wesens zustande gekommen sein. Das ist und bleibt meine letzte und höchste Erkenntnis." Isaak Newton

Medizinmann99

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2.732
  • Bleep.
    • Profil anzeigen
    • Medizinmanns Weltverbessererseite

Meine eigenen Erfahrungen sind bis jetzt, dass ich insgesamt mit Neigung auf alle Fälle WESENTLICH besser als ohne schlafe :-)

Das bestätigen auch die Erfahrungen anderer (siehe nächstes Posting).

Allerdings sind mir die vollen 5 Grad zu hoch, da ich bei 5 Grad durch die unwillkürlichen Bewegungen im Schlaf manchmal langsam nach unten rutsche. Daher hab ich jetzt wieder leicht reduziert, ca. auf 3,85 Grad, damit schlafe ich optimal. Ich glaube also, dass jeder die optimale Erhöhung für sich selbst finden sollte.
« Letzte Änderung: 22. Februar 2017, 19:09:27 von Medizinmann99 »
Gespeichert
"Die wunderbare Einrichtung und Harmonie des Weltalls kann nur nach dem Plane eines allwissenden und allmächtigen Wesens zustande gekommen sein. Das ist und bleibt meine letzte und höchste Erkenntnis." Isaak Newton

Medizinmann99

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2.732
  • Bleep.
    • Profil anzeigen
    • Medizinmanns Weltverbessererseite

Re: Mit 5 Grad Neigung schläft man offenbar glatt viel besser und gesünder!!!
« Antwort #7 am: 10.02.2017 14:18 »

    AntwortZitat

Habe letzte Nacht erstmals auf eine 7.5cm Bücher-Erhöhung geschlafen- und war überrascht wie gut es sich dabei lag!
Über der Bettschublage klafft zwar eine Lücke und mehr traue ich mich nicht das Bett mehr zu erhöhen, da es schon bedenklich in den hinteren Eckenverbindugen geächst hat. Mir ist auch die Idee mit der Lattenrosterhöhung gekommen, ich mache Weiter.
Danke Medizinmann! :winkie:
Moderator informieren   Gespeichert
dtron

    ***
    Offline Offline
    Geschlecht: Männlich
    Beiträge: 43
        Profil anzeigen E-Mail Private Mitteilung (Offline)

Re: Mit 5 Grad Neigung schläft man offenbar glatt viel besser und gesünder!!!
« Antwort #8 am: 10.02.2017 14:25 »

    AntwortZitat

Habs auch getestet letze Nacht und muß sagen, -es hat was. Irgendwie leichter....
Moderator informieren   Gespeichert
"Freigeist" ist aus jeder Perspektive unendlich...
Löwenzahn

Re: Mit 5 Grad Neigung schläft man offenbar glatt viel besser und gesünder!!!
« Antwort #10 am: Gestern um 18:33 »

    AntwortZitat

Teste die Schrägstellung jetzt seit neun Nächten und muß sagen: Der Wahnsinn.
Hab schon nach der ersten Nacht den Unterschied gemerkt und das mit nur drei Zentimeter Unterlage. Bin mittlerwele bei neun und gewöhne mich erstmal daran. Erholung durch Schlaf hat für mich eine neue Bedeutung. Bin noch am Beobachten aber überzeugt, daß es hilft. Scheint auch den Lymphen extrem gut zu tun. Und dem Rücken. Hoffe, daß ich nicht der einzige bin, der was zu berichten oder es zumindest ausprobiert hat.
Moderator informieren   Gespeichert
vitaminz

    *****
    Offline Offline
    Geschlecht: Männlich
    Beiträge: 1651
        Profil anzeigen E-Mail Private Mitteilung (Offline)

Re: Mit 5 Grad Neigung schläft man offenbar glatt viel besser und gesünder!!!
« Antwort #11 am: Gestern um 19:46 »

    AntwortZitat

Das hab ich mal gemerkt 1999 als ich krank war, konnte nicht liegen weil mir schlecht wurde. Hab dann
das ganze schräg gestellt und prompt konnte ich schlafen ohne Alpträume .

Ich schlafe seitdem immer angeschrägt.
« Letzte Änderung: Gestern um 19:49 von vitaminz »
Moderator informieren   Gespeichert
MV

    *****
    Offline Offline
    Beiträge: 3041
        Profil anzeigen Private Mitteilung (Offline)

Re: Mit 5 Grad Neigung schläft man offenbar glatt viel besser und gesünder!!!
« Antwort #12 am: Heute um 01:15 »

    AntwortZitat

Auch ich schlafe seit Jahrzehnten schon schräg - allerdings mit entsprechendem Lattenrost.

Dass die Amis da das ganze Bett schräg stellen, liegt ganz einfach daran, dass man dort keine Lattenroste kennt. Die haben ihre berühmten Boxspring-Betten. In denen - habe ich im Hotel erlebt - merkt man gar nicht, dass man liegt, man meint zu schweben, dermaßen gut passen die sich dem Körper an.

Diese Betten dann in Schräglage - das muss einfach perfekt sein. Leider werden die im europäischen Markt gefälscht und sind dann in Wirklichkeit ganz normale Betten.
« Letzte Änderung: 22. Februar 2017, 19:10:26 von Medizinmann99 »
Gespeichert
"Die wunderbare Einrichtung und Harmonie des Weltalls kann nur nach dem Plane eines allwissenden und allmächtigen Wesens zustande gekommen sein. Das ist und bleibt meine letzte und höchste Erkenntnis." Isaak Newton

Medizinmann99

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2.732
  • Bleep.
    • Profil anzeigen
    • Medizinmanns Weltverbessererseite

Ich habe nun zwischenzeitlich eine längere Zeit lang (Monate) auf geringerer Neigung (ca. 2,7 Grad geschlafen), da dies rein gefühlsmäßig am bequemsten ist, aber keine weiteren Effekte mehr festgestellt.

Daher habe ich mich vor kurzem entschlossen, noch einmal die vollen 5 Grad auszuprobieren und mein Bett auf 5,1 Grad gestellt (genauer kriege ich es derzeit nicht hin).

Dabei hab ich zwei Sachen gelernt:
1.) Eines der Hauptprobleme, die ich bisher bei einer Neigung von 5 Grad hatte, war, dass ich nach ein paar Tagen Nackenschmerzen bekam. Das konnte ich nun lösen, indem ich meinen Kopfpolster sehr viel dünner machte (d.h. der Kopfpolster ist jetzt nur noch "hauchdünn").
2.) Ich hab meine Matratze nun sehr viel weicher eingestellt.

Nun scheine ich auf den 5 Grad gut zu schlafen und stelle nach und nach positive Effekte fest. Es ist aber noch zu früh, darüber genauer zu berichten, aber ich habe den Eindruck, dass mir das nun gut tut und ich gut schlafen kann. Die ersten paar Tage sind allerdings heftig (heftige Träume, oberflächlicher Schlaf), d.h. es ist offenbar auch ein Gewöhnungseffekt dabei.
Gespeichert
"Die wunderbare Einrichtung und Harmonie des Weltalls kann nur nach dem Plane eines allwissenden und allmächtigen Wesens zustande gekommen sein. Das ist und bleibt meine letzte und höchste Erkenntnis." Isaak Newton

Medizinmann99

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2.732
  • Bleep.
    • Profil anzeigen
    • Medizinmanns Weltverbessererseite

Nach langem Herumprobieren bin ich inzwischen zu dem Schluss gelangt, dass es am besten ist, die Neigung zu wählen, bei der man am besten schläft, für mich sind das knapp unter 4 Grad, d.h. ich bin wieder knapp unter 4 Grad zurückgegangen. D.h. das ist meine aktuelle Empfehlung :-)
Gespeichert
"Die wunderbare Einrichtung und Harmonie des Weltalls kann nur nach dem Plane eines allwissenden und allmächtigen Wesens zustande gekommen sein. Das ist und bleibt meine letzte und höchste Erkenntnis." Isaak Newton
 

Seite erstellt in 0.026 Sekunden mit 24 Abfragen.